Ist Mann ein "Abbild" der Frau?

Hi

Also im Religionsunterricht habe ich neulich so in etwa folgendes gehört:

"Jesus ist das Abbild Gottes, der Mann ist das Abbild Jesu, die Frau ist das Abbild des Mannes"

Also bin mir bei den genauen Worten nicht ganz sicher xD aber was ich damit meine ist ja klar!

Jetzt aber aus biologischer Sicht betrachte ich das genau umgekehrt, der erste Einzeller hatte ja eigentlich kein Geschlecht, ABER weil sich diese Zelle ja fortpflanzen konnte, sprich Leben gebären konnte, kommt sie mir schon verdächtig weiblich vor...

Sind also Jungs eine Art "Mutant" von Mädchen? Irgendwann hat es sich halt in zwei Hälften geschnitten... Bei manchen Tieren gibt es ja auch keine festen Geschlechter, aber da sie ja Leben gebären können (oder ein Ei legen, whatever es macht hier keinen Unterschied) sind sie ja also auch tendenziell weiblich...

Kann es sein, dass Frauen/Mädchen die eigentlichen Lebewesen sind, während Männer/Jungs nur einen kleinen Part in der Evolution haben?? Sie geben ja eigentlich nur ihren Saft hinzu... Im wahrsten Sinne des Wortes!

Achso und ich meine das jetzt aus rein biologischer Sicht, frauenunterdrückende Geschichte der Menschheit ist ein anderes Thema...

Freue mich auf interessante Hypothesen, und ja Mädels, ihr dürft auch gemein sein, wenn ihr euch überlegen fühlt :P

Männer, Natur, Religion, Frauen, Biologie, Evolution, Fortpflanzung, Lebewesen, Eizelle, Frauen und Männer, Philosophie und Gesellschaft
Spezieller Fall: Schwangerschaft möglich?

Hallo liebe Community,

ich bin nun seit kurzem mit meiner Freundin zusammen und wir führen durch Ausbildung usw. eine Fernbeziehung. Wenn es dann zu treffen kommt kommt es natürlich auch zu intimeren Sachen.

Nun zur Situation:

Vor 5 Tagen haben wir uns nach langem bei mir zu Hause getroffen und sind uns quasi um die arme Gefallen.
Da ich kein Verhütungsmittel zur Hand hatte ging leider nur petting. Dabei hab ich natürlich darauf geachtet das nichts in die Nähe von ihr kommt, da ja auch lusttropfen eine SChwangers. herbeiführen können.

Nachdem sie mich oral befriedigt hatte spuckte sie das „Produkt“ aus. Dabei ist das meiste in die Toilette gefallen. Die kleineren Reste sind langsam aus dem Mund geflossen. Dabei wollte sie ihre Haare beiseite nehmen. Anschließend hat sich sich angezogen dabei auch ihren Intimbereich berührt.

Seit Tagen plagen mich Gedanken wie was ist, wenn etwas dieser kleinen Reste an die Hand gelangt ist und anschließend an ihren Intimbereich. Ich weiß es klingt lächerlich oder gar viel zu übertrieben aber es geht mir einfach nicht aus dem Kopf, weshalb ich mich auch bei euch melde.

Ist es bei dieser speziellen Situation möglich bzw. wenn ja, wie wahrscheinlich, dass sie schwanger ist.

Es ist ja, wenn überhaupt nur sehr wenig dahin gelangt. Reicht so eine kleine Menge?

oder mache ich mir einfach zu viel Kopf?

vielen Dank für eure Antworten

tim

PS:

Ich werde nicht mit ihr drüber reden. Die Beziehung ist sehr frisch und die würde mich für blöde halten.

Bitte stimmt ab und schreibt auch was dazu

Nein du machst dir zu viel Kopf 69%
Möglich aber sehr unwahrscheinlich 19%
Ja wahrscheinlich 13%
Andere antwort 0%
Schwangerschaft, Beziehung, Sex, Fortpflanzung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Petting, schwanger, Sperma

Meistgelesene Fragen zum Thema Fortpflanzung