Schlafparalysen?

Hallo Leute,

ich (w/15) weiß schon lang von Schlaflähmungen Bescheid (seit 3 Jahren oder mehr...) aber bis vor Kurzem is es mir noch nie selbst passiert. Am Anfang als ich herausfand, dass es wirklich jeden treffen kann, hatte ich Angst, aber wie gesagt nie war was. Viel Text:

Letztes Wochenende hatte ich so eine Art Erfahrung. Es war glaub kurz vor 23Uhr & hab noch Videos auf mein Handy geschaut im Bett...dann bin ich währenddessen eingepennt (passiert häufiger). Also lag ich da so auf mein Kissen zur Wand gedreht (das Gute, ich schlaf fast immer seitlich meistens zur Wand gedreht). Wieder um so 23Uhr bin ich halt aufgewacht und hatte meine Augen auch schon OFFEN 😬 Da merkte ich, dass ich mich nicht bewegen konnte, zuerst dachte ich, ich bilde mir das ein weil ich an dem Tag noch so ein Video über Schlafparalyse gesehen hab, aber ich war wirklich wie gelähmt + Augen offen. Als ich an dieses Schlafparalysen Video dachte, fing mein Körper sich eif langsam zu drehen an (auf den Rücken). Ich bekam Panik, weil ich dachte wenn mein Körper sich auf den Rücken dreht & ich da so liege werde ich einen Dämon direkt in die Augen blicken...Darauf hab ich mich wortwörtlich aus meiner Paralyse getreten. Also mit Schwung so meine Füße bewegt und versucht meinen Körper aufzusetzen. Ka wie aber es hat funktioniert, ich hab mich "rausgetreten", meine Beine waren wirklich meine Rettung. Da dachte ich, dass ich mir das nur eingebildet hab, weil ich so leicht wieder aus dieser Lähmung ausbrechen konnte und ich mich nur drehte (Nichts gruseliges hörte, fühlte oder sah)

Jedenfalls heute ist wieder etwas vorgefahren. Ich bin so um 6Uhr in der Früh aufgewacht und hab für eine längere Zeit Handy geschaut. Dann wollte ich mich aber wieder schlafen legen. Weil es schon Vormittag war, war es auch schon heller in mein Zimmer. Deswegen hab ich mich auf die Seite gelegt (Gesicht zur Wand) und mir so extra Kissen die ich in mein Zimmer hab auf mein Gesicht gelegt. Nach paar Minuten eingepennt und hatte auch so nen kurzen Traum, dann bin ich wieder aufgewacht (Kissen noch auf mein Gesicht). Hab überlegt aufzustehen war dann zu faul & wollte weiter schlafen. Hab ein Stechen auf der linken Seite meines Bauches gespürt (so als würde jmd seine Faust immer weiter in mein Bauch reindrücken). Dachte es wär mein Handy, aber nach jedem Atemzug wurds schlimmer. Bis ich gecheckt hab, dass ich gelähmt war. Ich war so froh, dass das Kissen auf mein Gesicht war, weil ich Angst hatte ein Monster zu Gesicht zu bekommen. Ich versuchte mich zu befreien aber blieb relativ ruhig (weil ich zum Glück nichts sehen konnte). Aber nur mein Zeigefinger hat sich bewegt. Dann kam ich auf die Idee mich wieder "rauszutreten" und wie vorheriges Mal hat es funktioniert und ich saß mich auf. Das passierte in ner Zeitspanne von 30min (Einschlafen, Traum, Lähmung...)

Meine Frage, Ursachen für Schlafparalysen? Wie oft hat man die? Hatte ich wirklich eine Schlafparalyse? Eure Erfahrungen?

Danke fürs Lesen :)

Gesundheit, Schlaf, Psychologie, Einbildung, Gesundheit und Medizin, Schlafparalyse, Haluzinatzionen
Was soll ich tun?

Ich habe am Anfang meines Studiums (auf dem Weg zur Parkgarage) einen Typen angesprochen, weil ich bei diesen vielen Kennenlernspielen nicht dabei war, er einfach sympathisch wirkte und ich sah, dass er in der Vorlesung alleine saß. Genau in dem Moment rief ihn ein Kumpel an. Er meinte dann „Sorry da muss ich ran, man sieht sich“…Seit dem ist er mir oft draußen über den Weg gelaufen, aber da kam von beiden Seiten nichts mehr.
Einmal habe ich ihn angelächelt und er hat mich einfach total verwirrt angeschaut.

Naja und heute im Seminar wurden wir alle in zweier Gruppen aufgeteilt und wie es der Zufall so wollte, war ich mit ihm in einer Gruppe. Er meinte allen Ernstes zu mir „Sorry, du merkst, dass ich eher auf Distanz bleibe, bist ja nett und so aber ich hab ne Freundin. Hab ehrlich kein Interesse“. Wtfffff…Alter. Ich dachte wirklich, dass er mich verarscht, aber er meinte es voll ernst. Wie kann man so bescheuert sein???Ich war so sprachlos und fing halt einfach nur an zu lachen, meinte „was ist denn mit dir los?“ und er daraufhin „Egal, konzentrieren wir uns auf die Aufgabe“.

Ich habe ihn EIN einziges Mal angelächelt und in der Garage für ne Sek. mit ihm geredet. Wie kann er sowas denken? Er hat auch nen guten Kumpel, der mich oft anschaut. Ich bin mir so sicher, dass er dem erzählt hat, dass ich was von dem will und er mich heute mies gekorbt hat. Das ist mir so unglaublich peinlich. Meint ihr ich soll das nochmal klarstellen oder wird er es trotzdem nicht raffen?

Studium, Schule, Freundschaft, Psychologie, Einbildung, Liebe und Beziehung, Arroganz
Einbildung oder Psychische Erkrankung?

Hallo ich bin ein junger Kerl und bin 22 Jahre alt.

Seit dem ich 20 bin fühle ich mich komisch in meinem Körper. Ich hab das Gefühl das es sich von Jahr zu Jahr verschlimmert.

Die Erste Phase: Panikangst und Angstzustände wie aus dem Nichts.

Die Zweite: Angst davor zu sterben. Ich habe so häufig die Krankenwagen zu mir bestellt weil ich dachte ich bekäme ein Herzinfarkt.

Die 3 Phase: Ich achtete immer auf meine Atumg beim Ein und Ausatmen , das hat mich Psychisch Krank gemacht.

Die 4 Phase: Angst davor das über mich jemand schlecht redet. Oder das ich mit vielen Leuten in einem Raum sitze.

Die 5 Phase : Homosexualität obwohl ich Verheiratet bin. Und 2 Kinder habe

Die 6 Phase: Angst davor mich zu verschlucken

Die 7 Phase: Komische Augenbewegungen also müsste ich das tun. Ist komisch zu beschrieben.

Die 8 Phase : Angst alleine zu sein

Die 9 Phase : Panikattakten aus dem Nichts

Die 10 Phase: Unwohlsein des eigenen Körpers - Realitätsverlust ich hab kann irgendwie nicht mehr wahrnehmen hab ich das gefühl. Seit 3 Wochen hab ich das. Manchmal erstarr ich sogar an einem Gegenstand und denk mir : Spielen meine Augen mir gerade ein Streich oder , ist das die Realität. Das macht mir Angst und bekomme eine Panikattake.

Zu mir noch:

Keine Gute Kindheit ( Eltern haben sich scheiden lassen )

Früher übergewichtig gewesen und viel mit dem Zocken verbracht. ( bsp :180Spieltage nur in CoD)

Ich habe 1 Jahr als Nachtschicht gemacht wo ich auch immer wieder fix und fertig war.

Ich rauche sehr viel & gucke zu viele Pornos ( In den meisten Fällen sind es immer Schwulen Pornos ) die ich mir angucke. Ich bin jetzt Bisexuell. Ich stehe auf beides. Vorher war das nicht der Fall. Aber seit dem ich das hab , bin ich es.

Kann sein das ich was vergessen habe. Bitte fragt mich ruhig. Ich bin für alles offen!

Bitte nur ernste Antworten da es ein ernste Thema ist

Krankheit, Psychologie, Einbildung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
Mein Ex lässt mich nicht in Ruhe?

Hey Leute, ich bin knapp seit 1Jahr mit meinem Freund zsm. Wir haben uns ziemlich schnell verliebt und was ich an ihm liebe ist einfach sein Charakter. Er kann auch stur sein und bockig manchmal, dennoch weiß ich, dass er alles für mich tun würde.

