Spielt es ne Rolle ob man spaß an der sünde hatte, wenn man um vergebung allahs bittet?(islam)?

Servu leute ich hab in meinem leben viele sünden beganngen und will nun um vergebung bitten da ich nun reifer bin etc (25) ich hab vieles gemacht um es einfach probiert zu haben. Zb zina mit verschiedenen frauen (afrikanerin, rothaarige etc). mit frauen hatte ich manchmal spaß dann hab ich zb domina gehabt die anal bei mir gemacht hat (kein spaß) hatte auch sex mit einer sehr weiblichen shemale einfach mal zu probieren ohne weitere gedanken wegen videos/pornos weil es geil aussah und es hat mir ebenfalls kein spaß gemacht habs aber jedesmal dann einfach durchgezogen damit die 100-200€ nicht einfach weg sind….

ich weiß allah ist barmherzig und verzeiht alle sünden außer shirk, ich bin eig ein gut erzogener moslem bete auch mitterweile aber ich habe angst und frage mich ob sünde egal ob spaß oder nicht sünde ist oder ob es eine rolle spielt ob man gefallen dran hat. Ich steh zb null auf shemales oder dominas wie sie anal bei männern machen aber die videos pornos fand ich geil.wehslab ich mich dazu verleiten lassen habe… . das einzige zina war mit frauen wo man gefallen dran gefunden hat aber selbst da will ich tövbe machen.. ich schäme mich zutiefst und ka man bin traurig wieso ich sowas gemacht habe obwohl ich kein gefallen an sowas finde. ich war zb merhmals bei dominas für strapon anal bei mir obwohl es mir kein spaß macht …

insallah verzeiht mir allah, das einzige was mich noch aufrecht hält sind zitate ausm kuran wie jeder der sündigt und aufrichtig tövbe macht dessen sünden werden vergeben und er wird darstehen als hätte er nie gesündigt.. ich bin auch ein mensch der seine sünden nur für sich behäkt und niemanden erzählt damit mein tövbe auch 100% ernst ist und ich net stolz auf sowas bin…

Religion, Islam, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Sünden, Vergebung, zina
Ohrfeige oder Fremdgehen - was wäre weniger Schlimm für euch?

Also wenn eurer Partner das machen würde. Es bleibt beides bei einer einmaligen sache und geschah beides im affekt und unter Alkoholeinfluss.

Die Beziehung hat einige Probleme und dann gab es auch noch einen sehr hässlichen Streit. Nacher seid ihr auf einer Party, ihr habt beide schon was getrunken und der Streit wird immer schlimmer. Ihr beleidigt euren Partner recht heftig, euer Partner steht kurz auf, ihr sagt: "Wag es nicht jetzt einfach zu gehen", dann...

________________________

1 - Ohrfeige.

... setzt euer Partner sich wieder hin, er beleidigt zurück, ihr wieder und dann fängt ihr euch ne Ohrfeige ein und der Partner geht danach weg...

2 - Fremdgehen.

... sagt euer Partner: "Mir reicht es mir dir" und geht weg...

________________________

Am nächsten Morgen kommt euer Partner wieder zu euch, ihr beide wisst, alles was geschehen ist hätte nicht sein müssen, ihr setzt euch hin und versucht das geschehene aufzuarbeiten.

________________________

In Fall 1 entschuldigt er sich für die Ohrfeige, er sagt er habe sich paar minuten nach dem er weggegangen ist geschäm und ist direkt zu einem guten Kumpel gefahren und hatt die Nacht bei ihm übernachtet.

in Fall 2 blieb er auf der Party. Er sieht eine alte Bekanntin von ihm, die frägt ihn was los ist und er erzählt es. Sie bietet ihm an kurz raus zu gehen und bissels spazieren zu gehen. Er macht das, geht danach zu ihr nachause, erstmal ohne Absicht, sie spendet ihm aber Trost und dann führt eines zum andern.

________________________

Ihr wisst erstmal nicht wie ihr reagieren sollt, ihr sagt, ihr müsst das erstmal verarbeiten, das versteht der Partner auch und der Partner sagt dann, er bleibt wenn es du es möchstest erstmal bei einem guten Kumpel.

Mit was könntet ihr eher leben und wie würdet ihr reagieren?

Hinnweise: Wählt das aus, was weniger schlimm wäre. Ihr müsst nichts dazu schreiben, es wäre aber schön wenn doch.

