Top Nutzer

Thema Erbrechen
  1. 1 P.
Sonnenbrand zum artzt oder unnötig?

Hallo ihr lieben :)

ich hab etwas total dummes getan und möchte auch keine Prädigt dafür haben wir von wegen : selber schuld ectr.

Aber ich bin von meiner Haut her eig ein dunkler Typ hab dunkle Haare und nutze oft das Solarium bzw 1 mal die Woche so ca ...

nun war ich vor 2 Tagen wieder und da ich es schon länger ohne Probleme mache wollte ich mit der gewohnten Zeit unter meine Sonnenbank, die Empfangsdame hatte mir dann gesagt dass neue Röhren drinnen sind und ob ich nicht etwas weniger an Zeit nutzen möchte aber ich dachte mir dann : ach so stark wird es wohl nicht sein ...:(

falsch gedacht aufjedenfall ich hab an meinen ganzen Körper an jeder einzelnen Stelle eine so extrem verbrannte Haut :(. Es brennt ich friere habe Schüttelfrost und übergebe mich ab und an dazu kommt noch die durchgehende Übelkeit und Kopfschmerzen :(

es ist wirklich so schlimm dass ich am überlegen bin zu einem Haut oder Hausarzt zu fahren um ihn einmal rüber gucken zu lassen ...

aber komme mir dann glaube ich etwas doof vor weil ich bin echt keine Mimose und hab echt schon einiges ohne artzt ectr hinter mir aber diesesmal kratzt das echt an meinen Kräften 😔

würdet ihr einen artzt drüber schauen lassen ? Kühlen mit Quark usw hab ich versucht aber vergebens ...:( wird nicht besser und da ich eh so friere halte ich es kaum aus mich abzukühlen auch wenn es für die Stelle in dem Moment echt angenehm ist ....

was soll ich tun hat jemand einen Rat für mich :( ? Danke im Voraus ❤️

Sonne, Haut, Erbrechen, Gesundheit und Medizin, Solarium, Tips, Übelkeit, hilfe benötigt, schmerzhaft, schüttelfrost
3 Antworten
Übelkeit und Kopfschmerzen nach Orgasmus?

Hallo...

Das ist mir ziemlich peinlich aber.... Ich bin W und mein Kumpel hat mich befriedigt (mit Zunge und Finger)...

Während er das tat wurde mir richtig schlecht, ich bekam auch noch Kopfschmerzen und musste mich übergeben... Mir war dann immer noch total schlecht...

Und da war nicht nur das körperliche, sondern auch noch etwas psychisches... Ich schäme mich und bereue es, das ich es soweit kommen lassen haben....

Ich hab die Probleme auch während bzw nach dem geschlechtsverkehr, aber da kommen dann noch schwindel und Herzrasen dazu... Und natürlich wieder die Psychische Komponente...

Beim geschlechtsverkehr habe ich auch keinerlei Gefühle, ich bekomme keinen Orgasmus... Und liege einfach nur da, spiele meine Rolle... (zum Glück hab ich keine festen Freund mehr, was heißt das ich auch zum Glück kein geschlechtsverkehr mehr haben muss)

(bitte versteht diese Aussage nicht falsch, ich wurde zu nichts gezwungen, ich habe im er das Gefühl wenn ich mit jemandem zusammen bin das das zu einer Beziehung dazugehört auch wenns mir keine Spaß macht)...

Ich weiß das ich ein Herz Problem habe, also kein richtiges nur ein paar extrasystolen und kurze Pausen im Herzschlag... Aber bis jetzt war kein Arzt der Meinung das man es behandeln oder weiter untersuchen musste... Ich übelege ob das mit daran liegen könnte...

Wenn ichs mit mir selber mache habe ich diese Probleme nicht...

Wahr für brauchbare Ratschläge dankbar... Ich möchte keine "fake" Ärzte oder diagnosen lesen...

Kopfschmerzen, Selbstbefriedigung, Sex, Erbrechen, Geschlechtsverkehr, Gesundheit und Medizin, Orgasmus, Physiologie, Psyche, Übelkeit
8 Antworten
Hat jemand einen Tipp oder eine Erklärung dafür: 15 Monate altes Kleinkind erbricht nur, sobald man es hinlegt...?

Hallöchen ihr Lieben!
Ich hätte gerne mal einen Tipp oder eine Meinung - normalerweise würde ich jetzt einfach beim Kinderarzt nachfragen, aber der hat sonntags ja nicht auf...
Wenn sich der Zustand nicht bessert, wird es morgen als aller erstes zum Arzt gehen. Schlimmstenfalls sogar heute zum ärztlichen Notdienst...

