Warum zockt Mobilcomdebitel Kunden ab und wie bekommt man das Geld zurück?

Das ist eher so eine Aufregefrage.

Vorgeschichte: Ich wollte mir einmal Fortnite für das Handy bei Ojom holen. (im Mai 2018) .Dann habe ich eine SMS mit der TAN bekommen und hatte ein Sparabo für 3 Spiele für 4,99 € /Monat abgeschlossen. Ein paar Monate später habe ich es mit der SMS "STOP" gekündigt(im April 2018). Es kam auch eine Kündigungsbestätigung und dass ich mich bei Rückfragen an sie wenden solle.

Zu meiner Frage: Seit 2019 haben die Handyrechnungen plötzlich doppelt so viel betragen(43,94€) und 2020 habe ich es erst richtig herausgefunden. Ich habe angefangen zu weinen und Panik bekommen, weil ich dachte ich wäre Schuld wegen der Vorgeschichte und habe es meinen Eltern erzählt. Diese haben mich angeschrien.

Aufreger: Durch einen gutefrage net Nutzer habe ich jetzt herausgefunden, dass das gar nicht an mir lag. In den Zusatzkosten war auch kein 3 Spiele Abo aufgeführt:

https://www.spar-dsl.de/mobilcom-debitel-optionen-kuendigen/

Mobilcom debitel hat meine Eltern abgezockt! Das sind alles Optionen die man bei Mobilcom debitel dazubuchen kann und es sind genau die, die als Beispiele im besagten Link unten aufgeführt werden. Meine Eltern haben das nie bestellt, nur ab und zu mal bei der mobilcom debitel hotline wegen Fragen angerufen.

Was soll die scheiße. Wegen den Arschlöchern habe ich geweint und meine Eltern sollen ja auch irgendwie ihr Geld zurückbekommen. Was also tun?

Warum zockt Mobilcomdebitel Kunden ab und wie bekommt man das Geld zurück?
Handy, Smartphone, Abzocker, mobilcom debitel
4 Antworten
Onlinevertrag ohne Zustimmung - gibt es Nachweispflicht für Anbieter?

Hallo

Ich habe einen Handyvertrag (9,99€) bei Mobilcom-Debitel und seit 3 Monaten plötzlich doppelte Abbuchungen, die mir leider erst jetzt aufgefallen sind.

Auf Nachfrage bei Mobilcom-Debitel wurde mir mitgeteilt, dass ich einen Vertrag für Freenet Video (ebenfalls 9,99€) abgeschlossen habe und es daher keine doppelten Abbuchungen, sondern die monatlichen Gebühren für Freenet Video sind.

Das Problem ist, dass ich nie einen Vertrag für Freenet Video abgeschlossen habe o.Ä..

Es wurde jetzt auf Kulanz zum 30.11.2019 gekündigt, trotzdem möchte ich gern wissen, wie meine Optionen sind um mein bereits gezahltes Geld zurückzuholen, da ich keinerlei Vertrag zugestimmt bzw. unterschrieben habe.

Gibt es die Möglichkeit per DSGVO den Telefonmitschnitt, der für einen wirksamen Vertragsabschluss ja existieren müsste, anzufordern?

Nach dem Anruf bei Mobilcom-Debitel vor 2 Tagen habe ich angeblich erneut zwei Verträge für "Kaspersky Passwort Manager" und "Internet Security Android" abgeschlossen, obwohl ich lediglich wissen wollte, warum doppelt abgebucht wird - ich habe weder ein Angebot über irgendwelche Zusatzoptionen bekommen, noch irgendetwas zugestimmt..

Ich dachte Mobilcom-Debitel sein ein halbwegs seriöses Unternehmen, aber das nimmt ja echt schon kriminelle Züge an..

Ich bedanke mich im Voraus :)

Handy, Internet, Smartphone, Telefon, Recht, Vertrag, Freenet, online videothek, mobilcom debitel
1 Antwort
Mobilcom debitel ungewöhnlich hohe Verbindungskosten?