1 - Ohrfeige 70%
2 - Fremdgehen 30%
Liebe, Leben, Familie, Freundschaft, Betrug, Party, Alkohol, Gefühle, Menschen, Beziehung, Gewalt, Psychologie, betrunken, Entscheidung, Ethik, Fremdgehen, Gesellschaft, häusliche Gewalt, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Moral, Partner, Partnerschaft, Schuld, Schuldgefühle, Vergebung, Wut, ohrfeige, vergeben, Ethik und Moral, Szenario, Moral und Ethik, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage, Psychologie und Gesellschaft
An alle Christen: Wie lerne ich es, Schritt für Schritt, von ganzem Herzen zu vergeben?

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn in unserer Community,

(Text für Atheisten fruchtlos! Daher nicht lohnenswert zu beantworten, da ich diese Antwort ignorieren werde!)

Ich kenne seit meiner Kindheit das Problem, dass ich drei Personen nicht verzeihen, bzw. vergeben kann, da sie mich zu stark traumatisiert haben und ich mein ganzes Leben lang bis einschließlich heute auf eine "gewisse Art und Weise" gehandicapt bin, worüber ich auf gar keinen Fall sprechen möchte, weil das nicht meine Frage ist! 🥰🥰🥰

Ich möchte die Feindesliebe, von der Jesus Christus sprach, erlernen!

Ich möchte auch dann verzeihen können, wenn man mich NICHT um Entschuldigung bittet!

Wie stelle ich es nur an, von ganzem Herzen auch meine Feinde zu lieben, die mich von ganzem Herzen hassen???

Wie schaffe ich es, die Stärke auf zu bringen, die linke Wange auch noch hin zu halten, wenn man mich bereits auf der Rechten schlug?

Wie werde ich ein ehrlicher Anhänger Jesu Christi?

Wie lerne ich, aus Liebe, Demut, Treue und Barmherzigkeit zu verzeihen und zu vergeben?

Wie lerne ich richtig beten?.......

.......dass ich Gott im Geist lausche, dass ich auf seine Zeichen achte um mich rum, dass ich mir seiner heiligen, allmächtigen Gegenwart des Heiligen Geistes bewusst bin und ihn anbeten - IHN alles fragen kann? ER mir mit ganzer Wahrheit im reinem Geist antworten wird??????

Wie?.... -

... Ich habe Gott darum gebeten..... -

.... - sind Eure Erfahrungen mit Gott?

Liebe, Religion, Schule, Christentum, Gott, Jesus Christus, Vergebung, verzeihen
Ich bin auf die Ehe meiner Eltern eifersüchtig ich weiß nicht warum?

Hallo Leute

Ich weiß nicht ob ich jetzt wirklich eifersüchtig bin, ich bin eher etwas hasserfüllt was die Ehe angeht.

Vielleicht liegt es daran das meine Mutter mein Vater nicht verdient, da er sie tausend mal schon betrogen hat und meine Mutter sich mit so ein Idioten noch abgibt.

Sie meint jedes mal das alle Männer betrügen und es normal ist aber ich sehe es ganz anders, ein mann der seine Frau liebt würde niemals betrügen oder geschweige heimlich in Türkei eine andere Frau heiraten wollen.

Er ist generell als Mensch einfach abstoßend und spielt nur mit Frauen rum.

Also ich weiß nicht ich hasse mein Vater einfach und kriege hass und ekel wenn er meine Mutter anfasst aber jedes mal kriege ich ins kopf geworfen das ich eifersüchtig sei weil ich single bin und noch nie eine Beziehung hatte.

Ich weiß nicht was mit meiner Mutter falsch ist aber ein gesunden Menschenverstand hat sie jedenfalls nicht, da sie mein Vater jedes mal verzeiht und ran lässt.

Aber ich will auch nicht ständig hasserfüllt durch leben gehen und eigentlich sollte es mich auch glücklich machen, da meine Eltern trotzdem zsm sind aber es macht mich einfach nicht glücklich.

Ich weiß nicht wieso ich so krass gegenüber mein Vater so hasserfüllt bin, ich will einfach nicht mehr so durch leben gehen weil ich weiß das hass niemanden weiter bringt und will ihn auch vergeben aber ich kann einfach nicht? Wieso nicht? Brauche ich vielleicht Hilfe? Wie kann ich mein Vater vergeben? Wie werde ich diesen hass und wut auf ihn los?

Leben, Familie, Freundschaft, Eltern, Psychologie, Eifersucht, Hass, Liebe und Beziehung, Vergebung
Böser Streich?

