Kann ich jemanden anzeigen der mich cybermobbt aber in einem anderen Land lebt?

Hallo,

Es fällt mir sehr schwer über das Thema zu sprechen weil es mir sehr oft den Schlaf wegnimmt und ich ein Stein im Herzen hab.Ich hatte vor 2 Jahren eine internetfreundschaft bzw Beziehung.Die Person lebt in England.Nun habe ich aus verschiedenen Gründen die Freundschaft beendet.

Daraufhin wurde ich von ihm sehr verstörend beleidigt und er hat erstmal ein Bild von mir hochgeladen, wo er auf das Bild mehrere Beleidigungen geschrieben hat und mich im Internet bloßgestellt hat.Ich habe es natürlich sofort gemeldet, nachdem mich fremde Personen daraufhin angeschrieben haben und gefragt haben was los ist und warum ich so auf das letzte beleidigt werde.Dann wurde der bei Beitrag gelöscht.

Ich habe auch herausgefunden , dass er ständig der Freundin meiner Schwester schreibt und ihr Sachen schreibt die eigentlich privat bleiben sollen.Nun habe ich gestern auch erfahren, dass er noch ein intimes video von mir hat (ich war da 15 auf dem Video und er ist jetzt 19) und er es ihr geschickt hat.Es bedrückt mich sehr und ich weiß nicht was ich tun soll.Ich habe Angst davor, dass die Polizei mir nicht weiterhelfen wird, da er in England lebt.Ich wünschte alles hat ein Ende und er würde aufhören mich zu stalken und private Bilder,Nachrichten und Videos von mir weiterzuschicken.Ich will auch nicht, dass meine Eltern mit einbezogen werden und sie es alles nicht mitbekommen, da ich noch 17 Jahre alt bin.Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben.

Freundschaft, England, Polizei, Ausland, Recht, anzeigen, Anzeige, Cybermobbing, Liebe und Beziehung, Mobbingopfer, Stalking
5 Antworten
Ich brauche Tipps/Hilfe für folgende Fragen!?

Vor ab: nur ernstgemeinte Antworten, danke! Zudem möchte ich von euch nicht wissen ob ich es schaffe, sonder nur meine Fragen beantwortet haben, bzw Tipps bekommen, dankeee!

Ich komme nach den Sommerferien in die 10te Klasse.
Nach der 10. Klasse möchte ich hier in Berlin mein Abitur machen (ich weiß schon wo und alles).

Nach dem Abitur (ich bin dann ca 18, ich habe erst nach den Sommerferien geburtstag), möchte ich unbedingt nach England ziehen, dort wohnen, einen Job haben; einfach ein Leben "aufbauen". (Vor dem Job möchte ich in England studieren.)

In Englisch habe ich eigentlich keine Probleme mich zu verständigen oder auf Englisch zu reden/schreiben (natürlich lerne ich noch während der Schulzeit).

Diesen Traum habe ich schon seit ich 9 oder 10 bin. Ich liebe England und die Englische Sprache einfach so sehr!

Falls das jedoch nicht klappen sollte, habe ich auch einen Plan B!

Meine Fragen sind jetzt folgende:

  • Wie kann ich nach England 'auswandern'? Also, was genau brauche ich dafür? (Wenn man nach Amerika auswandern möchte, braucht man doch eine GreenCard, oder? Brauch ich das für England auch?)
  • Ab wie vielen Jahren ist man in England volljährig, bzw mit wie vielen Jahren darf man nach England auswandern? (In Deutschland ist man ja mit 18 volljährig, und in Amerika mit 21, glaube ich.)
  • Muss man dafür eine Art Prüfung machen, um in England wohnen zu dürfen? (Ich weiß, dass meine Tante eine Art Prüfung machen musste, ob sie gut in Englisch ist und soweiter, als sie nach Kanada ausgewandert ist.)
  • Wenn ich hier in Deutschland meinen Führerschein mache, muss ich den in England erneut machen? (Weil man da ja auf der anderen Seite fährt, ect...)

-> Ich werde auch noch mal googeln, aber ich dachte ihr kennt euch damit vielleicht etwas aus.

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe!

Leben, Tipps, Schule, Job, Geschichte, England, Sprache, auswandern, Ausbildung und Studium
1 Antwort
Ist es zu spät, sich für ein Auslandsjahr in England zu bewerben?

Hey!

