Warum werde ich und mein Verhalten von anderen Personen objektiv immer so eklatant anders wahrgenommen als ich mich selbst subjektiv wahrnehme und einschätze?

Es ist ein Problem, welches mich schon seit etlichen Jahrzehnten beschäftigt und zum eigenen Leidwesen auch psychisch und seelisch fortlaufend quält.

Vorneweg, ich leide seit der Kindheit unter psychischen Problemen, wie Angst und Zwangsstörungen und auch Zügen vom Asperger Syndrom.

Und geht darum, dass ich große Probleme habe korrekt beurteilen zu können, wie ich auf die Umwelt bzw. andere Personen objektiv wirke. Sowohl von der Persönlichkeit und dem eigenen Verhalten als auch vom äußeren Erscheinungsbild. Quälend wird dies für mich in Situationen in denen ich anderen nichts schlechtes oder böses möchte, sogar ganz im Gegenteil, andere es dann aber völlig gegenteilig auffassen. Und das passiert mir halt immer wieder, so dass sich viele Menschen immer wieder anfangen zu distanzieren, und ich dadurch, außer der Familie, kaum Freundschaften finden kann, geschweige denn eine Partnerin, welche ich mir schon sehr lange wünsche.

Kürzlich gab es wieder so etwas. Durch meine Angststörung habe ich mich in einem Zug nicht getraut eine junge Frau, so im Alter von 18 bis 22 rum, anzusprechen, sah sie schon öfter und sie wirkte sehr interessant. Bin selbst über 35. Da ich wusste, dass sie auf eine Abendschule geht, hatte ich ihr dann aus Verzweiflung einen handgeschriebenen Brief geschrieben, in dem ich mein Interesse schilderte und nett darum bat mich eventuell unter meiner Handynummer zu kontaktieren. Finde mich halt vom Äußeren her sehr solide, nicht der Traumprinz, aber auch nicht der hässlichste. War eben ganz nett gemeint, ohne irgendwelche schlechte Hintergedanken. Dann rief mich eine Freundin von ihr an, und machte mich direkt runter, ich soll bitte Abstand von ihr halten, weil ich aussehe, wie ich aussehe und wäre halt so alt, und es es geht schon in die Richtung pädophil und wäre Stalking und sowas eben. Das hat mich dann richtig erschrocken und zurück geworfen. Dabei wollte ich gar nichts böses.

Würde auch mal anbei ein aktuelles Foto von mir posten, so dass ihr mich auch mal sehen könnt, als Hilfe für eure Antworten.

Also warum komme ich selbst ständig subjektiv immer zu so stark abweichenden Einschätzungen zu meiner Person als Menschen von außen, welche mich objetiv beurteilen? Was ist das für ein Phänomen?

Was ist eure Meinung dazu?

Bild zum Beitrag
Liebe, Schule, Verhalten, Freundschaft, Angst, Gefühle, Frauen, Beziehung, Persönlichkeit, Psychologie, Gesellschaft, Philosophie, Psyche, Zwischenmenschliches, Objektivität, Subjektivität, äußeres erscheinungsbild
Schreiben mit Chef als solchen und plötzlich keine Antwort?

Hallo,

ich habe zu meinem Chef ein sehr gutes Verhältnis ( als Chef Mitarbeiterin und auch menschlich- mehr nicht)

Wir schreiben uns auf Wahtsapp ( banale Fragen nach dem Befinden, Familie etc... ), da er eine schwierige Zeit durchmacht.

Also ich schreibe vielleicht einmal im Monat, wenn überhaupt.

Auf der Arbeit pflegen wir eine herzliche Beziehung und ich äußere mich manchmal sogar kritisch zu bestimmen Sachen. Ich trenne das Schreiben auf Wahtsapp ganz klar vom Beruflichen- ich stelle zum Beispiel keine beruflichen Fragen auf Wahtsapp. Mein Chef wird eigentlich von uns allen gemocht und das habe ich ihm paarmal signalisiert.

