3. Kind, Altersunterschied 11 und 13 jahre?

Ich wünsche mir schon länger ein 3. Kind. Mein Mann erst seit kurzen. Jetzt wo er sagt, lass und noch ein Baby bekommen, bin ich mit nicht mehr sicher.

Ich bin 31. Habe zwei wundervolle Jungs im Alter von fast 10 und 12 Jahren. Wir haben beide einen super Job und die Kinder sind aus dem Gröbsten raus.

Wir würden wieder komplett bei Null anfangen. Meine Jungs sagen immer, dass sie gerne ein Geschwisterchen hätten (an liebsten eine Schwester 🤭) was meinen Wunsch dadurch natürlich wieder bestärkt.

Wir sind gerade in eine 4 Zimmer Wohnung gezogen, damit jeder der jungs ein eigenes Zimmer hat.

Alles wird mit einem Kind mehr teurer. Aber die Abgst das der Altersunterschied zu groß sein wird, die großen zu viel zurück stecken müssen ist auch da. Was ist wenn das dritte Baby krank oder ein schreikind ist? Was wenn es aber total gechillt ist aber die großen total eifersüchtig sind oder später sagen wir hätten uns nur ums Baby gekümmert?

Umziehen möchte ich eigentlich auch nicht mehr, denn ich liebe meine Wohnung. Sie ist einfach ein Traum. Wird sind von der Stadt aufs Dorf gezogen und ich bereue nichts.

Ich merke einfach, dass mein Leben aber trotz allem nicht komplett ist.

Ich weiß wir müssen dass alles alleine entscheiden aber ich würde gerne euere Erfahrung kennen.

Wie ist das bei euch?

Familie, Altersunterschied, Austausch, Eifersucht, Kinderwunsch, Liebe und Beziehung, Unsicherheit
6 Antworten
Sagen dass ich sie mag?

Hi,

ich bin schon seit längerer Zeit in ein Mädchen verliebt, dass ich letzten Sommer bei einem Ausstausch kennengelernt habe. Wir haben uns auch gut verstanden und stehen bis heute in Kontakt. Allerdings habe ich damals für mich beschlossen nichts zu sagen, da das ganze komisch geworden wäre wenn sie nichts für mich empfunden und dann hier hätte leben müssen. Jetzt ist der Austausch wegen Corona abgesagt und uch habe auch ein bisschen Sorge sie nie wieder zu sehen. Meine Frage die ich jetzt habe ist ob ich sagen soll dass ich für sie empfinde, da ich sie auch nicht als Freundin verlieren will. Damit ihr die Situation ein bisschen besser einschätzen könnt erzähle ich noch bisschen von der Situation zwischen uns. Erstmal ich bin ein Mädchen, was sie ganze Sache jetzt icht grade minder schwierig macht (wobei ich glaube das sie lesbisch sein könnte da sie sehr Stereotyp lesen ist). Während ich da war haben wir uns wie erwähnt gut verstanden und sie hat auch erwähnt das sie froh ist mich als Ausstauschschülerin zu haben oder mich generell zu haben (bin mir nicht ganz sicher "I'm so glad I got you"). Und hat mich halt auch gefragt wie ich zu Jungs stehe, wobei ich Vollidiotin nur irgendwie dran vorbei geredet habe und nicht erwähnt habe das ich bisexuell bin. Nachdem ich dann wieder nach Hause gefahren bin haben wir immer geschrieben, wobei sie mich manchmal "bro" nannte was mein Selbstbewusstsein jetzt nicht grade verbessert hat. Seit bekannt werden der Corona Situation und der Verkündung das wir uns halt nicht wiedersehen antwortet sie jetzt auch nicht mehr viel und wenn auch nur verspätet. Weshalb sich mir auch die Frage aufdrängt ob sie vielleicht einfach nett zu mir war weil sie eigentlich hier hätte wohnen müssen. Was soll ich tun?

Schreib ihr 82%
Sie will nichts von dir 18%
Lass es, das wird nur komisch 0%
Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Austausch, hilflos, Liebe und Beziehung, Liebe und Freundschaft, LGBT, LGBTQ
3 Antworten
Warum redet mein Austauschschüler nicht?

Hallo,

Ich bin momentan auf einem Austausch in den USA. Ich bin jetzt schon zwei Monate hier und bleibe noch einen. Mein Austauschschüler kommt im Sommer für fünf Monate nach Deutschland.

Mein Problem ist, dass er nicht mit mir redet. Am Anfang war er nett und höflich, und hat mich auch überall mit hin genommen.

