Spotify Duo gute Geschenkidee?

Ich habe meiner Frau einen Adventskalender gebastelt und verschiedene Dinge rein gefüllt z.b. ganz kleine Pillendosen mit Herz Smileys drauf wenn man sie öffnet, dann steht entweder eine tolle Botschaft drin oder ich mache irgendwas für meine Frau und so weiter.

Gestern habe ich heimlich Muffins gebacken und heute stand drin, dass wir zusammen meine selbstgebackenen Muffins für sie verzehren und uns einen gemütlichen Nachmittag machen.

Sie hat sich sehr darüber gefreut.

Jetzt hat sie mir erzählt, dass sie ein ganz tolles Nikolausgeschenk für mich hat.

Ich fühle mich etwas doof, weil ich kein so tolles Geschenk für sie habe. Ich habe mir dieses Jahr keine Mühe gegeben etwas auf die Beine zu stellen. ich habe eine dieser Pillen genommen und draufgeschrieben: der Weihnachtsmann weiß dass wir beide gerne Musik zusammen hören daher hat er für uns Spotify Duo.

Sie möchte schon lange Spotify haben, hat aber keine Lust sich ein eigenes Abo zu machen. Sie weiß dass man auch Familien Abos machen kann und seit ca einem Monat kann man sogar Partner Abos erstellen, was sie nicht weiß. Diese Kosten nur 4 € mehr, als das normale Abo. Geschenk ist, dass ich dann Spotify Duo aktiviere und sie Spotify nutzen kann. sie hat dann ihren eigenen Account. Das einzigste was wir gemeinsam haben ist eine gemeinsam erstellte Playlist von Spotify mit unseren beiden Lieblings Liedern.

Ich habe Angst, dass das eine blöde Geschenkidee ist, vor allem weil ich nicht extra noch was gebastelt habe und eine Karte und Süßigkeiten für Sie vorbereitet, so wie letztes Jahr.

Findet ihr, dass das eine angemessene Geschenkidee für Nikolaus ist?

Ich habe Angst, dass sie sich dann super viel Mühe gegeben hat und ich nur mit diesem Zettel ankomme und ihr dann Spotify einrichten.

Achso im Adventskalender ist auch noch ein kleiner Nikolaus aus Schokolade und ganz viele Glitzersterne.

Nikolaus, Spotify
Wer hat das Christkind erfunden?

Wer hat wann und wo das Christkind erfunden, das an Weihnachten Geschenke bringt? Weshalb? Und was ist das für ein Wesen?

Ursprünglich feierte man doch am 6. Dezember den Namen des Heiligen Nikolaus von Myra, der auch die Geschenke brachte.

Nikolaus von Myra (* zwischen 270 und 286, † 326, 345, 351 oder 365) ist einer der bekanntesten Heiligen aus der Antike. Er wirkte als Bischof von Myra und hatte grossen Einfluss auf die Entwicklung der christlichen Kirche. Myra heisst heute Demre und liegt in der türkischen Provinz Antalya.

Das nächtliche Füllen der Schuhe oder Ähnlichem mit Geschenken seit dem Mittelalter basiert auf der Legende von den drei Jungfrauen, die nachts vom Heiligen Nikolaus beschenkt worden seien. 

nikolaus-kommt-ins-haus.de/legenden.html

Nikolaus wurde gerade der 6. Dezember als Namenstag zugeordnet, weil an diesem Tag in der Liturgie immer das Gleichnis von den anvertrauten Talenten (Mt. 25,14) an der Reihe war. Der mittelalterliche Brauch der Befragung der Kinder (Beichte) durch den Nikolaus, ob sie denn auch brav und fromm gewesen seien, geht auf dieses Gleichnis zurück.

All das wurde mit der Einführung des Christkindes abgeschafft. Die sinnvollen Bräuche am 6. Dezember um den Heiligen Nikolaus sind fast verschwunden.

Sind Sie auch dafür, das "Christkind" abzuschaffen und dem Nikolaus wieder Platz zu machen?

Religion, Geschenk, Türkei, Weihnachten, Christentum, Antike, Bibel, Christkind, Legende, Liturgie, Luther, Mittelalter, Nikolaus, Reformation

Meistgelesene Fragen zum Thema Nikolaus