Die zwei letzten Male ( wo ich privates geschrieben habe) hat er nicht geantwortet, ansonsten antwortet er sofort. Nach dem ersten Mal habe ich ihn auf der Arbeit getroffen und er hat von sich aus gesagt, er wollte die ganze Zeit schreiben und hat es vergessen. Es gab einmal dazwischen wo ich doch das erste Mal was berufliches gefragt habe, da ich auf einer Schulung war, da hat er sofort geantwortet, das letzte Mal war vorgestern, da er im Urlaub war und ich habe einfach gefragt wie es war und ob er sich erholt hat. Eigentlich nichts langes und das übliche Verdächtige halt. Es gab keine Antwort und ich habe angefangen zu grübeln. Ich will und hoffe nicht, dass etwas ist, denn mein Chef ist so nett und Verständnisvoll uns gegenüber und ich möchte nicht, dass sich da etwas vermischt hat, was dazu führt, dass er sein Verhalten geändert hat. Dies hat mich sehr gewundert, zumal er während seines Urlaubs mir eine Follower- Anfrage versendet hat.

Diejenigen, die schreiben " Schreiben mit dem Chef geht nicht" bitte ich trotzdem um die Beantwortung der Frage, denn darum geht es mir, nicht um das Grundsätzliche, das es eh nicht gibt.

Ich möchte einfach eure Vermutungen zu dem Verhalten hören. Und vielleicht Empfehlungen mitnehmen.

Danke

Arbeitswelt, Zwischenmenschliches
bin ich ein komischer mensch?

Es ist komisch. Einerseits lieben mich die Menschen voll und andererseits distanzieren sich viele von mir. Fremde finden mich auf anhieb sympathisch und fragen mich sehr oft unter all den anderen Menschen um Hilfe und Richtung und sowas. Eine hat mir sogar mal kurz ihr Baby in Kinderwagen anvertraut, weil ihr etwas auf der anderen Straßenseite runtergefallen ist und sie es holen musste. (also anscheinend krass viel Vertrauen in mir gehabt)

Kinder lieben mich voll, lächeln mich an und verspüren oft das Bedürfnis mich zu umarmen. Ich bin gegenüber andere wirklich zuvorkommend und liebevoll. habe keine schlechten intentionen und mache es ausm Herzen. Auch viele Jungs waren in mich verliebt. Und generell sagen viele, dass ich eigentlich voll der liebe Mensch bin.

Aber wenn es um Freundschaften geht ist es schon seit Grundschule so, dass ich nie genügte. nie irgendwie anschluss fand. egal was. Ich war immer so verschlossen (was vielleicht langweilig wirkt). Und selbst wenn ich aus mir herauskomme, stoße ich die meisten ab, ohne die chance zu bekommen, dass man mich tiefer kennenlernt. Wie kann es sein, dass meine ausstrahlung Menschen einerseits so anzuziehen scheint und andererseits so abstößt ?

(Nach alldem was ich da aufgezählte hab, könnte man meinen ich sei Selbstverliebt, aber das meine ich ehrlich nicht so 😅 Will nur diese 2 sich widersprechende Wahrheiten einander gegenüberstellen)

ist normal 38%
vielleicht liegt es an dir, dass du sie abstößt 25%
25%
habe mich bei mir auch das gefragt 13%
ist schon komisch 0%
Liebe, Leben, Freundschaft, Gefühle, Alltag, Gedanken, Psychologie, Gesellschaft, Literatur, Partnerschaft, Philosophie, Psyche, Zwischenmenschliches, alltägliches Leben
Würdet ihr auf den Brief eines Mannes antworten?

Hallo.

Ein Mann hat euch einen Brief geschrieben. Ihr habt euch über ein paar Wochen hinweg immer mal unterhalten und er ist jetzt wieder woanders, ihr habt also keinen persönlichen Kontakt mehr.

Der Brief ist freundlich, ehrlich und anständig geschrieben. Der Mann schreibt in dem Brief, was ihm an euch positiv aufgefallen ist, dass er an euch denkt und ihr ihm wichtig seid.

Er erwähnt auch wie ihr euch kennengelernt habt und holt euch dazu ein wenig in seiner Gedankenwelt ab. Er beschreibt den Kontakt zu euch als etwas ganz Besonderes.

