Wie findet ihr den Text?

Die Darstellung der Wirklichkeit in den Medien hat einen großen Einfluss auf die Menschen und unsere Gesellschaft. Denn die Medien konstruieren eine mediale Wirklichkeit, indem sie beispielsweise einzelne Ausschnitte präsentieren, welche nur kurze Momentaufnahmen sind. Diese können jedoch nicht die Realität als einen Prozess widerspiegeln, da die Wirklichkeit einem ständigen Wandel unterliegt und sich dies nicht in einem Bild/Foto festhalten lässt. Außerdem muss man bedenken, dass jeder die Welt durch seine eigene “Linse” sieht und z. B. Fotografen die Wirklichkeit in den Medien aus ihrer eigenen Perspektive darstellen und eigene Interessen verfolgen. Die Wirklichkeit der Medien ist also ein Schein, da wir nicht wissen was vor und hinter der Kamera abläuft und uns somit nur sich auf ein Bild begrenzte Wirklichkeit zur Verfügung gestellt wird. Um das Bild von der medial konstruierten Wirklichkeit zu komplementieren nutzen wir unser Gehirn und greifen damit auf Erfahrungen und unsere Kenntnisse zurück. Auf diese Weise erhalten wir eine von uns gedachte Wirklichkeit, sodass unsere Erwartungen mit dieser übereinstimmen. Deshalb ist besonders wichtig den Medien nicht allzu viel Vertrauen zu schenken und sich ins Bewusstsein zu rufen, dass die Medienwirklichkeit nur ein Schein ist, der von jedem von uns hinterfragt werden sollte. Wir dürfen also meiner Meinung nach nicht die von den Medien suggerierte Wirklichkeit fraglos hinnehmen, sondern mehr reflektieren, da nicht nur Medien, sondern auch wir Verantwortung für unsere Wirklichkeit tragen und wir uns selbst aussuchen wie wir mit der Medienwirklichkeit umgehen.

Deutsch, Sprache, Politik, Text, feedback, Psychologie, Ethik, Gesellschaft, Medien, Wirklichkeit, einfluss, Philosophie und Gesellschaft
Wie ist der Anfang meiner Geschichte ok?

Ich habe eine Geschichte geschrieben und wollte nur wissen, wie ihr sie findet, ob sie verständlich ist und ob sie Grammatikalisch und so passt:

Ich wurde wach. Die Sonne scheint durch ein Fenster im Zimmer und blendete mich. Ich musste blinzeln und sah mich um.
Wo bin ich? Der Raum sieht aus wie in einem Krankenhaus, ich lag in einem weißen Bett mit schönen gemalten Blumen auf der Bettdecke, ein paar Meter neben mir lag ein Mädchen mit blonden Haaren und dünnen Lippen. Neben mir stand ein kleiner Tisch auf dem viele Grußkarten lagen. Außerdem stand in einer Ecke des Raumes eine Zimmerpflanze mit dicken Blättern.
Und, was ist denn überhaupt passiert, dass ich im Krankenhaus liege. Aber die wichtigste Frage ist, wie ich heiße. Ich überlegte angestrengt und schielte auf die Bettdecke. Ich sah einen Zettel, auf dem Stand: „Liebste Anora, falls du aufwachst, wollte ich dir nur sagen, dass wir uns freuen, da du wieder bei uns bist und deine Geschwister sich sicherlich auch total freuen, wenn du wieder mit ihnen spielen und Quatsch machen kannst.“
Geschwister? Ich habe Geschwister? Wie alt sind sie? Wie heißen sie? Ich hatte noch viel mehr fragen die ich mir aber alle nicht beantworten konnte.
Plötzlich schwang die Tür auf und eine Frau kam in den Raum. Sie hatte eine schöne Figur, mittelbreite Hüften, eine schmale Taille, lange Beine. Sie trug eine graue Skinny Jeans, ein langärmeliges blau-weiß-gestreiftes enganliegendes Shirt, welches ihre mittelgroßen Brüste betonte. Die Frau hatte dunkelbraune Haare mit hellbraunen Strähnchen die gut zu ihren grüngrauen Augen passten. Neben ihr betrat ganz klar ein Doktor den Raum. Er hatte unter seinem weißen nicht zugeknöpften Mantel ein strahlend grünes T-Shirt mit der weißen Aufschrift „Live Green“. Seine Bluejeans war nicht eng, aber auch nicht weit. Er hatte aschbraune Haare, die aber fast schon grau wurden und blaue Augen.
Sie unterhielten sich leise aber ich konnte die Wortfetzen „Koma“, „schnellerer Puls“, „anscheinend gerade aufgewacht“ hören.

Jetzt schon mal danke für eure Antworten und das Feedback

Geschichte, Schreiben, feedback
Wie findet ihr diese Geschichte?

Hi, ich habe eine Geschichte geschrieben und wollte euch fragen wie ihr sie findet. Ich habe einen Teil aus dem Internet( das mit der Wahrheit) und habe dann aus dem eine Geschichte gemacht! Wie findet ihr sie?

Gut und Böse- Engel und Teufel

An diesem Nachmittag wollte der Engel die Erde besuchen. Er flog los und bald erreichte er sein Ziel. Als er nun schon einige Stunden damit verbracht hatte den Menschen gutes zu tun und sich Städte und Dörfer anzusehen, beschloss er, sich in ein Land weit weg zu begeben. Nach Ägypten. Dort sah der Engel den Teufel im Sand sitzen und böse Dinge vor sich hin zu murmeln. Als der Engel den Teufel auf sich aufmerksam machte, zog der Teufel eine angewiderte Miene und fragte den Engel: ,,Engel, was tust du hier? Geh zurück in den Himmel wo du hingehörst." Doch der Engel ließ nicht locker und sagte: ,,Komm lieber Teufel, ich möchte mich mit die unterhalten. Lass uns ein bisschen umhergehen und du erzählst mir was du so machst!"

Da der Engel nicht locker lassen würde, und das wusste der Teufel, willigte er schließlich ein. Da begann der Engel auch schon zu sprechen:,, Hey Teufel, ich dachte du bist böse, aber du sitzt alleine in der Wüste umher. Ich dachte du machst den Leuten Angst, doch du murmelst vor dich hin ohne dass jemand in der Nähe ist. Also lieber Teufel, sag mir, was ist es was dich hierher in die Wüste führt?" Da erklärte er es dem Engel:,, Es ist so: Ich bin ganz bestimmt noch viel böser als du es von mir glaubst, ich..." Doch da hörte der Teufel auf zu sprechen, denn von weitem konnte er einen Mann entdecken, der mit seinem Kamel gedankenvertieft durch die Dämmerung lief. Zu diesem Zeitpunkt als der Mann nur noch einige Meter entfernt dahinspazierte, holte der Teufel etwas kleines rundes aus seiner Manteltasche und ließ es auf den heißen Sand fallen. Der junge Mann kam näher und sah das kleine runde Ding. Er hob es auf und lächelte. Ja, er hatte sogar Freudentränen in den Augen. Dann setzte er seinen Weg mit dem kleinen Ding fort. Da fragte der Engel verwundert:,, Was war es, was du dem Mann geschenkt hast?" ,,Ich habe ihm ein Stück Wahrheit geschenkt." ,, Ist das denn so böse?" wunderte sich der Engel. ,, Zweifellos. Ich habe ihm nur ein kleines Stück Wahrheit geschenkt, und ließ ihn glauben, es sei die ganze Wahrheit!" ,,Oh ja. Du bist wirklich böse." stotterte da der Engel.

Danke für euer Feedback :)

Buch, Wahrheit, Geschichte, Schreiben, Story, feedback
Habt ihr auch das Gefühl, dass eure ehrlichen Antworten im Gegensatz zu Floskeln, welche manche Fragesteller unbedingt hören möchten, völlig ignoriert werden?

Seit meiner Mitgliedschaft dieser Community fällt es mir erstens immer häufiger auf, wie EXTREM unsachlich einige Personen,welche Antworten auf Fragen geben, insgesamt hier sind

Zweitens bin ich insbesondere seit Ende letzten Jahres immer häufiger gezwungen, festzustellen, dass ganz besonders diejenigen User, welche äußerst kurze Antworten verteilen, ohne diese ansatzweise begründet oder den Beitrag eines FS vollständig durchgelesen zu haben, die allermeisten „Likes“ quasi erhalten. Sehr gute Beispiele für eine solche „Antwort“ wären die Kommentare „Mach Schluss.“, „Trenn dich.“ auf so gut wie jede einzelne Frage zu den allerkleinsten Beziehungsproblemen. Naja, oder gar die Antwort „Geh zu einem Therapeuten/Psychiater“, welche, rein objektiv gesehen, kaum einen Fragesteller irgendwo weiterbringt sowie meist keinen Bezug zu dem Beitrag des FS hat. Dennoch erhalten insbesondere solche „Antworten“ von extrem vielen verschiedenen Usern schön großzügig ihre Likes bzw. positiven Bewertungen 🤷‍♀️

Trotz der Tatsache, dass wir Menschen nicht perfekt sind, wodurch ja auch jeder von uns irgendwo seine Schwächen, „Lücken“ sowie Probleme mit dem eigenen Privatleben hat, kommt es eig. so gut wie überall hier zu den verschiedensten leicht „erniedrigenden“ Kommentaren sowie den Antworten „Lass Dich mal von deiner Mutti mit nem Duden beschenken“, „Besuch mal nen guten Deutschkurs“, welche, wie bereits geschrieben, meist zudem mit der Frage eines „Opfers davon“ hier nicht einmal etwas zutun haben

Bevor ich hier eine halbwegs ausführliche Antwort MIT Begründung sowie evtl. Erklärungen nach einem vollständigen Durchlesen generell verfasse, mache ich mir vorher eig. VIEL zu viele Gedanken über meine eigene Verteilung von möglichst ehrlichen, hilfreichen und zugleich (zu den Fragen des FS) inhaltlich passenden Antworten ... Dennoch darf ausgerechnet ICH mich als die dumme Kuh währenddessen viel mehr wie irgendein niedliches, bescheidenes Kleinkind über ein winziges „Danke“ von dem FS selbst freuen.🤦‍♂️ ... Oder anders formuliert: Ich persönlich kann z.B. nicht sagen, dass 2 bis 4 Likes oder gar Feedbacks generell pro Antwort bei mir hier teilweise eine Selbstverständlichkeit sind, sondern ganz im Gegenteil...Trotz all den von mir genannten Bemühungen, bekomme ich für so gut wie JEDE einzelne Antwort von mir nicht mehr als 0 oder auch nur eine einzige (positive) Rückmeldung... Wow! 👏 👏 🎉

Aufgrund der von mir beschriebenen Tatsache, habe ich hier so langsam nicht sonderlich den Eindruck, dass hier auf Freundlichkeit, Interesse, Empathie, Argumentieren, Ausführlichkeit sowie das Führen von Diskussionen überhaupt Wert gelegt wird

Was meint ihr dazu? Und welche Erfahrungen konntet ihr hier bisher so sammeln, was die Kommunikation hier sowie das Stellen und Beantworten von Fragen hier angeht? Habt ihr außerdem manchmal auch das Gefühl, dass eure ehrlichen Antworten im Gegensatz zu iwelchen Floskeln,welche bestimmte User unbedingt hören möchten, völlig ignoriert werden?

Ja, ich musste damit bisher fast nur negative Erfahrungen machen 44%
Nein, meine Ehrlichkeit und Mühe wurde zumindest bisher belohnt 30%
Nichts von beidem 23%
Ich vergebe in der Regel gar keine (ehrlichen) Antworten... 2%
Liebe, Internet, Freizeit, Leben, Medizin, gutefrage.net, Religion, Mobbing, Familie, Freundschaft, Liebeskummer, Sprache, Diskussion, Freunde, Beziehung, Trennung, Kommunikation, Erkrankung, feedback, Sexualität, Gewalt, Psychologie, Aufmerksamkeit, Austausch, bestätigung, Beziehungsprobleme, Ehrlichkeit, Empathie, Erwachsene, Fremdgehen, Gesellschaft, Ignoranz, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Motivation, Partnerschaft, Philosophie, Provokation, Schluss machen, Streit, Umgang, verliebt, Zwischenmenschliches, anerkennung, Plattform, Rückmeldung, Betrügen in Beziehung , Erfahrungen, Philosophie und Gesellschaft, Troll
Kurzgeschichte: Ehrliche Meinung + Verbesserungen?

Anfangs erstmal Tw bevor ich es vergesse!

Ich musste eine Kurzgeschichte zum Thema ,,Verloren in der Großstadt´´ (Krimi) mit höchstens 1000 Wörtern schreiben. Jetzt wollte ich mir mal Ratschläge und Meinungen von anderen einholen, da dies meine erste Kurzgeschichte ist. Bitte auch auf Rechtschreibung, Kommasetzung, Satzbau etc. achten. Danke. Man kann hier nicht alls zu viele Wörter reinschreiben, deswegen mache ich entweder einen Kommentar mit dem Rest oder eine andere ,,Frage´´. Danke im voraus!

Mittwoch, 29.04.2020 – Heute war für sie ein Tag wie jeder andere, doch was bisher noch niemand wissen konnte: Er wurde ihr zum Verhängnis.

Kaya wachte um punkt 8:30 Uhr von einem lauten, unüberhörbaren klingeln ihres Weckers auf. Sie drehte sich um, um ihren Wecker auszuschalten, jedoch griff sie daneben und der Wecker flog im hohen Bogen auf ihren Parkettboden und es ertönte ein stumpfes poltern. ,,Dieser scheiß Wecker, meine Güte!´´, murmelte sie vor sich hin. In einem schwerfälligen Schritt lief zum Badezimmer. In der Hand neue Wäsche. Sie schmiss mit voller Wucht ihre Klamotten auf den Badezimmerboden und starrte sie einige Sekunden lang gedankenverloren an. Dann wandte sie ihren Blick ab und zog sich aus. Voller Selbsthass blickte sie auf ihre Arme und erinnerte sich daran, was gestern passiert ist. Mittlerweile war das ihr Alltag geworden und sie wusste wie sie damit gehen musste. Sie drehte die Dusche auf und stieg hinein. Das Wasser triefte geradezu blutgetränkt an ihrem Körper hinunter und sie griff nach ihrem Duschgel. Alles brannte wie Feuer. Nach dem duschen zog sie sich einen schwarzen, langärmligen Pullover über. Das Handtuch war mit dem Blut ihrer Arme beschmiert. Anschließend griff sich Kaya ihre Hausschlüssel, zog sich ihre Schuhe an, drehte sich noch einmal um und ließ die Tür ins Schloss fallen. Miguel ist ihr derzeitiger Freund und wohnte nur knapp zwanzig Minuten von ihr weg, sodass sie das kleine Stückchen zu ihm laufen konnte. Sie wusste schon anfangs, dass Miguel nicht wirklich normal war und sehr kuriose Vorstellungen und Absichten mit Menschen und allgemein Lebewesen hatte. Einmal meinte er sogar, wie toll er es fände seine Mutter leblos und blutüberströmt am Boden liegen zu sehen. Kaya lief bei diesem Gedanken ein kalter Schauer über den Rücken. Sie machte sich nicht weiter Gedanken darüber, da sie dachte es sei nur Witzelei gewesen. Als sie die Hälfte ihres Wegs zurückgelegt hatte, lief sie durch Einkaufspassagen ihrer Stadt und hätte fast vor lauter anstarren der Kleidung in den Schaufenstern, den falschen Weg genommen. Als sie kurz vor Miguels Haus war, durchfuhr sie plötzlich ein ungutes Gefühl, aber sie dachte sich nichts weiter dabei und klingelte. Miguel machte ihr die Tür auf und empfing sie so, wie er es auch sonst immer tat. ,,Meine Eltern sind gerade nicht da, das heißt wir sind fürs erste alleine.´´, sagte Miguel voller Vergnügen. ,,Okay, perfekt.´´, erwiderte Kaya.

Buch, Deutsch, lesen, Schreiben, Unterricht, feedback, Kurzgeschichte, Meinung, Zeitung
Fanfiction Naruto/Boruto Feedback zur Storyline?

Hey,

ich weiß, Feedback geben ist eigentlich nicht der Sinn dieses Forums, aber was solls.

Ich habe mir, dank den Vorschlägen von meiner letzten Frage, einen ungefähren Ablauf der Story zu meiner Fanfiction ausgedacht.

Hier mal grob runtergebrochen.

Die Protagonistin ist Himawari Uzumaki, die Tochter von Naruto und Hinata. Sie ist um die 7 Jahre alt und noch kein Genin.

Sie meidet ihre Familie und ist eher abgeneigt gegenüber den meisten von ihnen. Das hat den Grund, dass ihr Vater, der Hokage, nie zu Hause ist. Auch ihre Mutter arbeitet als Teamführerin und in der Anbu. Deshalb ist Hima fast ausschließlich mit Boruto aufgewachsen und er ist auch der einzige, den sie einigermaßen respektiert.

Nun war sie auch schon immer etwas skeptisch gegenüber der Politik des Dorfes. Irgendwann musste sie dann was vom Hokage holen und wird einfach grob von ihm rausgeworfen. Sie ist nach dem Ereignis sehr verletzt. Am Ende ist eine Schriftrolle, die Hima zufällig findet, mit der Geschichte von Itachi Uchiha, der Auslöser dafür, dass Hima endgültig das Vertrauen ins Dorf verliert und abhaut.

Sie nimmt ihre beiden Genin Freundinnen, aus dem Nara und Yamanaka Clan, mit und sie reisen mit neuen Namen durch die Welt.

Bald erfahren sie von einem Fremden, der, während der nächsten Chuninprüfung, einen Angriff auf Konoha plant. (Ich weiß noch nicht, aber ich tendiere zu Shisui Uchiha oder einem Kind von Madara Uchiha)

Die drei Mädchen schmieden daraufhin einen Plan und reisen als angebliche Waisen nach Otugakure um dort eine Ninja Laufbahn zu starten.

Sie nehmen an der nächsten Chuninprüfung, zusammen mit dem Jahrgang von Boruto, Teil und verhindern den Angriff des Feindes.

Soweit so gut. Und weiter bin ich leider noch nicht gekommen. Hätte niemals gedacht, dass es so schwer sein würde, sich eine eigene storyline auszudenken. Vorallem die Sache mit den Antagonisten ist nicht so einfach zu lösen und ich brauche definitiv noch so einige in der Zwischenstory quasi.

Würde mich über konstruktives Feedback, Kritik und eventuelle Ideen zur weiteren Geschichte oder Nebenstory Antagonisten sehr freuen. ^^

Geschichte, Anime, feedback, Naruto, Buch schreiben, Fanfiction, Kritik, Antagonisten, boruto
Wie findet ihr die Wattpad Geschichte?

Hallo und guten Abend euch.

Ich habe mich mit einer Internetfreundin gestritten, weil ich ihr gesagt habe, dass ich hier Geschichten, die sie auf Wattpad veröffentlicht, nicht mag. Dabei ging es besonders um dieses Buch :

https://www.wattpad.com/story/247826961?utm_source=android&utm_medium=link&utm_content=share_reading&wp_page=reading&wp_uname=Freya-Oceans&wp_originator=1D%2FT4H2lfUJOf6DrN0uHcS2ogoG75zMpfWz1eSHLVpUrh3ncsrviIoEBnd%2FzIegyOwXH6V7LWca10OW7RVaY9%2Fr%2Bifs%2Fy5lyv4HX9Abqhdct6crk7orTvQzz4%2BsuYDFE

Ich mag es nicht und es ist auch nicht mein Fall und sie ist jetzt verletzt und gekränkt, weil sie sich sehr darüber gefreut hat, dass sie jetzt so viel positives Feedback bekommen hat, aber wenn ich es nicht mag, dann mag ich es doch einfach nicht und es ist besser, als sie anzulügen, oder?

Auf jeden Fall hat sie mich jetzt gefragt, ob ich ihr konstruktive Kritik geben kann und was mir nicht gefällt. Ich persönlich finde ihren Schreibstil und Ausdruck einfach nicht schön und die Figuren wirken so unangenehm.

Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, warum sie dafür so viel Feedback bekommt.

Wie seht ihr das? Gefällt euch das Buch und findet ihr, dass ich falsch liege? Ich weiß, dass es etwas Persönliches ist, ob einem die Geschichte gefällt.

Auch wollte ich fragen, ob ihr noch weitere Kritikpunkt bei dem Buch habt, die ihr mir nennen könntet?

Findet ihr, dass es etwas gibt, was gut ist? Weil mir persönlich gefällt das ganze Buch nicht und eigentlich gefällt mir sonst immer alles, was ich lese. Ich will ihr das bloß nicht so sagen, weil ich sie nicht noch weiter kränken will.

Buch, lesen, Freundschaft, Geschichte, feedback, Ehrlichkeit, Meinung, positiv oder negativ, Wattpad
Liebes raptext Meinung?

Also es ist Just for fun aus Langeweile Geschrieben und wollte Mal eure Meinung wissen 😂💯

___________________________________________

Wo ist mein herz hin ?

Ich glaub du hast mein herz geklaut🤯

Jedes Mal wenn ich dich seh

bekomm ich Gänsehaut 👀❣️

Ya ich hab dich in mein Herz geschlossen👀❣️

Und wer dich anfässt wird direkt erschossen

Ja ich denke jeden Tag an dich 

Was soll ich machen dich zu beschützen ist meine Pflicht

Jeden Tag seh ich dich 

Und du bist die schönste aus meiner Sicht ❤️🥴🧸

Ja das ich Gefühle hab ich versucht dir zu beichten 

Du bist die schönste man kann dich nicht vergleichen ❤️🥺

Ja brauchst du Mal jmd ? Komm in meinen arm

İst dir kalt halte ich dich warm ❤️

İch liebe dein Lächeln Guck dich doch Mal an ❤️🥴

İch find sie schön

Deine Augen deine Haare 

Du bist zuckersüß von Fuß spitze bis zur Nase 

Mittwoch bist du endlich da 

Wie lang ich schon auf diesen Moment warte ❤️👀

Dir endlich ins Gesicht zu sehn❣️

İn arm zu nehm 

Und danach NİEEEWİEDER gehn💞

Ja dieser Geruch .. er liegt in der Luft 

Wo kommt er her? Ja es ist dein Duft 

Ja die Zeit mit dir werd ich nie vergessen 

Dem von dir bin ich wie besessen 💞👀 

Ja in deiner Nähe verlier ich das Zeit Gefühl 

Ich halte dich warm den draußen ist wieder kühl

Weist du wie ich jeden Tag an dich denk 

Und nur weiß 

Du bist für mich das beste Geschenk 🥺

 

Süß 84%
schlecht Geschrieben 16%
Sehr gut 0%
Liebe, Musik, Tipps, süß, Berlin, Liebeskummer, Rap, feedback, Liebe und Beziehung, Abstimmung, Umfrage
Warum wird oft zu Feedback aufgerufen und hinterher ist man der Buhmann, wenn man ehrlich ist?

Das Bistum Fulda hat ein neues Logo. Es wurde um Feedback gebeten. Die anderen haben alle gesagt, wie schön es doch sei. Und die Symbolik passe ja so gut zur heutigen Zeit.

Und ich hab halt das gesagt, was so ziemlich alle Priester im Bistum denken. Dass nämlich die ganze Aktion ziemlich undurchdacht war. Ein Tag vorher steht in der Zeitung, dass die Priester keine Gehaltserhöhung bekommen, weil das Bistum durch Corona finanziell angeblich so schlecht dasteht. Und am nächsten Tag wird ein neues Logo rausgehauen, das Unsummen gekostet hat. Eine denkbar ungünstige Aktion zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Jetzt, wo wieder sämtliche Kirchen zu machen müssen, wo viele nicht zum Gottesdienst kommen können, wo viele Leute allein zu Hause sitzen, da kümmert sich das Bistum zuerst ein neues Logo.

Jetzt bin ich da in unserer Gruppe natürlich der totale Buhmann, weil die hohen Würdenträger jetzt sauer auf uns sind. Dabei weiß ich ganz genau, dass die anderen insgeheim auch so denken, aber ihr wisst ja, wie es beim Kaiser und seinen neuen Kleidern war.

Von einem wurde mir dann sogar Respektlosigkeit und Populismus vorgeworfen. Ich hätte mich so nicht äußern dürfen. Ich bin für die alle jetzt der Nestbeschmutzer.

Wobei ich mich frage: Warum wird denn dann nach Feedback gefragt, wenn man die eigene Meinung gar nicht sagen soll?

Studium, Menschen, Deutschland, feedback, eigene meinung, Gesellschaft, Kritik, Meinung
Rückmeldung für Anschreiben & eine Frage - Formulierung?

Hallo,

ich möchte mich als Aushilfe für TEDi bewerben und benötige unbedingt Hilfe, weil ich nicht weiß, wie ich einbauen kann, dass ich nur Nachmittags und am Wochenende arbeiten kann, da ich noch zur Schule gehe. Hat jemand Vorschläge? Über Feedback für mein restliches Anschreiben freue ich mich ebenfalls!

Vielen Dank!

Bewerbung als Aushilfe auf geringfügiger Beschäftigungsbasis 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

auf Ihrer Internet-Homepage habe ich erfahren, dass Sie auf der Suche nach Unterstützung in Ihrer Filliale in der ...straße sind. Gerne möchte ich mich Ihnen als anpackende und freundliche Hilfe vorstellen.  

Zurzeit besuche ich das (Gymnasium), welches ich voraussichtlich im Sommer 2022 mit einer allgemeinen Hochschulreife verlassen werde. Während meiner Freizeit betreue ich Kinder [ich babysitte] und gebe jüngeren Schülern Nachhilfe. [Der Satz gefällt mir nicht. Kann man das besser formulieren?]

Durch eine Stelle in Ihrer Filiale erhoffe ich mir erste Eindrücke der Arbeitswelt zu sammeln, ebenso wie mein Taschengeld aufzubessern. Ihren geforderten Voraussetzungen begegne ich mit einem hohen Maß an Lern- und Hilfsbereitschaft. Kontaktfreudigkeit und Leistungsbereitschaft gehören ebenso zu meinen Stärken. Angesichts eines Einsteigetermins kann ich mich weitestgehend nach Ihnen richten und stehe Ihnen nach Absprache zum von Ihnen genannten Termin zur Verfügung. 

Sehr gern überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir eine engagierte Mitarbeiterin gewinnen. 

Über eine positive Rückmeldung freue ich mich.  

Mit freundlichen Grüßen 

Bewerbung, Anschreiben, feedback, Aushilfe, Anschreiben Bewerbung, Rückmeldung
In "große Fußstapfen" treten... Akzeptanz an neuer Stelle?

Hi,

also seit ersten September bin ich an einer neuen Stelle. Es ist eigentlich meine erste richtige Arbeitsstelle. Davor war ich in der Art nach dem Studium Trainee. Ich hatte noch keine richtige Verantwortung etc. Jetzt ist es so, dass ich eigene Aufgabenbereiche habe und die Stelle von meinem Vorgänger übernommen habe. Er war über 10 Jahre an der Stelle und hat vieles aufgebaut. Mit ihm verstehe ich mich sehr gut und ich kann ihn auch noch Fragen, wenn es Probleme gibt, obwohl er schon eine neue Stelle hat.

Jedenfalls geht es um Jugendarbeit. Er hat ein Konzept ausgearbeitet in dem junge Erwachsene sich um Jugendliche kümmern als Jugendleiter. Für dieses Wochenende stand ein Freizeitfahrt statt. Eigentlich war ich gegen diese Fahrt, aber weil viele die Fahrt wollten, hatte ich zugesagt, dass ich sie unterstütze. Ich komme mit den jungen Erwachsenen und Jugendlichen klar, ich bin halt auch erst selbst 25. Die Leiter sind vor 4 - 5 Jahre jünger. Jetzt hatten wir dieses Wochenende. Ein Hygienekonzept musste erstellt werden, was ich alleine gemacht habe und es war eine riesen Aufgabe. Ich musste mich mit Eltern auseinandersetzen und ich habe dazu auch andere Projekte laufen. Zu dem muss ich mich ja gerade in meine neue Stelle einleben, meine neue Wohnung beziehen und mich zurecht finden.

Jetzt kam die Rückmeldung und das per "kleine Zettelchen", dass ich mich mehr einbringen müsste. Keine Frage, ich habe mich selber auch so erlebt und es ist ein Lernziel von mir, dass ich meine Rolle finde, aber ich finde es auch iwie etwas übertrieben, dass sie das schon von mir fordern. Ich habe ihnen viel Spielraum gelassen und in der Art gesagt: "Ihr macht das schon! Für alle Fälle bin ich da." Mein Vorgänger ist schon von einer anderen Art als ich, ich bin eher der ruhige Typ.

Viele junge Erwachsene hat mein Vorgänger zu Leitern "herangezogen" und eine enge kumpelhafte Beziehung zu ihnen gehabt. Ich kann voll verstehen, dass sie auch traurig sind, dass er nicht mehr da ist. Die eine Leiterin hat mit ihm auch über WhatsApp während dem Wochenende geschrieben. Sie ist auch eine Wortführerin. Ich glaube einfach, dass ich mich da stärker durchsetzen und zeigen muss, dass ich der Hauptverantwortliche bin. Das wusste ich auch selbst, aber nach noch nicht mal 4 Wochen, wo noch alles neu ist...

Aber ich möchte auch nicht verheimlichen, dass auf den Zettelchen auch gute Rückmeldungen standen, wie das sie froh sind, dass ich das mache.

Wie sollte ich damit umgehen? Wie findet ihr das mit dem Kontakt zum alten Kollegen?

Beruf, Ausbildung, feedback, Gesellschaft, Gruppenleiter, Jugendarbeit, Kritik, Leitung, Liebe und Beziehung, neue Arbeit, Soziale Arbeit, Akzeptanz, junge Erwachsene, Neue Stelle, Ausbildung und Studium
Feedback zum Song?

Hallo,

ich würde mich über Feedback zum Song freuen (Visual zum Spotify-Song): https://www.youtube.com/watch?v=Lo2MLLddjtQ

Background:

Pulsar ist der Versuch, Musik und Wissenschaft zu verknüpfen. Damit habe ich wohl meinen Physiklehrer sehr glücklich gemacht. Gleichzeitig ist es ein Experiment, Distanzen zu relativieren: Unsere Logik folgt denselben Regeln, die wir auch bei Lichtjahre entfernten Objekten beobachten können. Dabei sind Kausalitäten mindestens so instabil wie die Verbindungen, die zu ihnen führen: Balance zwischen der Suche nach Ästhetik in der Leere und dem Streben nach dem roten Faden in der Varianz. Was in der Musik zwischen den Zeilen steht, das bedeutet in der Kosmologie die Suche im chaotisch geordnetem Vakuum. Dort ist etwas, auch wenn wir es noch nicht greifen können. Genau das fasziniert Menschen an so vielen Themen in unserem Kosmos: Regelmäßigkeiten im Chaos erkennen und eine weitere Ebene im Verständnis der eigenen Welt schaffen. Das Instrumental skizziert die „Lebensspanne“ eines Pulsars:

Stern -> Rotation -> Explosion -> Neutralität -> Wechsel auf die Erde.

Die Lyrics wimmeln von Parallelen des unendlich entfernten Himmelskörpers mit dem ganz Realen hier auf der Erde. Hab mich wohl selten so nerdig gefühlt wie beim Produzieren und Schreiben dieses Songs, passenderweise lautet die letzte Zeile deshalb auch „Ich bin ein – Freak“. Mit Pulsar holt man sich ein kleines Stückchen des unendlichen Weltalls auf die Kopfhörer.

Vielen Dank!

Musik, Song, YouTube, Lied, Kunst, Wissenschaft, feedback, Kosmos
Leggings als Junge/Mann? Was sagen die Mädels/Frauen? Wer trägt als Junge/Mann selbst Leggings?

Hallo,

ne Freundin meinte mal ich soll es ausprobieren - konnte es mir nicht so recht vorstellen, allerdings muss ich sagen, dass Leggings ziemlich bequem sind. Vor allem für zu Hause oder für den morgendlichen Sport.

An die Mädels/Frauen: Was haltet ihr von Männern, die Leggings tragen? Macht es für euch einen Unterschied, ob zu Hause, beim Sport oder gar so im Alltag? Was sollte man drunter tragen? T-Shirt geht leicht drüber, dennoch kann man ne minimale Beule mal sehen - stört das?

An die Jungs/Männer: Tragt ihr selbst Leggings und wenn ja wie sind eure Erfahrung? Wie reagiert ihr auf andere männliche Leggings-Träger? Findet ihr Leggings auch bequem bzw. schon mal probiert? Wie oft bzw. zu was/wo tragt ihr Leggings? Sind eure Beine rasiert? Macht das bei euch vom Tragekomfort was aus? Und was tragt ihr unter der Leggings?

Generell: Wie findet ihr sieht das aus? Kann man das zu Hause rum oder zum Sport so tragen?

Bitte schreibt euer Geschlecht und Alter dazu :)

Leggings als Junge/Mann? Was sagen die Mädels/Frauen? Wer trägt als Junge/Mann selbst Leggings?
Finde ich nicht schön, weil 48%
Sieht gut aus :) (männlich) 32%
Sieht gut aus :) (weiblich) 8%
Leggings an Männern ja, aber... 7%
Bin mir unsicher 5%
Geht so, weil... 1%
Kleidung, Männer, Training, Mode, Bekleidung, Aussehen, Fittness, Beine, laufen, Junge, feedback, Bequem, Fahrrad fahren, Hose, Leggings, Socken, Unterhose, Unterwäsche, aussehen bewerten, Umfrage
Erfahrung mitteilen?

Hallo meine lieben,

ich will hier Euch über meine Erfahrung mit der Trennung erzählen, vielleicht helft einer oder das andere hier.. und bitte schreibt, was ihr davon hält..

es ist schon 3Monaten her, ich habe mich getrennt ( weil ich nach 1,5 Jahr nichts mehr von meiner Ex Partnerin empfangen konnte und ich war immer der, der alles für die Beziehung getan hat und sie wollte so einen Typ, der ihr zeigt, wo es lang geht und gleichzeitig der nach ihr Pfeife tanzt und so ein Typ bin ich nicht.) naja danach Habe ich die Trennung bereut und viel nach gedacht und habe echt sehr viel getan um alles wieder gut zu machen und an mir gearbeitet und den Fehler bei mir gesucht, um neu anfangen zu können.. ich bin hinter her gelaufen,nen Brief geschrieben, vor ihre Tür 8std gewartet bis sie mich rein gelassen hat und mit mir geredet, letztendlich hat das nix gebracht.. ich habe sehr lange getrauert und sie hat mich lange warm gehalten und nach 3W Trennung hatte sie einen neuen am Start, bzw jetzt ist sie mit ihm zusammen.. Laut ihr, ich war ihre große Liebe und bin der erste mit ihm die Kinder vorstellet aber gleich nach 3W Trennung Hast du einen neuen, dann war das keine Liebe, oder was sagt ihr dazu? Wie kann man das so schnell?

ich habe mir echt Zeit zum trauern gelassen und viel mit Freunden darüber geredet und neulich sogar ein nettes Mädel kennen gelernt und da habe ich festgestellt dass ich 1,5 Jahren mit einer Frau verbracht habe, die echt sehr gestört ist und mich nie verdient hat.. ich will euch nur sagen, gibt mir auf und manchmal ist das Ende, das Anfang für uns.. ich freue mich auf auf euer Feedback..

Liebe, Freundschaft, feedback, Ex Freundin, Glücklichkeit, Liebe und Beziehung, Erfahrungen
Wie findet ihr meine Geschichte (Part 2)?

Ich habe sogar gehört, dass ein paar Mädchen es versucht haben, als sich in der 9. Klasse herausstellte, dass sie auch Mädchen mag. Ana hatte dies bestritten und jetzt ist wieder alles beim Alten. In der Zwischenzeit versuchen es nicht so viele mit ihr, weil praktisch jeder es versucht hat. Letztes Jahr kam ein Austauschstudent aus Toulouse in Frankreich und Ana war sofort in seinen Akzent verknallt. Die beiden waren unzertrennlich, auch wenn sie nur gute Freunde waren, wie Ana gesagt hatte. Dennoch glauben viele, dass es mehr zwischen den beiden gab. Aber 4 Monate später zog er zurück nach Toulouse und Ana war wieder allein. Sie hat unzählige Freunde, aber für sie war es nicht dasselbe. Ich weiß nicht, warum ich jetzt so viel über sie erzähle, aber du musst sie einfach ein wenig kennen. Ich kenne Ana auch erst seit der High School und ich muss sagen, dass sie mich immer ignoriert hat, es sei denn, wir wurden in Gruppen aufgeteilt, um etwas zu bearbeiten. Ana ist eigentlich ziemlich nett, wenn ihre Freunde nicht da sind. Meiner Meinung nach haben ihre Freunde einen schlechten Einfluss auf sie und sind ziemlich toxisch. Noch vor zwei Jahren gab es auf dem Schulhof einen großen Streit zwischen ihr und ihren Freunden. Jeder sah es und es war sogar die Hauptanzeige in der Schulzeitung, weil Ana einer anderen den Arm brach, als sie sie auf den Boden schubste. Ich war selbst dort und durfte sogar den Artikel mitschreiben, weil ich an vorderster Front stand und alles genau verfolgte, weil ich wusste, dass es in der Zeitung stehen würde.

Lass uns das Thema wechseln. In der Zwischenzeit ist auch unser Lehrer angekommen und hat uns alle dazu verdonnert, unsere Englischbücher herauszunehmen.

Bei Bedarf, Fortsetzung folgt bald.

Schule, Freundschaft, Geschichte, feedback, Liebe und Beziehung, Meinung
Anschreiben: Auszubildenden zum Kaufmann für Marketingkommunikation?

Feedback und Änderungsvorschläge sind erwünscht, danke!

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann für Marketingkommunikation

Sehr geehrte Damen und Herren von Swiss Life,

meinem Berufswunsch entsprechend möchte ich sehr gerne die Gelegenheit nutzen, um mich für die von Ihnen ausgeschriebene Ausbildungsstelle als Kaufmann für Marketingkommunikation im Online Marketing zu bewerben.

Bereits während meines Studiums habe ich erste Erfahrungen im Bereich E-Commerce gesammelt, so konnte ich meine Kreativität mit eigenen Projekten wie „Lerngruppe24“ unter Beweis stellen. Mein Konzeptplan stelle ich Ihnen im Anhang gerne zur Verfügung.

Neben zahlreichen anderen Projekten entwickelte ich meinen Draht zu technischen Themen sowie zu Zahlen, als Operation Supervisor Assistent bei Amazon. Ich lernte mit diversen Metriken und Datenkennzahlen zu arbeiten. Darüber hinaus wurden mir im Präsentationsdesign Tätigkeiten anvertraut. Ich war unter andrem zuständig für die Illustration des gesamten Prozessablaufs im Unternehmen. Ich bin überaus motiviert und möchte viel von Swiss Life im Rahmen der Ausbildung lernen. Parallel dazu erachte ich den Arbeitsmarkt indem Sie tätig sind als sehr interessant und zukunftsorientiert. Dazu zählt zweifelsohne Ihr Angebot, in dem Sie den Mittelständischen Unternehmen die Migration Ihrer Altanwendungen und Präsentation in einer modernen Systemlandschaft in Aussicht stellen.

Persönlich zeichne ich mich durch ein hohes Maß an Organisationsgeschick, Motivation und Sorgfalt aus. Guter Teamgeist, klare Kommunikation und Offenheit für neue Ideen, Anregungen und Kritik sind meine weiteren Stärken.

Gerne würde ich Sie von meiner Eignung in einem persönlichen Gespräch oder während eines Praktikums überzeugen und freue mich auf Ihre positive Rückmeldung

Mit freundlichen Grüßen

Bewerbung, Anschreiben, Ausbildung, feedback, Bewerbungsschreiben, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
hast du dir schon mal ein 'refurbished' iphone gekauft, und wenn ja hast du für mich ein positives feedback? oder würdest du mir eher davon abraten?

Guten Tag,

ich habe zur zeit ein iphone 6 (seit fast 2 jahren), mein display ist seit 1 jahr kaputt und mein akku ist auch nicht mehr der beste. daher bin ich zu dem entschluss gekommen mir ein neues iphone zuzulegen, da es sich aus meiner sicht nicht wirklich lohnt das display und den akku austauschen zulassen und ich einfach mal wieder ein neues iphone haben möchte. ich würde mir wenn ein iphone 7 mit 128 gb kaufen wollen, da liegt der aktuelle preis bei apple selbst bei 739 euro das ist mir aber zu teuer, selbst bei media markt zum beispiel kostet es noch 689 euro was schon ein grosser preisunterschied ist, aber der preis ist mir auch noch zu teuer. nach langen suchen bin ich dann auf sogenannte 'refurbished' iphones gestossen, welche doch im vergleich zu apple recht günstig sind. zum beispiel bei einer website namens back market kostet ein iphone 7 mit 128 gb nur noch 399 euro. in meinem freundeskreis habe ich daher dann umher gefragt, ob denn jemand schon mal so ein iphone gekauft hat und ob denn jemand ein positives feedback hat, da meine freunde, aber alle ihr iphone bei apple selbst gekauft haben, konnten sie mir kein feedback geben und selbst im internet oder hier bei gutefrage.net habe ich nichts dazu gefunden, daher stelle ich hier meine frage :

ich freue mich auf hilfreiche antworten und hoffe das vielleicht einige leute das schon ausprobiert haben und mir so ein feedback zu 'refurbished' iphones geben können.

schönen tag wünsche ich noch

lg maxi

Apple, iPhone, Handy, Smartphone, Technik, feedback, gebraucht, Media Markt, Saturn, Technologie, Iphone 7
Hey, bin ich attraktiv oder nicht?

https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/hey-bin-ich-attraktiv-oder-nicht/0_big.jpg?v=1515143459728" width="1" height="1"/>

Hey :)

Die Frage richtet sich an die Frauen unter euch. Findet ihr mich attraktiv oder nicht? Falls nicht, warum? Bin ich "hässlich" oder nicht euer Typ? Einfach ganz ehrlich antworten, bin der rechte auf dem Bild. Würde mich auch interessieren wie alt ihr seid, müsst ihr aber nicht schreiben, wenn ihr nicht wollt.

Zugegeben, es ist nicht das beste Bild aber egal! :D

Hey, bin ich attraktiv oder nicht?
Date, Aussehen, Frauen, feedback

Meistgelesene Fragen zum Thema Feedback