Folgende Situation:
Unsere 15-Monate alte Tochter schrie heute morgen um sechs ganz plötzlich, sodass wir aufsprangen und nachsahen. Ihr ganzes Bett & sie selbst waren mit erbrochenem übersät.

Nachdem wir sie gewaschen & umgezogen, das Bettzeug gewechselt, etwas zu trinken gaben und einige Zeit gewartet hatten, legten wir sie wieder hin, weil sie noch immer müde war (unsere Kinder schlafen in der Regel seit der Geburt bis 09:00/09:30 Uhr durch / aus), jedoch kam ihr sofort wieder erbrochenes hoch. Also wach bleiben, Eimer und Handtuch in der Nähe und Kind beschäftigen.

Da wir noch nie etwas mit Erbrechen bei den Kindern hier zu tun hatten, fuhr ich in eine Apotheke und kaufte dort Vomex Zäpfchen und Saltadol (Elektrolyte). Seit dem Vormittag versuchen wir ihr immer wieder schluckweise zu trinken zu geben, und bisher her sie im wachen Zustand auch nicht mehr wirklich viel erbrochen. Sie ist einige Male erschöpft in unserem Arm eingeschlafen, doch jedes Mal, wenn sie einschläft, fängt sie nach einer Zeit an zu würgen. Wir haben wirklich schon verschiedene Positionen (aufrecht liegen etc) ausprobiert.

Hat jemand eine Erklärung dafür? Kann uns jemand einen hilfreichen Tipp geben?

Ich danke vielmals!
Liebe Grüße & einen schönen Restsonntag!

Schlaf, Baby, Kleinkind, Erbrechen, medizinische Frage, 15 Monate
6 Antworten
Verzweifelt, was ist es?

Hallo.

Ich habe ein mega großes Problem. Vor ca. 1 Monat hatte ich verdorbenen Reis gegessen und musste mich deswegen auch übergeben. Ich leide an einer sehr ausgeprägten Emetophobie und habe auch dementsprechend reagiert (sprich Panikattacken und Heulkrämpfe). Seitdem habe ich ständig Panik dass ich mich übergeben muss. Am Freitag bin ich dann nach London geflogen und hatte am Morgen Bauchschmerzen und weichen Stuhlgang. Dann kam meine Panik wieder: Du bist krank oder wirst krank. Bin trotzdem geflogen. Diese Bauchschmerzen und der weiche Stuhl sind dann jeden Morgen aufgetreten, aber auch nur einmal. Den Rest des Tages verlief alles ruhig. Jedoch habe ich dann immer mal wieder unterwegs Bauchschmerzen bekommen. Dann bin ich gestern wieder nach Hause geflogen, am Morgen wieder Bauchschmerzen, aber normalen Stuhlgang. Trotzdem hielten die Bauchschmerzen danach an, hatte die ganze Zeit das Gefühl ich muss aufs Klo, was aber nicht der Fall war. Gingen dann unterwegs auch weg. Und heute Morgen wieder dasselbe Spiel. Ich habe was gegessen (Chips, ziemlich ungesund fürs Frühstück, ich weiss), und hab dann direkt wieder Bauchschmerzen bekommen aber eher härteren Stuhl (gelblich) und sitze jetzt hier und mach mir selber Panik, weil ich so Angst habe. Dazu kommt dann auch ein Völlegefühl obwohl ich wenig gegessen habe. Erkältungen sind mir egal, aber so alles was mit Erbrechen und Durchfall zutun hat? Da sterbe ich lieber. Frage jetzt: Kann das durch Stress kommen, weil ich so Panik davor habe und mir das eventuell einbilde? Oder ist das was ernsteres? Wie schon erwähnt, ich sterbe lieber als zu Erbrechen oder Durchfall zu haben.

Vorhin gingen dann die Bauchschmerzen weg und kamen eben wieder und ich musste wieder aufs Klo, aber ganz normal, keinen Durchfall. Ich weiss einfach nicht mehr weiter, ich würde mich lieber umbringen anstatt damit weiterzuleben. Essen mag ich auch schon nicht mehr aus Angst das das dann wieder auftritt.

Danke schonmal im Voraus!

Kira

Stress, London, Krankheit, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Gesundheit und Medizin, Reizdarmsyndrom, Stuhlgang, Übelkeit
5 Antworten
Bekommt man im KH wegen Hyperemesis gravidarum ein Einzelzimmer?