Er hinterlässt euch auf dem Umschlag eine private Adresse und im Schreiben selbst weitere persönliche Kontaktdaten. Vor seiner Abreise hat er sich nochmal persönlich von euch verabschiedet und ist dabei höflich, wenn auch etwas verunsichert/ängstlich gewesen.

Ich würde antworten 73%
Ich würde lange nachdenken 12%
Ich würde nicht antworten 4%
Ich würde ihn über seine Nummer antworten 4%
Ich würde mich mit Freundinnen besprechen, dann antworten 4%
Ich würde mich überfordert fühlen 4%
Ich würde erstmal mit jemanden darüber sprechen 0%
Liebe, Freizeit, Leben, Gesundheit, Brief, Hobby, Freundschaft, Alter, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Menschen, Schreiben, Freunde, Frauen, Beziehung, Alltag, Kommunikation, Psychologie, Schrift, Alltägliches, Emotionen, Erwachsene, Gesellschaft, Jungs, kennenlernen, Kontakt, Soziale Kontakte, Zwischenmenschliches, Kennenlernphase
Darf / sollte ich sie wieder ansprechen?

Hallo.

Ich finde eine Frau wirklich toll. Neulich bin ich zufällig mit ihr ins Gespräch gekommen und heute hat mich ein anderer Mann bewusst und ohne "Vorwarnung" mit ihr ins Gespräch gebracht.

Ich habe mich meiner Ansicht nach nicht aufgedrängt.

Wir haben uns über ganz unterschiedliche Sachen unterhalten. Unseren Urlaub (wir sind beide alleine hier), unseren Beruf (wir haben fast die gleiche Arbeit), über unsere Vergangenheit, wo wir herkommen, was man hier so machen kann...

Sie war mir zugewandt, hat ein paar Fragen/Nachfragen gestellt, mir von sich aus etwas vorgeschlagen, was ich mal unternehmen könnte. Sie hat bei dem Gespräch verhältnismäßig auch viel gelächelt. Wir haben uns an sich echt gut und schön unterhalten.

Ich habe dann einen Vorschlag gemacht und gesagt sie kann mich dazu einfach mal ansprechen, wenn sie möchte. Da meinte sie, sie habe hier ja auch ihre Leute.

Zuvor war mir aufgefallen, dass sie mich öfter mal angesehen und beim Grüßen auch mal gelächelt hat.

Soll ich sie nochmal ansprechen oder soll ich sie nicht mehr ansprechen und wie soll ich das ganze hinsichtlich eines Interesses ihrerseits deuten?

*Über Begründungen freue ich mich sehr

ansprechen 100%
nicht ansprechen 0%
Alternative (welche?) 0%
flirten, Urlaub, Arbeit, Männer, Humor, Freundschaft, Mädchen, Freunde, Frauen, Alltag, Kommunikation, Psychologie, Anstand, Bekanntschaft, Charakter, Erwachsene, Freundin, Gespräch, Gesprächsthemen, Jungs, kennenlernen, Kollegen, Kontakt, Zwischenmenschliches, Blicke, Kennenlernphase, Crush, Mimik und Gestik, Crush ansprechen , Interessen
Was will sie von mir?

Ich bin 24 und habe vor 2 Wochen eine Frau/ Mädchen kennengelernt die aus Indien kommt. Sie ist 22 Jahre alt. Bei unserem ersten Date erzählte Sie mir, dass sie ihren PhD hier machen würde und diesen schon mit 20 angefangen hätte. Ich merkte schnell das sie mir intelligenztechnisch überlegen war und auch dazu noch sehr selbstbewusst war. Sie konnte immer erzählen und ich hörte nur zu, weil sie immer was zu erzählen hatte und alles was sie sagte so Sinn für mich machte.

Jetzt nach dem 4 Treffen waren wir bei ihr und sie lud mich zum Essen ein.

Leider merkte ich nur das sie sich weiterhin im Mittelpunkt hieß und nicht in der Lage war auf mich großartig einzugehen. Es kamen keine Rückfragen sondern sie ließ sich im Mittelpunkt weiter stehen was mir nicht die Möglichkeit auch von mir zu erzählen.

Später kuschelten wir auch und unsere körperliche Anziehung war sehr stark und schön, dass sagte sie auch. Auf jeden Fall kam es dann dazu das wir Sex haben hätten können. Ich merkte das sie noch etwas unerfahren war und sie sagte mir das sie Jungfrau sei. Sie meinte zu mir das wir es probieren können und ich die erste Person sei der sie diese Möglichkeit geben würde, ich aber bereit sein sollte wenn sie abbrechen wolle. Ich lehnte dies ab und sagte das man dazu noch weiter warten solle, um das erste Mal zu haben. Sie akzeptierte es. Am nächsten Morgen ging sie nach Hause.

Irgendwie habe ich gemischte Gefühle. Auf der einen Seite habe mag ich sie wirklich und sie ist einfach extrem intelligent und rational, aber auf der anderen Seite fühle ich mich eher wie ein Kuscheltier das nur dazu da ist. Wie soll ich das ganze einschätzen.

Liebe, Mädchen, Beziehung, Sex, Psychologie, Jungs, Streit, Zwischenmenschliches
Dem Nachbarn 'nen Zettel geben?

Hallo... wir wohnen seit 5 Jahren in einer Wohnung. Es ist ein Haus, nur eine weitere Person wohnt oben drüber.

Dieser Nachbar von oben hat jeden Mieter vor uns schon gehasst (wir sind hier nach ihm unten eingezogen), das sagt uns unsere Vermieterin.

Ständig stört ihn irgendwas und ich kann nur wirklich sagen, dass er uns mindestens genauso stört wie wir ihn. Jedes mal spielt er um 1 Uhr nachts Schlagzeug... meinen Mann wollte er von oben mal mit einem Eimer Wasser überschütten, nur weil wir in unserem Garten gegrillt hatten... immer ist was

Wir hören nur außerhalb der Ruhezeiten Musik, wir putzen als einzige das Treppenhaus, ständig nehmen wir auf irgendwas Rücksicht, weil er so ein Jammerlappen ist...

Nun rief gestern Vermieterin an und fragte ob es Probleme gäbe, der Nachbar meint es wäre unzumutbar mit uns zusammen zu wohnen... das hat uns sehr verwundert, da gefühlt seit zwei Monaten weiße Fahnen hängen... es war ungewöhnlich ruhig, wir ignorierten und gegenseitig komplett, ich Sag's euch, NICHTS vorgefallen (außer dass er uns noch täglich mit der Parksituation nervt ... er parkt vorm Haus und wir müssen ständig 3 Autos weiter hinten parken. 1x im Monat komm ich auch mal vors Haus, nervig, aber okay... kein drama)

Vermieterin meinte er sei ein Vogel und es sei ihr egal wenn wir uns die Köpfe einschlagen, Hauptsache wir zahlen alle unsere Miete

Jetzt bin ich aber so wild, ich möchte ihm nur einen Zettel hinhängen, er redet ja eh nicht mit uns... kann ich das vor seine Tür hängen?:

"Schade, dass es für dich unzumutbar ist mit uns in einem Haus zu wohnen.

Aber ich kann dich beruhigen:

Und geht es mit dir genauso, aber interessiert leider auch niemanden.

Grüße! :-) "

Eine Anzeige würde ich nur in Kauf nehmen, wenn die ins Leere verlaufen würde...

Gerne mal Meinungen da lassen, Nachbar ist ca 60 Jahre alt und wohnt alleine. Er geht so gut wie nie aus dem Haus, nur Samstags zum Einkaufen und ansonsten gar nicht

Liebe Grüße euch und einen schönen Wochenstart!

Menschen, Gesetz, Nachbarn, Nachbarschaft, Streit, Zwischenmenschliches
Ich bereue es, in einem Menschen investiert zu haben?

Und zwar bereue ich es, so viel in einen Menschen gesteckt zu haben, mit dem ich nicht mehr zusammen bin.

Wir hatten eine kurze Beziehung und er brauchte viel Aufmerksamkeit und Bestätigung. Ich habe ihn immer aufgebaut, gelobt usw. und das hat seinem Selbstwert gut getan. Ich habe ihn auch ermuntert eine Veränderung im Berufsleben vorzunehmen und ihn da so gut ich konnte ermutigt und ihm seine Selbstzweifel ausgeredet. 

