Was kann ich tun dass ich nicht mehr verknallt bin?

Hey ich bin weiblich und 18 Jahre alt.

Ich bin seit 1 Jahr in einen Typen verknallt der 10 Jahre älter ist als ich. Er weiß es auch und sieht es ganz entspannt und findet es nicht komisch oder schlimm.

Er sagt nur dass er es nicht erwidern kann. Ist auch verständlich.

Mitlerweile ist es schon echt fast weg aber so richtig weg geht es auch nicht.

Man muss sagen umso mehr schule ich hab umso weniger denke ich am ihn.

Jetzt in meiner neuen Klasse ist auch n typ den ich ganz cute und so finde aber es wird nicht arg viel mehr. Ok och finde es bissle doof dass er gut mit der anderen Mädels Gruppe ist.

Aber der andere Typ geht mir nicht wirklich aus dem Kopf.

1. Ich hab Angst dass dies für immer bleibt (ist mein erster crush)

2. Es nervt mich selber, es ist auch langsam peinlich.

Was kann ich dagegen tun? Außer mich mit Freunden treffen, da dies nicht wirklich mein größtes hobby ist. Eine andere Beschäftigung ist auch glaube nicht richtig.

Geht es irgendwann wieder weg wenn es schon über 1 Jahr geht?

Es wird auch nicht wirklich besser wenn ich ihn lange nicht sehe.

Mit ihm reden kann ich auch schlecht da wir schon 2x darüber gesprochen haben und ich Angst hab dass er mich dann wirklich irgendwann ignoriert. Er meint zwar dass er mich nicht ignorieren wird usw. Weil es in meinem alter normal ist und sowas auch nicht schlimm ist.

Liebe, Männer, Freundschaft, Angst, Mädchen, Menschen, Teenager, Frauen, Sex, Sexualität, Psychologie, Altersunterschied, hilflos, Jungs, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, verknallt, verliebt
Wie kann er mich so schnell ersetzen?

Also mein Crush/bester Freund, der auch weiß dass ich Gefühle für ihn habe, ist so herzlos mir gegenüber. Er ist sich nicht sicher ob er Gefühle für mich hat aber so wie er dich verhält denke ich dass er keine hat. Ich weiß dass alles irgendwie komisch ist da es noch eine dritte Person gibt (ein mädchen was er wahrscheinlich liebt) und ein Tag ist er richtig nett zu mir und am nächsten ignoriert er mich. Vor einer Wocher meinte er noch zu mir „ich will immer für dich da sein tut mir leid wenn ich es nicht immer bin.“ und ein Tag später hat er richtig kalt geantwortet das ging 3 Tage lang so. Heute haben wir geschrieben und ich meinte zu ihm „bitte bleib immer bei mir“ seine Antwort war „nein“ dann hab ich geschrieben dass er doch meinte dass er immer bei mir bleiben will egal was hab ihm sogar gezeigt wo er das geschrieben hat er hat geantwortet „dann habe ich wohl gelogen“ dann hab ich ihm gesagt dass ich nicht ohne ihn kann, dass ich ihn über alles liebe usw es hat ihn nicht interessiert. Er meinte selbst dass ich ihm egal bin. Wie kann es sein dass er mich so verarscht unf ersetzt und mit mir spielt obwohl ich alles für ihn gegeben habe und immer für ihn da war. Mir geht es so schlecht ich habe selbstmordgedanken. Was soll ich nun machen? Danke an alle die es durchlesen.

Freundschaft, hilflos, Liebe und Beziehung, lügen, selbstmordgedanken, crush
Sind das Anzeichen von Depressionen?

Hallo,

Ich hab da so ein kleines Problem und leider weiß ich nicht genau wie ich diesen lösen kann und ob das vielleicht ein Zeichen von Depressionen oder einer anderen Psychischen Krankheit ist.

Vor etwa einem halben Jahr war noch alles okay. Ich hatte nie Probleme damit, für mehrere Tage komplett keinen Kontakt zu anderen Menschen zu haben, ich musste mich auch nie jeden Tag irgendwie rauszwingen, um was mit anderen zu machen. Ich hatte überhaupt kein Problem damit alleine zu sein und einfach Zeit für mich zu verbringen, ich habe das richtig genossen.

