Wie ordentlich ist es meistens bei euch zuhause?

Bitte schreibt noch dazu in was für einem Verhältnis ihr lebt (bei den Eltern/Familie, in einer WG, mit dem (Ehe-)Partner, allein, betreutes Wohnen...)
Ebenso wie alt ihr seid und wer bei Euch den Haushalt führt :)

  1. Super sauber: man könnte vom Fußboden essen, es sieht nicht nur total ordentlich aus, jeder Winkel wird regelmäßig gründlich geputzt
  2. ordentlich: Es sieht sehr ordentlich aus und es ist recht sauber, aber klinisch rein ist es nicht
  3. relativ ordentlich, ein paar Sachen stehen schon mal herum, hinter Schränken kann man auch mal Staubflusen finden
  4. etwas chaotisch aber man kommt noch klar, es wird nicht so oft Staub gesaugt oder gewischt
  5. sehr chaotisch, manche Möbel (Tische, Sofas) kann man kaum benutzen, weil sie immer voller unaufgeräumter Sachen stehen, man findet kaum was man sucht, vieles könnte man auch mal entsorgen, schmutziges Geschirr stapelt sich, aber man versucht schon irgendwie, Ordnung zu halten (scheitert aber)
  6. Drecksloch. Überall liegen Müll, Essensreste, leere Flaschen (vllt auch Zigarettenstummel) sodass man kaum treten kann, Flecken werden nicht weg gemacht und schimmeln vor sich hin, Alles, sogar die Wände sehen schmutzig aus, es hat ewig niemand mehr versucht, sauber zu machen.
4. etwas chaotisch 35%
2. ordentlich 20%
3. relativ ordentlich 15%
1. Super sauber 15%
5. sehr chaotisch 10%
6. Drecksloch 5%
Haushalt, Ordnung, Wohnung, putzen, aufräumen, Sauberkeit, zu Hause
4 Antworten
Wie sehr achten eure Eltern auf Ordnung?

Also mein Vater hat zum Beispiel manchmal Vorstellungen von Ordnung, die so in einem normalen Alltag oft übertrieben sind. Es wird in einem 4-Personen-Haushalt niemals so ordentlich aussehen, wie in einem Hotel.

Als Beispiel: Ich rasiere mich nass. Und dann muss der Rasierpinsel nach der Rasur eben erstmal trocken. Da kann der nicht im nassen Zustand sofort zurück verpackt in den Schrank gestellt werden, auch wenn mein Vater das als unordentlich empfindet.

Und manchmal ist Funktionalität auch wichtiger als Ordnung. So sieht es der Rest von meiner Familie beispielsweise nicht ein, die Jacken aus dem Keller zu holen, weil es mein Vater als unordentlich empfindet, wenn die Garderobe zu voll ist.

Natürlich fühlt sich jeder in Ordnung wohler, aber die Ordnung muss sich auch dem Alltag und der Funktionalität unterordnen. Ist zum Beispiel meine Meinung. So habe ich meinen Schreibtisch zum Beispiel nicht danach sortiert, wie es am schönsten aussieht, sondern wie ich die Sachen brauche. Die Stifte brauche ich öfters als den Locher zum Beispiel. Und mein Teppich liegt auch nicht mittig im Zimmer, sondern da, wo er am sinnvollsten ist. Und ich geb zu: Ich mach mein Bett auch eigentlich nicht! Ich leg mich ja abends sowieso wieder rein. Im Gegenteil: Ich hasse es, wenn meine Mutter mein Kissen schüttelt, weil es danach immer so flach ist.

Wie ist das bei euren Familien?

Ordnung, Wohnung, Erziehung, Menschen, Deutschland, Eltern, aufräumen, Gesellschaft, Sortieren
5 Antworten
Wie kann ich viel Staub im Schlafzimmer vermeiden?

Hey Leute,

Ich bin eine ziemlich saubere Person und achte auch auf Hygiene. Aber bin auch eine sehr unordentliche Person. Was aber nie ein Problem für mich und meine Umgebung war (bin nur in meinem Zimmer unordentlich. In der Schule, bei Freunden, etc... bin ich komplett das Gegenteil).

Mein Problem ist, dass mein Zimmer staubiger ist als normal. Mein Zimmer ist das Einzige, das so staubig ist. Es stört mich extrem. Ich weiss nicht, was ich falsch mache. Dazu staubsauge ich die Wohnung jede Woche. Mein Freund war letztens bei mir und sagte, mein Zimmer sei staubig. Es war so dermassen unangenehm für mich! Dabei habe ich am vorherigen Abend doch mein Zimmer staubgesaugt. Ich bin keine minimalistische Person. Besitze viel (Sammlungen, Bücher, Dekorationen, etc...). Ich habe bereits wirklich ALLE Gegenstände entsorgt, die ich nicht braue/haben will.