Tja, wie erwartet lief die Veränderung positiv und ihm geht’s damit richtig gut und er ist da ganz erfolgreich.

Im Nachhinein bereue ich das sehr, weil er das ohne mich nicht gemacht hätte. Ich habe so das Gefühl das ist “meins” und ich hätte mich da nicht so engagiert und ihm so viel Zuspruch gegeben, wenn ich gewusst hätte, dass das nicht hält. Er gibt sich auch immer noch so dankbar, das macht es für mich nur noch schlimmer und verstärkt meine negativen Gefühle.

Mir ging es nämlich während und nach der Zeit zusammen echt schlecht, er hat gar nichts zu meinem Leben beigetragen. Für mich war die Beziehung ziemlich toxisch. Ich habe eher Rückschritte als Fortschritte gemacht. 

Ich habe lange gebraucht um über den Typen hinwegzukommen. Dieses Gefühl das zu bereuen ist aber geblieben.

Um ehrlich zu sein meide ihn in seit der Trennung komplett, unter anderem wegen dem ganzen. Jedes Mal wenn wir seit der Trennung geredet haben, hat er mir irgendwas ganz freudig erzählt und von mir erwartet, dass ich wie früher ihn lobe, das anerkenne und mich für ihn freue. Wirklich wie ein kleines Kind das hören will „gut gemacht“. Ich kriege unglaublich negative Gefühle wenn ich nur daran denke, dass er im Gespräch wieder versucht Bestätigung zu bekommen, weil ich nicht nochmal ihn „aufbauen“ oder zu was positiven ermutigen will und dann selbst leer rausgehen. 

Wie kann ich gegen diese negativen Gefühle angehen? Habt ihr euch schon mal in so einer Situation befunden?

Männer, Gefühle, Trennung, Beziehungsprobleme, Ex, Partnerschaft, Reue, zwischenmenschliche Beziehungen, Zwischenmenschliches
Wie ist folgende situation zu bewerten?

Vorab bin männlich 35 jahre alt. Ich befinde mich in einer Umschulung und seit heute ist das theoriejahr beendet die praktika stehen an und wir klassenmitglieder sehen uns erst nicht mehr erst in den rückholphasen die je 2-3 wochen gehen.

Nun zum fall. Ich habe einen sitznachbarn gehabt mit dem ich mich eigentlich sehr gut verstand wir haben viel gelacht uns unterstützt da wir den selben beruf erlernen und ganz gute gespräche gehabt über das jahr hinweg. Ich habe ihn besonders unterstützt da ich ihm prüfungen gab die er nicht hatte. Dann fing es irgendwann an immermal wieder habe ich von ihm grundlos ablehnung in form von frechem und respektlosem verhalten gemerkt. Wobei ich mir nichts gedacht habe und auch nicht drauf eingegangen bin da ich auch nicht negativ auffallen wollte.

Nun hatten wir gestern die zwischenprüfung bei der IHK und sind uns dort auch natürlich begegnet der kontakt war recht normal und nach der prüfung standen wir draußen und haben uns unterhalten. Als ich los musste und mich verabschieden wollte wünschte ich ihm viel erfolg beim praktikum da wir uns nicht mehr sehen. Das einzige was er antwortete war 'jo hau rein' kein danke, kein dir auch, nichts. Völlig kalt. Da wir in einem kreis von mehreren standen wollte ich es dabei belassen und nicht ansprechen. Als ich abends zuhause saß ist mir die situation wieder vor augen gekommen und ich schrieb ihm eine nachricht auf whattsapp das ich es nicht ok fand und ob er ein problem hätte und alles ok bei ihm sei. Das war gestern. Bis dato hat er nicht drauf geantwortet.

Es kommt mir vor als wäre er das ganze jahr nur ordentlich zu mir gewesen weil er "mich noch brauchte" und jetzt auf mich scheißt da bald die praktika anfangen und wir uns erstmal sowieso nicht mehr begegnen. Es macht mich wütend und enttäuscht mich und kann das irgendwie nicht einordnen. Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen und sorry für den langen text 😅

Beruf, Schule, Ausnutzen, Psyche, Sozialleben, Zwischenmenschliches, Unmenschlichkeit, Ausnutzen lassen
Warum haben Frauen kein Interesse an mir?