Einmal haben eine Freundin und ich einem Jungen aus unserer Klasse einen kleinen Streich gespielt. Der Streich war wirklich absolut nichts besonderes oder schlimm! Aber anscheinend hat er den Streich ernst genommen und ich denke er hat deswegen sogar ein wenig geweint. Er war auch schon gemein zu uns sehr oft und hat sich deswegen nie entschuldigt und der Streich war wie gesagt nichts schlimmes.

Naja, die Idee kam leider von mir und ich fühle mich deswegen immer noch sehr schlecht (auch wenn es schon fast ein Jahr her ist) und ich habe mich auch deswegen bei ihm direkt entschuldigt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob er es akustisch verstanden hat und wollte ihn nicht nerven oder so.

Meine Freundin hat daraufhin geleugnet, dass sie jemals etwas davon wusste und ich muss es allein ertragen. Er und seine Freunde hassen mich deswegen glaube ich und da er auch noch mit meinem Schwarm sehr gut befreundet ist (mit dem es bis zu dem Zeitpunkt sehr gut lief...) ost es noch schlimmer für mich.

Ein Teil meiner Klasse hasst mich deswegen und bezeichnet mich auch als gemeine b*tch. Ich wurde eine Zeit lang sehr gemein behandelt und verletzt und ich hab mir geschworen, nie dafür zu sorgen, dass ich jemandem so etwas antun würde. Ich möchte meiner Freundin aber auch nicht die Schuld dafür geben, da ich meine Freunde nicht verraten will. Außerdem ist sie nun mal so und ist mir sonst eine unglaublich gute Freundin. Also

  1. Wie kann ich es bei ihm wieder gut machen?
  2. Wie stelle ich vor meinem Schwarm klar, dass ich keine b*tch bin, damit er mich wieder so sieht wie vorher?
  3. Wie werde ich diesen Ruf in meiner Klasse los?
  4. Was soll ich wegen dieser Freundin machen, ich will sie nicht verpetzen und da ich die Idee hatte, verdiene ich auch den ganzen Hass. Aber trotzdem finde ich es nicht in Ordnung, was sie da gemacht hat...

Danke an jeden von euch, der sich das hier durchgelesen hat und mir helfen will, das bedeutet mir sehr viel.

Schule, Freundschaft, Menschen, Beziehung, Streiche, Psychologie, Liebe und Beziehung, Vergebung, Wiedergutmachung
Habe ich gegen den Heiligen Geist gelästert?

Hallo,

ich habe mal eine Frage. Undzwar ist mir folgendes letztes Jahr im Oktober passiert: da ich seit ein paar Jahren an Depressionen leide und es zu dieser Zeit sehr schlimm war lag ich in meinem Bett und ging nicht mehr zur Schule . Ich war zu dieser Zeit sehr hasserfüllt auf die Menschen (kam wahrscheinlich von meiner Depression) und da hab ich mir in meinen Gedanken Verachtungswürdig eingeredet: Wer ist Gott? Also habe ich ihn kleingeredet. Und ich glaube ich habe es aus Herzen gesagt und aus Bosheit. Aber ich habe garnicht verstanden, dass es wirklich so schlimm ist was ich mir in Gedanken eingeredet habe. Jetzt vor ein paar Wochen ist es mir eingefallen und ich habe natürlich bereut. Habe ich jetzt gegen den Heiligen Geist gelästert oder nicht? Wenn ja wird es ja eigentlich nicht vergeben...

Ich habe mal gehört, dass Paulus auch gelästert hat. Ich weiß nicht ob das gegen Gott war oder gegen jemanden anderen. Aber er hat es aus Unwissenheit getan. Und ich wurde es vergeben. Und ich ja eigentlich auch.. deswegen wird mir vergeben oder nicht?

Und noch eine Frage: wenn man gegen Gott lästert (wie ich es gemacht habe), ist es genauso als wenn man gegen den Heiligen Geist lästert oder gibt es da einen Unterschied?

bitte um antworten

Religion, Jesus, Freundschaft, Christentum, Psychologie, Bibel, Gott, Heiliger Geist, Jesus Christus, Liebe und Beziehung, Suende, Vergebung
Frage zum islam?

selam aleykum ich wollte fragen wie das ist denn ...

