Top Nutzer

Thema Gut
Fehlt es den Guten am Willen zur Macht?

Edmund Burke sagte einmal: -Zitat-

"Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!" -Zitat Ende-

-

Wenn wir "Gut" als eine moralische Überzeugung verstehen, die sich aus Altruismus, Liebe, Toleranz und Fairness gegenüber Natur und Mitmenschen zusammensetzt, könnte man dann sagen, dass den Guten der Antrieb fehlt, nach Macht zu streben?

Steht das "Streben nach Macht" zwangsläufig mit den "Idealen des Guten" in Konflikt?

Aus den Beobachtungen in Politik und Wirtschaft lässt sich ja so ziemlich ableiten, dass dort fast ausschließlich Personen in den höchsten Positionen sitzen, die wenigstens als moralisch-ethisch bedenklich oder fragwürdig angesehen werden dürfen, wenn nicht sogar weitaus schlimmer.

Typischerweise scheinen gerade jene Personen die Leiter der Karriere und Macht mit großen Schritten emporklettern zu wollen, die ihre gewonnenen Privilegien dann zu rein eigennützigen Interessen auszunutzen gedenken und dies dann auch so tun.

Guten und weisen Menschen scheint hingegen das Interesse zu fehlen, Macht und Einfluss über andere zu gewinnen, da sie es schon prinzipiell als falsch ablehnen, auch wenn sie im Fall der Fälle die Macht zum Allgemeinwohl einsetzen würden.

-

Ist auch deshalb allein der Begriff "Macht" derart negativ behaftet, weil man automatisch immer an "Machtmißbrauch" denken muss, auch wenn "Macht" an sich erst einmal auch als wertfrei betrachtet werden könnte?

Könnte es die Ursache sein, dass unsere Welt von Korruption, Krieg, Ausbeutung, Umweltzerstörung und Wirtschaftswachstumswahn dominiert wird, während jene, die sich gegen diese negativen Entwicklungen stellen und engagieren, immer wieder ihren Kampf verlieren oder aus denselben Gründen sogar als Störenfriede dargestellt werden?

Ist es so, dass die Guten in diesem System kaum Gelegenheiten haben, nach oben zu kommen, da es vom Wohlwollen der Schlechten abhängig ist, wer nach oben kommt und wer auf der Strecke bleibt?

-

Ich stelle mir diese Frage NICHT aus einer pessimistischen oder vermeintlich paranoiden Haltung heraus, sondern aus einer nüchternen Perspektive, ob sich in den Augen anderer ein ähnliches Bild abzeichnet, wenn sie die Welt einmal genauer hinterfragen.

Geht es Euch da ähnlich und würdet Ihr den Fragesatz bestätigen?

Schule Menschen Politik Psychologie böse Gesellschaft macht Philosophie gut Philosophie und Gesellschaft
12 Antworten
Gehen Wissenschaftler ERNSTHAFT davon aus dass es etwas absolut böses in der Welt nicht gibt und dass das Böse auch gute Seite hat?

Wenn ein Wissenschaftler ernsthaft meint dass es das ABSOLUT BÖSE nicht gibt und jedem Bösen auch was Gutes ist

Muss er auch eine wissenschaftliche Erklärung abliefern was am Beispiel der bösen Tat des Amoklaufs von Robert Steinhäuser am Erfurter Gutenberg Gymnasium gut gewesen sein soll? Und wie er das den Angehörigen beibringen soll?

Meint er dann etwa auch dass man Kindesmissbrauch nicht unbedingt schlecht sehen sollte da es auch sein gutes haben kann???

Daher denke ich dass es die Wissenschaft eigentlich es so meint: aus allem Schrecklichen was dem OPFER passiert kann es erstarken kann und stärker werden (siehe Relilienz, auch seelische Unverwüstlichkeit genannt )

Dass man aus einem aus einem schrecklichen Erlebnis auch stark werden kann was ich aus eigener Erfahrung sogar bestätigen kann ist klar und sehr sehr wichtig

FAKT BLEIBT ABER DASS DIE AMOKTAT VON ERFURT EINE BÖSE TAT IST UND ALS SOLCHE BESTEHEN BLEIBT

ROBERT NAHM SICH NUR ALS DEN GERECHT HANDELNDEN WAHR UND DAS WAR ABER EINE SURREALE WAHRHEIT DIE DEN FAKTEN KEINESWEGS ENTSPRACH

Und ich glaube dass wenn die Wissenschaft sagt dass es nichts nur GUT ist und auch was SCHLECHTES hat meint man dass es auch zuviel des Guten geben kann sodass es wieder ins schlechte geht oder?

Wie seht ihr das?