Hallo.

Mir fällt seit Jahren auf, dass Frauen kein Interesse an mir haben. Das ging mir schon vor 10 Jahren zur Schulzeit so. Jetzt ist es noch weniger geworden.

Ich bin beruflich erfolgreicher, gebildet, versorge mich seit meiner Volljährigkeit selbst, kümmere mich um Verwandte und Freunde, lege Wert auf ein gepflegtes Äußeres und ein entsprechendes Auftreten. Ich bin höflich, hilfsbereit, zuvorkommend, loyal.

Ich bin nicht dick, Recht groß und sportlich.

Ich verstehe nicht warum Frauen kein Interesse an mir zeigen. Es geht mir nicht um rein sexuelle Erfahrungen. Ich würde mir eine Beziehung wünschen, aber in jeglicher Hinsicht zeigen mir Frauen einfach kein Interesse oder ich bemerke es einfach nicht.

Ich komme ganz gut mit Frauen mittleren Alters und älter aus, die auch öfter mal fragen warum ich alleinstehend bin.

Verzweifelt suchen Tag ein Tag aus tue ich auch nicht.

Ich würde mich freue, wenn ich Antworten bekommen würde woran das bei mir liegen könnte oder wie ich Interesse erkennen kann und was ich gegebenfalls an mir anpassen oder verändern könnte oder sollte (dabei möchte ich natürlich authentisch bleiben).

flirten, Dating, chatten, Liebe, Männer, Chat, Date, Mädchen, Gefühle, Frauen, Beziehung, Sex, Kommunikation, Ehe, flirttipps, Freundin, Jungs, Liebesleben, Partner, Partnerschaft, Treffen, Visualisierung, Werte und Normen, Zeichen, Zwischenmenschliches, flirten-lernen, Signal, Treffen mit Mädchen, Liebe und Beziehung Liebe treffen
Habe ich einen guten Freund? und ist er verständnisvoll?

Wir sind beide Jungs:

Mein Freund schreibt: Spielst du auf Spielkonsolen?

Ich schreibe: Nein, überhaupt nicht, ich verstehe nichts davon.

Mein Freund schreibt: Nice.

Dann schreibt mein Freund: Bist du heute Abend frei, Name? Wir sollten uns besser kennenlernen. Was denkst du? Lass uns etwas am Telefon Sprechen.

Ich schreibe: Ich habe nicht viel Zeit für Spiele. Ich muss lernen, warum denn! Verzeihung, aber ich verstehe nicht, worüber wir sprechen sollen.

Mein Freund schreibt: Ich konnte deine Antwort nicht beantworten, Name. Ich bin gerade vom Sport gekommen. Ich sage überhaupt nicht, dass du spielen sollst, wenn du nicht spielen willst dann spiel nicht. Du spielst nicht auf Konsolen, also habe ich "nice" gesagt, das ist gut. Ich dränge nicht. Es ist nicht nötig, dass wir heute sprechen, ich habe das zuerst gefragt. Wenn du Zeit hast, ist es in Ordnung, kein Problem. Mach weiter mit deinem Lernen, Name, viel Erfolg für dich. 👍 Ich sage dir wirklich nichts. Lass uns uns besser kennenlernen. Mit Schreiben wird das nichts. Wenn es jetzt nicht passt, dann später. Ich bin sehr geduldig und störe mich nicht an solchen Dingen. Ich wusste nicht, dass du beschäftigt bist.

kurz danach

Ich habe einfach mit: (👍) Geantwortet.

Ja, dein Freund ist verständnisvoll, weil 80%
Geht so 20%
Männer, Freundschaft, Menschen, Persönlichkeit, Charakter, freuen, Fürsorge, Jungs, Kontakt, liebevoll, Personenbeschreibung, Psyche, Reife, Treffen, zwischenmenschliche Beziehungen, Zwischenmenschliches, guter Freund, Charaktereigenschaften

Meistgelesene Fragen zum Thema Zwischenmenschliches