Ich bin 17 Jahre alt und schließe in wenigen Wochen die 11. Klasse an einem Gymnasium ab. Mein Traumberuf ist es, ein Notfallsanitäter zu werden, wofür ich zwar 18 Jahre alt sein muss, jedoch kein Abitur brauche.

Nun hätte ich zwei Möglichkeiten gehabt:
Nach der 10. oder 11. Klasse eine Ausbildung anfangen, was in meinem Fall nicht möglich ist, da die Ausbildungen als Notfallsanitäter erst ab 18 Jahren erlaubt sind, oder mein Abi machen und dann die Ausbildung starten, worauf ich ehrlich gesagt jedoch keine Lust habe, da mich die Schule in manchen Fächern stark fordert.

Nun kam mir jedoch die Idee, nach der 12. Klasse, wenn ich den schulischen Teil des Fachabis abgeschlossen habe, meinen praktischen Teil bei einem Auslandsjahr in England mit mit einem Praktikum abzuschließen. Meine Englischkenntnisse sind fast so gut, wie sie den Umständen entsprechend (17 Jahre alt, nicht zweisprachig aufgewachsen) sein können, was unter anderem der Grund ist, warum ich auch so früh wie es geht nach England auswandern möchte.

Nunja, ein Auslandsjahr wäre hiermit natürlich ein Anfang. Erste Einblicke in das Alltagsleben, das Perfektionieren so mancher Sprachskills und ein toller Eintrag im zukünftigen Lebenslauf. Ich habe jedoch keine Ahnung, wo ich anfangen soll.

Ist es schon zu spät, sich jetzt zu bewerben? Wen spreche ich am besten für Beratung an? Gibt es noch Aspekte für das Fachabi, welche erfüllt werden müssten?

Oder für die weitere Zukunft: Sollte ich lieber meine Ausbildung als Sanitäter in Deutschland machen und dann nach England ziehen? Sollte ich so früh wie es geht nach England ziehen und dort meine Ausbildung machen, damit ich nicht so viele Aspekte neu lernen muss (Da die Terminologie eines Sanitäters nicht einmal durch ein Auslandsjahr erlernt werden kann)?

Es gibt leider viele Bereiche, von denen ich recht wenig weiß, weshalb ich nun nach euren Erfahrungen frage. Jede Hilfe wird geschätzt!

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Schule, England, Auslandsaufenthalt, Auslandsjahr, auslandspraktikum, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Warum haben es manche so schwer Sprachen zu lernen?

Mir ist aufgefallen, dass einige Menschen besser und andere schlechter Sprachen lernen.

Hier mal ein Beispiel:

Ich habe mich immer fuer Englisch interessiert und es mit 15 angefangen intensiver zu lernen. Filme in Englisch und auch online mit Leuten schreiben und telefonieren. Als ich dann das erste mal in den USA ankam und wirklich 2 Monate lang nur Englisch sprechen musste wurde ich nie als deutscher erkannt. Einige haben vielleicht gesagt ich klinge wie jemand aus Bundesstaat xyz oder aus Kanada.

Und als ich in eine Bankfiliale in Amerika reinging und mit der Frau hinter der Theke sprach erzaehlte ich ihr dass ich aus Deutschland kommt und erst seit kurzem hier bin. Und sie fragte mich dann "Aber du bist schon hier geboren oder?". Sie ging davon aus, dass ich Amerikaner bin der mal in Deutschland gewohnt hat und jetzt wieder zurueck ist. Sie meinte ich haette ueberhaupt keinen Akzent und klinge wie ein Einheimischer.

Dann traf ich mal einen Uber Driver (sowas wie Taxi) und der Typ hatte eine sehr starken Akzent. Musste schon sehr genau zuhoeren um ihn zu verstehen. Er kam aus Kroatien oder so. Ich fragte ihn dann ob er erst vor kurzem hergezogen ist und dann meinte er, dass er schon seit 20 Jahren in den USA lebt.

Und dann so schlechtes Englisch? Ich werde nach ein paar Wochen fuer einen Amerikaner gehalten und er spricht nach 20 Jahren noch so gebrochenes Englisch?

Da frage ich mich, warum ist es fuer einige so schwer? Viele deutsche koennen ja auch einige englische Woerter nicht vernuenftig aussprechen. Obwohl sie mir total leicht fallen. Eigentlich muesste es ja jeder lernen koennen.

Reise, Englisch, Lernen, England, Sprache, Amerika, USA, Fremdsprache, language
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema England