Elektrische Fußbodenheizung durch IR-Heizung ergänzen(Smart Home Lösung)?

Hello Zusammen,

ich befinde mich in folgender Situation: Traumwohnung gefunden, 2 Zimmer 2 Bäder und Küche, 78 qm Wohnfläche zzgl. 7 für die Dachterrasse, 1978 gebaut, Maisonette Dachgeschoss Wohnung, Gedämmt, Energieausweistyp: Verbrauchsausweis mit 61kwh/m2*a, Heizungsart ist ne elektrische Fußbodenheizung, Kamin wegen WEG sowie andere bauliche Eingriffe wahrscheinlich nicht möglich.

1.) Auf welche qm bezieht sich der Ausweis? Sprich muss ich x85 qm oder x78qm rechnen?

2.) Da ich selber E-Technik Ing. bin denke darüber nach eine das Problem durch eine Steuerung zu minimieren. Ich geh davon aus das die verschiedenen Heizkreise der FBH auf unterschiedlichen Abgängen liegen die ich vermutlich in der Unterverteilung ansteuern muss. Diese würde ich gerne als Grundlastträger einstellen wollen nach der Logik, AN wenn Mo-Fr von 17-6 Uhr und Temp>19 Grad oder Sa+So und Temp>19 Grad.

Zusätzlich möchte ich IR Heizungen für die wichtigen Bereiche installieren nach der Logik, beispielsweise: An wenn Temp <22 Grad und Licht an. Diese möchte ich dementsprechend an der Steckdose bspw. per Funk ansteuern und mit dem Licht koppeln. Muss ich hierfür an die Stromkreise für Licht ran oder kann ich die Lampen als Teilnehmer möglicherweise mit den IR Heizungen verketten.

Für die Bäder wieder eine andere Logik. Die nur auf dieser Verkettung besteht falls das reicht.

Handbetrieb und Bediendisplay am Wohnungseingang möglichst ohne viel Installationsaufwand.

Mit ner richtigen SPS und Kabeln und ähnliches einfach zu machen. Aber dem will ich entgehen.

Hat jemand vielleicht Vorschläge womit man das möglichst einfach realisieren kann? Wenn möglich als Komplettsystem welches modular aufgebaut werden kann?

Elektrotechnik, Heizung, Elektroinstallation, Steuerung, smart home, SPS-Programmierung
Neue Batterie Motorsteuerung spinnt jetzt?

Guten Tag mein Mercedes CLK 350 Avantgarde geb. 03.05.2007 hat im Sommer eine Neue Batterie durch die Werkstatt erhalten (+ Frage weshalb der Lüfter/Ventilator plötzlich so laut??), seither nur Probleme mit Anlassen, zt. dreht der Anlasser wie verrückt - erst nach mehrmaligen Pausen startet der Motor.

Sobald der Zündungsschlüssel in die Nähe des Autos kommt, fängt das Kombiinstrument an zu blinken, Uhr dreht wie verrückt, Warnblinker gehen an

Garage findet mit Auslesegerät keinen Fehler!!

Auto läuft wieder mal nicht nach der Arbeit, Abschleppdienst zur Garage, 2 Wochen später erhalte Auto Retour mit neuer Benzinpumpe!! Lüfter wieder i.o.

Fahre damit ca 80km - nach der Arbeit... Auto macht kein Wank! Abschleppdienst baut Fahrerrückseite aus und kontrolliert die Benzinpumpe. Fragt mich nach dem Alter, seht sehr alt aus.... Hä???

Wieder abschleppen zur Garage wieder 2 Wochen - anscheinend ist jetzt das Motorsteuergerät Defekt - neues soll + Fr. 2500.- kosten, Garage empfiehlt Reparatur - Gerät wird zu Bosch De geschickt, anscheinend repariert und wieder eingebaut

Das Auto stand in der Garage, das Motorsteuergerät in Reparatur, wie kommen dann + 1'446km plötzlich zusätzlich auf den Kilometerzähler

Das Auto hat nach Einbau von der neuen Batterie / rep. Motorsteuergerät einen Totalschaden in der Elektronik.

Das mit der Uhr wunddrehen sei der Garage bekannt, da neue Batterie.

Während der Fahrt stellt die ganze Motorik ab, Tachoanzeige, Motordrehzahl, Licht. Radio läuft. Warnblinker leuchten, ganzes Armaturenbrett leuchtet und piepst und leuchtet in den schönsten Farben. Bei Autostart grosse Rauchwolke, Fassungsvermögen vom Benzintank kleiner

Reklamation bei der Garage, finden KEINE Fehler - muss wohl damit leben

Auftrag an Garage für MFK Vorbereitung, Auto wieder 7 tg in der Garage / muss 2x zur MFK Prüfung - auf Frage wieso, weiss nicht

Anzeige für Service A schon vor MFK Auftrag ersichtlich....

