Ist auswandern eine Lösung?

Als Kind wurde ich von meiner eigenen Mutter geschlagen und beleidigt. Niemand konnte mir Helfen. Meine Schwester steckte selbst mit drinnen und wurde schlecht behandelt und mein Vater schaute nur zu. Das fügte bei mir 9 Jahre lang Psychischen schaden zu. Mit 14 lernte ich ein Mädchen kennen die mich durch die schwere Zeit geholfen hat. Ein Jahr später kam ich zu eine Pflegefamilie. Es war mehr wie eine Wohngemeinschaft ich erledigte Sachen die erledigen musste dafür konnte ich schlafen essen normal zur Schule gehen. Mit 16 machten meine ex Freundin und ich Schluss. Für mich war dann ein halt zusammen gebrochen. Ab da ging es nur noch bergab. Durch meine Naivität und zur liebe meiner Mutter zog ich wieder bei ihr ein. Doch das hielte einen Monat und alles fing von vorne an. Ich zog also aus und kam bei Freunde unter. Bis meine Ausbildung anfing und ich alleine den Haushalt machen musste. Ich zog mit 17 also in eine WG. Ich habe diese Ausbildung nur angefangen weil ich Geld gebraucht habe um zu wohnen mir macht es wirklich keinen Spaß.

seit zwei Jahren stehe ich auf. gehe zur arbeit und komme nach hause um mich wieder ins Bett zu legen. Zeit zwei Jahren habe ich das Gefühl mein Körper funktioniert nur. Ich habe kein Spaß mehr am Leben. Vor 2 Monaten hatte ich einen burnout und liege seitdem flach im Bett und ruhe mich aus.

Ich bin hab thai halb deutsch habe also noch Familie in Thailand. Ich denke schon sehr lange darüber nach nach Thailand zu gehen und dort ein Neuanfang zu starten.

Ich brauche Ratschläge oder einfach nur Zustimmung damit ich nicht so mit der Entscheidung kämpfen muss.

auswandern, depressiv
10 Antworten
Raushalten/Cut machen/Neuanfang?

Hallo zusammen,

Einer meiner Freunde ist am Mittwoch in General Santos (Philippinen) angekommen. Er ist Deutscher Rentner, hat eine Frau im Internet kennen gelernt und möchte sein Leben in Deutschland hinter sich lassen. Auf die Frage ob er jemals zurückkommt weicht er aus.

Nun ja ich sehe es als Flucht sich nicht mehr mit den Problemen in Deutschland auseinander setzen zu müssen. Aber vielleicht wird er dort mit der Frau ein besseres Leben führen und finanziell einfach glücklicher werden?

Er meldet sich auch kaum noch und hat mich beim letzten Anruf weggedrückt. Er haust nun mit der Frau (Filipino) in einem Hotel. Sie hat bereits Kinder und nach eigenen Angaben ein Geschäft, somit glaubt er, sie würde ihn als Mensch kennen lernen wollen.

Da ich nicht mehr glaube, dass er zurückkommt frage ich mich wie ich mit der Situation für mich umgehen soll?

Mir kommt es vor wie eine Flucht. Flucht vor dem Alkohol, Flucht vor der Einsamkeit, Flucht vor der Therapie - er sieht dort die Eintrittskarte ins Paradies. Und vielleicht ist es das auch?

Vielleicht ist es das auch und ich komme einfach nicht mit der Veränderung klar?

Vielleicht gönne ich ihm auch sein Glück nicht weil ich hier selbst unzufrieden bin?

Ich denke mir oft immer wieder wenn ich ihm oder irgendwas hier wichtig gewesen sei, wäre er nicht einfach von heute auf Morgen geflüchtet? Er sagte mir mal er würde mich nie im Stich lassen. Ich fühle & denke da heute anders.

Zukunft, Glück, Betrug, Angst, Rente, Alkohol, Menschen, Spiritualität, Veränderung, Trennung, paradies, Abbruch, auswandern, flucht, Gegenwart, Gesellschaft, lebenssituation, misstrauen, Neuanfang, Philippinen, Psyche, Vergangenheit, Verlustangst, Glaubensfrage, Cut, Kontaktabbruch, raushalten
8 Antworten
Sind meine Sorgen begründet (Angst, Verzweiflung)?

Hallo zusammen,

Morgen ist es soweit: Einer meiner Freunde verlässt morgen Deutschland und fliegt in die Philippinen. Er ist Rentner und hat im Internet eine Frau kennen gelernt.

Sie hat ihn erzählt sie habe Geld & führt ein Geschäft sowie besitzt ein Haus. Während eines Telefonats mit ihm habe sie aber das Gespräch beenden müssen weil ihr Vater anwesend war. Auf Nachfrage sagte sie, sie habe keine Erfahrung mit Männern hat aber mehrere Kinder.

Obwohl sie nach eigenen Angaben ein Haus hat, hat sie für beide 100km entfernt von Haus, eine Wohnung besorgt - bis dann beide in ein Haus ziehen...

Seine Betreuer und ich hatten zunächst Bedenken und haben ihm versucht davon abzuraten, zumal er auch Schwierigkeiten mit der Sprache hat. Er hat vor sich die Rente auf ihr Konto zu überweisen, sie hat aber abgelehnt. Er meint würde es ihr ums Geld gehen, hätte sie ja sofort zugestimmt... Wobei ich ja meine, dann hätte er ja auch Zugriff auf ihr Konto zumal er über die Pin Bescheid weiß.

In Gesprächen mit Freunden fand man halt komisch, dass sie bei dem ersten Treffen am Flughafen schon Geschenke verlangt und was sie mit ihm wolle, wenn sie doch Geld hat... Er hatte lange Zeit Probleme mit Drogen, trinkt noch und macht sein Glück jetzt von ihr abhängig.

Wir hatten gestern ein Abschlussessen wo er dann leider nur auf sein Handy geschaut hat und mit ihr geschrieben hat. Sie wollte wissen, ob es beim Thai auch philippinisches Essen gibt. Er hat sogar noch nachgefragt...

Ich habe an sich schon ein komisches Gefühl, wenn ich die ganzen Dinge höre, die nicht zusammen passen. Ich gehe soweit zu sagen, dass sie andere Absichten verfolgt. Ich weiß es aber nicht. Sollte er nicht mehr zurück kommen sagte er, könnte ich seine Waschmaschine haben. Auf Nachfrage ob er nicht zurück kommen will sagte er: Wenn ich feststelle, dass dort alles aus Milch & Honig besteht, warum sollte ich dann zurück in die Hölle gehen?

Ich habe Angst ihn komplett zu verlieren oder das er dort ausgenommen wie eine Weihnachtsgans wird.

Wie soll ich mich verhalten? Soll ich den Kontakt abbrechen damit ich zur Ruhe komme?

Reise, Urlaub, Gefahr, Glück, Betrug, Geld, Angst, Geschenk, Rente, Gefühle, Ausnutzen, auswandern, Betrugsverdacht, Chance, Konto, Lebenserfahrung, naivitaet, Philippinen, Psyche, Rentner, Verzweiflung, hilfe-gesucht, Kontaktabbruch, leichtgläubig, Wohnsituation, Absichten oder nicht
5 Antworten
Wie soll man mit Greencard aber ohne Arbeit in die USA auswandern bzw. einwandern und dann dort leben? Hab ich doch irgendwas falsch verstanden?

Ich beschäftige mich eigentlich schon seit ich klein bin mit Amerika (und mit dem Singen), spare auch schon länger dafür aber bin ja nicht reich. Jedenfalls kann man bei mir wirklich nicht sagen, dass ich mich erst noch informieren muss oderso. Das hab ich schon. Ich weiss schon alles, auch dass es da noch schwerer ist... Ich bin nur etwas verwirrt. Und zwar weil also ich hab dieses Jahr im Oktober das erste mal an der normalen Greencard Lotterie teilgenommen. Erstmal muss es natürlich klappen. Man muss die Einladung bekommen usw. Schon klar.. Aber sagen wir mal ich bekomme die Greencard schon beim ersten mal, wie manche die voll Glück hatten. Ich hab ja noch keine Arbeit. Werde hier im Mai 2019 das Fachabitur haben, den Realschulabschluss hab ich längst.. Aber ich kann mich ja schlecht jetzt schon in Amerika (mein Ziel ist Kalifornien, nicht Standard Los Angeles, aber CA ist ja trotzdem immer eines der teuersten.. Der Westen zieht mich aber generell an, bin halt eher eine die NICHT die Großstädte wie New York usw braucht...) für ein Beruf bewerben oder?! Ich hab da auch Verwandte (der Cousin von meinem Opa und die Tochter der Cousine meiner Oma, bin übrigens auch nur hier in NRW geboren aber meine Mutter ist Italienerin und mein Vater kommt aus dem Balkan), aber man kennt sich ja kaum und Selbständigkeit ist mir auch wichtig. Wenn es nach dem Gewinn der Greencard soweit ist, dass man den einen kleinen Visum bekommt und um es zu aktivieren in die USA fliegt, wenn auch nicht direkt für immer, müsste man ja echt großes Glück haben um dann direkt einen Job zu finden... Auch wenn man mehrere Male erstmal weiter nur Urlaub dort macht und die Versuche bzw. die Suche macht, kostet es einen ja nur immer Geld und keiner kann garantieren dass man einen Job findet... Deswegen... Jetzt klingt es vielleicht so, als ob ich gar kein Plan hätte und einfach dahin will. Ne also hab schon meine Pläne. Beruflich sind die Pläne kaufmännisch, organisatorisch, im besten Fall mit irgendwas sozialem. Werde halt Organisationstalent genannt, spreche viele Sprachen, Englisch auch fast perfekt, ich kann gut singen (Hobby, ich weiss, aber liebe es halt...) Und ja... Man muss ja an alles denken... Hoffe ihr habt meine Frage verstanden und dass ihr mir antwortet, damit ich etwas beruhigter bin... Danke!

Arbeit, Beruf, Tipps, Geld, Amerika, USA, auswanderer, auswandern, bewerben, greencard, Greencard Lotterie
6 Antworten
Als Deutscher heiraten in Marokko. Muss man den Arbeitsvertrag und die Lohnabrechnung auch beglaubigen und legalisieren lassen?

Und wenn ja, wo bzw. von wem muss man es beglaubigen lassen, damit die marokkanische Botschaft es legalisiert? Notar, Kundenzentrum...?

Mein Bundesland ist Hamburg. Die Anlaufstellen für Beglaubigungen sind ja in jedem Bundesland unterschiedlich.

Und das Legalisationsverfahren ist auch unterschiedlich abhängig davon, für welchen Staat es ist.

Das nur zur Info, damit wirklich nur Antworten kommen für den Fall „Hamburg - Marokko“.

Die marokkanische Botschaft meinte am Telefon, dass alle Papiere vom Amtsgericht beglaubigt werden müssen, damit sie sie legalisieren können. Dann habe ich beim Amtsgericht angerufen. Die meinten, dass sie nur für Handelspapiere zuständig sind. Dann habe ich wieder bei der Botschaft angerufen und die nochmal gefragt, wo das denn jetzt beglaubigt werden soll. Die wussten das dann auch nicht. Die meinten, normalerweise bekommen die immer ihre Dokumente von Heiratswilligen vom Amtsgericht beglaubigt. Hat das Amtsgericht mir jetzt Mist erzählt oder die Botschaft? Dann meinte die Botschaft, sie brauchen eine Beglaubigung von der Stelle, wo das Dokument ausgestellt wurde. Eine Unterschrift oder Sigel des Vorgesetzten des Sachbearbeiters. Das klingt doch komisch. Weil meine Geburtsurkunde wurde auch vom Standesamt ausgestellt, aber von der Inneren Behörde bzw Einwohner-Zentralamt beglaubigt.

Das Bundesverwaltungsamt ist auch nicht für Marokko zuständig. Da habe ich schon angerufen.

Ich bin echt verzweifelt. Im Internet finde ich auch keine Informationen zu meinem Fall. Ich bin doch nicht der Einzigste, der als Deutscher in Marokko heiraten will.

Islam, Hochzeit, Ausland, Recht, Anwalt, Allah, Amt, arabisch, auswandern, Beglaubigung, Behörden, berber, Botschaft, bürokratie, halal, Heirat, Konsulat, Marokko, muhammad, Muslime, Papierkrieg, Standesamt, studieren, Uni, Visa, Haram, legalisation, Reisen und Urlaub
5 Antworten
Auswandern nach Singapur als selbständiger IT-Consultant?

Hallo,

ich bin selbständiger IT-Consultant in der Intellectual Property Branche, wohnhaft in Bayern. Nun bin ich am überlegen Deutschland den Rücken zu kehren und auszuwandern. Mein bevorzugtes Zielland lautet Singapur. Ich bin jetzt auf der Suche nach der bestmöglichen Option meinen Traum wahr werden zu lassen.

Eine Möglichkeit wäre sicherlich, mich in Singapur auf Jobangebote zu bewerben und dort als Angestellter zu arbeiten und wohnen.

Da ich meine Kunden fast ausschließlich Remote berate, ist es relativ egal, ob ich nun in meinem Home-Office in Bayern oder in einem Home-Office in Singapur sitze (die 6-7 Stunden Zeitverschiebung muss ich natürlich berücksichtigen). Drum frage ich mich, ob es nicht irgendeine Möglichkeit gibt, nach Singapur umzuziehen ohne meine Selbständigkeit aufzugeben. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ich in einer Festanstellung genauso viel verdienen kann, wie mit meiner Selbständigkeit. Es kommt noch dazu, dass ich in Singapur wesentlich weniger Steuern bezahlen müsste als in Deutschland - auch wenn die Steuerersparnisse wohl durch höhere Lebenshaltungskosten zumindest teilweise vertilgt werden.

Zum Verständnis: Ich habe vor Singapur, zu meinem einzigen Wohnsitz zu machen, d.h. ich würde hier alle Lager abbrechen, Gewerbe abmelden, Wohnsitz abmelden, sämtliche Versicherungen (KV, RV, etc.) kündigen und dort neu abschließen. Meine Steuern möchte ich zukünftig in Singapur bezahlen, statt in Deutschland.

Jetzt habe ich gelesen, dass man mindestens 2,5 Millionen SGD investieren muss um in Singapore ein Business zu eröffnen. Stimmt das so? Hat irgendjemand eine Idee, wie ich meine selbständige Beratertätigkeit von Singapur aus weiterführen könnte, ohne erstmal ein Vermögen investieren zu müssen?

Bin dankbar für jeglichen Rat oder Vorschlag der mir bei meinem Vorhaben hilft.

Liebe Grüße

Furlinger

auswandern, Singapur, Ausbildung und Studium, Reisen und Urlaub, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
1 Antwort
Über Nacht ausziehen/abhauen/auswandern?

Hallo liebe Leute. Das wird ein bisschen ein längerer Text, habe schon nach Infos im Internet gestöbert aber leider nichts gefunden.

Und zwar ist meine Lebens Situation im Moment nicht so toll.. kennt ihr das wenn ihr als manipulierter Mensch einfach Euerem Tagesablauf nachgeht Tag für Tag, Stunde für Stunde !! Ich kann’s nicht mehr.. ich habe hier keinen halt mehr außer meine Eltern.. Freunde sind hier dermaßen falsch und verlogen, in dem Altenheim in dem ich arbeite will ich nicht mein Leben lang bleiben.. und und und viele weitere Gründe.
Ich bin 22 und möchte was erleben! Ich möchte nicht die Zeit davon rennen lassen..
Ich möchte nicht zu den Menschen gehören die kalt sind, die einfach kein halt geben wenn es einem schlecht geht.. denn ich verstehe was anderes unter Freundschaft etc. aber nun
Ich komme hier mit manchen Situationen, den Menschen und dem Umfeld nicht klar. 😪 mein Plan bzw Ziel ist es nun meine restlichen je Ausbildung zu absolvieren 1,5 Jahre noch (juli2020) und dann über Nacht meine Sachen packen in einem Koffer, und einfach weit weit weg zu ziehen mein Ziel ist es Berlin.. da ich bei meinen Eltern wohne ist das Gepäck nicht so viel und da ich nach der Ausbildung noch in meiner Arbeit Probezeit habe nach dem neuen Vertrag, könnte ich mir somit Start Kapital ansparen und kurz bevor die Probezeit vorbei ist, kündigen in dann mein Plan durch zeihen. Mein Auto dort im neuen Ort ummelden etc. etc. .. Hat jemand damit Erfahrung ? Bitte keine dummen antworten ich bin 22 Jahre alt und somit kein kleines Kind das spässchen macht. Danke für antworten.

