Ist eine liebesbeziehung möglich, wenn die Partnerin schon sehr viele Sexualpartner hatte?

Hallo.

Ich bin Momentan 20, hatte so noch keine sexuellen Erfahrungen und war so auch noch nicht in einer Beziehung. Es stört mich auch ehrlich gesagt nicht.

Ich kann sagen, Weiber haben mich lange Zeit echt nicht interessiert. Aber so ab 17 jahren wurde das dann bei mir auch so. Naja und jetzt denke ich fast nur mehr an andere Frauen und Sex.

Ok, aber nun kenne ich schon auch einige Mädels und Frauen,mitdenen ich mich auch gut verstehe. Da ist nur eine Sache:

Ich kann mich mit ihnen echt gut unterhalten,allerdings waren die alle voll oft in Clubs und feiern und darum hatten die alle schon voll viele Sexualpartner.

Und aus meinem Standpunkt aus möchte ich sagen, dass ich mir niemals eine Beziehung mit solchen Fraunen vorstellen könnte. Ich meine klar sollte sich jeder sexuell ausleben wie er oder sie es möchte, aber ich kann mit solchen Frauen niemals zusammen sein.

Gründe dafür:

  • Komische Gedanken: ,,Ok, sie hatte mit 30 oder 40 anderen schon geschlafen ''
  • Eventuelle Aussagen oder Vergleiche mit Ex-freund
  • Man bekommt das Gefühl, der Partnerin sei untreu
  • Es könnte sein, dass ein freund erzählt, dass er sie ebenfalls schon hatte
  • Man verliert langfristig den Respekt an die Parterin

Meint Ihr eine Beziehung kann unter diesen Umständen trotzdem funktionieren ?

Stimmt Ihr meiner Meinung zu ? Oder habt Ihr eine andere Meinung darüber ?

Ich finde in dieser Thematik gibt es kein richtig oder falsch und würde gerne mal Meinungen von anderen darüber hören.

Ich freue mich auf jede Antwort

Liebe Grüße

Liebe, Freizeit, Leben, Männer, Freundschaft, Menschen, feiern, Frauen, Beziehung, Bar, Kommunikation, Sexualität, Austausch, Disko, Evolution, Fortpflanzung, Gesellschaft, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Philosophie, Soziales, Soziologie, Testosteron, Situation, Erfahrungen, Ich, Philosophie und Gesellschaft
Welche Länder und Regionen gehören eigentlich zum (reichen) Westen und welchen Einfluss haben sie weltweit?

Wenn ich es richtig verstanden habe, haben die westlichen und vorallem reichen Länder der Erde mehr Einfluss auf der Welt. Ich bin mir trotzdem noch unsicher welche Länder eigentlich zur Westlichen Welt gehören. Fakt ist: Aufjedenfall gehört ganz Europa dazu, dann USA,Kanada,Grönland,Island,Australien und auch ganz Südamerika. Eventuell auch Mexiko.

Bei der Türkei bin ich etwas unsicher, weil es eigentlich ein Land im Osten ist, allerings die Menschen nach westlichen Standards leben. (Sofern Erdogan nicht alles rückgängig macht)

Aber Australien ist doch auch ein westliches Land, obwohl es nicht in der Nähe von Amerika oder Europa ist, wesshalb ich dann nicht verstehe warum Australien ein westliches Land ist.Oder verstehe ich da die ganze Zeit etwas falsch ?

Naja und sonst finde ich dass die Menschen inden Ost und Südländer immer mehr nach westlichen Standards leben. (Zivilisation aufbauen)

Das Wort ,,reich'' habe ich in der Frage in Klammer geschrieben weil ich denke, dass nicht jedes Land im Westen auch reich ist.

Irgendwo habe ich auchmal gehört dass die Schere zwischen arm und reich immer mehr auseinander geht und dass es daher bald nur mehr arm oder reich gibt.Und keine Mittelschichten mehr.

Ich habe mal einen Wikipedia Artikel gefunden indem gezeigt wird, welche Länder zum Westen gehören.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Westliche_Welt

Leben, Europa, Südamerika, Schule, Geld, Wirtschaft, Türkei, Menschen, Politik, Regierung, Veränderung, Armut, Welt, Australien, Länder, Menschenrechte, Nordamerika, Norden, Osten, Städtebau, westen, einfluss, Region, Zivilisation, urbanisierung, Reichtum und Armut, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
Leben wir bald in der Zukunft?

Ich würde dieses Zeitalter ,,aufstrebendes Zeitalter'' nennen wo dann die Menschheit versucht die Grenze zwischen Mensch und Technologie zu hinterfragen und das mithilfe von neuen technologischen Fortschritten.

Da spielen Erfindungen wie Smartphones, Künstliche Intelligenz, Biotechnologie,Gentechnik,Nanotechnologie,Soziale Medien eine große Rolle.

Aber auch die besiedelung des Mars würde alles revolutionieren wie beispielsweise die Raumfahrt und das Marsterraforming.

Könnte man sagen dass dann wenn die Menschheit noch lebt im Jahr 2200 wir dann sozusagen im Zeitalter ,,Futuristic next level'' sind ? Sieht dann die Welt aus wie in Star Trek ? Oder anderen Science Fiction Filmen und Serien ?

Sozusagen Fliegende Autos, Laser und Plasmawaffen, Fahr und Flugzeuge mit dunklen materienantrieb, Kernfusionskraftwerke, Hologramcomputer, Unsterblichkeit, riesige Raumschiffe die das gesammte Universum und die Milchstraße erkunden und entdecken,Besiedelung neuer erdähnlicher Planeten in anderen Sonnensystemen oder Galaxien usw...

Oder denkt ihr eher das wäre eher unrealistisch?

Freue mich auf jede Antwort !

Liebe Grüße !

Leben, Erde, Schule, interessant, Zukunft, Mathematik, Technik, Geschichte, Wirtschaft, Menschen, Energie, Chemie, Krieg, Bildung, Politik, Talent, Regierung, denken, Klimawandel, Wissenschaft, Universum, Biologie, Welt, Atomphysik, Bevölkerung, Diskriminierung, Elektrizität, Entdecker, Entdeckung, Entwicklung, Erfinder, Erfindung, erforschen, Ethik, Filme und Serien, Forschung, Geschichte schreiben, Gesellschaft, Globalisierung, Hass, Ideen, Industrie, Interesse, Künstliche Intelligenz, Länder, Menschheit, Molekularbiologie, NASA, Neid, Physik, Planeten, Rassismus, Realität, Science Fiction, sonnensystem, Soziologie, Staat, Technologie, Unendlichkeit, Weltall, Zeitalter, Bildungssystem, menschheitsgeschichte, Erkunden, Fiktion, Elon Musk, SpaceX, Philosophie und Gesellschaft