In den letzten Monaten ist dad aber so, dass sich alles gewendet hat. Aus irgendeinem Grund kann ich nicht mehr alleine sein. Ich suche ständig Kontakt zu meinen Freunden, meinem Freund oder von meiner Familie, um Hauptsache Zeit mit ihnen zu verbringen, weil ich mich sehr geborgen und wohl fühle. Bin ich aber erst alleine habe ich das Gefühl, als ob irgendwas nicht stimmt. Ich fühle mich so unwohl und denke mir Dinge im Kopf aus, die die Situation einfach nur verschlimmern. Oft lege ich mich schon um 19/20/21 Uhr schlafen, um Hauptsache nicht mit mir alleine zu sein und damit die Zeit schneller umgeht, damit ich wieder unter Menschen bin.

Ich weiß wirklich nicht was das sein kann, weil ich sowas noch nie davor erlebt habe. Ich weiß aber, dass es mich sehr belastet und mich oft zum weinen bringt.

Was kann das nur sein?

Freundschaft, alleine, Psychologie, Gesundheit und Medizin, hilflos, Liebe und Beziehung
Wie soll ich mich jetzt gegen über die 3 verhalten? Ihr müsst mir wirklich helfen!?

Hallo, also ich bin (w) und vor einem Tag in der Schule hatte ich Stress mit ein paar Klassenkameraden. Also 2 Mädchen aus meiner Klasse haben ständig in der Abwesenheit eines bestimmten Jungen gelacht und sonstiges und das kam mir so vor als würden die ihn mobben. Ich habe diesen Jungen daraufhin angesprochen und erzählte ihm das die Mädchen (schlecht) hinter seinem Rücken reden. Ich erwähnte auch das er das was ich ihm in dem Moment mitgeteilt habe es den 2 Mädchen niemals erzählen darf weil ich Angst hatte das daraus ein Konflikt wird. Ich wollte das beste für Ihn denn ich hasste es wenn man schlecht über anderen Personen redet weil ich das Gefühl kannte. In der nächsten Pause kamen dann die 2 Mädchen dann auf mich zu in dem Moment wusste ich nicht was los war. Sie fragten mich wieso ich schlecht über ihren Rücken reden würde und das sie nie hinter dem Jungen (schlecht geredet haben) mehr Mitschüler aus meiner Klasse kamen und Bildeten einen kleinen Kreis ich fühlte mich wirklich bedrängt und die 2 Mädchen fingen an mit einem Schrecklichen Ton mit mir zu reden die dritte von ihnen versuchte die andere noch zurück zu halten ich bekam kein Ton mehr raus und meinte falls es nicht stimmte das sie schlecht über den Jungen reden würden das es mir wirklich Leid tat. Ich musste mich irgendwie zusammen halten sodass ich nicht in Tränen ausbreche. Dann kam der Junger der von all dem betroffen war ( und dem ich versucht habe zu helfen) die Mädchen meinten dann daraufhin das sie nicht hinter seinem Rücken reden würden doch das kam mir sehr unecht vor auch wenn ich nicht genau wusste ob sie wirklich hinter seinem Rücken lästern würden.

Immerhin dachte ich das der Junge an meiner Seite sein würde weil ich ihn damit informiert habe doch er tat nichts und schaute einfach zu

Ich fühle mich schlecht weil ich starke Schuldgefühle hatte in der ich dachte das sie (nicht)wirklich gelästert haben. Ich sprach eine von ihnen an und meinte ob wir das klären könnten weil ich die Sache nicht so sitzen lassen wollte. Wir gingen vor die Tür und ich entschuldige mich wirklich falls es nicht stimmen sollte und entschuldigte mich immer wieder weil ich Angst hatte ihnen Unrecht getan zu haben seitdem haben wir nicht geredet und bin auch heute nicht zur Schule gegangen.
*Ist das was ich getan habe richtig oder doch falsch und wie soll ich mich jetzt zukünftig vor ihnen verhalten*

Schule, Freundschaft, Psychologie, hilflos, Konflikt, Liebe und Beziehung
Hilfe soll ich ihn löschen und vergessen oder nachhaken? Helft mir bitte?

