Bin ich vielleicht ein Messi?

Hallo, ich habe ein großes Problem mit Unordentlichkeit. Es ist nicht mehr normal. Mein ganzes Leben wird davon negativ beeinflusst. Ich kann mein Zimmer nicht ordentlich halten. Es liegen immer Klamotten verstreut rum, mein Schreibtisch ist zugestellt und alles liegt unsauber rum. Manchmal Räume ich auf, aber am nächsten Tag ist es wieder das gleiche. Es passiert unbewusst, dass ich alles liegen lasse.

Es ist überall so. Meine Unterlagen, Order, wichtige Papiere, die liegen oft loose rum oder komplett durcheinander sodass ich nichts finde. Ich kann keine Ordnung in meinem Ordner halten. Ich verliere wichtige Mitschriften oder kenne mich nicht mehr aus, weil ich so unsauber damit umgehe. Dies beeinflusst meinen Stufienalltag sehr stark negativ. Aber nicht nur das. Ich bin auch im Kopf total unorganisiert, ich vergesse Termine oder verschiebe sie bis ins unendliche, weil ich das Gefühl habe das ist alles zu anstrengend. Es strengt mich so sehr an immer alles organisieren zu müssen. Zu wissen wann ich was abgeben muss, wann und was ich lernen soll. Wie ich meine Materialien organisieren soll.

Und auch mich selbst kann ich nicht organisieren. Ich bin total antriebslos. Sitze meistens nur rum, weil mir alles andere zu anstrengend und zermürbend ist. Ich langweile mich dauernd. Dadurch habe ich keinen Antrieb was aufzuräumen oder sonstetwas. Auch in anderen Räumen ist dies so. Ich lasse oft Geschirr stehen und Essen. (Aber nicht solange bis es fault.) Es ist einfach so eine Angewohnheit. Lasse alles einfach liegen wo ich gerade bin. Im Auto dasselbe, es liegen Flaschen rum, ich sauge es nie aus und wasche es fast nicht. An mir selbst sehe ich es auch. Ich achte schon darauf, dass ich mich dusche und gepflegt bin, aber alles darüber hinaus ist mir zu anstrengend. Ich gehe kaum zum Friseur, zieh mir das an was gerade da ist. Ich möchte einfach nicht mehr das meine krankhafte Unordentlichkeit mein Leben so beeinflusst.

Ich weiß nie was ich machen soll oder machen muss, was ich nicht in der Lage bin es zu planen, deshalb mache ich dann nichts oder verpasse wichtiges. Immer sage ich mir du musst es jetzt aufräumen. Dann setze ich an es zu tun, aber entweder komme ich nicht weit, weil ich mir denke viel zu anstrengend, oder ich schiebe das Zeug von einem zum nächsten Platz, weil ich nicht weiß wohin damit. Oder ich schaffe es und räume auf, aber dann am nächsten Tag schauts wieder aus und ich denke mir, toll bringt nichts. Oder ich denke auch. Warum soll ich aufräumen, sieht ja keiner außer mir? Es stört mich, dass ich so eine scheißegal Einstellung habe, aber ich weiß nicht was ich machen soll. Ich bin antriebslos, weiß nicht wie ich mich alleine organisieren kann im Leben und dann mache ich garnichts. Ich behalte auch viele Dinge, die nicht nötig sind, weil ich denke die kann man ja noch gebrauchen, oder das schau ich mir schon mal wieder an. Bin ich jetzt ein Messi? Und was kann ich tun um Organisation in meine Leben zu bringen? LG.

Ordnung Leben Gesundheit Familie Freunde messi Psychologie Gesellschaft Organisation
6 Antworten
Was muss ich ändern um Stress loszuwerden?

Ich habe seit einiger Zeit Stress, habe mir auch schon ein paar Tipps im Internet an gelesen, keiner konnte mir aber wirklich helfen.

Ich bekomme Stress wenn ich Zeitmangel habe und wenn ich andere Menschen eventuell enttäuschen könnte.

Ich habe zusätzlich zur meiner Arbeit noch privat ein Projekt am laufen was auch viel Zeit frisst, zudem kommen noch Hobbys etc. Ich habe einfach ständig das Gefühl das mir Arbeit sehr viel Lebens Zeit raubt weil ich auch so viele Ideen hab für neue Projekte etc. Das hat zur Folge das ich mich außerhalb der Arbeit stresse Sachen schneller zur erledigen weil ich ja nicht viel zeit habe. Zudem arbeite ich in den Pausen auf der Arbeit an meinem Projekt weiter, heißt auch hier bekomme ich keine Ruhepause. Habe halt wirklich das gefühl das meine Lebenszeit unfassbar schnell abläuft und ich es nicht verschwenden darf!

Auf der Arbeit kommt noch hinzu das ich mir permanent Gedanken um Kunden / Kollegen mache, dass ich auf keinen Fall was falsch machen darf/will bzw. Schnell weil ich sonst menschen dadurch enttäuschen.

Ich kenne durch eigene research auch die standard Antworten auf Sowas wie "besser organsiesieren" etc.

Aber außer der Arbeit bekomme ich ja alles in den Griff, hatte jetzt auch Urlaub und war unfassbar zufrieden, ich konnte viele Stunden in das Projekt investieren, zudem kammen Freude /Hobbys nicht zu kurz.

Es ist halt schwierig wenn man ein Projekt hat was einem unfassbar viel Spaß macht und man immer wieder neue kreative Ideen umsetzen kann etc. Nur muss ich halt auch meiner Ausbildung nachgehen.

Ich komme halt nirgendwo raus, und ich teile das eigentlich schon relativ gut auf, trotzdem ärgert mich das extrem das ich nicht so viel Zeit habe. - > Stress

Und dabei habe ich noch nichtmal ne Freundin die Zeit raubt.

Ach und zudem kommt noch das mein einziger Anreiz zu arbeiten ist weil ich andere nicht enttäuschen kann. mir ist Geld halt überhaupt nicht wichtig. (Wie soll ein Mensch arbeiten wenn er kein Anreiz hat? )

Wie soll ich an das Problem rangehen?

PS: Bin auch offen für etwas Ambitionelle Sachen wie meditation, luzides träumen,, Psychologen, Arbeitslosigkeit etc. (sofern es weiter hilft )

Danke im Voraus! :)

Leben Gesundheit Arbeit Schule Stress Änderung lebenszeit Organisation Psyche Zeitmangel
7 Antworten
Online-Abstimmung Multiple Choice mit Ergänzungen?

Hallo! Ich suche ein Tool zu folgender Art der Abstimmung.

Beispiel: Ich lade einige Leute zu einer Veranstaltung ein und möchte wissen, was ich zu trinken/zu essen besorgen soll. Zur Vereinfachung mache ich eine Abstimmung online (und hole dann je nachdem die jeweiligen Anteile der Auswahlen abgestimmt auf die Personenanzahl. Also wenn 10 von 20 für Bier stimmen, dann ist die Hälfte der Getränke, die ich hole, Bier. Bestenfalls. Natürlich zur Sicherheit etwas mehr, aber das mache ich um zu vermeiden, dass ich zu viel oder zu wenig von etwas besorge.)

Welches Tool/Welche Seite erlaubt mir eine Abstimmung, bei der ich mehrere Auswahlen habe und bei der jede Person eigene Sachen hizufügen kann (Also z.B. Getränke, die dort noch nicht stehen) und am besten noch ohne großartige Anmeldung bzw. bei denen das anonym möglich ist?

Vielen Dank im Voraus :)

Auf Facebook gibt es ähnliche Abstimmungen, aber nicht jeder hat Facebook und daher suche ich eine ähnliche Seite. Doodle ist leider nur dazu gut, einen Termin zu finden, an dem alle Zeit für eine Aktivität haben, aber der Termin steht hier schon fest.

Internet essen online Getränke trinken Geld Party Wirtschaft Alkohol Geburtstag Menschen Event Freunde Politik Beziehung Service Management Catering Demokratie. Geschäft Location Organisation Partner Partyplanung Planung speisen Veranstaltung Wahl Zeit organisierung Abstimmung
1 Antwort
Gründung einer Organisation für gap-year Programme?

Bei der Recherche nach gap year Programmen, stößt man meistens auf Seiten wie Freiwilligendienst.de, praktikawelten.de etc.. Die Freiwilligendienste und andere Programme kosten viel Geld, besonders wenn man sie so kombinieren will, dass man ein Jahr damit abdecken könnte. Jedoch beinhalten ein-Jahr-Programme nicht alles, was ich mir beispielsweise wünschen würde: Zu Beginn Freiwilligendienste und Sprachkurse in Ländern meiner Wahl, gefolgt von wissenswerten und tollen Workshops und Seminaren mit anderen Teilnehmern, die die eigene Persönlichkeitsentwicklung und Kompetenzen für das zukünftige Leben vorantreiben. Anschließend sollte es die Möglichkeit geben verschiedene(internationale) Praktika zu machen. ---das wär meine Traumvorstellung von einem erfolgreichen Gap-year. Und wenn das von einer Organisation angeboten wird -zu einem guten Preis- wäre es perfekt. Bisher bin ich jedoch nicht fündig geworden umd ich habe das Gefühl, dass ich sowas in der Art auch nicht finden werde. Ich abe jedoch das Gefühl, dass das eine Idee ist, die auf den Markt gehört und bestimmt auch gefragt sein wird. Meine Frage: Inwiefern ist diese Idee zu realisieren, wenn ich beispielsweise so eine Organisation in Zukunft für gap-year-Imteressierte gründen wollen würde. Ich weiß das es SEHR aufwendig und sehr viel Arbeit ist. Aber in der Theorie: Um was alles müsste ich mich kümmern. Ist es realisierbar?

Gründung Business Freiwilligendienst Organisation Unternehmen Gap Year Ausbildung und Studium
1 Antwort
Wie organisieren? Vollzeitjib, 4 kids, haus, garten, Tiere?

Hallo!

Ich werde ich Kürze allein erziehend sein...bisher hatten wir es nett; ich bin seit 17 Jahren Hausfrau, wir haben 4 Kinder, mein Mann hat gearbeitet.

Im Herbst fange ich an Vollzeit zu arbeiten, da wir uns getrennt haben und bin mit Allem allein.

Alles heißt: 4 Kinder zwischen 15 und 8, eines davon mit Lernschwäche, 170m² Haus, an dem Einiges zu machen ist, 2400m² Garten, Hund, Katze, drei Hasen - und ich muss echt viel lernen an den Abenden und wir wohnen ländlich, vieles geht auch bei den kids nur mit Auto.,

So ist mein Plan:

Ich stehe um 5.30uhr auf, fange um 8 an und habe um 16.30Uhr Schluss. Das Haus muss ich um 7.10Uhr verlassen, drei der Kinder nehmen um 7.05 den Bus, Nummer 4 liefere ich auf dem Weg zur bahn ab. Um 17.20 bin ich wieder zu Hause. wenn ich pünktlich weggkomme.

Die Kleinen(10 und 8) werden abwechselnd von den Großen(15 und 14) an der Schule abgeholt, 2 Tage die Woche essen alle in der Schule Mittag, an den anderen 3 Tagen werde ich versuchen vorzukochen, oder meine Tochter kocht was Schnelles. Mittags gehen die Kinder dann auch mit dem Hund( und die nachbarin einmal vormittags)

Meine Tochter zudem 4 mal die Woche Sport, der Große 2 mal, die kleinen auch je zweimal.

Abends dann Hausaufgaben schauen, haushalt, schule mit dem lernschwachen Kind nacharbeiten, Tiere versorgen, sehen, was bei den kids so los war bzw die kinder vom Training holen, etc...ja, und dann muss ich lernen wie ne Große.

Am Samstag wollte ich einkaufen und vorkochen und mich im Garten kümmern.

Jemand kluge ideen dazu?

lg

Alleinerziehend Kinder und Erziehung Organisation
11 Antworten
Was sagt ihr zu meinem Plan für mich + Familie?

Hallo

ich (m,21) weiß aktuell nicht so richtig weiter! Meine Familie hat aktuell ein paar finanzielle Probleme bzw. ist ihr Konto belastet! Das gute ist, dass wir ein Haus besitzen und dieses verkaufen wollen. So spülen wir Geld in unsere Kassen und alles wäre eigentlich toll! Ich organisiere und verwalte den Verkauf und bin die Ansprechsperson für unseren Makler! Der Verkauf wird aber sicher ein paar Monate dauern, vor allem, da das Haus im Ausland ist!

Nun muss man wissen, dass ich vor einigen Jahren Abi gemacht habe! Danach Praktikas gemacht, ein bisschen gearbeitet, Erfahrungen gesammelt! Leider bin ich noch nicht angenommen worden für mein Studium! Aktuell hätten wir auch sowieso Probleme! Bafög bekommen wir wahrscheinlich kaum was, da mein Vater in den letzten Jahren gut verdient hat! Das Geld wandert aber ja erst mal ins Konto! Außerdem organisiere ICH gerade den verkauf des Hauses, das würde meiner Familie und mir für meine Studienzeit auch was bringen neben meinen kleinen Ersparnissen!

Auch bin ich mir nicht mehr zu 100% sicher, ob ich mein Wunschstudienfach wirklich studieren möchte oder lieber etwas meiner anderen Leidenschaften?!

Mein Plan war esmich erneut zu bewerben fürs Wintersemester und gleichzeitig den verkauf zu organisieren! Sollte ich nicht angenommen werden, würde ich liebend gern der Verkauf sozusagen abschließen und in den restlichen Monaten ein wenig arbeiten + genau überlegen, was genau ich jetzt studieren möchte!

Ich frage euch nun um eure Meinung zu meinem Plan für die folgenden Monate! Ich möchte keine Kritik für meine NOCH offene/ungeklärte Zukunft! Meine Zweifel kamen ja erst vor einer Weile!

Könnt ihr mir einfach helfen, Tipps geben, ...

Danke

Haus Freizeit Leben Studium Familie Geld Traum Immobilien Organisation Plan Studiengang Studienwahl Universität Verkauf Wunsch wintersemester Ausbildung und Studium
5 Antworten
Habe ich Adhs/Ads oder sowas?

Heii :)

Ich habe etwas was mich in letzter zeit belastet....

Und zwar, ich weiss nich wie ich es beschreiben soll...

Ich frage mich langsam wirklich ob ich tatsächlich Adhs hab...

Das ganze hat schon in meiner Kindheit begonnen... ich war immer die wildeste und hab Radau und Blödsinn gemacht... ich hatte immer probleme mit lehrer und so... nicht mit allen aber mit vielen... sie waren quasi überfordert mit mir.

Meine kindergärtnerin hat mich dann beim schulpsychologen angemeldet weil sie meinte ich hätte adhs...

Meine elterm wollten das nie ab klären weil sie dachten ich wär ein normales Kind.

Naja auf jeden fall wurde ich das irgendwie nie los und auch dieses immage als "störerin".

Jetzt bin ich in der dritten oberstufe (also 16) und ich verzweifle echt an mir...

Weil ich hab mir eig immer gesagt das ich keind Adhs hab und so...

Und ich habe Ernorme schwierigkeiten mich zu organisieren.. ich hab chaos überall, verliere tausende dinge, kann zeit schlecht ein planen all so zeugs und das merkt man auch inner schule.

Aber bei mir hat man diskalkulie abgeklärt wobei diese rechenschwäche meiner Meinung nach nur dran liegt das ich mich nicht konzentrieren kann...

Also wirklich total schlecht... ich schweife immer ab bin manchmal für einen kleinen Moment so quasi "weg"... echt schlimm und vorallem merke ich das gar nicht... und wenn kann ich nicht wirklich was dagegen machen.

Ausser z.b. bei musik... da ist es iwie voll das gegenteil... xD kp wie das funktioniert... aber ich kann zb 2. Stunden voll auf meine gitarre konzentrieren ohne einmal abschweifen... und ich hab auch das gefühl das ich dann zur ruhe komme...

Weil sonst bin ich total nervös, die ganze zeit... ich muss immer irgendwas machen, also rumrennen ,brüllen,etwas kneten, blekstifte hin und her wirbeln kp... irgendwas sinnloses...

Und vorallem nervt mich das ich damit mega auffalle... weil ich auch sonst immer irgend einen blödsinn mache.. und ich wirklich immer irgendetwas machen muss damit meine energy rauskann....

