Warmwasser über Gastherme oder Durchlauferhitzer in aktueller Lage?

Hallo zusammen, in der aktuellen Lage habe ich ein Problem. Wir haben letztes Jahr ein Fertighaus aus Schweden BJ 1971 gekauft. Wir hatten die alte asbestfreie Nachtspeicherheizung rausgeworfen und im Keller an der Decke Heizungsrohre verlegt und im gesamten Haus Heizkörper angeschlossen. Einen Gasanschluss hatte die Vorbesitzerin sich schon ohne ihn zu benutzen aufschwatzen lassen. Also haben wir uns für eine aktuelle und effiziente Gastherme von Buderus entschieden. Dazu haben wir uns im offenen Wohn/Esszimmer einen sehr massiven Specksteinofen gekauft. Wie heizen hauptsächlich und durchgehend mit Holz und müssen so nur die hinteren drei Schlafzimmer und das Bad zuheizen. Alle Heizkörper stehen auf 2 und die Türen sind offen. Der Holzofen hat soviel Kraft, dass die Heizköper oft nicht angehen müssen. In den Kellerräumen (Einliegerwohnung) stehen alle Heizkörper auf Schneeflocke. Damit verbrauchen wir aktuell bei um die 0Grad Außentemperatur etwa 1m3 Gas (10kw?) am Tag. Jedes Mal wenn ich den eingebe sagt E.ON, dass hier was nicht stimmt :) Dann haben wir in beiden Bädern jeweils einen Durchlauferhitzer. Unten einen aus der Steinzeit und oben ein aktueller von Stiebel Eltron. Da wir gerade selten geworden sind, haben wir Elternzeit und sind fast 24 std zuhause. Wie gehen jeder ein mal am Tag duschen, meine Frau alle paar Tage auch baden. Energiesparend sind alle unsere Geräte und Lampen etc. Ein Paar Beispiele: Wärmepumpentrockner A+++ , Kühlschrank A+++, Waschmaschiene A( Neue Klassen) Licht wird nicht unnötig brennen gelassen. Wir haben sogar einen energiesparenden Wasserkocher mit nur 100w Verbrauch auf 1l Wasser.

Aber unser täglicher Stromverbrauch liegt im Schnitt bei 16kw und regelmäßig auch bei 20kw am Tag. Dabei versuchen wir schon wirklich sehr schnell zu duschen und haben den Durchlauferhitzer auf 41Grad stehen.

Jetzt zur eigentlichen Frage: würde es sich lohnen in der aktuellen Zeit noch ein Warmwasserrohr an Küche / Bad zu legen um Warmwasser über Gas zu beziehen? Unsere aktuellen Preise sind:

Gas: 6,6 Cent/ KW

Strom: 29,2Cent /KW

würde wir uns aktuell für neue Tarife entscheiden wären es :

18Cent / KW Gas

55Cent / KW Strom

meine Schlussfolgerung ist, Gas bleibt ganz egal trotzdem billiger auf das KW gerechnet.

Oder sollte ich mir lieber überlegen PV aufs Dach zu schnallen und somit einen Stromverbrauch von 6000-7200kw auszugleichen?

vielen Dank für eure Mühe!

durchlauferhitzer, Gastherme
Warmwasserzufuhr am Waschbecken abdrehen = Springt der Durchlauferhitzer dann trotzdem an wenn ich den Wasserhahn am Waschbecken auf Mittel stelle?

Guten Abend zusammen,

bitte nicht falsch verstehen, aber ich wohne seit kurzem in einer neuen Wohnung mit Durchlauferhitzer! Ich möchte gern Strom sparen (war schon immer so bei mir) und habe die Temperatur am Durchlauferhitzer dafür auf 35 Grad gestellt (das reicht mir zum Duschen voll und ganz da ich eh nie heiß dusche).

Nun habe ich im Internet gelesen, dass man am Waschbecken das Wasser nur auf kalt stellen braucht zum Hände waschen (Regler einfach nach rechts aufmachen) damit der Durchlauferhitzer nicht anspringt! Für mich selbst ist das kein Problem, aber wenn Besuch da ist, drehen diese den Wasserhahn gern schon mal auf Mittel oder weit nach links, ergo warmes Wasser/der Durchlauferhitzer springt an = unnötige Kosten weil eigentlich viel zu kurz!

Nun meine Frage hier (dazu habe ich leider nichts konkretes im Netz gefunden), wenn ich unter dem Waschbecken die Warmwasserzufuhr abstelle (es gibt ja links einen Hahn für warmes und rechts einen Hahn für kaltes Wasser) und jemand dann den Wasserhahn am Waschbecken oben auf Mittel stellt, springt dann der Durchlauferhitzer trotzdem an, oder springt dieser nur an wenn die Warmwasserzufuhr/der Hahn für warmes Wasser auch aufgedreht ist?! Kurz um, hat der Durchlauferhitzer einen "Sensor" welcher erkennt ob jemand am Wasserhahn auf Mittel oder Warm stellt oder geht das nur über den Wasserdruck?!

Ich hoffe, dass ihr meine Frage versteht und mir helfen könnt!?

Vielen Dank im voraus

Gruß Christian

Waschbecken, durchlauferhitzer

Meistgelesene Fragen zum Thema Durchlauferhitzer