Weiter Umgang mit verzwickter Situation?

Hallo zusammen,

aktuell habe ich Stress mit gewissen Personen in meinem Verein, in den ich schon viel Zeit und Herzblut investiert habe. Leider bin ich durch meine Position als Trainer gezwungen mit diesen Personen weiter zusammenzuarbeiten. Ein klärendes Gespräch hat leider bisher keinen Erfolg gebracht. Wir reden einfach aneinander vorbei, bzw. meine Sicht der Dinge wird nicht akzeptiert. Da diese Situationen auch schon in anderen Gesprächen mit diesen Personen aufgetreten sind, bin ich aktuell ziemlich frustriert und habe eigentlich keine Lust mehr überhaupt mit den Leuten zu reden (führt sowieso nirgends hin).

Auf der anderen Seite finde ich es Scheiße, wenn ich jetzt absolut auf bockiges Kleinkind schalte und gar nichts mehr mache. Einfach wieder mit ihnen "normal" zusammenarbeiten, bekomm ich aber auch nicht hin. Da sie mir gesagt haben, dass sie nicht mit mir direkt zusammenarbeiten wollen. Würde ich jetzt wieder in den Normalbetrieb übergehen, würde ich mir extrem ausgenutzt vorkommen. Da sie dann im Endeffekt kommen könnten und Wissen und Arbeitskraft bei mir abschöpfen können wie es ihnen passt.

Außerdem belastet mich diese Situation auch persönlich. Meine Gedanken kreisen mehrfach täglich um dieses Thema und mir ist die Lust auf vieles dadurch auch vergangen.

Ich weiß echt nicht wie ich damit weiter umgehen soll ... Jede Hilfe ist willkommen.

Stress, Verein, Menschen, Psychologie, Stressabbau, depressive Verstimmung, Depressionen besiegen

Meistgelesene Fragen zum Thema Verein