Religion Schule Deutschland Politik Psychologie böse gut Philosophie und Gesellschaft
14 Antworten
Frage zur Materiellen und geistlichen Welt?

Nicht jeder hat diese Verankerung in sich so zu denken und deswegen ist diese Frage auch nicht für jeden aber ich wollte eine Sache wissen ganz spontan, ich kenne mich da auch nicht wirklich in dem Bereich aus aber der Interessiert mich eben.

Das soll ja sein jeder hat eine Seele in seinem Körper und die Seele macht unser Unterbewusstsein aus.

Wir leben sozusagen in einer Hülle und unser Körper ist unser Tempel oder wie man es auch nennen mag. Der Körper lebt in der Materiellen Welt und wenn wir sterben geht unsere Seele in die geistliche Welt über da wo der Ursprung von Liebe und Gott ist. Wenn wir Träumen sind wir ja sozusagen tief in unseren geistlichen Wesen, dieser Zustand kann auch durch Cannabis simuliert werden oder?

Wenn ja erste Frage

(1) Ist das künstlich simuliert durch THC oder erweitert THC unser Bewusstsein tatsächlich?

und zweitens wenn wir sterben kommen wir dann zurück in diese geistliche Welt (DMT?)

Die Frage(Eigentliche Frage): (2)Ich hatte eine Zeit lang Schlafprobleme und konnte tagelang nur ein paar Stunden schlafen oder gar nicht und hab einmal nur 2 Stunden geschlafen und am nächsten Tag gar nicht. Ja man kriegt Halluzinationen wenn man Schlafentzug hat aber ich hatte dann meinen Bruder kurz in dem Gesicht geschaut und er hatte ein teuflisches Gesicht mit ausgestreckter Zunge und Schwarzen Augen ungefähr so kann ich dieses Bild was ich damals noch im Kopf hatte herrauskristallisieren.

Wenn man lange nicht schläft vermischen sich Materielle und Gesitliche Welt richtig? und diese Halluzinationen sind bloß das Ergebnis davon.

Jetzt versuche ich die Frage auf dem Punkt zu legen ich versuch:

Wir haben eine Menge Probleme in der Famillie seit Jahren wegen mein Bruder er ist 8 und hat ADHS und macht uns alle in der Famillie verrückt in unseren Wahn gegen ihn sagen wir zu ihm du Teufel du hast uns alle kaputt gemacht aber aber innerlich vergessen wir das weil wir ihn lieben. Mein Vater sagt zu mir er hat wegen seiner Krankheit eine verzerrte Wahrnehmung und schiebt die Schuld deswegen auf andere unterbewusst oder versteht das irgendwie nicht das er uns alle zermürbt.

Er ist wie eine Nervensäge der kleine Junge aber wir lieben ihn trotzdem und vorallem ich aber diese eine Situation ist in mir grad wieder gekommen wo ich dieses Bild im Internet gefunden hab: dieses GIFT ist genau dieses Bild was ich von meinem Bruder hatte während meines Schlafentzugs...ihr könnt euch den Teil weiter denken ich kann das jetzt wegen maximale schreiben nicht ausführlicher erzählen aber beantwortet mir ob das alles ein zusammen Hang hat!!

https://www.bing.com/images/search?view=detailV2&ccid=EwB3piZr&id=4FA9CC821D3EF484550477F983DAB3DFCF893E48&thid=OIP.EwB3piZrQBC1uylBd0idHAHaGR&mediaurl=https%3a%2f%2f66.media.tumblr.com%2ff4201b2d13c48033600966603d24eeaf%2ftumblr_o4v9patgzW1qjc87fo1_500.gif&exph=424&expw=500&q=jeffrey+dahmer&simid=608054465510116130&selectedIndex=47&ajaxhist=0

Liebe Religion Seele Psychologie böse Gott Hass Philosophie psychopathie Schlecht gut
9 Antworten
ist dieser pc (gaming pc) gut?