abhauen, auswandern, ausziehen, flucht
7 Antworten
Sollte man aus Deutschland auswandern?

Ich frage deshalb weil ich ich mir dabei ziemlich unsicher bin... 2002 sind wir aus Russland früher nach Deutschland gezogen, weil wir erstens hier Chanchen gesehen haben, was auch Arbeit, Ausbildung usw angeht und zweitens bin ich in Russland als Deutscher geboren worden. Was ich allerdings ansprechen möchte ist folgendes: In meinem Beruf, gerade Praktikum rede ich dann mit Leuten was sie für eine Erfahrung in Berufen was dem Verdienst angeht, gemacht haben und da hat mir eine Arbeitskollegin erzählt, dass ich irgendwann darüber anders denken werde und man dann in späteren Jahren immer weniger Geld verdient... und ich als junger Kerl, gerade mal noch 20 Jahre alt würde dann noch schlimmere Zeiten auf mich zukommen, vorallem wegen der Politik.

Ist nicht so das ich geizig bin, auch nicht das ich irgendwann reich als Bonze sein muss und ich sage auch nicht das man nur mit Geld glücklich werden kann. Geld ist z.B nicht das wichtigste im Leben im Gegenteil, aber gutes Geld fürs Leben kann man gut gebrauchen um nicht irgendwann obdachlos da zu stehen oder so und irgendwie mache ich mir da schon Sorgen, weil ich auch immer wieder lerne und gerade noch eine Ausbildung zum Fachlageristen absolviere, bin schon im 3.Lehrjahr. Aber selbst Ausbildungen wurde mir erzählt das sie mir dann anscheinend in den späten Jahren mir nichts mehr nützen werden..., auch die steigende Kriminalität seit der Flüchtlingskrise bereitet mir Sorgen. Selbst Wohnungen werden hier immer teurer und dann kann man sie sich auch nicht mehr so wirklich leisten...

Klar, man sollte nicht in ständiger Angst leben und das Leben genießen. Weiß ich auch, trotzdem frage ich mich, was nun? Nicht nur wegen der Flüchtlingskrise, sondern auch das was ich vorhin erwähnt habe. Sollte man dann in Erwägung ziehen in ein anderes Land auszuwandern und dort zu leben, bzw. sich dort bessere Chanchen erhoffen? Man muss nur dazu sagen, das man jedoch dafür auch ganz viel Geld braucht...

Leben, Wohnung, Glück, Geld, Deutschland, Politik, auswandern, Ausbildung und Studium
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Auswandern

Besitzt Angela Merkel ein Grundstück in Paraguay?

7 Antworten

Deutsches Fernsehen in Holland?

5 Antworten

Wie viel Geld brauche ich monatlich um auf Thailand leben zu können?

18 Antworten

Als Österreicherin nach Deutschland ziehen

5 Antworten

Renten für Ausländer,die zurück in die Heimat auswandern.

9 Antworten

in der schweiz auswandern was ist mit den schulden in Deutschland

8 Antworten

Kann man sich die deutsche Rente auszahlen lassen, wenn man im Ausland umzieht (auswandert)?

15 Antworten

Welche Länder weltweit haben das ganze Jahr immer ca. 20 Grad Temperatur?

7 Antworten

Wer hat Erfahrung mit Schweizer Zeitarbeitsfirmen?

6 Antworten

Auswandern - Neue und gute Antworten