Aber so nach zwei drei Wochen wurde er dann immer verschlossener und jetzt redet er nurnoch wenn man ihn was fragt. Dann antwortet er so kurz wie möglich und dann sitzen wir wieder stumm da. Ich kann einfach kein normales Gespräch mit ihm führen. Ich weiß nicht ob er mich einfach nicht mag oder ob es am Englisch liegt, da ich jetzt noch nicht so richtig Witze machen kann oder so. Er ist auch generell nicht der Sozialste aber er redet schon mit seinen Freunden ganz normal. Und ich kann mich auch gut mit den anderen Amerikanern unterhalten.

Es muss noch gesagt werden, dass vor mir ein gleichaltriger Junge bei ihm Zuhase war, der wohl ziemlich schlimm gewesen sein muss. Vielleicht liegt es ja an ihm, dass mein Austausch so verschlossen ist. Ich habe schonmal überlegt ihn einfach zu konfrontieren und zu fragen warum er nicht mit mir redet. Aber da wir das nächste halbe Jahr miteinander klarkommen müssen, möchte ich mich nicht mit ihm zerstreiten.

Ich habe mich sehr auf den Austausch gefreut und bin auch bereit ihm die Stadt zu zeigen, ihn mit zu Freunden zu nehmen usw. wenn er nach Deutschland kommt. Aber nicht wenn er sich die ganze Zeit so verhällt. Auserdem muss ich immer etwas alleine oder mit Freunden unternehmen, weil die Familie bzw. mein Austauschschüler nicht dafür bereit ist.

Ich habe Heimweh, was soll ich tun?

Schule, Freundschaft, USA, Austausch, Liebe und Beziehung, Schüleraustausch
6 Antworten
Ist es schlimm, wenn ich mit ihr snappe?

Im Sommer wird wahrscheinlich eine Austauschschülerin zu uns kommen. Meine Familie wird sich auf jeden Fall mal im März mit ihrer Familie treffen um die Einzelheiten zu klären. Auf jeden Fall habe ich sie letztens bei einem Wettkampf gesehen und habe auch ganz kurz mit ihr gesprochen. Da ich aber nicht so gut Französisch kann, war es eher nur ein kurzes Hallo sagen. Auf jeden Fall hat sie auf ihrer Anfrage für eine Familie für den Austausch ihre Nummer geschrieben. Also habe ich diese Nummer abgespeichert. Darum hatte ich sie jetzt auf Snapchat in den Vorschlägen und hab sie geaddet. Jetzt sind wir manchmal bisschen am snappen.

Ich habe schon öfters mit Mädchen gesnappt, mit denen ich noch nie geredet habe, aber sie immer wieder mal sehe. Also hatte ich auf Snapchat Kontakt aber in "Reallife" nicht. Ich weiss, dass das sehr blöd und komisch ist.

Aber diese Austauschschülerin, wird ja sowieso im Sommer ein Jahr zu uns kommen, also dachte ich mir, wieso nicht mal jetzt schon Kontakt aufbauen? Und schliesslich haben wir immerhin auch schon mal in "Reallife" miteinander geredet.

Was denkt ihr. Ist es komisch, wenn ich jetzt manchmal mit ihr snappe, oder sogar irgendwann mal regelmässig. Was würdet ihr vielleicht denken, wenn ihr sie wärt?

Sorry für die lange Frage. Danke schonmal an alle, die die ganze Frage durchgelesen haben. :)

Schule, Freundschaft, Mädchen, Austausch, Austauschjahr, Kontakt, Liebe und Beziehung, Austauschschuelerin, Snapchat
4 Antworten
Französisch Text über Austausch richtig geschrieben?

Hallo zusammen.

Ich schreibe Morgen eine Französischarbeit und muss einen Text über einen Schüleraustausch schreiben. Hoffe jemand der sich auskennt kann mal kurz drüberschauen, ob ich irgendwelche Rechtschreibfehler gemacht habe.

Danke im voraus.

Hier der Text:

Mon échange à La Rochelle

L'année dernière j'ai participé a un échange l'étudiants en France. Je n'ai pas participé au début parce que ma mère ne voulait pas ça. Mais quand ils ont voulu partir en france, un espace est devenu libre et j'ai participé. C'était la vraiment décision parce que c'était très amusant et une bonne expérience. Mon corres s'appelle Daniel. Il était très calme mais gentil. Quand je suis arrivé j'avais un peu peur mais la famille était très gentille et m'a accueilli chaleureusement. Quand nous sommes rentrés à la maison, il y avait un malentendu. Je voulais mettre mes affaires sur une étagère. Mais je ne savais pas que l'étagère était l'étagère. Je pensais que l'étagère signifait «régal» en français. Cela signifé la fête. C'était très drôle et amusande. Un jour, nous avons aller sur une île. J'ai trouvé ça très ennuyeux parce qu'on faisait juste de la randonnée. Mais un autre jour, nous avons aller au Futurescope. Le voyage était drôle et amusant.