Hallo ich brauche mal eure Hilfe ich fange mal von Anfang an, an. Also ich habe einen Vertrag bei mobilcom debitel abgeschlossen..... ich habe Geld überwiesen trotzdem hatten sie meinen Vertrag dann gesperrt ich habe dann dort angerufen und der Vertrag wurde nach 4 tagen wieder frei gemacht. So dann sehe ich in meinen Rechnungen auf einmal ein Abo was ich nie gebucht habe . Erotik Base of Halla wieder angerufen ja sie haben das gebucht hieß es ich sagte denen dann das ich auf keinen Fall so ein abo gebucht habe nach dem ich mit meinem Anwalt drohte löschten sie das Abo. Dann der nächste Monat ich bekam einen SMS mein Vertrag würde wegen ungewöhnlich hohen verbindungskosten gesperrt das ist jetzt seid Juli so.... dennoch bekomme ich jeden Monat Rechnungen von 40 Euro (Grundgebühr) "für einen gesperrten Vertrag" wieder die Rechnungen durchgesehen jetzt auf einmal ein abo für weipu.tv 4,99 € wieder angerufen und gefragt was das soll ich hätte es angeblich am Telefon bestellt ob wohl ich der Dame am Telefon gesagt habe "nein das will ich nicht" sie werden das abo auch nicht kündigen aussage von mobilcom debitel. Das Ende vom Lied soll jetzt für einen gesperrten Vertrag monatlich 45 € bezahlen der normale Monats Beitrag... jegliche email an mobilcom debitel wurde mit patzigen Antworten in meiner Richtung beantwortet es kamen Antworten wie sie müssen die 600 Euro bezahlen oder sie werden sehen was passiert. Noch nie in meinem Leben hatte ich so einen betrügerischen Anbieter. Was kann ich machen.

Handy, Smartphone, Recht, Handyvertrag, mobilcom debitel
3 Antworten
mobilcom Debitel Vertragverlängerung: Was kann ich dagegen tun, wenn beim Telefonat Zusagen gemacht wurden, die nicht eingehalten wurden?

Hallo liebe Mitglieder,

ich habe ein Problem mit Mobilcom Debitel. Im Juni wollte ich einen Mobilcom Debitel Allnet Flat (nur Telefonie) Vertag telefonisch kündigen, der im September ausläuft. Der Mitarbeiter sagte mir, dass eine Kündigung zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich wäre, wegen der Verletzung der dreimonatigen Kündigungspflicht. Für eine Vertragsverlängerung bot er als Bonus eine echte Allnet Flat (Telefonie + SMS) bei sonst gleichen Konditionen an. Darauf hatten wir uns auch geeinigt. Während die Rechnung vom Juli sich noch im durchschnittlichen Kostenrahmen bewegte war die August Rechnung ca. doppelt so hoch wie normal. Darauf begann ich nachzuforschen. Das Ergebnis ist: Mit der Vertragsverlängerung wurde von Mobilcom Debitel ein Tarifwechsel durchgeführt. Statt einer Telefonie Allnet Flat beinhaltet dieser Tarif nur noch 50 Freiminuten zur Telefonie. Es hat den Anschein, dass diese Freiminuten nur für Telefonate mit Debitelkunden gelten. Von einer echten Allnet Flat (Telefonie und SMS) als Bonus ist nirgends etwas zu sehen. Dieses wurde so nicht im Telefonat besprochen.

Eine Begrüßungs SMS zum neuen Tarif (der so nicht verabredet war) wurde mir noch am selben Tag des Telefonats zugestellt. Sonstige schriftliche Angaben zum Kontrakt des neuen Tarifs, wurden mir nicht zugeleitet (weder Brief noch E-Mail). Das Telefonat wurde von Mobilcom Debitel mit meiner Zustimmung auf gezeichnet.

Noch zu erwähnen ist, dass die Zusatzkosten vom 1.9.2019 bis 4.9.2019 sich schon bei ca. 5,-- € bewegen.

Meine Fragen sind nun:

Hat der neue Vertrag überhaupt Bestand, da er ja unter Vorspiegelung falscher Tatsachen und einer Beratung zu meinem Nachteil zustande kam?

Was kann ich tun um die Geschäftsbeziehung bezüglich dieses Vertrages schnellstmöglich zu beenden?

An wen kann ich mich z.B. wegen einer Beschwerde gegen das Verhalten von Mobilcom Debitel wenden (Verbraucherschutz usw.)?

