Wie reagieren, wenn der Partner unerlaubt heimlich auf der Arbeit anruft und sich über den Chef beschwert?

Folgender Sachverhalt

Mein Team hat geregelt, dass jeder 2.5 Tage die Woche homeoffice macht und 2.5 Tage im Büro ist. Ich habe meine festen tage.

Meine Frau meint das sei nicht gerecht. wenn ferien sind und man kinder habe. Dann müsse man auch mal mehr daheim sein können. Wenn ich daheim sein müsse dann sei es eben so.

Ansich kein Problem, aber Öffnungszeiten sind eben vorhanden u bei früherer Abwesenheit muss ich eben eine Vertretung klären da Kunden auflaufen könnten.

Meine frau explodiert regelrecht dass ich überhaupt was zu klären oder abzusprechen habe. Wenn ich nicht da sei sei ich eben nicht da u dann müsse ein Kunde eben am anderen Tag kommen.

Wenn ich wegen ihr mittags um 12 aufhöre weil sie nen termin habe werde ich angegiftet wieso ich überhaupt ins Büro bin und nicht den ganzen tag zu hause arbeite oder mal krank mache.

Nun kommt der Hauptteil meiner frage:

Ob was dran ist erfahre ich erst die Tage...

Sie habe angeblich bei der Geschäftsführung angerufen und sich über meinen vorgesetzten beschwert, dass ich nur 2.5 Tage homeoffice mache könne und das nicht sein könne wenn man kinder habe usw. Angeblich sehe die Geschäftsführung das ein und man werde das Gespräch mit meinem Chef suchen

Meine frau freue sich nun das er einen auf den Deckel bekäme und hoffentlich mal die Meinung gesagt bekäme weil es so nich weitergehen könne

Sie wurde angeblich gefragt wieso ich das nicht selbst klären würde und habe geantwortet dass ich alles mit mir machen ließe und keinen arsch in der hose habe.

Also nochmal. Mein Team hat entscheiden 2.5 Tage homeoffice für alle und fertig.

Wie beurteilt ihr ihre Aktion. Wäre das ein Punkt der das fass zum überlaufen bringt und ihr würdet euch von so jemanden trennen?

Arbeit, Stress, Beziehung, Trennung, Beziehungsprobleme, Ehe, Ehepaar, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerschaft, Streit, Ehepartner, no go
Kontakt zu Frauen herstellen?

Hallo liebe Userinnen und User.

Ich bin nun Mitte 20 Jahre alt und habe praktisch keinen näheren Kontakt zu Frauen, freundschaftlich ganz vereinzelt ganz oberflächlich, auf der Ebene einer Bindung gar nicht.

Ich frage mich warum und würde dazu gerne mal ein paar Antworten, vorwiegend von Frauen und von lebenserfahrenen Ehemännern lesen.

Die Frauen, die ich ein wenig kenne, ich nenne es mal flüchtige Bekanntschaften, sagen ich sei sehr lieb.

Ich komme grundsätzlich besser mit älteren Menschen zurecht, im Smalltalk bin ich nicht gut, ich unterhalte mich lieber ernsthaft und tiefgründig, ausführlich, ich kann aber auch gut zuhören.

Ich studiere dual und habe in meinem Beruf eine große Führungsverantwortung, seit Jahren, das spannt mich natürlich sehr ein, dazu kommt, dass mein Vater die Familie verlassen hatte und ich mich so bis etwa vor zwei Jahren sehr intensiv um meine Mutter und meine kleine Schwester gekümmert habe, auch um Oma, nachdem mein Opa verstorben ist. Ich bin sozusagen bei meinen Großeltern aufgewachsen.

Ich habe ein sehr gepflegtes und elegantes Erscheinungsbild, ich bin recht groß und sportlich. Ich stehe seitdem ich 16 bin, finanziell auf eigenen Beinen, mit 17 habe ich mein Abitur abgeschlossen.

Ich bin sehr zuvorkommend, hilfsbereit, freundlich, ehrlich, loyal und humorvoll. Ich gehe nicht aktiv auf Frauen zu und wenn, dann ganz, ganz vorsichtig und ohne zu zeigen, dass ich mir mehr als ein Gespräch vorstellen könnte.

Meine Freizeit verbringe ich an einem von mir gepachteten See, mit den Haustieren meiner Familie, älteren Menschen, mit Sport oder damit Sport zu schauen, zu lesen, zu wandern oder mich mit Sammlungen oder Thematiken zu meinem Studium oder zur Astronomie zu beschäftigen. Ich koche gerne,ich spiele Klavier, ich streite mich nie. Ich plane sehr viel, teilweise zu viel. Genau so sieht es mit meiner Struktur aus, außerdem treffe ich schnell Entscheidungen, für schüchterne Menschen kann ich durch meine Züge, die ich täglich im Beruf verinnerlicht habe etwas einschüchtern wirken, durch mein Auftreten eben, man muss mich dann wohl ein wenig kennenlernen.

Ich habe ein sehr großes Allgemeinwissen, ein immer offenes Ohr und kann sehr viel Rücksicht auf andere nehmen. Ich spende regelmäßig für gute Zwecke.

Ich bemerke oft, dass ich von Frauen beobachtet werde, auch mehrfach oder werde von anderen darauf angesprochen, dass es so ist. Von älteren Frauen habe ich sehr oft gesagt bekommen, dass ich der perfekte Schwiegersohn sei.