ich erkläre ihnen kurz mein Lebenslauf damit sie besser verstehen können

meine Leibliche Mutter ist Kurdin und mein vatter Türke

ich würde mit 4monaten von meinen richtigen Eltern weggenommen und in eine deutsche Pflege Familie gesteckt wo ich aufgewachsen bin und auch viele Sünden begangen habe aber ich wusste es nicht weil die Pflegeeltern mir nie was davon gesagt haben sie haben mir Schweine Fleisch gegeben ich schäme mich das grade zu sagen und ich habe Drogen genommen und kein guter Mensch

mit 14 bin ich zu meinem vatter gezogen weil ich keine Lust mehr auf die deutsche Familie hatte ich wollte so sein wie mein vatter doch ich wusste nicht wie unsere Kultur geht dann musste ich wieder gehen und habe meine Mutter das erste mal in meinem Leben getroffen ich bin zu ihr gezogen doch es hatt auch nicht geklappt jetzt wohne ich seit 7monaten in Einrichtungen und bekomme inshallah balt meine eigene Wohnung ich werde meine Sprache lernen und mein erste mal in eine mosche gehen ich schäme mich dafür das ich noch nie in einer mosche war mein frage ist ist das meine Schuld das ich so viele Gebete verpasst habe und das ich wenig vom islam weis das ich manchmal Sünden mache weil ich es nicht weis

oder das ich Schwein gegessen habe

ich habe Angst vor Allah zu stehen

ich bin damals selber darauf gekommen als ich in einer Einrichtung gewohnt habe mir einen koran zu kaufen und an meine religion zu glauben

könnt ihr mir helfen

Islam, Allahu akbar, Kurdisch, Türken, Vergebung, allahu
Ist es egoistisch, Fremdgehen zu beichten?

Manche Leute behaupten das ja, weil man durch die Beichte nur sein Gewissen erleichtern wolle und der anderen Person unnötig schaden würde.

Ich sehe das nicht so. Zwar fügt man der anderen Person durch die Beichte psychischen Schaden zu. Allerdings ist Ehrlichkeit ein hohes Gut in einer Beziehung. Gerade bei Dingen, die sogar den Bestand der Beziehung gefährden können, sollte man diese im Regelfall schon beichten, auch wenn man sich dadurch ausliefert. Ansonsten würde man eine Beziehung führen, die die andere Person bei Kenntnis der Wahrheit womöglich gar nicht mehr wollen würde.

Dieser Grundsatz gilt aus meiner Sicht auch bei ONS. Manche unterscheiden da ja.

Natürlich hat die Wahrheit nicht immer Vorrang im Leben, Notlügen benötigt man häufig, sonst würde das ganze Sozialgefüge gar nicht funktionieren. Insofern sind vielleicht auch beim Fremdgehen Fälle denkbar, bei denen ein Verschweigen besser sein könnte, das beschränkt sich meiner Meinung nach aber auf Ausnahmen(z.b. bei einem (äußerst) geringfügigen Fehltritt, der den Bestand der Beziehung mit Sicherheit nicht gefährden würde; oder wenn das Beichten des Fehltritts die andere Person nicht nur schwer verletzen würde, sondern sie in schwerste Depressionen oder den Suizid treiben würde).

Aber im Grundsatz sollte man schon beichten.

Was meint ihr dazu? Was meint ihr zu meinen Ausnahmen?

(Die erste Antwort könnt ihr auch dann auswählen, wenn es seltene Ausnahmen für euch gibt. Bei der zweiten Antwort gilt dasselbe. Wenn es eurer Mdinung nach halt keinen wirklichen Grundsatz gibt, dann die dritte Antwort.)

Man sollte prinzipiell immer beichten. 60%
Kommt darauf an. 21%
Man sollte prinzipiell nicht beichten. 19%
Liebe, Leben, Männer, Religion, Betrug, Gefühle, Erotik, Menschen, Freunde, Trauer, Frauen, Beziehung, Jugendliche, Sex, Sexualität, Psychologie, Affäre, Beichte, Egoismus, Ethik, Fremdgehen, Freundin, gefühlschaos, Gesellschaft, Glaube, Liebe und Beziehung, Moral, Opfer, Partnerschaft, Philosophie, Seitensprung, Verbot, Vergebung, Wut, Tabu, Ethik und Moral, Minderwertigkeitsgefühl, Philosophie und Gesellschaft
Traumdeutung Geburtstagsfeier OPEL?

