Warum bin ich immer noch traurig?

Hi, ich wäre froh wenn ihr den ganzen Text durchlesen würdet.

Ich gehe jedes Jahr (wenn es eins gibt) ins Osterlager von der Jungschar (Pfadi). Er (Lars) war auch immer dort...Es begann im letzten Osterlager vor Corona. Ich habe mich dort in Lars verliebt und Lina (meine frühere BFF) hat sich in Finn der auch im Osterlager war verliebt. Nach dem Osterlager ist Lars manchmal noch ein kleines Stück mit mir und Lina nach Hause gelaufen und hat Lina ermutigt weil sie wegen Finn traurig war. Ich hielt es fast nicht aus das man mir nicht anmerken konnte das ich in Lars verliebt war. Viel später hat er dann erfahren das ich in ihn verliebt bin. Ich wusste nicht was ich machen sollte und habe einfach abgewartet. Ich hatte Angst vor seiner Reaktion. Irgendwann habe ich es dann meiner Bff Noelia gesagt. Sie hat nur gelacht und gesagt das sein Bruder viel hübscher ist und wie ich nur in Lars verliebt sein kann. Das machte mich traurig und ich weinte am Abend im Bett. Meine Eltern durften nichts mitbekommen weil sie finden das ich noch zu jung bin um verliebt zu sein. Danach schrieb ich ihm die Mails und machte ihm kleine Geschenke. Von ihm kam zuerst keine Reaktion doch dann kam das Mail von ihm indem er geschrieben hatte ob ich bitte aufhören kann. Ich kapierte zuerst nicht was er damit meint und erzählte es meiner Bff Noelia. Sie hat gelacht und gesagt das ich aufgeben soll, usw. Erst dann wurde mir klar was er damit meint und ich war sehr traurig. Noelia war in dieser Zeit nicht so eine grosse Hilfe (inzwischen haben wir es wieder sehr gut). Ab diesem Zeitpunkt an hatte ich Angst Fehler zu machen und Angst vor ihm weil ich das Gefühl hatte, dass er mit seinen Kollegen schlecht über mich spricht. Immer wenn ich in seiner Nähe war wurde ich ängstlich und das ist heute manchmal auch noch ein bisschen so.

Mittlerweilen bin ich schon seit drei Jahren in ihn. Fast immer wenn ich alleine bin holt es mich wieder ein und ich werde wieder traurig. Warum ist das so? Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank für eure Antworten Noemi

traurig, Liebe und Beziehung