Wie kann man die Eltern vom Austauschjahr überzeugen?

Hallo Zusammen,

Mein grösster Traum ist es, ein Austauschjahr in Neuseeland zu machen. Dieses würde ich in der vierten Klasse (also im Anschluss an die 3. Klasse) des Gymnasiums absolvieren. Momentan bin ich in der zweiten Klasse und weil ich gehört habe, dass man früh genug anfangen sollte, sich mit dem Thema zu beschäftigen um eine passende Organisation zu finden etc., schaue ich mich schon mal langsam um.

Doch meine Eltern erlauben mir kein Austauschjahr... Sie sagen, ich sei mit 16 Jahren viel zu jung und wenn etwas wäre, könnten sie nicht bei mir sein. Außerdem wäre es zu teuer. Ich habe mich informiert und eine PowerPoint mit 20 Folien erstellt, in welchem ich Gründe, ein Austauschjahr zu machen, aufgelistet habe. Auch habe ich sechs verschiedene Organisationen mit Pro und Contra vorgestellt und auch über das Finanzielle gesprochen. Ich möchte die Hälfte vom Preis übernehmen, indem ich in der Freizeit arbeiten gehe (Tierpflege & Laborhelfer). Ich habe ihnen die möglichen Teilstipendien vorgestellt und und und... Stunden habe ich nachgeforscht, Listen geschrieben, et cetera.

Aber sie ändern ihre Meinung einfach nicht. Ich kann sagen, was ich will.

Das ist mein grösster Traum und ich würde so viel dafür tun.

Kann vielleicht irgendjemand hier mir noch helfen? Hat vielleicht jemand Erfahrung damit oder sonst Tipps? Ich wäre euch wirklich sehr dankbar.

Einen schönen Abend und schonmal danke,

Yuna66

Neuseeland, Auslandsjahr, Austausch, Austauschjahr, Austauschschüler, High School, Schüleraustausch
High School Diploma in Amerika erwerben?

Hallo,

Ich bin derzeit Schüler und besuche die 11. Klasse einer FOS in Bayern. Mein Traum wäre es, wenn ich nächstes Jahr(also dann für die 12. Klasse) ein High School Diploma erwerben könnte, damit ich mich in Amerika gleich in einer Uni einschreiben kann und mir Arbeit suchen kann. Dabei soll es sich allerdings nicht nur um den erwerb gehen, sondern auch, dass ich in Amerika bleiben kann, da ich dorthin auswandern möchte.

Da ich dazu im Internet schon Recherche betrieben habe und noch nicht auf wirklich wertvolle und zuverlässige Informationen gestoßen bin frage ich einfach hier mal nach.

Es gibt ja mehrere Möglichkeiten, nach Amerika zu kommen. Eine wäre, ein Austauschjahr zu mache. Dabei stellt sich allerdings die Frage, wie sehr das mit meinem Ziel übereinstimmt, denn ich bevorzuge ja nicht nur ein High School Diploma zu erwerben, sondern auch dort zu bleiben. Bei einem Austauschjahr, würde ich allerdings nach diesem Jahr ja wieder zurückkommen!?

Eine andere Möglichkeit wäre, dass ich eine sogenannte Online High-School besuche. Hierzu wird man allerdings im Internet nur sehr gering fündig. Eine High-School, die ich gefunden habe ist diese:

https://www.excelhighschool.com/de/accreditation.php

Ist diese wirklich vertrauenswürdig und wie läuft so etwas ab? Wie werden die Tests geschrieben? Und werde ich danach einen gleichwertigen High-School Abschluss haben, wie von einer öffentlichen High-School in Amerika? Hört sich sehr interessant an, wenn das wirklich so sein sollte.

Um wieder zurück zu meiner Hauptfrage zu kommen. Welche Möglichkeiten stehen mir offen, wenn ich nach Amerika auswandern möchte, um dort ein High-School Diploma zu erwerben? Denn was ich so im Internet gefunden habe sagt nur, dass man bereits einen Wohnsitz braucht um sich auf öffentlichen Schulen einschreiben zu können. Gibt es vielleicht seriöse Privatschulen, die jetzt nicht gleich in der Luxusklasse mit ihren Preisen beginnen?

Hoffe, dass mir da jemand Licht ins Dunkle bringen kann.

Danke für eure Antworten!

Schule, Amerika, auswandern, Auswandern USA, High School, Ausbildung und Studium
Mit 15 in die USA ziehen?

Hey, ich bin Liam, ich bin 14 Jahre alt (bald 15) und ziehe dieses Jahr in die USA um. Mein Dad hat sich sehr lange um einen Job dort bemüht und war jetzt endlich erfolgreich, auch mit dieser GreenCard usw. Ich freue mich auch darauf umzuziehen, wir waren dort schon im Urlaub und es hat mir sehr gefallen, nur meine Freunde werde ich vermissen. Allerdings machen mir ein paar Dinge Sorgen.

Mein Englisch ist zwar ganz gut, aber ich frage mich ob ich damit in der Schule mithalten kann, soweit ich weiß ist der deutsche Lehrplan zwar etwas anspruchsvoller, aber wenn ich nicht alles verstehe bringt mir das nicht so viel. Vor allem der "Dialekt" dort ist schwer verständlich.

Ich frage mich auch wie das auf der High School sein wird, ist das wirklich so wie in Filmen?

Und ich stelle mir den ersten Schultag vor, wenn ich mich vorstellen muss, irgendwo hingesetzt werde, was wenn ich die Pause alleine verbringen muss? Das macht mir schon ein wenig Angst.

Und es gibt ja schon einige Unterschiede zwischen den USA und Deutschland, was wenn ich irgendetwas falsch mache deshalb?

Zum Beispiel eine Sache über die ich in meinem ganzen Leben noch nie nachgedacht habe, hat mein Bruder (17) vor kurzem ins Spiel gebracht und mir damit einen ganz schönen Schrecken eingejagt. Er hat meinen Dad gefragt ob er davor noch beschnitten werden kann, weil das dort Standard sei und von den Frauen dort mehr gemocht wird. Er hat auch versucht mich zu überzeugen und gemeint, dass ich wahrscheinlich gemobbt werde, wenn ich das nicht machen lasse. Mein Dad hat ihm das jetzt verboten und auch gemeint es sei Unsinn, trotzdem hat er mir damit jetzt ziemlich Angst gemacht. Ist da etwas dran und wäre es vielleicht besser?

Und noch so eine Sache ist, ich bin schwul, das weiß zwar niemand so wirklich, aber wirklich eine Überraschung wäre es auch für niemanden. Muss ich mir deshalb Sorgen machen oder ist Homophobie dort kein so großes Problem?

Ich hätte noch tausend andere Sorgen aber ich belasse es erstmal hierbei, wäre cool wenn ihr Antworten darauf hättet.

Englisch, Schule, Beschneidung, Amerika, USA, Politik, auswandern, High School, Homophobie

Meistgelesene Fragen zum Thema High School