Ich schäme mich Deutsch zu sein und will (auch wenn es mir schwerfällt) wenn ich die Möglichkeiten habe Auswandern und wie geht es im Moment mit diesen Thema?

Ich fühle mich ehrlich gesagt nicht mehr wohl in diesen Land. Sei es die schlechte Regierung, die noch schlimmere "alternative" für viele ( AFD ), der steigende Hass auf Minderheiten, das ständige gesuche für Sündenböcke, dass ständige gemecker, den Leuten ist die Nationalität eines Täters wichtiger als die Tat an sich oder die Geschädigten dieser tat, die immer mehr asoziale werdende Bevölkerung ( auch und besonders unter den älteren ), die absolute Dummheit usw

Es tut einfach weh wie sich gerade alles wieder entwickelt. An liebsten würde ich hier bleiben. Hier hab ich meine Freunde, Familie und meine Heimat.

Aber ich bin fühle mich nicht mehr wohl und stolz für dieses Land fühl ich schon garnicht.

Dazu fühle ich mich nicht sicher, jeden Tag Angst zu haben seine rechte zu verlieren und ein schwereres leben zu bekommen, weil man anders ist, ist nicht so schön.

Bin am überlegen nach meiner Ausbildung und meinen Meister auszuwandern.

Mir wird es hier auch mit den Extremismus zu schlimm.

Es geht soweit dass die einen alles als Nazi beschimpften, die anderen wiederum alles was nicht der AFD entspricht als linksgrün versifft bezeichnen, dass die Nationalität dass wichtigste bei Straftaten ist und viele einfach nur am rumbrüllen und heulen sind.

Es tut weh. Ändern wird sich bei der Einstellung und verhalten der Bevölkerung auch nichts.

Wie sieht ihr das?

Wie ist für euch die Situation in Deutschland?

tut mir leid sollte meine Rechtschreibung oder Punkt und Kommasetzung sein.

Durch meine Handicaps und den eher naja Schulsystem bin ich da noch bisschen naja.

Leben, Angst, Geschichte, Deutschland, Politik, Regierung, Psychologie, Ausländer, auswandern, Bevölkerung, CDU, Die Grünen, Dummheit, Flüchtlinge, Migration, Psyche, Rassismus, Rechtsextremismus, SPD, AfD
Ideen fürs Auswandern

Hi!

Ich zerbreche mir seit einiger Zeit den Kopf...

Es geht darum: Ich war 2022 AuPair in der Schweiz, liebe die Landschaft und komme auch gut mit den Leuten klar. Meine Gastfamilie besuche ich mindestens 2x im Jahr. Aktuell studiere ich Kindheitspädagogik, allerdings hab ich schon öfter mit dem Gedanken gespielt in die Schweiz auszuwandern.

Durch diesen Gedanken informiert man sich logischerweise aber auch umfangreicher, vor allem da ich auch ein Mensch bin der sehr vorausschauend plant. Wenn ich auswander in die Schweiz kann es natürlich passieren, dass ich dort einen Mann finde und Kinder bekomme, dass Betreuungssystem in der Schweiz ist aber überhaupt nicht familienfreundlich, da gibt es teilweise Preise für einen Tag Kinderbetreuung (jenachdem wo bis zu 1000€ pro Tag). Dann endet die Elternzeit auch nach 3 Monaten, das heißt entweder Kind abgeben mit 3 Monaten oder zuhause bleiben und nichts verdienen. Beides finde ich nicht sehr gut.

Ab 4 Jahren ist dann Kindergarten Pflicht, jedoch dafür kostenlos...meistens gibt es aber kein Mittagessen im Kindergarten und die Kinder kommen zum Mittagessen nach Hause, wie soll das funktionieren wenn man arbeitet, Hort gibt es zwar, aber kostet dann auch wieder. Großeltern wären noch eine Option, wenn ich auswander sind die aber natürlich auf meiner Seite nicht verfügbar.

Ich bin echt am hadern, ich weiß auch nicht wie einfach ich mit meinem Abschluss einen Job finde und wie gut der bezahlt wird.

Ich habe nun schon an Dänemark, Schweden und Norwegen gedacht, allerdings fehlen mir da die Berge und es ist dort auch deutlich kälter. Ich brauche etwas mehr die Sonne.

Italien liebe ich auch sehr, aber die hohen Lebenshaltungskosten und das geringe Einkommen sprechen nicht für sich. Spanien wäre noch eine Option, obwohl ich da nicht so in das Medzinische System vertraue und es dort im Sommer schon seeeeehr heiß wird.

Habt ihr Ideen? Oder Vorschläge? Vielleicht auch Erfahrungen teilen bzgl. Landschaft und Klima (Schweden, Dänemark, Norwegen).

Schweiz war halt auch immer im Kopf weil ich gerne bei meiner Gastfamilie bin, allerdings ist die eigene Familie immer noch ein wenig mehr wert, gerade wenn auch die eigenen Kinder mal was davon haben sollen...Wir wohnen btw in Brandenburg. Achso und mit meinem Abschluss sind halt die skandinavischen Länder etwas interessanter...