Biete Gaming PC der vor allem auf das schneiden bzw. Rendern von Videos spezialisiert ist. Dabei helfen die 8 Kerne mit 8 weiteren Threads des Ryzen 2700x die dank Precision Boost 2.0 auf bis zu 4.2 GHZ hochtakten können. Daher erzielt dieser Prozessor im Cinebench R15 Render Test stolze 1800 Punkte. Das Spitzenmodell i7 8700k von Intel erzielt im Vergleich um die 1300 Punkte. Die 16gb Ram von G.Skill mit sehr schönen RGB Heatspreader helfen dem Ryzen nochmal sehr, da sie den unterstützten maximal Takt dieses Prozessors von 3200mhz erzielen. Das Oberklasse Mainboard von MSI welches mit Carbon und RGB Elementen verziert ist lässt dank einer großen Kühlung der North und Southbridge auch noch Übertaktung des Prozessor zu. Die Grafikkarte ist für Full HD Gaming ausreichend und kann alle Spiele auf Hohen bis Sehr Hohen Einstellungen auf flüssigen 60 bis über 100 FPS darstellen. Um aus dem PC einen High End Gaming PC zu machen würde ich jedoch empfehlen eine GTX 1080 bzw. 1080ti von Nvidia oder eine Vega 64 von AMD nachzurüsten. Die Kühlung des Prozessors übernimmt eine 280mm Wasserkühlung von NZXT die ebenso mit RGB ausgestattet ist. Eine 1TB Western Digital Blue HDD und eine 256GB 860 Evo SSD von Samsung speichern alle Daten. Es können aber auch noch weitere Festplatten nachgerüstet werden. Die Stromversorgung übernimmt ein super leises Netzteil von Bequiet welches mit 500w auch noch genügend Power für eine weitere Grafikkarte hätte. Alles ist im Dark Base 700 von Bequiet verbaut welches schallgedämmt ist und über Staubfilter verfügt. Das gebürstete Aluminium und das Echtglas Seitenfenster sorgen für eine edle Optik. Zudem sind im PC 4 RGB Streifen von NZXT verbaut welche über die Hue+ Software gesteuert werden können. Den Airflow übernehmen 2 High End Silent Lüfter von Bequiet welche vor dem Radiator in der Front verbaut sind, 2 NZXT Lüfter 

Computer Technik Gaming PC Technologie gut Spiele und Gaming
1 Antwort
Schwul sein und leben als richtig begreifen?

Vor einem Jahr hatte ich, damals 20, mein Coming-Out vor Freunden und Familien. Ich hatte mich anschließend frei und wunderbar gefühlt. Vor drei Monaten habe ich durch Zufall die britische Serie Hollyoaks entdeckt, wo auch einige homosexuelle Charaktere vorkommen, und Kieron Richardson (den Ste-Darsteller, für die, denen er was sagt) als mein Idol entdeckt. Die Serie hat mir ganz viel Kraft gegeben und tut es immer noch, ich fühle mich als der, der ich bin, besser denn je - eigentlich.

Es kommt jetzt auf einmal seit einigen Wochen zunächst unregelmäßig, und inzwischen dauerhaft vor (jetzt ist es seit einer Woche wieder ein nahezu anhaltendes Gefühl), dass so viel später nach meinem Coming-Out ich ein schlechtes Bauchgefühl habe und mir Sorgen mache, dass das, was ich bin und tun will, also die Homosexualität, schlecht/komisch/was auch immer ist. Dass ich nicht in den Himmel komme etc. Dabei weiß ich eigentlich, dass das totaler Quatsch ist, dass die Bibel erfunden ist, dass Homosexualität im alten Griechenland normal war, dass sie im Tierreich vorkommt. Aber dann kommen wieder so scheiß Posts von Beatrix von Storch z. B., wo es heißt, Homosexuelle könnten ja enthaltsam leben etc. und dann dreht sich wieder alles im Kreis und ich zweifle: Klar kommt Homosexualität auch im Tierreich vor, aber vielleicht ist es ja die Aufgabe des Menschen darüber erhaben zu sein und als Homosexueller seine Bedürfnisse zu unterdrücken? Und vielleicht gibt es ja doch die Bibel und Gott.

Es bleiben immer wieder kleine Zweifel und mal denke ich an einem Tag, jetzt habe ich es geschafft und nehme mich so wie ich bin und dass es gut ist, aber ich schaffe es nie ganz. Das Gefühl kommt immer wieder hoch und ich weiß nicht, was richtig ist: Homosexuell zu sein und zu leben und zu wissen, dass das richtig und schön ist, oder ob es doch falsch ist und ich mich von einer Homo-Lobby verführen lasse? Ich weiß einfach nicht mehr, was ich noch tun kann, damit ich diesen Kampf endlich beenden kann?

Psychologie Homosexualität Liebe und Beziehung gut
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gut

Wie aussagekräftig ist dieser IQ test (138)?

5 Antworten

Abgelaufene Maultaschen noch gut?

10 Antworten

IOffer Alternative?

1 Antwort

Berserk Reihenfolge?

2 Antworten

englische rapzitate?

1 Antwort

Was sind Beispiele für Sachgüter?

5 Antworten

Wo kann man guten Apfelessig kaufen?

5 Antworten

Hi ich suche Bibel Zitate oder Christliche sprüche für whatsapp status die einem zum Nachdenken bringen?

6 Antworten

Welchem Zweck dient die Bereitstellung der Güter durch die Volkswirtschaft?

4 Antworten

Gut - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen