warum verstehe ich soviele filme nicht (vorallem amerikanische)?

ich m/17 bin selber (schräger) amateur film macher und setze mich sehr intensiv mit dem "film" als kunst und darstellungsform auseinander. ich schaue natürlich auch viele filme und stoße oft auf unbegreifliches.

beispiel, ich sitze wie so oft vor dem fernseher und drehe einen amerikanischen film auf:

ich erkenne keinen klaren handlungsstrang und verstehe bzw. sehe weder inhalt noch zusammenhänge. ich verstehe die art, reaktion und verhaltensweise der darsteller nicht. ich begreife nicht welche intentionen und massages dahinterstecken und ich verstehe die darstellung nicht. weder titel noch genre passen zum film, er ist wirr und verrückt aber nicht verrückt genug un ihn verstehen zu können und alles zu durchachauen.

nachher bin ich dann verwundert und google. dann les ich mir die handlung auf wikipedia und sehe, dass man die handlung im film so kaum wahrgenommen hat. und selbst die wikipedia erklärung ist unverständlich.

oft will auch jemand mit mir über filme reden da ich ja selber welche mache usw... nun hab ich halt das problem dass ich viele filme von verschiensten faktoren nicht verstehe: "zusammenhang, art der schauspielerischen darstellung, schnitt bzw. kameraführung, musik und ton, inhalt usw..." es sind oft gute und bekannte filme aber ich verstehe sie fast nicht.

liegt das wohl ua. daran dass ich als österreicher rein sprachlich bereits deutliche unterschiede vernehme weil man gewisse für mich alltägliche stimmungen auf hochdeutsch nicht so ausdrücken kann und es gewisse wörter auf deutsch nicht gibt. vorallem situationsschilderungen können auf oberösterreichisch weit aufgeregter, tragischer und gefühlvoller dargestellt werden, während die hochdeutsche schilderung eher sachlich gehalten ist?

was meint ihr? geht es euch auch so, dass ihr eigentlich berühmte oder bekannte filme aus verschiedenen faktoren nicht versteht?

Film, Sprache, Filme und Serien
6 Antworten