[Spiel] Maniac Mansion: Existiert das Kettensägen-Benzin doch?

Hallo Leute,

ihr kennt ja sicher das uralte Spiel Kultspiel Maniac Mansion von 1987 und die Sage um die Kettensäge und das fehlende Benzin, die bis heute Gerüchte schürt. Generationen von Spielern mühten sich Jahrzehnte lang ab, man kann zwar die Kettensäge in der Küche nehmen, aber trotz intensiver Suche fand niemand das Benzin. ⛽ Doch nun las ich das hier im Netz, ist das wirklich wahr, wurde herausgefunden, wie man das Benzin herstellt? 😱 Das wäre eine Sensazion der Computerspielegeschichte!

Die Kettensäge fand ich in der Küche. Ich konnte sie zwar mitnehmen, doch sie war zu nichts zu gebrauchen. Jedesmal, wenn ich sie benutzen wollte, hieß es, daß sie kein Benzin habe.
Ich kam der Lösung auf die Spur, als ich entdeckte, daß man mit dem grünen Schwamm aus Cousin Teds Badezimmer nicht nur die Entwicklerflüssigkeit aus der Pfütze unter dem Haus aufsaugen konnte, sondern auch Wasser aus jedem Wasserhahn. Umgekehrt konnte man in dem Glas aus der Vorratskammer nicht nur Wasser transportieren, sondern auch die Entwicklerflüssigkeit. Neugierig geworden probierte ich weitere Kombinationen aus und gab schließlich auch noch den Farbentferner dazu. Und plötzlich hatte ich Benzin hergestellt!
Zum Mischen der verschiedenen Flüssigkeiten braucht man allerdings die Schale in der Dunkelkammer. Dann geht man wie folgt vor. Zuerst muß man den mit Entwicklerflüssigkeit getränkten Schwamm in der leeren Schale auswringen. Danach ist die Schale voll und der Schwamm trocken. Jetzt den trockenen Schwamm in das Glas mit Wasser tunken. Das Glas ist leer und der Schwamm voller Wasser. Nun mit dem Glas die Entwicklerflüssigkeit aus der Schale schöpfen. Die Schale ist leer und das Glas voller Entwickler. Jetzt den Farbentferner in die Schale kippen. Nicht davon beirren lassen, daß es als Verschwendung bezeichnet wird. Das heißt lediglich, daß man nun keinen Farbentferner mehr hat, um den Farbfleck von der Geheimtür zu wischen. Nun den Entwickler aus dem Glas in die Schale zu dem Farbentferner kippen. Es zischt hörbar. Zuletzt den Schwamm mit Wasser in die Schale tunken. Jetzt ist die Schale leer und das Gemisch im Schwamm ergibt Benzin. Achtung: das funktioniert nur mit radioaktivem Wasser aus dem Pool. Zum Schluß den benzingetränkten Schwamm mit der Kettensäge benutzen.

Spiele, PC, Computer, Games, Internet, Software, Technik, Adventure, DOS, Kettensäge, kult, Legende, Sägen, zocken, sage, Maniac Mansion
2 Antworten
Versunkene/verschollene Schätze?

Also, es geht für mich mal wieder um ein bisschen theoretisches Wissen für eine Fanfiction.

Und zwar habe ich einen Charakter, der (häufig auch nicht ganz legal) auf Schatzsuche geht, bevorzugt in den unendlichen Weiten des Meeres, aber auch andere versunkene/verschollene Schätze wären interessant. (Rechtliche Rahmenbedingungen sind dabei eher nebensächlich. Es soll ja auch wirklich nur eine Geschichte sein) und da er auch relativ welt-/sprachgewandt ist gerne auch in anderen Ländern z.B. würden mir da spontan Südamerika oder Indien einfallen (dazu kommt auch nochmal eine separate Frage)

Nun zu dem was ich brauche: Irgendwelche wertvollen/spektakulären Schätze, die als verschollen gelten, meinetwegen auch in Richtung Legende, solange es nicht ZU extrem ist (also das geheime Konföderierten-Gold bitte eher weniger) oder nachgewiesen ist, dass es dieses Objekt etc. nie gegeben hat.

Um eventuellen Kommentaren vorzubeugen: ich habe mich da auch schon etwas informiert und hab auch schon ein bisschen was raus bzw. Ideen dazu. Es geht mir nur darum nochmal ein paar Vorschläge zu bekommen, nach denen ich dann schauen könnte, vielleicht auch etwas abseits von Wikipedia, da ich die schon durch habe.