Hallo zusammen,

ich bin 28 Jahre alt und befinde mich in der 11. Woche meiner ersten Schwangerschaft. Ich leide seit fast 5 Wochen unter extremer Übelkeit und ständigem Erbrechen. Es bleibt fast nichts länger als 30 Min. im Magen & ich bin inzwischen sehr erschöpft und entkräftet. Meine Frauenärztin kann mir da leider momentan auch nicht sehr viel weiterhelfen. Die empfohlenen Ingwer-Kapseln helfen mir nicht und bislang auch nichts anderes. Mein Freund ist mit seinem Latein langsam auch am Ende, da er nicht weiß wie er mir helfen soll. Wenn ich nicht versuche zu schlafen, hänge ich über der Brechschüssel oder bin eine umherwandelnde "Leiche".

Ich überlege, ins Krankenhaus zu gehen für ein paar Tage. Für Infusionen und andere "aufpäppelnde" Maßnahmen. Jedoch wäre es sehr unschön für mich ein Zimmer mit anderen Patienten in diesem Fall teilen zu müssen. Ich möchte ungern vor anderen Leuten dauer-erbrechen und schlafen/mich ausruhen kann ich tagsüber bei Helligkeit, Lärm und in Gesellschaft nicht.

Bekommt man in diesem Fall ein Einzelzimmer (zumal die anderen Patienten ja sicherlich nicht mit meinem Erbrechen belästigt werden möchten) oder ist dies (grundsätzlich?) nicht möglich?

Zuvor war ich noch nie in einem Krankenhaus, daher die Frage. Versichert bin ich gesetzlich und mein Tarif deckt wahrsch. die Grund-/Normal-Versorgung ab. Zusatzversichert bin ich nicht!

Danke für hilfreiche Antworten :-)

Gesundheit, Schwangerschaft, Arzt, Erbrechen, Gesundheit und Medizin, Krankenhaus, Krankenschwester, schwanger, Übelkeit, hyperemesis gravidarum
8 Antworten
Dauerhafte Übelkeit und Erbrechen seit 2 Jahren?

Hallo,

wie schon oben im Titel genannt, leide ich an ständiger Übelkeit. Begonnen hat es circa Januar 2017. Ich habe eine Spagetti Carbonara gegessen und mich bald darauf übergeben. Seit dem habe ich jeden Tag Übelkeit nach dem Essen oder Trinken, sowie nach dem Schlafen (egal ob frühs oder nach einem Mittagsschlaf) Oder auch nach Sport. Vorerst zu meiner Person:

Ich bin männlich, 18 Jahre alt, 1.70 groß Und wiege derzeit 52 kg (als es angefangen hat noch um die 60kg).

Ich war zuerst bei Allgemeinärzten, die haben mir alle Iberogast oder Vomex verschrieben (was aber nur die Symptome lindert bzw. Nicht mal das). Nach ca. 3-4 Monaten war ich bei diversen Gastroenterologen. Es wurde eine Magenspiegelung gemacht, Ultraschall, mehrmals Blut abgenommen und Unverträglichleitstests gemacht. Ich haben nur eine Fruktoseintoleranz an der es aber nicht liegen kann, da mir teilweise schon nur von Wasser schlecht wird. Schmerzen habe ich nicht, sondern wirklich nur Übelkeit und manchmal eben hin zum Erbrechen. Die haben es dann alle auf Reizmagen oder Hypochondrie geschoben, Was man nicht behandeln kann. Nach etlichen Besuchen und Proben bei anderen Ärzten und Heilpraktikern kam nichts weiter raus. Helikobakter ist es auch nicht. Ich würde noch anmerken, dass es angefangen hat nach einem zweiwöchigem Aufenthalt in Kirgistan (Wo die hygienischen Verhältnisse nicht optimal sind).

Ich hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann und freue mich über jede Hilfreiche Antwort!

Gesundheit, Ernährung, Erbrechen, Gesundheit und Medizin, Übelkeit
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Erbrechen

Wie kann man sich erbrechen oder schnell kotzen?

13 Antworten

Erbrechen? Kalorien?

14 Antworten

Stimmt es, das wenn man Salzwasser trink, erbrechen muss?

12 Antworten

finger in den hals stecken funktioniert nicht!

7 Antworten

was tun wenn man gelbe flüssigkeit erbricht?

14 Antworten

gelbe flüssigkeit erbrochen ... absolut bitter was ist das?

12 Antworten

Warum erbreche ich weißen Schaum?

5 Antworten

Was essen nach erbrechen?

20 Antworten

Was tun bei Erbrechen wegen Alkohol?

34 Antworten

Erbrechen - Neue und gute Antworten