Ich (24) habe vor fast 5 Wochen einen Mann (24) auf Tinder kennengelernt. Ich war das erste mal auf Tinder angemeldet. Haben uns gut verstanden, uns getroffen Sport gemacht und er hat bei mir übernachtet (seine Bahn kam nicht mehr) aber wir hatten KEINEN SEX und er hat mich auch nicht angefasst oder bedrängt.
Haben danach viel geschrieben und uns nochmal getroffen. Wir sind was trinken gegangen, weil ich das wollte. Er wollte lieber zuhause Filme schauen etc. aber ist dann mitgekommen und hat es auch gezahlt. Haben uns verabschiedet und er hat mir auch wieder geschrieben. Haben sehr viel geschrieben und wir wollten ins Kino gehen, er hat es vorgeschlagen. Er hat es dann abgesagt und einen alternativen Termin vorgeschlagen wo ich nicht mehr konnte. Dann haben wir nochmal was abgemacht und da hat er kurzfristig abgesagt. Seither haben wir immer weniger geschrieben und ich habe auch bewusst weniger geschrieben. Neue Termin Vorschläge von ihm kamen aber er hat sich dann nicht mehr gemeldet bzw ist an Wochenenden untergetaucht und antwortete erst sehr viel später (ok geht auch arbeiten aber nicht davor oder danach).. er hat mich seit 3 Wochen nicht mehr nach einem neuen Treffen gefragt.

Habe ihn einmal angerufen ausversehen und er hat direkt zurück gerufen aber bin nicht dran gegangen. Er meinte wir könnten morgen telefonieren aber an dem tag hat er sich dann nicht mehr gemeldet und meinte am Abend nur dass er kaputt vom tag ist aber ist nicht mehr aufs Telefonieren eingegangen. jetzt schreibt er super wenig bis garnicht mehr und immer nur 1 Tag später. Ich weiß dass er vor 2 Monaten im Krankenhaus war weil er was mit der Leber hatte, und muss jetzt regelmäßig zum Arzt. Er hat mich letztens auch so komische medizinische Sachen gefragt (bin Medizinerin) und war echt besorgt. Und ich hab mich auch gefragt wieso er solche komischen Fragen zu Untersuchungen macht die man nur bei Krebs Patienten macht.. er wollte mir nicht verraten weshalb.

Ich sehe aber, dass er anderen schreibt und auch neuen Frauen aus der Nähe auf Instagram folgt. Ich glaube seinen tinder Account hat er natürlich auch noch. Er wünscht mir immer einen schönen Tag und erzählt was er gemacht hat aber ich erzähle nie was von mir.. habe ihm nicht gesagt was ich will.. ich dachte wir könnten uns nochmal treffen und reden aber da kommt ja jetzt gar nichts mehr.. Am Anfang hat er immer in der selben Minute geantwortet.

kann nicht unterscheiden ob er familiäre/krankheitsbedingt Probleme hat oder kein Interesse an mir hat.. Ich weiß auch das er in letzter Zeit umgezogen ist und einiges zutun hatte aber trotzdem kann man sich doch melden ? Weil er hat es echt komplett reduziert und ich bin sauer und wenn er zum Beispiel erzählt was er gemacht hat sage ich nur kurz ok cool klingt gut aber mehr nicht und frage auch nicht nach weil ich habe genug Treffen gefragt und er hat es ignoriert ..

was soll ich tun? mag ihn und hab echt Interesse.Er hatte noch nie eine freundin!

Liebe, Männer, Verhalten, Freundschaft, Liebeskummer, Menschen, Frauen, Beziehung, Sex, Sexualität, Psychologie, hilflos, Jungs, kennenlernen, Liebe und Beziehung, verliebt, Tinder
Sportunterricht ist für mich der Horror?

Hallo zusammen.
Ich bin ein introvertierter Mensch. Ich habe 2 sehr gute Freunde und tolle Leute in meiner Familie. Ansonsten habe ich niemanden, was mich aber überhaupt nicht stört.