Und leider is das immer irgendwie negativ... weil bei gleichaltrigen kommt das total schlecht an...

Und langsam merke ich das selber... das leute von mir denken das ich nen knacks hab... weil ich nie zu ruhe komme.. nich mal am abend... deswegen schreibe ich ich um 2:00 nachts auch einen post...

Ich will kein ritalin oder irgendwas nehmen.. ich will nur normal sein und mich wie ein normales 16 jähriges mädchen benehmen können...

Ich renne jeden abend komplett nervös und aufgedreht durch mein Haus ohne sinn... und ich brüll zeugs und rede wie ein wasserfall und so.. mir ist das immer erst im nach hinein bewusst...

Ist das Adhs? Oder bin ich gar nich soo schlimm?

Was soll ich tun es regt mich auf...

Lg rocksii

Schule Jugendliche Psychologie ADHS Organisation Selbstfindung
3 Antworten
Kontakte, Anlaufstellen, besondere Ansprechpartnern, Ideen, Rat, Tips und Anregungen für mein Projekt?

Guten Tag,

ich wollte nach hilfreichen Kontakten, Anlaufstellen, besonderen Ansprechpartnern, Ideen, Rat, Tips und Anregungen fragen um an der Realisierung unseres Projektes zu arbeiten. Am liebsten würde ich mich beruflich und existenziell in dieser Fachrichtung verwirklichen und absichern.

Mit ehrlichen Grüßen, Lino

Unser Projekt:

Wir haben uns zunächst mit Schamanismus, Therapiedesign und anderen Geisteswissenschaften auseinandergesetzt, später hat man sich mit Psychologen, Handwerkern, Pädagogen, Ärzten, Professoren, Händlern, Chefs, Verbrauchern und Wissenschaftlern abgesprochen und vergrößert. 2010 haben wir ein Label zwecks persönlicher Profitmaximalisierung jedes Einzelnen gegründet um, unter Einbehaltung zur Verfügung stehender Materialien und Wissensstände, eiskalt die wirtschaftlich intelligenteste Struktur zu errechnen, die für uns organisierbar ist. Nebenbei soll wirtschaftliche Armut identifiziert und nachgewiesen werden. Wie man sich wirtschaftlich möglichst Intelligent organisiert, lässt sich mithilfe bewusstseinserweiterter Geisteswissenschaften herleiten. Existenznachweise für die Tatsache dass andere Strukturen und Muster irrational und unlogisch wären, müssen in allgemeingültiger Rechtfertigungsqualität vorliegen. Eingestellt wird möglichst viel Profit, Freizeit und Zufriedenheit. Erwiesen werden muss, dass jene Organisationsform die beste ist. Vergrößert werden muss die Höhe des Wohlstandes. Sie geht mit der Verfügbarkeit von Gütern einher. Geld wird in diesem Projekt nicht als Gut, sondern als ein Kommunikationsmedium bertachtet, vergleichbar mit einer veralteten Geheimsprache die zu teuer ist, um sich zu lohnen. Mithilfe moderner Kommunikationstechnologien haben wir die Möglichkeit uns einfach von der zeitaufwändigen Konsumfinanzierung abzuwenden und uns im Sinne der sozialen Produktivität hin zur direkten Endgutbeschaffung umzuorientieren.........................

Wirtschaft Kommunikation Entwicklung geisteswissenschaften Kommunikationswissenschaften Organisation Wirtschaft und Finanzen
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Organisation

Ähnliche Shops wie odernichtoderdoch?

2 Antworten

Wie die Zeit auf der Arbeit schneller vergehen lassen?

16 Antworten

Wer hat gute Ideen für ein Klassentreffen?

6 Antworten

Welche Mafia ist die mächtigste der Welt?

26 Antworten

Online-Liste in der man sich für Aufgaben eintragen kann

8 Antworten

Hund aus der Türkei nach Deutschland

11 Antworten

Büro und Verwaltung - anderes Wort

4 Antworten

Was ist das Gegenteil von Hierarchie?

26 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Gemeinde und Kommune?

4 Antworten

Organisation - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen