Trotz Fair Use Policy die alte Handynummer im Ausland behalten?

Hi, ich bin Österreicher, lebe aber vorübergehend in Deutschland, dementsprechend habe ich aktuell eine österreichische Handynummer.

Mein aktueller Anbieter hat bereits Maßnahmen vollzogen, da ich gegen die Fair Use Policy (also länger als 4 Monate überwiegend im Ausland) verstoßen habe.

Ich möchte meine Handynummer aber eigentlich behalten, da viele Accounts mit einer 2 Stufen-Authentifizierung verbunden sind und ich angst habe diese durch einen Nummerwechsel zu verlieren. Zudem telefoniere ich eigentlich hauptsächlich mit Familie und Freunden aus Österreich, wodurch aktuell keine Roaming Gebühren anfallen, bei einer deutschen Nummer wär dies wiederum der Fall, was eine weiteren Contra Punkt für die Deutsche Rufnummer darstellt.

Aktuell muss ich für Datenvolumen sehr hohe Roaming Gebühren zahlen und mein aktueller österreichischer Handyvertrag ist nutzlos, da er mir bis auf Telefonate nach Österreich keinen Mehrwert aber dennoch die selben Kosten bietet. Auf Datenvolumen kann ich in meinen Alltag nicht komplett verzichten, eine kleinere Menge an Datenvolumen würde ich aber sehr gerne in Kauf nehmen, da ich nicht sehr viel Internet brauche, wäre bereits ein geringes Volumen absolut ausreichend.

Zusammenfassend kann man sagen, dass ich einen Weg Suche, meine Österreichische Handynummer im Ausland zu behalten, aber dennoch Mobile Daten nutzen zu können - was wären die Möglichkeiten, dass sich das möglichst Kostengünstig umsetzen lässt?

DualSim?Spezielle Verträge?Prepaid Karten?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen :) Vielen Dank im voraus!

Handy, Smartphone, Handynummer, Tarife
Wie flexibel ist der flexpreis der deutschen Bahn?

vorwort und mein Kenntnisstand:

Ich habe mich schon etwas dazu gelesen und herausbekommen das es beim flexpreis plus eine pausemöglichkeit gieb und es Vier Tage gibt an denen man das nutzen kann ( ein Tag vor reise antritt und zwei Tage danach)

vorausgesetzt für Beispiele:

Ich behandel zwei Extrem gegensätzliche Möglichkeiten und noch Mal zwei für die Pause um es übersichtlicher zu halten.

Ich gehe davon aus das Ich den gebuchten Tag der Fahrt an einem zweiten habe somit ist es vom ersten bis zum vierten einsetzbar und hin und Rückreise sind am selben Tag.

beispiele Reise Tage:

Beispiel eins: Ich kann flexibel an einem der Vier Tage reisen muss aber an dem Tag wo ich Reise sowohl hin und Rückreise stattfinden lassen.

Beispiel zwei: ich trete am ersten die Hinreise an und am vierten die Rückreise.

beispiel für Zwischenhalt:

Beispiel eins: ich kann nur die Unterbrechung der Reise an der hin Oder der Rückreise vornehmen aber nicht bei beiden.

Beispiel zwei: ich fahre am ersten Los mache eine Pause und fahre am zweiten bis zum Ziel dann am dritten trete ich die Rückreise an mache wieder eine Pause und beende am vierten die Rückreise.

end Erläuterung:

Natürlich lassen sich die beiden Sachen mit Pause und reisetag kombinieren und es sind beabsichtigt Extreme Gegensätze gewählt.

In allen Variationen sind diese Fahrten flexibel aber meine Frage ist ja wie weit reicht das Wort flexibel.

Und mir ist auch bewusst das dies was jetzt gilt irgendwann vielleicht nicht mehr gilt daher beziehe ich mich auf das heute und ich muss auch nicht klären ob sich flexpreis plus oder nur flexpreis Oder Sparpreis usw lohnt oder nicht und ob überteuert oder nicht.

Man kann diese Beispiele mit ein paar Änderungen sicherlich auch an den nur flexpreis anpassen.

Ich bedanke mich dann schon Mal für hilfreiche Antworten.

DB, Bahn, Deutsche Bahn, Buchung, Fahrkarte, Tarife, Ticket, Zug, Reisen und Urlaub

Meistgelesene Fragen zum Thema Tarife