C'était mon échange à La Rochelle. C'était une bonne éxperience et très amusant.

Text, Französisch, Austausch, Korrektur, Schüleraustausch
1 Antwort
Nerve ich meinen Austauschpartner?

Die frage steht oben, ich beschreibe jetzt mal kurz die situation:

Also ich (w) habe einen Jungen als austauschpartner, was ja eigentlich nicht wirklich schlimm ist, aber ich hatte und habe immer noch bisschen Angst, dass wir gar nicht die selben Interessen haben oder uns anschweigen oder so. Deshalb wollte ich auch mit ihm schreiben, was ich dann auch getan habe. Er war super nett und hat mir auch total viele Fragen gestellt. Deshalb habe ich auch am Anfang auch eher nur geantwortet oder gegenfragen gestellt. Nach 3 oder 4 Tagen hat er dann eben nur noch meine Antwort gesehen und weil ich keine Frage gestellt hab hat das Gespräch aufgehört. Das ärgert mich jetzt total.

Ich habe ihn dann nochmal nach einem Tag angeschrieben und er hat total nett geantwortet und wir haben noch 10 Minuten geschrieben, aber dann meinte er dass sein Akku alle sei und dass er später nochmal schreibt. Das ist dann auch nicht passiert und wir schreiben seit 2 Tagen gar nicht mehr.

Jetzt zu meiner Frage: meint ihr ich nerve ihn wenn ich ihn nochmal anschreibe und hat er nur nicht geschrieben weil er beschäftigt ist(er hat auch mal erwähnt dass er total lange schule hat)? (So als info er ist auch noch ein Jahr älter als ich) das klingt jetzt hier wahrscheinlich alles total so als hätte ich gar kein Selbstbewusstsein aber ich mache mir da echt Gedanken weil ich unbedingt will dass der Austausch cool wird :(

vielen dank jetzt schon mal für antworten :)

Schule, Freundschaft, Austausch, austauschschüler, Jungs, Liebe und Beziehung, austauschpartner
4 Antworten
Eltern überreden doch zu meiner Austauschpartnerin zu fahren?

Hey,

Ich habe vor kurzem einen Austausch,,angefangen“ und meine Austauschschülerin ist zu mir gekommen,jedoch hat sie sich eigenartig verhalten(wusste nicht,was sie essen will bzw wollte es nicht sagen,hat immer dieselben Klamotten getragen,sich einmal in einer Woche gewaschen,1 mal die Zähne geputzt und als wir bei der Abschlussparty waren und alle geweint haben,saß sie mit den anderen ,,etwas komischeren Französinnen“ an der Seite am Handy.)Sie war jedoch ganz anders,als wir zum Beispiel zusammen gebacken haben oder Wii gespielt haben!Sie hatte total viel Spaß und hat gelacht und alles.Meine Eltern fanden sie jedoch trotzdem seltsam und haben Angst um mich,wenn ich nach Frankreich fahre.Ich habe meinen Lehrer gefragt,ob es noch einen anderen Weg geben könnte,da es eine weitere Gruppe gibt,die nach Paris in eine Jugendherberge fährt.Leider ist das aber nicht mehr möglich.Ich habe mich auch wirklich gut mit den anderen Französinnen und Franzosen angefreundet und würde sie gerne wiedersehen!Aber meine Eltern machen sich auch noch Sorgen,weil ich Epilepsie habe und sie meinen sie könnten der Familie nicht vertrauen.Ich bin aber doch mit Medikamenten versorgt.Ich habe letztens drüber nachgedacht und habe meine Meinung geändert!Ich will doch fahren!Unbedingt!Aber meine Eltern wollen das nicht...Habt ihr vielleicht ein paar weitere Argumente??Meine bis jetzt sind:

-ich rufe sie jeden Tag mindestens 2 mal an

-wenn etwas wirklich schlimmes passieren sollte(was auch immer es sein mag)haben wir die Nummer des Lehrers und können ihm schreiben

-wir sind nur am Wochenende bei ihrer Familie zu Hause,den Rest sind wir eigentlich unterwegs

-mein Französisch ist ziemlich gut,weshalb ich alles sagen und erklären kann(auch wenn ich etwas nicht will)

PS:Ich bin w/14

Freundschaft, Eltern, Französisch, Austausch, Liebe und Beziehung, überreden
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Austausch