Wie ist es in der Schweiz leben bzw. dort umzuziehen?

Hi, bin m/17, und ich würde jetzt nicht in die Schweiz umziehen oder so, aber bin vom den Land recht interessiert.

Von den Bergen, Täler und Städten bis zum (guten, aber jetzt nicht Perfekten) Politischen System und die Direkte Demokratie, finde dort blöd, das auch die Mehrheit der Kantone auch eine Rolle bei den Abstimmungen spielen (Stichwort Ständemehr), aber man kann nicht alles haben, ist nur meine Meinung.

Finde dort die politischen Parteien aber auch etwas besser, dass sie auf der einen Seite, zusammen regieren, auf der anderen sich jeder auf eine Seite positioniert. Und dort sind sie auch eher dominiert von Konservativen Parteien (bei meisten Gemeinden, Kantonen und im Bundeshaus) wo ich eher nicht so der Fan bin, ist letztendlich die Entscheidung der Wählenden dort.

Die Geschichte der Schweiz ist auch recht Interessant, auch außerhalb der Zeit der Neutralität nach 1815.

Sorry falls ich viel über die Politik geschrieben habe, da ich eben auch so ein Schweizer Kanal verfolge namens „Zeidgenosse“ und ich mag seine Videos über verschiedene Politischen und Geschichtlichen Themen.

Also wenn ich in die Schweiz umziehen würde, dann würde ich mich in Basel verschanzen. Und müsste mich an deren gesprochenes Deutsch gewöhnen. Und würde gerne auch sowieso Französisch lernen, also da wird es einfacher in der Romandie, dort mit denen zu kommunizieren.

Und ja ich weiß, dass kein Staat dir etwas „schenkt“ (die schauen besonders das man keine Sozialhilfe nimmt), dass es dort auch teuer ist und dass das Land nicht in der EU ist und allgemein es dort schwerer ist eine Staatsbürgerschaft zu bekommen.

Wie ist es so in der Schweiz zu leben, auch für die die umgezogen sind?

Danke LG

Leben, Geld, Deutschland, schweizer, Schweiz, Politik, ausziehen, umziehen
Wäre sowas besser als baum-lose Weide?

Bloß mit Nussbäumenboder sowas wie Pinien für Pinienkerne , aber keine Monokultur , wo man die Bäume mit einer Maschine schüttelt und die Nüsse ... in ein Netz fallen lässt ? Wie kann man durchsetzen , wenn's gut ist , dass es überall fast , wo Viehzucht betrieben wird macht , wenn wir zb in Deutschland das fast überall hätten , würde es mehr regnen , das brauchen wir , es wird langsam Trockner , wollt ihr an die schreiben , die es machen können , wenn ihrs gut findet ?

Kühe bekommen dann auch Schatten , was bei den angekündigte Hitzesommer sehr wichtig wäre , es wird extrem heiß .

https://www.sueddeutsche.de/wissen/agroforst-landwirtschaft-nachhaltigkeit-1.5005202

Wollt ihr Landwirte fragen , ob sie Agroforstweiden statt baumlose Weide und Agroforstäcker statt baumlose Äcker betreiben wollen , wenn es nicht gut wäre , wurden sie sagen , dass sie sich es überlegt haben , aber es nicht machen .

Agroforst mit lemuniosen wäre vielleicht gut für Stickstoff im Boden , es gibt auch kleine pflanzen wie Klee , sie holen Stickstoff aus der Luft mit Bakterien und reichern es in der Erde an , Bäume noch mehr glaub ich.

 

Wäre sowas besser als baum-lose  Weide?
Italien, Europa, Erde, Sommer, artgerechte haltung, Griechenland, England, Schweden, Lebensmittel, Nahrung, Spanien, Deutschland, Schweiz, Wald, Baum, lecker, Frankreich, Klimawandel, bauer, Baumkunde, EU, Finnland, Großbritannien, Klima, Kuh, Landwirt, Naturschutz, Norwegen, Portugal, Regen, Schatten, Stickstoff, Ungarn, Viehzucht, weißrussland, wiese, wiesen, Weide, Duerre, Nadelbaum

Meistgelesene Fragen zum Thema Schweiz