Muss nochmals Termin für Service vereinbaren... Auto steht seit 15 Tagen in Garage, erhalte jetzt Mitteilung Kombiinstrumenten Gerät sei Defekt .... Soll Neues Kaufen + Fr. 2'500.-

Alles in allem bin ich auf einem Rechnungsbetrag von + Fr. 6'200.- von dieser Garage und mein Auto hat JETZT den totalen Spinner -

Dabei brauchte ich nur eine neue Batterie und meine leise Frage nach den lauten Ventilator / Lüftungsgeräuschen

Meiner Meinung nach stimmt da etwas mit der Garage nicht

Aja.... für die Zeiten in der mein Auto soooo lange in der Garage steht, darf ich ein kleines Ersatzauto fahren - das wird mir voll von dieser Garage verrechnet - Toll nicht

Wer weiss Bescheid oder Wer hat mir einen Rat???

Vielen lieben Dank

LG Yvette

Neue Batterie Motorsteuerung spinnt jetzt?
Auto, Elektronik, Batterie, Mercedes Benz, Steuerung
Ständig Probleme mit E- Bikes (Motor, Steuerung, Akkus?) - Weiß Jemand Rat?

Seitdem ich vor ca. 5 Jahren zum 1. Mal ein (Aldi-) E- bike zum Test (gebraucht) gefahren bin, bin ich wirklich Feuer und Flamme für diese Technologie! - Ein ganz neues Fahr-, Lebens- und sogar "Freiheitsgefühl"!

 Doch dann:

Nachdem das 1. Pedelec (s.o.) bei uns im eigenen Hinterhof (Mehrfamilienhaus) gestohlen wurde (!), haben wir uns schnell wieder  - über Internet - ein weiteres Gebrauchtes gekauft. Wenig später dann noch bei einer namhaften Baumarkt- Kette im Internet zum 1. Mal ein Neues (MIFA). - Letzteres ist bei unsachgemäßem Putzen dann leider defekt gegangen (Steuerung beschädigt - Fahrradmechaniker sahen sich zur Reparatur leider außer stande ...) ), nachdem wir es nur sehr selten benutzt hatten. Zu den anderen E- Bikes von uns:

  • ein zwar schon fast 10 Jahre altes "Diamant Zouma" (von einem Lehrer gekauft, der wieder auf ÖPNV umgestiegen war) war der (leider nur sehr kurze) Höhepunkt unseres Pedelec - Lebens: das schnurrte kaum hörbar, und leise wie ein Kätzchen, dabei unglaublich zuverlässig und schnell, mit starkem Anfahren: herrlich! Wir konnten gar nicht genug davon bekommen, damit herumzufahren ... Doch dann: nach relativ kurzer Zeit in unserem Besitz, schaltete sich beim Fahren die "BionX" - Steuerung immer - von selbst - wieder aus; bis kurz darauf sie gar nicht mehr anging! (am Akku kann es nicht gelgen haben!)  - Das war ein weiterer herber schlag in die Magengrube von uns "E- Bike- Enthusiasten"! Immer wieder versuchte ich danach, die Steuerung wieder anzuschalten: sie ging oft an; doch nach wenigen Sekkunden wieder aus! ABER: in seltenen Fällen blieb sie länger an: mal für ein paar Sekunden "wiederbelebt", mal sogar für einige Minuten! Alle Fahrrad- Mechaniker wollten sich dieses Problems jedoch nicht annehmen (was uns schwer enttäuscht hat); nach etlichen Monaten dann. die Steuerung funktionierte plötzlich wieder öfter! - Was war geschehen?! Doch es blieb eine unzuverlässige Sache, weshalb wir uns dann - schweren Herzens - doch von diesem vorher so tollen E- Bike trennten ... ;
  • Dennoch kauften wir uns dann wieder (gebraucht) ein weiteres "Diamant Zouma", etwas anderer Bauart: dieses - obwohl sehr gut erhalten - war allerdings nicht mehr so schnell (fuhr i.d.R. nicht über 20 km/h). Nachdem es uns so ca. 1 Jahr gedient hatte (nicht täglicher gebrauch) dann die Überraschung: bei einem Berg hinauf, fing es plötzlich an zu piepen wie verrückt, und die Beleuchtung blinkte ständig! - Tretunterstützung ging nicht mehr. Für mehrere Stunden stand das Bike dann mitten  in der Stadt vor einer Behörde, wo ich etwas zu erledigen hatte - und piepte dort weiter wie verrückt die ganze Zeit! (am Akku (Ladung) liegt es nicht!). Ich muss den Akku rausnehmen, damit es nicht weiter piept/ blinkt! - Wohl wieder "unheilbar" defekt?

Inzwischen haben wir so schon für unsere etlichen E- Bikes fast 3.000 (!) Euro ausgegeben...

Wir wollen dennoch nicht mehr auf diese Technologie verzichten.

Was ist da nur mit diesen E- Bikes los? Kennt sich Jemand aus?

Technik, Diamant, E-Bike, Pedelec, Steuerung, Antrieb, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Steuerung