Top Nutzer

Thema Durchfall
  1. 10 P.
Magen-Darm Probleme. Ich weis langsam nicht mehr weiter. Vielleicht kennt das jemand von euch?

Es wird jetzt alles etwas länger. Aber wie oben bereits gesagt, bin ich verzweifelt. Mein Hausarzt nimmt mich nicht ernst, weil ich noch jung bin (21 Jahre) und meine Darmspiegelung hat Ödeme ergeben (laut Arzt kein Grund für meine Beschwerden).
Und zwar habe ich seid ca einem Jahr wahnsinnige Magen-Darm Beschwerden. Mir ist fast täglich übel, sodass ich tatsächlich das Gefühl habe mich jeden Moment übergeben zu müssen. Das passiert aber nicht wirklich oft. Ich habe Bauchschmerzen, meistens in Höhe des Magens, oder weiter links allerdings unter dem Magen. Mein Stuhlgang ist meiner Meinung nach auch besorgniserregend. Wenn ich ausnahmsweise mal keinen Durchfall habe (teilweise gehe ich bis zu 8 mal am Tag) habe ich wahnsinnige Blähungen und unheimlich viel Schleim im Stuhl. Manchmal ist es so viel, das es mehr Schleim als tatsächlicher Stuhl ist. Die Farbe des Stuhlgangs ist meistens auch ziemlich blass und hell. Und es sieht so „faserig“ aus (wenn ich keinen Durchfall habe). Ich Plage mich auch täglich mit Sodbrennen, sodass ich mittlerweile echt schon Angst habe etwas zu essen. Ich bin ständig schlapp und müde. Ich habe keine Kraft mehr, überhaupt noch produktiv zu sein.
Das sind so die Haupt Symptome bei mir.
Kommt das jemandem bekannt vor ?
Ich weis, das eine Ferndiagnose nicht möglich ist. Aber vielleicht hat ja der ein oder andere eine Vermutung, die ich meinem Arzt vorschlagen kann.
Ich weis einfach nicht mehr weiter. Ich weis nicht was ich machen soll, damit diese ständigen schmerzen einfach mal aufhören.
P.S. mein Arzt schiebt es auf Stress. Das liegt daran, das ich vor einigen Jahren mal viel Stress ausgesetzt war. Allerdings geht es mir heute psychisch gut (bis auf die Sorge mit meinem Magen-Darm-Trakt). Außerdem ist es seiner Meinung nach in meinem Alter eher unwahrscheinlich, das es etwas besorgniserregendes sei. Und deshalb meint er, das weitere Untersuchungen nicht von Nöten seien. Ich finde es aber nicht richtig, denn ich merke ziemlich stark das es meinem Körper nicht gut geht.
Vielleicht hat auch jemand einen Tipp, wie man die ein oder andere Beschwerde lindern kann, damit meine Lebensqualität nicht weniger eingeschränkt ist.
Vielen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen, mein Anliegen zu lesen.

Sodbrennen, Magen, Stuhl, Darm, Arzt, Bauchschmerzen, Doktor, Durchfall, Gesundheit und Medizin, Magen-Darm, Magenschmerzen, Schleim, Stuhlgang, Übelkeit
9 Antworten
Verzweifelt, was ist es?

Hallo.

Ich habe ein mega großes Problem. Vor ca. 1 Monat hatte ich verdorbenen Reis gegessen und musste mich deswegen auch übergeben. Ich leide an einer sehr ausgeprägten Emetophobie und habe auch dementsprechend reagiert (sprich Panikattacken und Heulkrämpfe). Seitdem habe ich ständig Panik dass ich mich übergeben muss. Am Freitag bin ich dann nach London geflogen und hatte am Morgen Bauchschmerzen und weichen Stuhlgang. Dann kam meine Panik wieder: Du bist krank oder wirst krank. Bin trotzdem geflogen. Diese Bauchschmerzen und der weiche Stuhl sind dann jeden Morgen aufgetreten, aber auch nur einmal. Den Rest des Tages verlief alles ruhig. Jedoch habe ich dann immer mal wieder unterwegs Bauchschmerzen bekommen. Dann bin ich gestern wieder nach Hause geflogen, am Morgen wieder Bauchschmerzen, aber normalen Stuhlgang. Trotzdem hielten die Bauchschmerzen danach an, hatte die ganze Zeit das Gefühl ich muss aufs Klo, was aber nicht der Fall war. Gingen dann unterwegs auch weg. Und heute Morgen wieder dasselbe Spiel. Ich habe was gegessen (Chips, ziemlich ungesund fürs Frühstück, ich weiss), und hab dann direkt wieder Bauchschmerzen bekommen aber eher härteren Stuhl (gelblich) und sitze jetzt hier und mach mir selber Panik, weil ich so Angst habe. Dazu kommt dann auch ein Völlegefühl obwohl ich wenig gegessen habe. Erkältungen sind mir egal, aber so alles was mit Erbrechen und Durchfall zutun hat? Da sterbe ich lieber. Frage jetzt: Kann das durch Stress kommen, weil ich so Panik davor habe und mir das eventuell einbilde? Oder ist das was ernsteres? Wie schon erwähnt, ich sterbe lieber als zu Erbrechen oder Durchfall zu haben.

Vorhin gingen dann die Bauchschmerzen weg und kamen eben wieder und ich musste wieder aufs Klo, aber ganz normal, keinen Durchfall. Ich weiss einfach nicht mehr weiter, ich würde mich lieber umbringen anstatt damit weiterzuleben. Essen mag ich auch schon nicht mehr aus Angst das das dann wieder auftritt.

Danke schonmal im Voraus!

Kira

Stress, London, Krankheit, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Gesundheit und Medizin, Reizdarmsyndrom, Stuhlgang, Übelkeit
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Durchfall

Kann man Durchfall durch Hitze bekommen?

8 Antworten

Durchfall nach fettigem Essen, was kann das sein?

26 Antworten

Wie bekomme ich sofortigen Durchfall?

29 Antworten

Gutefrage net -> Login

45 Antworten

blutiger durchfall beim hund

17 Antworten

Durchfall durch Rauchen?

13 Antworten

Wenn man Durchfall und Übelkeit hat, kann man dann trotzdem noch arbeiten gehen?

16 Antworten

Ständig weicher Stuhlgang - Durchfall oder nicht oder wie oder was?

16 Antworten

Nimmt man von Durchfall ab?

11 Antworten

Durchfall - Neue und gute Antworten