Was auch noch ein Problem ist, dass ich viele Haare hinterlasse, egal wo ich hingehe (sei es in der ganzen Wohnung oder bei Freunden/meinem Freund Zuhause). Ich hörte, es läge an der Pubertät (bin 15 Jahre alt). Was auch stimmen könnte, da es früher nie der Fall war, obwohl ich damals viel längere Haare hatte als jetzt. Selbst nachdem ich die Wohnung staubgesaugt habe, hinterlasse ich immer wieder meine Haare, ohne überhaupt meine Haare anzufassen. Ich kann doch nicht jeden zweiten Tag die Wohnung staubsaugen. Meine Eltern sind workaholic, also muss ich den ganzen Haushalt erledigen. Noch zu bedenken, dass ich zur Schule gehe.

Was kann ich tun, damit ich den Staub in meinem Zimmer reduzieren kann? Ohne wirklich viel Zeit dafür zu verschwenden. Und was kann ich machen, dass mir nicht so viele Haarsträhnen ausfallen oder ich sie nicht überall hinterlasse? Irgendwelche Massnahmen?

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr gute Tipps und Antworten auf Lager habt. Dieses Problem belastet mich schon so lange und es wird immer unangenehmer für mich. Ich selber halte es nicht mehr in meinem Zimmer aus.

Haushalt, Ordnung, putzen, staub, Sauberkeit, Schlafzimmer
5 Antworten
Schließfach in der Schule für 2 Söhne mieten? Kann Diebstahl in der Schule ein Problem sein?

In kürze zieht die Schule meiner Söhne um (modernes Gebäude) und es stehen Schließfächer der Firma Mietra zur Verfügung. Die würden dann 30 € pro Schuljahr kosten, was ich akzeptabel finde. Gerade, weil die Schule relativ offen sein wird, und die Klassenräume auch offen stehen, wenn niemand dort ist (und auch von anderen Schülern genutzt werden können), und man ja evtl auch nicht benötigte Materialien dort lagern kann, überlegen wir uns, ein Schließfach zuzulegen. Teilweise sollen wohl auch schon Gegenstände in der Schule weggekommen sein.

Daher meine Fragen:

  1. Reicht ein Schließfach, oder sollte jeder sein eigenes haben?
  2. Was lagern eure dort? Bei uns wäre evtl. Schulbücher, aber vor allem Jacke, Schuhe... und wenn man außerhalb Unterricht hat auch Ranzen bzw. Sportzeug.
  3. Führt es zu Problemen, wenn Schulbücher und anderes MAterial, was zu Hause nicht gebraucht wird, im Schließfach bleibt, weil die Organisation schwer fehlt (und MAterial für Hausaufgaben fehlt)
  4. Was kostet das bei euch, wenn ihr etwas bezahlen müsst?
  5. Ist die Gefahr von Diebstahl eine reale Gefahr. Ich glaube ja nicht, dass da jemand große Sachen vorhat zu klauen, aber eine günstige Gelegenheit, würde vielleicht jemand ausnutzen.

Danke im Voraus für Antworten.

für jeden ein eigenes Schließfach mieten 73%
1 Schließfach mieten für beide 15%
keine Schließfächer mieten 12%
Ordnung, Lernen, Kinder, Schule, Familie, Geld, Unterricht, Eltern, Diebstahl, Geschwister, Gymnasium, Hausaufgaben, Jungs, Kinder und Erziehung, Klasse, Kumpel, Lerntipps, Organisation, Planung, Sohn, Schliessfach, Abstimmung, Umfrage
39 Antworten
Warum kann ich nicht ordentlich sein/aufräumen?

Hi,

also ich bin sehr unordentlich alles bei mir liegt auf dem Boden mein Tisch ist mehr Abstelltisch als Schreibtisch und über meinen Schminktisch wollen wir garnicht reden. Bin 16. Meine Eltern interessiert es schon länger nicht mehr aber manchmal soll ich aufräumen, dann ist der Boden frei und sauber, kann mich aber nie zu mehr bringen, außerdem ist dann in den nächsten Tagen direkt wieder alles unordentlich.

Ich kann mich aber schlicht nicht dazu bringen, aufzuräumen. Ich suche sogar seit 2 Tagen etwas, habe alles aufgehoben, drunter geschaut usw (es ist rot also eig nicht zu übersehen)aber aufräumen ist mir echt zu viel. Ich nehme es mir auch jeden Tag vor, aber sobald ich Zuhause bin mache ich alles außer aufräumen (oder lernen).

Außerhalb meines Zimmers bin ich ordentlich und räume immer alles weg. Zb in der Küche. Das war nicht immer so, jetzt habe ich mich aber gebessert.

Ich kann auch nicht lernen. In der schule bin ich ganz gut außer in Mathe und Chemie, da verstehe ich rein garnichts (liegt aber auch an den Lehrern, bei uns in den Kursen versteht fast niemand was). In den anderen Fächern gehts voll ich mache aber NIE Hausaufgaben. Wenn dann in der Pause oder während des Unterrichts. Ich gehe auf ein Gymnasium übrigens.

Kennt ihr Methoden oder Tipps wie man es schaffen kann, sich zu so etwas zu motivieren? Ich möchte kein „raff dich einfach auf“ hören, das kann ich nicht. Ich weiß nicht, warum aber es geht nicht

Bitte nicht weinen wegen der fehlenden Grammatik, Rechtschreibung oder Zeichensetzung. Ich finde es unnötig, im Internet groß auf Rechtschreibung zu achten.

Danke für die Antworten :))

Haushalt, Ordnung, Schule, Familie, aufräumen, Motivation, Sauberkeit, Ordentlich
6 Antworten
Nachbarn sind sehr laut und aggressiv. Was tun?

Hallo,

ich wohne im 5. Stockwerk eines 7 stöckigen Hochhaus. Auf unserem Gang befinden sich drei Wohnungen. Eine 4, eine 3 und eine 2 Zimmer-Wohnung. Vor über zwei Jahren hat ein Mann die zwei Zimmerwohnung gekauft. Kurz danach ist eine Familie (ein Mann mit seine Frau und ein Kind im Alter von ca 8 Jahren), in diese Wohnung gezogen. Zum selben Zeitpunkt zogen die Eltern von den Mann in eine Wohnung die sich nicht weit von unsere befindet. Bestimmt hat der Käufer beide Wohnungen gekauft und vermietet sie jetzt an seine Landsleute. Ich bekam damals mit das er die 2 Zimmer-Wohnung an das Paar vermietet...

Leider können sich diese Nachbarn überhaupt nicht benehmen. Sie haben quietschende Türen und wollen sie nicht ölen. Mitten in der Nacht werde ich oft von dieses quietschen wach. Sie lassen ihre Haustür offen, sind dreckig, laut und halten sich überhaupt nicht an die Hausordnung. Ich habe ein paar mal versucht mit denen zu reden aber leider werden sie jedesmal frech und aggressiv. Die Familie spricht arabisch und kaum deutsch.

Als die Familie einzog war ein Mann vom Sozialamt vor unserem Haus und wollte mit der Familie sprechen. Ich kam ins Gespräch mit den Mann vom Sozialamt da die Familie zu diesen Zeitpunkt nicht anwesend war. Der nette Herr erzählte mir das die Wohnung für zwei Personen bestimmt ist...

Im Januar 2020 fuhr ein Transporter vor unserem Haus. Im Transporter waren mehrere Personen und Möbeln. Seitdem wohnt eine zweite Familie mit einem Baby in der 2 Zimmer Wohnung und ein paar Männer im Alter von 30 und 50.. Ich habe nicht alle gezählt aber ich gehe mal davon aus das jetzt ca 8 Menschen in der zwei Zimmer Wohnung leben. Die Wohnung ist überwohnt und die Nachbarn sind Laut !!

Verwaltet wird der Block von eine Hausverwaltung. Es leben Mieter und Eigentümer im Haus. Ich bin Mieter.

Nun zu meine Frage. Was kann ich machen außer mich an die Hausverwaltung zu wenden? Das Problem an der Hausverwaltung ist das die sich mehr um die Eigentümer kümmern als um die Vermieter. Mein Vermieter gehört zu denen.

Gibt es noch andere Optionen??? Anwalt,Polizei,Sozialamt?

Ordnung, Wohnung, laut, Mieter, Recht, Lärm, frechheit, Lärmbelästigung, Nachbarn, Nachbarschaft, Nachbarschaftsrecht, Ruhestörung, Streit
5 Antworten
Mutter erwartet die ganze Zeit das ich Sachen von mir verkaufe. Was tun?

Habe halt sehr viele Sachen da ich noch Spielzeug sammel obwohl ich 18 bin und meine Mutter erwartet das ich einige Sachen davon verkaufe. Habe auch schon einige verkauft weil sie mich dazu gedrengt hat und jede 5 Minuten in mein Zimmer kam aber jetzt habe ich halt nurnoch Sachen die ich zu 100 Prozent behalten möchte doch jedesmal wenn ich von der arbeit wiederkomme liegt irgendwas auf meinen bett mit dem Zettel ,,man kann ja wohl irgendwas davon verkaufen,,. Sie geht halt dafür einfach so an meine Sachen ran und guckt was man laut ihr angeblich nicht mehr braucht. Kann leider nicht ausziehen weil ich kein Geld habe, in einer Werkstatt für behinderte Menschen arbeite und dafür auch garnicht bereit wäre. Habe wie schon gesagt schon viel für sie verkauft aber alles was ich jetzt habe ist mir sehr wichtig. Sie zeigt mir den Vogel im Kopf und nennt mich messy (also diese Leute die nicht mehr ganz dicht sind) aber ich glaube ganz ehrlich das sie nen putzfimmel hat... Mein Zimmer ist zwar etwas voll aber das liegt daran weil es halt sehr klein ist aber nur sie meckert... Meine Freunde oder Familie sagen ,, wow hast du viel. Das ist ja cool,, aber sie sagen nicht ,, boa das ist zu viel,,. Manchmal zwingt sie mich auch Sachen zu verkaufen und bleibt so lange in meinen Zimmer stehen bis ich zustimme das es verkauft wird. Wie steht ihr zu der Sache? Ich finde meine Mutter ist die kranke in der Sache.

Ordnung, Mutter, Familie, Freundschaft, Spielzeug, Eltern, Streit, Zimmer
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ordnung