Hilfe, was kann diese Stimme sein?

Ich habe seit 7 Monaten eine neue Wohnung, lebe alleine dort, sie ist sehr schön und sehr groß mit einem tollen See im Garten für alle Besitzer dieser Wohnung freier Eintritt. Also bin ich sehr zufrieden was die Wohnung angeht. Doch bevor ich diese Wohnung/ meine Zimmer bekommen habe ist jemand aus meiner zimmerwohnung ausgezogen, ein älterer Mann um die 48 Jahre schätz ich mal, er lebte alleine mit einem Werwolf ( ! ), dieser Werwolf war so unglaublich schön und alles andere als aggressiv. Wir haben uns manchmal getroffen und uns angefreundet, da ich ja seine Zimmer bald bekomme und er ausziehen will in eine andere Stadt. 2 Wochen lang haben wir uns fast täglich getroffen und über sehr viele Dinge geplaudert, nicht nur sehr wichtige Dinge sondern auch Sport. Er ist echt ein sehr sympathischer Mann. Sein Werwolf ( er sagte zu mir er hat diesen Werwolf von einem sehr gutenFreund aus Amerika geschenkt bekommen ) ging immer zu mir und ich streichelte ihn immer und er hat es geliebt und ist immer und immer wieder zu mir gekommen und auch Manchmal ist er bei mir eingeschlafen. Der Mann meinte sein Werwolf will mir unbedingt etwas sagen. Als der Mann wegzog vor 7 Monaten haben wir noch Kontakt zueinander gehabt, wir haben oft telefoniert , haben uns aber fast kaum mehr getroffen da er jetzt fast 2 Stunden von mir entfernt wohnt. Er hat sich die letzten 2 Wochen nicht mehr gemeldet bei mir und ich kam ihn besuchen, er war tatsächlich zu Hause, aber als er die Türe aufgemacht hatte hatte er Tränen in den Augen, ich fragte was los sei und er meinte sein Werwolf sei verstorben. Ich blieb bei ihm und er meinte das es sehr schade sei da sein Werwolf mir unbedingt etwas sagen wollte und er es jetzt auf dieser Welt nicht machen kann.

Seitdem ( ca knappe 2 Wochen ) höre ich jede Nacht wenn ich schlafen gehe Werwolf Geräusche, ich höre ihn lautstark bellen, ich weiß das das der Wolf von meinem Freund ist, der mir endlich diese Message gibt. Ich habe es ihm mitgeteilt das sein Wolf mir jede Nacht das sagt was er immer schon mir sagen wollte, und er hat sich richtig stark gefreut. Er meinte das bleibt jetzt 7 Monate lang so. Ich habe keine Angst, im Gegenteil, ich liebe es jede Nacht seine Stimme zu hören für paar Minuten bevor ich mich hinlege. Aber was hat das zu bedeuten? Aber wie ist das überhaupt möglich, dieses bellen von seinem Werwolf ist echt, andere aus der Wohnung haben mir gesagt die haben keine Werwolfstimme gehört, nur ich kann sie hören meinte mein älterer weise Freund. Er sagte da der Werwolf nur mir etwas sagen wollte.

Freundschaft, Liebe und Beziehung, sagen, Werwolf
9 Antworten
Was glaubt ihr: Hat die Artus-Sage eine historische Grundlage?

Hey. Heute mal eine Spekulationsfrage, zu der mich einfach nur eure Meinung interessiert. Es geht hier weniger um die Person "Artus", als um die Story an sich. :)

Die Sage um "König Artus" wird ja bereits seit fast anderthalbtausend Jahren immerwieder erzählt. Es gibt gewisse Hinweise darauf, dass zumindest einige Details dieser Geschichte einen wahren Kern haben könnten.

Mehrere Namen aus der Artus-Sage kommen auch in anderen schriftlichen Quellen vor. So wird der Name des britischen Warlords "Vortigern"/"Wyrthgeorn", der angeblich im 5. Jahrhundert Hochkönig von Britannien war, in verschiedenen altenglischen und walisischen Quellen genannt. Sein Name findet sich auch auf einer alten walisischen Steinsäule aus dem 9. Jahrhundert, was nahelegt, dass er keine reine Romanfigur gewesen sein ist.

Auch die Märchenfigur "Merlin" hat möglicherweise einen realen Ursprung, denn der nahezu identische Name "Myrddin" findet sich ebenfalls in walisischen Texten, etwa ab dem 9. Jahrhundert. Die Merlin-Geschichten, die teilweise unabhängig von der Artus-Literatur erzählt wurden, legen den Verdacht nahe, dass die Figur Merlin auf einem keltischen Druiden basieren könnte.

Es gibt noch eine weitere Auffälligkeit: laut alten Legenden wurden die ins Land eindringenden Angelsachsen in der Schlacht am "Mount Badon" von einem mächtigen, britischen Heerführer besiegt - das muss laut schriftlichen Quellen zwischen 493 - 503 n.Chr. passiert sein.

Für die Jahrzehnte danach dokumentieren die Aufzeichnungen der Angelsachsen (die "Anglo-Saxon-Chronicles") eine auffällige Lücke in den Eroberungsberichten. Die Angelsachsen waren bekannt dafür, sehr einseitig zu berichten und eigene Niederlagen einfach zu unterschlagen. Es muss ihnen auf ihrem Eroberungszug etwas Unangenehmes "dazwischen gekommen" sein, was sie in ihrer Chronik verschwiegen haben. Auch berichten fränkische Schreiber um 550 n.Chr. von einer größeren Zahl angelsächsischer Flüchtlinge, die auf den Kontinent zurückgekehrt seien, um dort zu siedeln.

Kennt sich vielleicht jemand von euch mit diesen Geschichten aus? Kann jemand Literatur oder Dokumentationen zu dem Thema empfehlen? Und wie ist eure Meinung dazu? Handelt es sich um wahre Geschichten, die im Nebel der Zeit versunken sind? Oder handelt es sich größtenteils um Sagen und Legenden ohne nennenswerte historische Grundlage?

Europa, Geschichte, England, Märchen, Antike, Kelten, Legende, Mittelalter, Mythologie, Mythos, Römer, sagen, Wale, sage, angelsachsen, Artus-Sage
6 Antworten
Was hattet ihr so für übernatürliche Erlebnisse?

Wir sind neulich in deutsch irgendwie auf das Thema übernatürliche Ereignisse gekommen und das hat mein Interesse geweckt, daher würde ich gerne Mai wissen, was ihr so für paranormale, übernatürliche Erlebnisse hattet. Erzählt mir alles, jedes Detail. Ich bin für alles und alle möglichen Diskussionen offen ʕ•̀ω•́ʔ✧

Wenn wir schon beim Thema sind, würde ich gerne wissen, was das bei meinem Erlebnis gewesen sein könnte:

mein Erlebnis fand letzten Sommer im Urlaub statt. Damals waren wir auf einem Campingplatz in Bibione, Italien. Ich weiss nicht mehr, wie der heisst, sondern nur, das er ganz an der Spitze der Halbinsel liegt und sowohl an das mehr als auch an die riesige bucht grenzt. Jedenfalls gingen wir Richtung Osten zurück zum Campingplatz, nachdem wir uns an der Spitze den Sonnenuntergang angesehen hatten. Es war ziemlich genau drei Minuten nachdem der letzte Sonnenstrahl hinter dem Horizont verschwunden war. Ich ging etwa zwanzig Meter vor den anderen (Knöchel tief) durch das kühle Wasser, als links vor mir plötzlich mitten im Sand ein leuchtender Schneeweiser Schmetterling auftauchte, direkt vor meinen Füßen nach rechts ins Meer flog und dort wieder verschwand. Das ganze dauerte etwa 1,5 Sekunden. Diser "Schmetterling " erinnerte mich durch seine Trapez-(glaube ich) förmigen Flügel stark an die Rukh aus der Serie "magi" (ich füge ein Bild hinzu, Wenz mal wieder nicht klappt einfach googeln)

Mich würde jetzt interessieren, was das gewesen sein könnte.

PS: ich gehöre keiner Religion an und schließe auch nicht aus, dass es nichts "übernatürliches " giebt, da das ja weder bewiesen noch widerlegt ist. Ich bin also für alles offen

Danke schonmahl im Voraus
LG K.C.

Magie, Religion, Kirche, Engel, Christentum, Geister, böse, Buddhismus, Dämonen, evangelisch, Gott, Judentum, katholisch, Legende, Mystische Wesen, Okkultismus, paranormal, Rukh, sagen, Satan, Satanismus, Schwarze Magie, Sekten, Teufel, Übernatürliches, Heiligtum, Okkulte, lagerfeuergeschichten, gut
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sagen

Was kann oder darf man sagen, wenn jemand stirbt?

13 Antworten

Süße sachen an meine freundin sagen...

13 Antworten

Was sagt man,wenn man zu einer Beerdigung kommt?

6 Antworten

was bedeutet wenn ich sage ich kann Dich akustisch nicht verstehen?

23 Antworten

Was sagte man im Mittelalter zur Begrüssung eines Adeligens?

5 Antworten

Odyseuss-Steckbrief

6 Antworten

Englisch wörter die das gleiche bedeuten

8 Antworten

Frage: Was empfindest du für mich?

9 Antworten

Ein Penny für deine Gedanken

6 Antworten

Sagen - Neue und gute Antworten