Das Problem ist nur im Sportunterricht:

Ich habe in meiner Klasse keine wirklichen Freunde, damit habe ich eigentlich auch kein Problem aber die 2er Gruppen gehen nicht auf. Also muss ich immer eine 2er Gruppe fragen ob ich mit ihnen zusammen in der Gruppe sein kann. Das ist ja eigentlich nicht so schlimm, aber ich fühle mich halt extrem unwohl dabei und dann auch bei der Aufgabe total überflüssig.

Auch bei Sportarten, welche wir alle zusammen machen, fühle ich mich wirklich sehr unwohl.

Ich mochte den Sportunterricht sowieso noch nie. In meiner alten Schule war er erträglich, weil ich da mit meinen 2 besten Freundinnen war.
Es ist für mich wirklich der blanke Horror. Ich könnte jedes Mal heulen. Heute Abend graut es mir schon vor dem Sportunterricht nächste Woche. Und das ist wirklich immer so. Es belastet mich auch wirklich sehr und durch das kann ich mich auch schlechter auf eigentlich wichtigere Dinge konzentrieren.

Was kann ich machen? Ich würde wirklich alles dafür tun, um nicht mehr in den Sportunterricht zu müssen. Wenn es mich psychisch so belastet, kann ich nicht eine Therapie machen und mich dafür vom Sport abmelden lassen? Ich meine das wirklich Ernst. Ich könnte jedes Mal heulen, nur wenn ich schon daran denke.
Ich würde mich über lieb gemeinte Vorschläge freuen!

Sport, Schule, Freundschaft, Horror, hilflos, Liebe und Beziehung, psychische belastung, Sport und Fitness, Sportunterricht, Belastung
Meine beste Freundin distanziert sich plötzlich?

Ich bin M16 Jahre alt und habe eine für mich unlösbare Frage zu meiner besten Freundin. Ich bin ziemlicher Einzelgänger und habe bis auf sie eigentlich keine Freundin, weshalb sie für mich sehr sehr wichtig ist, also ich bin nicht in sie verliebt oder will gar eine Beziehung, dafür wäre unsere Freundschaft mir auch zu wichtig, aber ich hänge glaub mehr an ihr als sie an mir.

Wir haben uns vor ca. 1,5 Jahren das erste Mal "getroffen" und zwar in einem Videospiel 🙃. Wir wurden uns immer vertrauter und haben uns schon wenige Wochen später gegenseitig als beste Freunde gesehen.

August habe ich sie dann das erste Mal mit meiner Schwester besucht, da sie am anderen Ende von Deutschland wohnt.

Bis dahin war alles so wie vorher, eigentlich war es das bis Neujahr. Zu dem Zeitpunkt sind wir nämlich auf das verbotene Thema gestoßen und haben von dort an sehr oft darüber gesprochen, weil das in dem Alter nunmal einfach sehr interessant ist. Ostern war ich dann wieder bei ihr, auch dann haben wir über das Thema gesprochen, weil wir sonst schon längst alles von uns wussten. Die Zeit danach verging auch wieder normal, als ich aber nun in den Sommerferien länger als die anderen Male bei ihr war, kam die Frage auf wie wir das mit unseren Problemen machen, Schlussendlich haben wir einmal (natürlich getrennt voneinander, alles andere wäre auch komisch gewesen) selbstbefriedigt. Auch hatte sie die Idee, da die noch nie einen freund hatte bzw ich eine freundin, dass wir mal kuscheln, da ist ja nichts dabei und wir beide fühlen uns einfach so allein gelassen. Beim Abschied waren die Gefühle natürlich schwer zu bewältigen. Ein paar Tage darauf hatte ich Spaßhalber die Idee, dass sie mir freizügige Bilder von insta zu bestimmten Zwecken schicken könnte, was schließlich auch normal wurde, genauso darüber zu reden wann wer diese Tätigkeit verrichtet hat.

Seit einiger Zeit aber schreibt sie mir kaum noch von sich aus (früher hat sie mich sehr oft angeschrieben), fragt nibnt mehr wie es mir geht und antwortet nur sehr knapp und ohne smileys, was auch untypisch ist für sie.

Jetzt gerade schreibt sie mir dass sie das nicht mehr will, also das kuscheln wenn ich das nächste mal komme (wir haben uns eig beide so sehr darauf gefreut) aber auch allgemein soll das thema nun zum tabu werden. Sie sagt ich habe nichts falsch gemacht aber sie möchte das nun trennen, weil das komisch ist. (Plötzlich)

Ich fühle mich nun als hätte ich iwas falsch gemacht und hab auch das Gefühl dass die uns gerade das, was unsere Freundschaft ausgemacht hat, diese Dinge ohne Gefühle zu haben miteinander zu tun, wegnimmt. Ich habe so schon zuhause ein schweres Leben, habe Depressionen, was sie auch weiß und hänge wie gesagt sehr an ihr. Das jetzt ist wie ein Abschied. Auch muss man sagen dass ich quasi schon zur Familie gehöre, ihre Mutter und ich Vater und Opa mögen mich und fragen ständig wann ich wiederkomme, und ihr kleiner Bruder sieht mich auch schon als Bruder an ( ich ihn übrigens auch).

Weiter:

Ich soll das Thema wie auch immer sein lassen 50%
Anders 33%
Ich soll um dieses Thema kämpfen 17%
Leben, Freundschaft, beste Freundin, Depression, hilflos, Liebe und Beziehung, Pervers, Ratlosigkeit, Verlust, Rat
Vereidigte Übersetzung für Dokumente - Kosten?

Hallo,

ich habe folgendes Problem, was mich richtig stutzig macht:

Für die Anmeldung der Eheschließung habe ich die Dokumente von meiner Verlobten übersetzen lassen. Die Übersetzungsplattform hatte mir zwei Angebote gemacht:

1. 250 Euro für die einfache Beglaubigung

2. 320 Euro für die gerichtliche Beglaubigung.

Ich habe dann das Standesamt kontaktiert und gefragt, die haben mir dann gesagt, dass keine gerichtliche Übersetzung notwendig ist. Ich habe Ihnen dann ein Beispielexemplar zukommen lassen, wie es übersetzt aussehen würde. Die Antwort war "das sieht doch super aus!". Ich habe das erste Angebot angenommen und die Unterlagen eingereicht. Jetzt heißt es von denen, dass das doch nicht ausreicht und ein vereidigter Übersetzer unterschreiben muss.

Mich nervt das gerade sehr, weil die sich natürlich querstellen können und immer die Antworten des Kollegen einfach abweisen können. Ich muss jetzt nochmal 350 Euro zahlen und die Übersetzung vorher ist wertlos.

Meine Frage: ist es in solchen Fällen möglich, dass man als vereidigter Übersetzer nur bestätigt, dass die vorher angefertigte Übersetzung korrekt ist? Man hat die Originaldokumente und die Übersetzungen. Schließlich muss man nicht alles von selbst neu übersetzen.

Meint ihr andere Übersetzungsportale würden sowas auch anbieten? Oder ist wirklich nur eine neue Übersetzung möglich? Habe den alten eine Email geschrieben. Die nehmen aber wahrscheinlich den gesamten Betrag von 350 Euro nochmal.

Liebe Grüße

Dolmetscher, Ehe, Heirat, hilflos, Standesamt, Standesamtliche Trauung
Psychose Drogen Brüder, wahnvorstellung Hilfe!?

Hallo liebe Leser, ich brauch mal einen Rat. Ich habe einen Bruder der 18 Jahre alt ist, ich bin 25. Mein kleiner Bruder kifft des öfteren mal. Da ich selber in solche Kreise war und auch meine Mutter es tollerierte ist es ja nicht schlimm für ihn. So nun kommt die wendung.