Hallo ich (M/13) führe gerade ein Traumtagebuch weil ich Luizidträumen will bis jetzt ohne Erfolg hier der Eintrag :

—————————————————

Bester Traum ich hatte Geburtstag und eine OPEL Party wir haben im LIDL gefeiert unser Schüler Sprecher Ardit und seine Band haben für mich Manta Manta gesungen und wir hatten OPEL Schokokekse Arpad war nicht da aber Edwin und meine Eltern und noch andere die ich nicht kenne hab mich wieder mit Alex vertragen und Fabrice hatte 2014 mal einen Alptraum dokumentiert und ein Album mit dem hatte ich auf meinem Handy und da war etwas mit BMW's ein E39 3 verschiedene Rot Blau Schwarz und dort Stande auch ich schreibe dir 2015 zurück alles Waren Bilder auf dem Handy ich habe auch jemanden auf Whatsapp über meine OPEL Party berichtet ab dem Part mit Alex war es schon Abends und Dunkel alle feierten im Lidl ohne mich ich war gerade noch bei Fabrice und wir waren draußen wo es dunkel war es war aber nicht kalt und der auf Whatsapp war Arpad und ich schrieb ihn du hast etwas verpasst wir haben MANTA MANTA gesungen und Ardit war da und es ist eine OPEL Party gewesen wir haben auch OPEL Schokokekse gehabt manche hatten auch Sex gehabt auf meiner Party. Auf meinen Partyeinladungskarten sahen die so aus da war ein OPEL Insignia B GSi unten und darüber (Mitte) ein Blitz in Gelb und darüber stand OPEL Party...

Das war's auch schon bloss es ist lustig dass meine Eltern am den Tag einen OPEL Insignia Probegefahren sind also für mich Heute...

Bin durch deren Rückkehr Aufgewacht aber bin Glücklig aufgewacht und froh dass ich den Traum eh schon fast zu Ende geträumt hatte war am Ende draussen mit Fabrice.

Freu mich dass ich soweit geträumt habe und dass der Traum so cool war den OPEL ist meine Lieblingsmarke und auch dannach BMW und Audi und habe es sofort dokumentiert ich liebe diesen Traum.

——————————————

Die Namen sind von meinen Kollegen vielen Dank an alle die es gelesen haben und mir antworten... Schönen Tag euch noch Bleibt gesund.

Auto, Männer, Freundschaft, Party, Geburtstag, Freunde, Frauen, Traum, Sex, Psychologie, Feier, Kollegen, Lidl, Opel, Traumdeutung, Vergebung
Wie formuliert Ihr bei der Beichte?

Hallo!

Seit ein paar Jahren gehe ich wieder zur Beichte und bin von ihrer Notwendigkeit auch überzeugt. Jedes Mal wieder mache ich mir Gedanken über die Formulierung. Bis jetzt habe ich beim Bekenntnis immer eine Formulierung gewählt, dass ich dem Priester meine Sünden gesagt habe und Jesus am Schluss um Vergebung gebeten habe. Jedesmal tue ich mich damit schwer, denn ich sehe die Beichte eigentlich so, dass Jesus mein Ansprechpartner ist. Und ich würde lieber Jesus direkt ansprechen, aber das verbietet mir die Höflichkeit gegenüber dem Priester. Aber so wird es teilweise zu einer Aufzählung, was ich echt gruselig finde. Ein, zwei Überleitungen krieg ich noch hin, aber dann beißt es aus. 

Ein Beispiel der Formulierung anhand von "zu wenig Zeit für Gott", damit Ihr wisst was ich meine: 

So ungefähr würde ich es momentan formulieren: "Leider nehme ich mir zu wenig Zeit fürs Gebet, immer wieder ziehe ich anderes vor. Das tut mir leid und ich möchte zukünftig mehr Zeit für Gott einplanen"

Lieber würde ich so formulieren: "Jesus, mein Herr, immer wieder nehme ich mir nicht genug Zeit um zu beten, Dein Wort zu lesen, einfach Zeit mit Dir zu verbringen. Ich kümmere mich um alles andere und verschiebe Dich immer wieder auf später, weil Du Dich am wenigsten wehrst. Ich weiß, dass das nicht richtig ist und tue es leider trotzdem immer wieder. Herr bitte vergib mir, es tut mir leid, ich will mehr auf Dich achten. Hilf mir bitte, damit es besser wird."

Wie macht Ihr das? Würde mich mal interessieren. Ich würde mich einfacher tun, wenn ich es als Gebet formuliere, aber ich möchte den Priester nicht vor den Kopf stoßen. Wie seht Ihr das?

Ich will zwar niemanden von der Beantwortung der Frage ausschließen, sinnvoll wären aber natürlich Antworten von praktizierenden Katholiken, sonst verlieren wir uns hier in einer Diskussion über Sinn oder Unsinn der Beichte und noch vielem mehr... ;-)

Liebe Grüße

Religion, Schule, Jesus, Christentum, Beichte, Glaube, Gott, katholisch, katholische Kirche, Priester, Römisch-katholisch, Seelsorge, Vergebung, Beichten, busssakrament, Sakrament

Meistgelesene Fragen zum Thema Vergebung