Sind Internetadressen bekannt, bei denen ich meine negativen Erfahrungen mit Mobilcom Debitel als Warnung hinterlegen kann?

Für eure Bemühungen danke ich schon im voraus.

Handy, Smartphone, Recht, Handyvertrag, mobilcom debitel
6 Antworten
Mobilfunkvertrag-Anbieter reagiert nicht auf Kündigung (Einschreiben / E-Mail), wie vorgehen?

Schönen Sonntag euch allen :)

ES HANDELT SICH UM EINEN MOBILFUNKVERTRAG OHNE HANDY

Diese Frage knüpft an meiner letzten Frage an,

nachdem ich ständig Probleme mit meinem Netz hatte (Totalausfall, Geschwindigkeit etc), hatte ich hier gefragt ob mir da Anspruch auf ein Sonderkündigungsrecht besteht.

Nun gut, nachdem ich dann bei Mobilcom-Debitel angerufen habe, wurde mir ein Sonderkündigungsrecht gewährt und meine Probleme wurden bestätigt (ich hatte mir bisher Netzabbrüche notiert), dieses Gespräch wurde von mir Aufgezeichnet und ich fragte kurz vor Schluss nochmal Ausdrücklich ob er sich nicht vermacht hat und wir hier von einem Sonderkündigungsrecht sprechen und der Mitarbeiter sagte ausdrücklich ja und erklärte mir ich solle Per E-Mail oder Einschreiben von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen.

Am selben Abend ging die E-Mail raus (22.08), nach wie vor gab es keine Antwort seitens Mobilcom-Debitel, da ich auf Nummer sichergehen wollte gab es auch letzte Woche Dienstag einen Brief per Einschreiben mit Hinweis innerhalb von 10 Tagen darauf zu reagieren, auf diesem wurde bisher auch nicht geantwortet.

Nun zur eigentlich Frage, wie kann ich nun vorgehen, falls ich keine Antwort von denen bekomme?

Internet, Kündigung, Rechtsanwalt, Recht, Rechte, Vertrag, Handyvertrag, Mobilfunkvertrag, mobilcom debitel, Rechtliche Lage
7 Antworten
Handyvertrag sonderkündigungsrecht HILFE DRINGEND?

Hallo Leute,

Ich habe seit Februar einen Handyvertrag bei Mobilcom Debitel (Unbegrenztes Datenvolumen), nun folgendes Situation in den ersten 2 Monaten lief der Vertrag wunderbar, 28mbits down 25mbits up (DSL hat hier 3,4 Down und 1,6 UP) seit den letzten 2 Monaten erreiche ich die 28 nie, eher 14-19 mbits down und 3,8-8,2 mbits up . Ich habe daraufhin den Support Kontaktiert aber nie eine Antwort bekommen (die nicht automatisch war), jetzt seit gut 2 Wochen wird mein Vertrag auf 1mbit up und 1mbit down gedrosselt, was vertraglich nicht rechtens ist. Ich habe gleich einen Tag nach der drosselung eine e-mail geschrieben , 3 tage später keine antwort, neue email, 2 tage später keine antwort, gestern die nächste E-Mail bis jetzt immer noch keine Antwort. Ich weiß nicht mehr weiter, ich bin auf hohe Geschwindigkeiten angwiesen, wegen A meiner Ausbildung (Lernen etc) sowie B für meinen Arbeitsplatz. Ich wollte euch jetzt Fragen ob dies für ein Sonderkündigungsrecht reicht und falls, ja wie kann ich da vorgehen?? Ich habe außerdem noch einen Aldi Talk Prepaid Karte sowie einen FreeNetFunk Tarif, der läuft mit den oben genannten Geschwindigkeiten (14D/4U) wunderbar ohne Probleme. Daher weiß ich zu 100% das ich gedrosselt werde.

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten, bitte verzeiht mir rechtschreib sowie groß / klein fehler, ich bin aber momentan mit den Gedanken so am boden zerstört.

LG Brian

Handy, Smartphone, Vertrag, Handyvertrag, mobilcom debitel, Rechtliche Frage, Rechtliche Lage
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mobilcom debitel