Vielen Dank schonmal im Voraus:-)

Geschichte, Filme und Serien, Geschichte schreiben, Legende, Schatzsuche, Wracktauchen, reichtuemer, fanfiction schreiben
6 Antworten
was wollen diese träume bei mir bezwecken nach all den jahren?

hey leute.

also ich muss dringend was los werden und zwar träume ich schon seid ca 3-2 jahren ständig von weltuntergang und da passiert ständig das gleiche also mein traum wiederholt sich immer und zwar läuft es so ab das es draußen total vernebelt ist und es plötzlich ein asteroiden anschlag gibt und dan wache ich immer wieder an der selben stelle auf.

das ist so merkwürdig alles, ich träume diesen traum schon seid ca 2-3 jahre ständig immer wieder und ich wache immer wieder an der selben stelle auf? das ist doch total merkwürdig?

ich glaube zwar an gott aber ich binde mich zur keiner religion fest und das habe ich auch noch nie aber meine mutter gehört zu islam und die meinte es genauso ähnlich auch in kuran stehen würde. ob es natürlich stimmt kann ich nicht sagen da ich weder die kuran noch den bible gelesen habe.

ich weiß auch nicht was ich davon halten soll und denke mir manchmal das ich vielleicht einfach nur verrückt bin den immer hin kann ich seid ich 12-13 jahre alt bin hellhören.

das ist alles so merkwürdig und langsam denke ich das ich von diesen traum nie wieder los kommen werde. das beschäftigt mich auch immer wieder weil ich nicht weiß was das alles zu bedeuten hat? das lässt mir alles auch keine ruhe.

vielleicht könntet ihr mir ja sagen was los mit mir ist? oder wieso ich seid jahren diesen selben traum träume?

Erde, Islam, Zukunft, bubble, Christentum, Universum, Psychologie, Welt, Hellsehen, Koran, Legende, Liebe und Beziehung, Mythos, paranormal, Übernatürliches, Weltuntergang, Gabe
7 Antworten
Was glaubt ihr: Hat die Artus-Sage eine historische Grundlage?

Hey. Heute mal eine Spekulationsfrage, zu der mich einfach nur eure Meinung interessiert. Es geht hier weniger um die Person "Artus", als um die Story an sich. :)

Die Sage um "König Artus" wird ja bereits seit fast anderthalbtausend Jahren immerwieder erzählt. Es gibt gewisse Hinweise darauf, dass zumindest einige Details dieser Geschichte einen wahren Kern haben könnten.

Mehrere Namen aus der Artus-Sage kommen auch in anderen schriftlichen Quellen vor. So wird der Name des britischen Warlords "Vortigern"/"Wyrthgeorn", der angeblich im 5. Jahrhundert Hochkönig von Britannien war, in verschiedenen altenglischen und walisischen Quellen genannt. Sein Name findet sich auch auf einer alten walisischen Steinsäule aus dem 9. Jahrhundert, was nahelegt, dass er keine reine Romanfigur gewesen sein ist.

Auch die Märchenfigur "Merlin" hat möglicherweise einen realen Ursprung, denn der nahezu identische Name "Myrddin" findet sich ebenfalls in walisischen Texten, etwa ab dem 9. Jahrhundert. Die Merlin-Geschichten, die teilweise unabhängig von der Artus-Literatur erzählt wurden, legen den Verdacht nahe, dass die Figur Merlin auf einem keltischen Druiden basieren könnte.

Es gibt noch eine weitere Auffälligkeit: laut alten Legenden wurden die ins Land eindringenden Angelsachsen in der Schlacht am "Mount Badon" von einem mächtigen, britischen Heerführer besiegt - das muss laut schriftlichen Quellen zwischen 493 - 503 n.Chr. passiert sein.

Für die Jahrzehnte danach dokumentieren die Aufzeichnungen der Angelsachsen (die "Anglo-Saxon-Chronicles") eine auffällige Lücke in den Eroberungsberichten. Die Angelsachsen waren bekannt dafür, sehr einseitig zu berichten und eigene Niederlagen einfach zu unterschlagen. Es muss ihnen auf ihrem Eroberungszug etwas Unangenehmes "dazwischen gekommen" sein, was sie in ihrer Chronik verschwiegen haben. Auch berichten fränkische Schreiber um 550 n.Chr. von einer größeren Zahl angelsächsischer Flüchtlinge, die auf den Kontinent zurückgekehrt seien, um dort zu siedeln.

Kennt sich vielleicht jemand von euch mit diesen Geschichten aus? Kann jemand Literatur oder Dokumentationen zu dem Thema empfehlen? Und wie ist eure Meinung dazu? Handelt es sich um wahre Geschichten, die im Nebel der Zeit versunken sind? Oder handelt es sich größtenteils um Sagen und Legenden ohne nennenswerte historische Grundlage?

Europa, Geschichte, England, Märchen, Antike, Kelten, Legende, Mittelalter, Mythologie, Mythos, Römer, sagen, Wale, sage, angelsachsen, Artus-Sage
6 Antworten
2pac Legende rofl?

Hullu Menschen, unzwar wollte ich euch nach eurer meinung fragen und hilfe! Ich persönlich höre 2pac nicht so ganz, hab einen Song von ihn. Jeder selbst freunde von mir reden über 2pac was für eine Legende er ist, in Social medias wird hoch über ihn geredet aber um ehrlich zu sein, kann ich es nicht verstehen. Die Jugendlichen, sagen nur das 2pac eine Legende ist um sich cool oder wie die von damals zu fühlen. Ich persönlich habe nichts dagegen was die Leute über ihn sagen oder wie sie seine Musik finden, schlecht ist sie ja nicht, aber meiner meinung nach nicht Legenden mäßig. Das einzige was ich an 2pac krass fand, war sein Gangsta leben etc. Aber an Musik war und ist er nicht besonderes, ich finde die neue Generation sogar (Nicht alle) besser als er (Nein, ich meine nicht die "Auto tune Rapper). Ich will wissen, was ihn so krass macht? Manche sagen, es liegt an seinen Texten, aber seien wir mal ehrlich, er war nicht der einzige und es gibt auch heutzutage Leute die schlimmes durch gemacht haben etc. Wieso wird 2pac als der beste Rapper gekrönt? Eminem war und ist 17271 mal besser als er, ist halt so und er wird selten als Legende betitelt, immer nur der liebe 2pac. Glaubt ihr auch das kommt von den mainstream medien und mitläufer'n?

Ich respektiere eure meinungen, also respektiert meine.

Ich habe respekt vor 2pac und vor dem was er erreicht hat, der gute man soll in ruhe ruhen.

(Das Rofl im Titel, nutze ich einfach so, weil der Titel nie frei ist)

LG, Ich

2pac Legende 75%
2pac keine Legende 25%
Idk 0%
Amerika, USA, Rap, Rapper, 2pac, Deutschrap, gangster, Legende, NWA
4 Antworten
Weiße Gestalt mit Zylinder und Mantel nachts in meinem Zimmer?

Hey erstmal,

ich weiß nicht recht was ich darunter verstehen soll oder was ich da gesehen habe aber mir ist vorhin etwas merkwürdiges passiert und seit dem kann ich irgendwie nicht mehr einschlafen.

Es war denke ich mal viertel vor 4 Uhr morgens und ich kann fest sagen dass ich nicht geträumt habe. Jedenfalls habe ich vor meinem Bett noch einen Bücherschrank stehen, vor welchem ich heute ganz deutlich eine Schattegestalt sehen konnte. Ich wusste, dass ich nicht Geträumt habe, aber real kam es mir auch nicht vor, eher so ein Mittelding.

Die Gestalt konnte ich als einen Mann mit langem weißen Mantel und einem weißen Zylinder wahrnehmen. Sie war schattig und verschwommen, es war blasses weiß, sprich man könnte schon sagen die Gestalt war fast durchsichtig.

jedenfalls war das schlimme daran, dass die Gestalt sich erst auf mich zu bewegt hat, und dann plötzlich halt gemacht hat und Richtung Nebenzimmer „ging“, ich habe nämlich noch ein zweites Zimmer, wobei man den Eingang in dieses vom Bett aus gut sieht. Jedenfalls bin ich aufgesprungen und habe das Licht angemacht, doch dort, wo die Gestalt vorher verharrte, war nichts mehr. Ich traute mich auch nicht nachzusehen und liege jetzt seit 2 1/2 Stunden wach. In dem Moment war ich so paralysiert und habe auch schon Berichte von einem schwarzen Mann gehört, aber das kann ich ja in diesem Falle ausschließen, oder? In meinem Fall ist die Gestalt nämlich definitiv weiß gewesen, auch wenn die Kleidung 100% auf den schwarzen Mann zu trifft .

Ich weiß überhaupt nicht was ich davon halten soll, da ich an sich ein Mensch bin, der an übernatürliche Dinge glaubt und nicht der Meinung ist, dass dies eine Einbildung war.

Habt ihr vielleicht irgendwelche Theorien ob das vielleicht doch mit dem schwarzen Mann oder ähnlichem zu tun hat? Oder hatte das jemand vielleicht auch schon mal?

Ich werde aus der Sache nicht schlau, da es definitiv kein Traum und keine Einbildung war, da ich diese Gestalt zuvor noch nie so deutlich gesehen habe mit Klaren Umrissen von Hut und Mantel.

Danke schon mal im Voraus!

Traum, Legende, Mythen, Übernatürliches, schwarzer mann, ungewöhnlich
4 Antworten
Was hattet ihr so für übernatürliche Erlebnisse?

Wir sind neulich in deutsch irgendwie auf das Thema übernatürliche Ereignisse gekommen und das hat mein Interesse geweckt, daher würde ich gerne Mai wissen, was ihr so für paranormale, übernatürliche Erlebnisse hattet. Erzählt mir alles, jedes Detail. Ich bin für alles und alle möglichen Diskussionen offen ʕ•̀ω•́ʔ✧

Wenn wir schon beim Thema sind, würde ich gerne wissen, was das bei meinem Erlebnis gewesen sein könnte:

mein Erlebnis fand letzten Sommer im Urlaub statt. Damals waren wir auf einem Campingplatz in Bibione, Italien. Ich weiss nicht mehr, wie der heisst, sondern nur, das er ganz an der Spitze der Halbinsel liegt und sowohl an das mehr als auch an die riesige bucht grenzt. Jedenfalls gingen wir Richtung Osten zurück zum Campingplatz, nachdem wir uns an der Spitze den Sonnenuntergang angesehen hatten. Es war ziemlich genau drei Minuten nachdem der letzte Sonnenstrahl hinter dem Horizont verschwunden war. Ich ging etwa zwanzig Meter vor den anderen (Knöchel tief) durch das kühle Wasser, als links vor mir plötzlich mitten im Sand ein leuchtender Schneeweiser Schmetterling auftauchte, direkt vor meinen Füßen nach rechts ins Meer flog und dort wieder verschwand. Das ganze dauerte etwa 1,5 Sekunden. Diser "Schmetterling " erinnerte mich durch seine Trapez-(glaube ich) förmigen Flügel stark an die Rukh aus der Serie "magi" (ich füge ein Bild hinzu, Wenz mal wieder nicht klappt einfach googeln)

Mich würde jetzt interessieren, was das gewesen sein könnte.

PS: ich gehöre keiner Religion an und schließe auch nicht aus, dass es nichts "übernatürliches " giebt, da das ja weder bewiesen noch widerlegt ist. Ich bin also für alles offen

Danke schonmahl im Voraus
LG K.C.

Magie, Religion, Kirche, Engel, Christentum, Geister, böse, Buddhismus, Dämonen, evangelisch, Gott, Judentum, katholisch, Legende, Mystische Wesen, Okkultismus, paranormal, sagen, Satan, Satanismus, Schwarze Magie, Sekten, Teufel, Übernatürliches, Heiligtum, Okkulte, lagerfeuergeschichten, gut
12 Antworten
Wer hat das Christkind erfunden?

Wer hat wann und wo das Christkind erfunden, das an Weihnachten Geschenke bringt? Weshalb? Und was ist das für ein Wesen?

Ursprünglich feierte man doch am 6. Dezember den Namen des Heiligen Nikolaus von Myra, der auch die Geschenke brachte.

Nikolaus von Myra (* zwischen 270 und 286, † 326, 345, 351 oder 365) ist einer der bekanntesten Heiligen aus der Antike. Er wirkte als Bischof von Myra und hatte grossen Einfluss auf die Entwicklung der christlichen Kirche. Myra heisst heute Demre und liegt in der türkischen Provinz Antalya.

Das nächtliche Füllen der Schuhe oder Ähnlichem mit Geschenken seit dem Mittelalter basiert auf der Legende von den drei Jungfrauen, die nachts vom Heiligen Nikolaus beschenkt worden seien. 

nikolaus-kommt-ins-haus.de/legenden.html

Nikolaus wurde gerade der 6. Dezember als Namenstag zugeordnet, weil an diesem Tag in der Liturgie immer das Gleichnis von den anvertrauten Talenten (Mt. 25,14) an der Reihe war. Der mittelalterliche Brauch der Befragung der Kinder (Beichte) durch den Nikolaus, ob sie denn auch brav und fromm gewesen seien, geht auf dieses Gleichnis zurück.

All das wurde mit der Einführung des Christkindes abgeschafft. Die sinnvollen Bräuche am 6. Dezember um den Heiligen Nikolaus sind fast verschwunden.

Sind Sie auch dafür, das "Christkind" abzuschaffen und dem Nikolaus wieder Platz zu machen?

Religion, Geschenk, Türkei, Weihnachten, Christentum, Antike, Bibel, Christkind, Legende, Liturgie, Luther, Mittelalter, Nikolaus, Reformation
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Legende

Legende vom "Schwarzen Mann"

64 Antworten

War Nikolaus ein Türke?

18 Antworten

Unterschied Mythos, Legende und Sage

3 Antworten

Gab es früher wirklich Assassinen ( wie in Assassins Creed) oder ist das nur erfunden?

9 Antworten

Was kommt nach Avatar Korra? :)

6 Antworten

Amerikanische Legende: Architekt - Bibliothek

3 Antworten

Berühmte Pferde(namen)?

16 Antworten

Was passierte mit der angeblichen Tocher von Jesus?

15 Antworten

Woher kommt das Sprichwort: Wenn du Schluckauf hast, bedeutet das, dass jemand an dich denkt

7 Antworten

Legende - Neue und gute Antworten