Reise, Leben, Arbeit, Steuern, Geld, Schweden, Schweiz, auswandern, Dänemark, Erzieher, Länder, Norwegen, kindheitspaedagogik
Abstimmung: Welcher dieser Orte (mit diesen Sehenswürdigkeiten) würde Euch am meisten interessieren?

https://www.google.com/search?q=Osaka+Burg+(Japan)+&tbm=isch&ved=2ahUKEwjQhbW0weKGAxWu9AIHHYZxAvwQ2-cCegQIABAA&oq=Osaka+Burg+(Japan)+&gs_lp=EgNpbWciE09zYWthIEJ1cmcgKEphcGFuKSAyBhAAGAgYHkjqClDXB1jNCHAAeACQAQCYAVKgAdUBqgEBM7gBA8gBAPgBAYoCC2d3cy13aXotaW1nwgIEECMYJ4gGAQ&sclient=img&ei=5xpwZpD2N67pi-gPhuOJ4A8&bih=968&biw=1850&client=ubuntu-sn&hs=VTZ&hl=de

https://www.google.com/search?client=ubuntu-sn&hs=VTZ&sca_esv=7898575184a519fd&channel=fs&sxsrf=ADLYWIIUQm8b9R3HrkzJb-UGt_VtgjR0oA:1718622817050&q=Nara+japan&tbm=isch&source=lnms&fbs=AEQNm0A6bwEop21ehxKWq5cj-cHajJooBFwK671zjDWMVCa8Atvtvc1x8R-JntTzv2Yed_JeJyBxwTYJ5Rs69tWzHIZTbk--eGYg_VlFXn3q_uVipidaEWF-hVrns79j-38Mxf0UryXNsNyTh7pyHYctXRsW9tSKvu_IRyxr8SZGXPfOE1DGppk&sa=X&ved=2ahUKEwjHlY30wOKGAxVFgP0HHUHUA2oQ0pQJegQIDhAB&biw=1850&bih=968&dpr=1

https://www.google.com/search?q=Kyoto+(Japan)+japan&tbm=isch&ved=2ahUKEwju2731wOKGAxWU7QIHHVmsB_IQ2-cCegQIABAA&oq=Kyoto+(Japan)+japan&gs_lp=EgNpbWciE0t5b3RvIChKYXBhbikgamFwYW4yBhAAGAcYHkitC1CtCFitCHAAeACQAQCYAVigAaEBqgEBMrgBA8gBAPgBAYoCC2d3cy13aXotaW1nwgIEECMYJ8ICBRAAGIAEiAYB&sclient=img&ei=YxpwZq6eOZTbi-gP2diekA8&bih=968&biw=1850&client=ubuntu-sn&hs=VTZ

https://www.google.com/search?q=Bagan+(Myanmar%2FBurma+&tbm=isch&ved=2ahUKEwj3xYOYweKGAxW69wIHHYScBIMQ2-cCegQIABAA&oq=Bagan+(Myanmar%2FBurma+&gs_lp=EgNpbWciFUJhZ2FuIChNeWFubWFyL0J1cm1hIDIEEAAYHkjARFD8B1i_PHAAeACQAQCYAVegAaUFqgEBObgBA8gBAPgBAYoCC2d3cy13aXotaW1nwgIEECMYJ4gGAQ&sclient=img&ei=rBpwZve_F7rvi-gPhLmSmAg&bih=968&biw=1850&client=ubuntu-sn&hs=VTZ&hl=de

https://www.google.com/search?q=Pegu+(Myanmar%2FBurma&tbm=isch&ved=2ahUKEwjaqfGoweKGAxXF8AIHHRpZAB0Q2-cCegQIABAA&oq=Pegu+(Myanmar%2FBurma&gs_lp=EgNpbWciE1BlZ3UgKE15YW5tYXIvQnVybWFIkQdQAFjsBHAAeACQAQCYAUygAZwCqgEBNLgBA8gBAPgBAYoCC2d3cy13aXotaW1nwgIGEAAYBxgewgIIEAAYBxgIGB6IBgE&sclient=img&ei=zxpwZpqGLcXhi-gPmrKB6AE&bih=968&biw=1850&client=ubuntu-sn&hs=VTZ&hl=de

https://www.google.com/search?q=Yangon+%28Myanmar/Burma%29&tbm=isch&client=ubuntu-sn&hs=VTZ&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwi5_dOWweKGAxVL_gIHHRgGCPoQBXoECAEQQg&biw=1850&bih=968

Kyoto (Japan) 57%
Chinesische Große Mauer (China) 43%
Verbotene Stadt in Peking (China) 0%
Osaka Burg (Japan) 0%
Nara (Japan) 0%
Bagan oder Pegu (Myanmar/Burma, welches?) 0%
Rangoon (Myanmar/Burma) 0%
China, Reise, Urlaub, Kunst, Geschichte, Asien, Japan, auswandern, Auswanderung, Burma, Kulturgeschichte, Asienwissenschaften, Myanmar, Kulturen anderer Länder

Meistgelesene Beiträge zum Thema Auswandern