Eines Abends ( der Tag an dem ich die Frage postete) rief mich meine Mutter an und frage mich ob ich eine Person kennen würde unter dem Pseudonym jingeskan. Dies verneinte ich. Darauf hin erklärte sie mir das mein kleiner Bruder (18 Jahre) behauptet hätte ich und meine Mutter wären in einer Gruppierung die ihm was schlechtes wollten und ihn verarschen wollen... Lange Rede kurzer Sinn. Ich fuhr zu ihr... Ich redete mit meinem Bruder und er sagte dass er eine person kenne die ihm damlas etwas erzählte das genau so eintraf. Sie erzählte ihm das er eines Tages xanax nehmen würde und das meine Mutter und ich die Leute in der Umgebung so manipulierten das sie ihn dazu verlocken bei dem jingeskan eine xanax zu nehmen und damit sein Leben zu ruinieren. Er ist völlig in seiner eigenen Welt und erzählt wirres Zeug ohne zusammen hang... Er erzählte was von einem Teufel dessen Namen man nie erraten wird... Nur solches Zeug. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Da er volljährig ist können wir ihn nicht in eine psychiatrische Anstalt einweisen lassen da er es selber bestimmen kann.. Ich brauch dringend Hilfe bevor es noch schlimmer wird.

Sein Vater hatte auch solche psychotischen Zustände. Er ist mei. Halb Brüder.. Sein Vater wurde ermordet wo er 6 Jahre alt war. Meine Mutter versuchte den Kontakt weid gehen zu unterbinden. Da der Vater damals als ich noch klein war in mir den Antichrist sah und mir laut Erzählungen her die Beine amputieren wollte... Wir haben Angst das er genau so ein psycho wird und er macht mittlerweile genau den Eindruck in die Richtung zu gehen. Ich brauche dringenden Rad bitte!!!

Drogen, Psychologie, psychose, hilflos
ER sendet Signale aber crusht evt. Auf meine Freundin?

Hey!

Also erstmal danke fürs drauf klicken :)

Hier dir Fragestellung:

Er sendet mir viele Signale und wir schreiben/ verbringen viel Zeit zusammen. Wir verstehen uns eigentlich auch ziemlich gut und manchen zusammen. Problem : [ dazu muss man den Hintergrund kennen deswegen hier dir Einführung] Er sagt er würde evt. Was von meiner Freundin wollen (- sie haben fast kaum Kontakt)

Er hatte mich mal random Angeschrieben und mich um Hilfe gebeten, es ging um seine damalige Freundin. Er wollte Schluss machen sie dann aber nicht so verletzen, dann hatte er mich gefragt und ich war ( auch wenn ich es nicht wirklich sollte glücklich- dies erstens weil ich wieder eine Chance gesehen hatte und weil er mich gefragt hatte). Also schrieben mit immer mehr und mehr, oft bis zur Geisterstunde.

Dann fing er an Kontakt aufzunehmen und fragte mich ob wir nicht mal zusammen was zocken wollen- das war dann über Discord. Ich stimme natürlich zu und deswegen war der Kontakt nochmal besser. Jetzt ging mein Laptop kaputt und ich muss jetzt warten bis er wieder funktioniert bevor wir wieder zusammen spielen können.

Nun hatte ich 2 Wochen nicht mit ihm gespielt und der Kontakt ging ein bisschen verloren, aber hatten immer noch Zeit miteinander verbracht.

Jetzt hat er mich gefragt ab wann sich ein Mädchen einem annähern möchte. Dann hatten wir halt so drüber geschrieben dies das. Zwei Tage später schriebt er mir das er evt. einen Crush auf meine Freundin hat.

Er hat mich also um Rat gebeten und gefragt ab wann man denn verliebt ist. Ich hab ihm die Gefühle etc. erklärt und er meinte er weiß noch nicht wie er fühlt.

Mir geht es hier darum das er immer mich fragt und wir eigentlich ziemlich guten Kontakt haben er sich nur manchmal bei seinen " Jungs" verstellt und mich dann nur kurz anschaut und dann abwendet. Er aber mit meiner Freundin nur redet sobald sie allein sind und sonst nur kurz smalltalk mit ihr führt.

Hier sind noch ein paar Screenshots von unserm Verlauf- ich weiß nicht wie ich das alles deuten soll und ich kann langsam nicht mehr.. mich macht es kaputt das er mich immer fragt wie er denn emy näher kommen sollte wenn er Gefühle für sie hat..

Wie gesagt in der Schule sind wir ziemlich gute Freunde und ich bin auch sowas wie sie beste Freundin von seinem besten Freund. Mich Angst es einfach kaputt zu sehen wie sich meine Freundin und er sich Näherkommen.. zudem weil ich weis dass sie sowas nicht ernst nimmt:/. Kann mir bitte einer sagen was ich tun soll?

