Wie komme ich mit einer fremden Kultur klar?

Ich bin bei meiner Tante aufgewachsen die in Deutschland aufwuchs weil meine rumänische Mutter sich nicht um mich kümmern konnte, überfordert war, eine Krankheit nach der anderen hat (körperlich und psychisch) und meine Tante konnte keine Kinder bekommen. Also nahm sie mich auf nachdem ich 1 Jahr alt war. Mittlerweile hab ich mehr Kontakt zur Mutter, aber ich komme nicht mit ihrer Kultur klar! Sie zwingt mich wenn ich da bin in die Kirche zu gehen obwohl ich atheistisch erzogen wurde, in keiner Kirche drinn bin und wir nicht mal Weihnachten feierten, sagt ich soll nur Kleider tragen, putzen und "endlich" einen Mann finden. Dabei bin ich erst 19! Man versteht sie oft kaum wenn sie spricht und sie drückt sich irgendwie total blöd aus. Aber dass schlimmste ist, dass sie mich so zum essen nötigt! Ich bin ja schon übergewichtig und am abnehmen, aber sie macht so viel Essen dass mir schlecht wird und ich muss alles essen. Dabei wird auch keine Rücksicht auf meine vegane Ernährung genommen! Auch macht sie dauert komische Dinge mit mir, will meinen Körper mit Weihwasser einreiben und wird wütend wenn ich den Blödsinn nicht will. Meine Oma ist noch schlimmer denn die schreit mich immer an nur weil ich mit ihr nichts zu tun haben will (warum wohl) und weil ich die Familie nicht ehren würde. Wie denn auch? Ich kenne diese Leute nicht und man verlangt von mir Sie zu lieben. Ich bin zwar tolerant gegenüber jede Religion und jedem Land, aber dass geht einfach zu weit! Kennt ihr diese Probleme auch? Wie soll ich damit umgehen?

Religion, Familie, Kultur, rumänisch
Rumänisch lernen wie am besten?

Hallo Community,

meine Familie sind "Banater-Schwaben" (Donauschwaben). Ich bin in Deutschland geboren und wurde, leider, nur einsprachig Aufgezogen. Jetzt war ich letztes Jahr zum zweiten mal in Rumänien, wo meine Großeltern mir ihre ehemalige Heimat gezeigt haben. Ich habe mich sofort in das Land "verliebt". Ich kenne dort ein paar Leute, allerdings kann ich mich nur mit zwei richtig verständigen, der eine ist meinem Alter.

Jetzt will ich natürlich öfters runter fahren, aber wie es so ist, sprechen sehr wenige Englisch, dass ich relativ gut behersche. Ich habe mir ein Buch gekauft, mit zwei Audio-CD's, durch das ich die Basics der rumänischen Sprache lerne. Allerdings neigt sich dies zum ende und ich versuche mich mit meinen Großeltern auf rumänisch zu unterhalten, allerdings meistens ohne richtigen Erfolg. So ca. 5 Bekannte/Verwante können diese Sprache noch perfekt, diese haben mir auch angeboten mit ihnen zu lernen. Ich habe mich auch schon mal nach einem Sprachkurs in unserer Förderschule umgehört. Der Spaß würde mich 300 € - 500 € kosten.

Ich bin in der Ausbildung, hab also wenig Geld. Welche Option soll ich versuchen? Weitere Lektüren bzw. Bücher kaufen? Zu Verwanten/Bekannten fahren, die ziemlich schnell reden und bei denen ich mich evtl. blamieren kann? Ode auf eine Förderschulenkurs sparen?

Bitte helft mir, hilfreicherste Antwort wird ausgezeichen :-)

Geld, Sprache, Förderung, Rumänien, rumänisch

Meistgelesene Fragen zum Thema Rumänisch