Ich möchte mich hier auf keinen Fall selbst loben, die Situation aber so gut wie möglich darstellen.

Woran liegt es eurer/Ihrer Meinung nach, dass ich keine Frau näher kennenlerne, sich keine Frau auf mich einlässt, zumindest auf ein näheres Kennenlernen?

Ich bin für jede Antwort dankbar und wünsche einen angenehmen Tag!

flirten, Liebe, Urlaub, Beruf, Männer, Hochzeit, Date, Gefühle, Körper, Bildung, Frauen, Beziehung, Psychologie, Ausgehen, Charakter, Ehe, Ehepaar, Freundin, Heirat, intimität, Liebe und Beziehung, Partnerin, Partnerschaft, Treffen, verliebt, Verlobung, Ehepartner, Kollegin, Zweisamkeit, Suche
Häusliche Gewalt Nachbarn?

Hallo,

Ich bin vor circa einem Monat als Student aus meinem Elternhaus ausgezogen und lebe nun in einem Vorort meiner Studienstadt. Ich habe ein Zimmer mit 4 anderen Leuten in einem Reihenhaus. Die Nachbarn direkt nebenan (nur durch eine Wand getrennt) streiten sich ständig. Man hört den Mann und die Frau mindestens 1 Stunde am Tag schreien. Die beiden haben relativ junge Kinder (ich meine eine 14-jährige Tochter und einen noch kleineren Jungen). Ich wohne im ersten Stock und kann super in deren Garten schauen. Als die beiden sich eben wieder gestritten haben, war die Frau im Garten und der ältere (f*tte) Mann kam brüllend auf sie zu. Er hat mit Faust und flacher Hand ihr Sch*äge angedroht und sie war in einer Schutzposition. Dann hat er sie zusammengebrüllt und sie rein berufen. Ich kann natürlich nicht sicher sagen, ob er sie schlägt oder sie sich gegenseitig schlagen, aber es sieht sehr danach aus als wäre das nicht zum ersten Mal passiert.

Was soll ich tun?

Ich fühle mich schlecht für die Kinder und die Frau (obwohl ich nicht ganz sicher bin, ob die sich auch gegenseitig was antun). Soll ich vielleicht wenn ich mal wieder Geschrei im Garten höre versuchen das zu Filmen (sehen die nicht)? Und wenn dann was passiert damit zur Polizei gehen? Oder soll ich mal versuchen, mit der Frau zu sprechen wenn der Typ auf der Arbeit ist? Das Ding ist; ich habe keinen Kontakt zu denen. Und ich bin mir ziemlich sicher dass die Frau eh kein Bock auf so einen Sp*st wie mich hat, der damit zur Polizei geht. Sie hätte dann aus gutem Grund wahrscheinlich noch mehr Angst vor ihm.

Ich denke ich versuche mal zu schauen, ob ich wirklich phy*xyz*sische Gewalt sehe und dann kann ich ja handeln. Der Typ säuft glaube ich auch wie ein Fass (an den ganzen leeren Glasflaschen im Garten zu erkennen).

Was würdet ihr tun?

Kinder, Familie, Gewalt, Ehepaar, Eheprobleme, Ehestreit, häusliche Gewalt, Liebe und Beziehung, Nachbarn
Warum ist mein Vater so ein Heuchler?

Mein Vater meint ständig das er meine Mutter immer geliebt hat und es immer noch tut, egal zu wem.

Auch zu uns Kindern sagt er das ständig und das meine Mutter unnötig unsere Familie auseinandergebracht hat.

Mich nervt sein leeres Gelaber, weil ich weiß das er es nicht tut. Seine Taten sagten nämlich was ganz anderes.

Er schleimt sich seit der Trennung immer mehr bei den Freunden meiner Mutter ein, darunter ein Ehepaar, mit dessen Tochter ich auch seit sehr jungen Jahren befreundet bin.

Bei denen redet er auch davon das meine Mutter die einzige Frau sein wird die er jemals wieder in sein Leben lassen wird, wenn sie ihn zurück möchte.

Er auch keine anderen Frauen möchte, was das Ehepaar total schön finden und für ihn Mitleid zeigen, weil er die Dinge verdreht und sich als Opfer darstellt.

Meine Schwester hat zufällig mitbekommen das er eine andere Frau kennengelernt hat und mit ihr oft telefoniert, geschrieben/geflirtet und Bilder ausgetauscht hat.

Ich meine er kann das js machen, meine Eltern sind ja nicht mehr zusammen. Aber dann soll er aufhören so ein Müll zu reden, von wegen meine Mutter ist die Einzige für ihn.

Bei uns Kindern klappt seine versuchte Opferrolle darzustellen, absolut nicht, da wir wissen wie ihre Ehe verlief, aber Außenstehende wissen es nicht (zumindestens nicht zu Hundert Prozent) und glaubem ihm daher den Müll. Und betem dafür das er mit meiner Mutter wieder zusammen kommt. Manche Freunde haben sich sogar von meiner Mutter abgewendet wegen seiner verdrehten Geschichten.

Ich könnte echt kotzen wenn sich mein Vater so aufspielt. Wieso macht er das? Wie kann man nur so ein Heuchler sein?

Kinder, Mutter, Familie, Freundschaft, Freunde, Vater, Psychologie, Ehepaar, Heuchler, Liebe und Beziehung, ANDERE FRAUEN, Opferrolle

Meistgelesene Fragen zum Thema Ehepaar