Ergänzung :

Bilder wurden rausgenommen und die Frage hat sich geklärt-> hier einen großen Dank an alle die mir geantwortet haben ^^

Danke fürs lesen und bleibt gesund! :)

Liebe, Ahnungslos, hilflos, Liebe und Beziehung, verletzt, crush, Friendzone
Ich weis nicht mehr weiter Pädophil?

Also ich bin männlich und pädophil. Ich fühle mich damit extrem unwohl. Ich habe durch diese sch***** Neigung psychische Probleme. Depressionen, Panikstörung. Angst vor menschen usw. Ich habe mich schon an Kein Täter gewandt. Die würden mir zwar was meine Neigung angeht helfen wollen, aber Psyche nicht. Sagten die zu mir. Da ich kein Problem habe, die Finger von Kindern und auch illegalen Dingen zu lassen, ist das bei mir nicht das Thema. Bei Kein Täter werden, geht es darum, dass man lernt, wie man in Drucksituationen reagieren sollte. Das weis ich jedoch selbst. Ich nähere mich niemals Kindern. Ich will keinen Kontakt mit Kindern. Und ein Kind irgendwie entführen und dann etwas zu tun, würde mir im Traum nicht einfallen.

Das sagte ich denen auch. Antwort darauf war: Dann sind wir der falsche Ansprechpartner.
Problem ist, ich möchte über meine Neigung nicht mit irgendwelchen Therapeuten sprechen. Schlechte Erfahrungen. Denn die bezogen sich nur auf die Sexualität und fragten auch nur deshalb. Ich wurde sogar erpresst.

Diese Neigung bringt mich noch um. Ich sitze nur noch zu hause und traue mich nicht raus. Ich kann kein SB machen. Weil ich egal ob legale Bilder oder Kopfkino, nicht in der Lage dazu bin. Mir tun die Kidner dann leid. Was irgendwie unverständlich ist, da ich ja dem Kind in real nichts tue. Aber es ist so, dass sich bei mir nichts tut, wegen gewissen. Auch das ist ein Beweis, dass ich wohl bei einen echten Kind genau so reagieren würde.

Ich hatte eine gute Freundin. Die hat einen Sohn. In meinen AoA. Er hat mich mega gern. Aber ich habe zu ihr dem Kontakt abgebrochen. Ausrede war: Ich stehe auf dich und da ich dich nicht kriege möchte ich keinen Kontakt mit dir. Das tat ich um den Sohn vor mir zu schützen. Ich weis zwar, dass ich es wohl nciht tun kann, aber wie ich schon bei einer Frage wegen Jobs mit Kindern sagte, ich kann es nicht zu 100% versprechen. Nun der kleine war bzw ist wohl noch extrem traurig. Die erste männliche Vertrauensperson die ihm zu hörte und für ihm da war, ist nun weg. Ohne sich abzumelden. Aber ich konnte es nicht.

Jedenfalls bin ich extrem am Ende. Da ich nicht merh weis, wie es weiter gehen soll.
Suizid wäre vielleicht die beste Lösung. Denn wer will schon mit einen Monster was zu tun haben. Mit dem Abschaum der gesellschaft.

Ich denke, dass mir hier auch niemand helfen kann. Aber ich musste es mal von der Seele schreiben.
Bitte kommt nicht mit Kein Täter werden. Die könnten mir mit meiner Gesamtsymptomatik nicht helfen.

Freundschaft, Sexualität, Psychologie, Aufgabe, Depression, Ende, hilflos, Liebe und Beziehung, paedophil, pädophilie, Suizid
Ist das schon eine Essstörung, brauche ich hilfe?

Hallo,

ich weiß nicht ob ich wirklich hilfe brauche oder ob ich mir das nur einbilde, oder die anderen zu sensibel sind diesbezüglich.

Ich zähle kcal. Aber immer nur nach dem essen um zu sehen wie viel ich gegessen habe.

Heute war das erste mal dass ich mich erbrochen habe. Ich war sogar Glückich darüber, dass es endlich geklappt hat. (Am abend mir war furchtbar übel)

Hab aber nur 300 kcal zu mir genommen also insgesamt 1000 kcal wovon wahrscheinlich 100 kcal oder so wieder draußen sind. Heißt habe 800-900 kcal zu mir genommen. Am tag.

Sonst nehme ich immer 700-800 zu mir. Das geringste waren 600 kcal.

Ich trinke nur wasser.

Nach dem erbrechen war ich total erleichtert. Als würde eine last von mir abgehen.

Dann habe ich, wegen der Ausbildung, gecheckt dass es eigentlich total ungesund ist habe dann freunde gefragt denen ich vollstens vertraue und die haben jetzt angst um mein leben. Sie denken ich sterbe, aber als ob ich das so weit bringe.

Mein arzt denkt eher an eine atypische Essstörung aber sicher ist er sich nicht. Weil mein BMI normal ist.

Ist es echt kurz vor 12 und meine Intuition ist richtig? Ich frage hier weil ihr aussenstehende seit und wirklich keine großen Sorgen wie meine Freunde darüber haben werdet

Sport, Fitness, Ernährung, Therapie, Lebensmittel, Kalorien, Psychologie, Angstzustände, Anorexie, Bulimie, Erbrechen, Ernährungsberatung, Essen und Trinken, Gesundheit und Medizin, glücklich, hilflos, kalorienverbrauch, Panikattacken, Psychotherapie, Suizidgedanken, kaloriendefizit, Mentalitaet, zunehmen dünn, helpmeplease, erbrechen erzwingen, LGBTQ, Mental Health
Meine Hobbies werden mir schnell zu langweilig?

Mir ist heute aufgefallen, dass ich zu viele Hobbies habe und auch noch zu vieles geplant habe anzufangen.

Ich fange hobbies an und wenn ich bemerke, dass ich relativ gut (ungefähr Amateur-Level) bin dann gehe ich direkt zum nächsten Hobby und lasse das alte hinter mir. Das will ich aber nicht mehr, ich möchte bei einem Hobby bleiben. Das ist aber nicht so leicht wie es sich anhört, da mir das Hobby dann einfach zu langweilig wird, auch wenn ich weiß dass es noch vieles zu erreichen gibt.

Beispiel: ich mache seit 2 Jahren elektronische Musik auf dem PC. als Ich grottenschlecht war hatte ich wirklich Lust dazu und habe auch oft den ganzen Tag nichts anderes getan als dafür zu lernen und das erlernte auszuprobieren, ich habe auch recht schnelle fortschritte gemacht. Ich war verdammt ehrgeizig und konnte nie genug lernen.

Jetzt nach 2 Jahren habe ich keine Lust mehr dazu. Aber ich möchte Lust zu diesem Hobby haben, da es für mich immer entspannend war und ich eigentlich auch gerne mein Berufsleben danach richten möchte.

Heißt also ich möchte etwas erreichen aber habe keine Lust etwas dafür zu tun. Wollte daher wissen ob jemand weiß wie ich mich wieder dafür begeistern kann, ich kann nur gut lernen wenn ich mich dafür begeistere.

Mein Vater hat dasselbe Problem, er ist sein Leben lang vom einen zum anderen Hobby gegangen, jetzt kann er zwar verdammt viel, aber nichts wirklich gut (außer Handwerkliches das kann er einfach). Ich möchte das nicht, aber alles läuft gerade darauf hinaus. Ich möchte ein Hobby so richtig gut beherrschen und meinetwegen auch 10 Jahre lang dafür lernen und erst dann nach Möglichkeit ein neues Hobby anfangen.

leider (wie gesagt) funktioniert das nicht wenn ich mich nicht dafür begeistern kann.

außerdem habe ich immer dieses Stressgefühl als wenn mir die Zeit zu knapp wäre, man kann nur in jungen Jahren gut lernen. Alle guten Klavierspieler haben in jungen Jahren angefangen so wie alle guten Fußballer und alle guten Maler oder Sänger.

Wäre echt glücklich wenn jemand meine Situation versteht und mir dabei helfen kann

Vielen Dank im Voraus

Leon

Freizeit, Langeweile, hilflos, Hobbies, Lebensfreude, Lebenssinn

Meistgelesene Fragen zum Thema Hilflos