Er ist schlau, hat Träume und Ziele und ist einfach so perfekt von seiner Art her. Er akzeptiert mich so wie ich bin und ich fühle mich echt wohl in seiner Nähe. Jeden Tag bringt er mir bei mich auch selber zu lieben habe und schätzt mich echt Wert.

Sein Aussehen hat mich auch angezogen, obwohl ich nicht so auf Aussehen achte. Bevor ich den Charakter einer Person kennengelernt habe, kann ich nicht wirklich beurteilen, ob jemand schön ist oder nicht. Natürlich sollte er jetzt nicht vollkommen ungepflegt sein.

Seit einigen Wochen, aber erfahre ich immer mehr wie sich mein Ex über mich und meinen Freund lustig macht. Ich habe mich vor 1 1/2Jahren von ihm getrennt, da er ein ziemliches "Weichei" war und ich kein Gefühl von Sicherheit von ihm bekommen habe. Ich musste immer alles selber klären wenn es Mal Stress gab und ihn beschützen. Anstatt, dass er sich auch Mal selber für sich einsetzt. Nach einer Zeit hat er mich nur angeekelt. Er hat einfach nichts selber was auf die Reihe gekriegt. Mit der Zeit (so oberflächlich es klingen mag) sind mir auch andere Sachen an seinem Aussehen aufgefallen, die mich angeekelt haben und ich abtörnend fand.

Nun ist es so, dass ich seitdem ich ein Freund habe, dass Gefühl habe ich werde überall von ihm verfolgt.

1.Er taucht immer dort auf, egal wo ich mit meinem Freund bin.

2. Macht sich im Club an meine ehemalige beste Freundin ran (er hat mir damals gesagt er würde sie selber schrecklich finden).

3. Er redet überall schlecht über mich, plötzlich taucht er auch Mal ganz "zufällig" bei mir in der Nähe auf, obwohl er hier nichts zu suchen hat und auch ganz woanders wohnt.

4. Er fragt immer "unauffällig" nach mir, wenn er Mal Leute sieht, die mich auch kennen.

Meine frühere beste Freundin, hat mir erst vor kurzem erzählt, wie er im Club sie angesprochen hatte und sich halblaut über meinen Freund lustig gemacht hat, dass er ihn lustig fände und ich mich bloß lächerlich machen würde mit ihm. Ich hätte was besseres verdient (er war wahrscheinlich auch etwas angetrunken), aber warum macht er das? Ich meine, dass nervt mich auch einfach nur und Kontakt habe ich auch nicht zu ihm, da er immer so seine Leute hat (ich weiß nicht wer), die ihm sagen was ich tue und wie es bei mir läuft.

Ich will mir jetzt nicht einbilden, aber er meinte, bevor ich mich getrennt habe, ich würde ihn niemals los werden. Ich habe es nicht ernst genommen, aber inzwischen befürchte ich, dass er einfach nicht von mir weg kommt und er es ernst meint.

Was soll ich denn tun? Wirklich "Beweise" gegen ihn habe ich nicht und er hat mir bis jetzt nichts angetan, trotzdem habe ich Angst

Liebe, verrückt, Freundschaft, Angst, Meditation, Beziehung, Gedanken, Psychologie, Einbildung, ex Freund, Jugend, Liebe und Beziehung, Problemlösung, Psyche, Stalker, ekelerregend
Ist es Schicksal oder Einbildung was denkt ihr über diese Art von Beziehung?

Seid ca. 2 Jahren gibt es einen Typen in meinem Leben. Seit dem 1. Moment als wir uns angeschaut haben, war da so ein intensives Gefühl. Dieses Gefühl wurde immer intensiver über die Zeit, bis jetzt. Wir kennen uns kaum aber ich merke das irgendwas zwischen uns ist. Er hat mich damals schlecht gemacht bei meinem Freund indem er ihm erzählt hat, dass ich mich an ihn andauernd rangemacht hätte. Was natürlich nicht stimmte, weil ich treu war und ihn geliebt hatte. Mitlerweile denke ich das er das einfach aus Eifersucht oder Neid getan hat, weil er mich haben wollte aber es nicht konnte, weil er ebenfalls in einer Beziehung steckte.

Wir sind mitlerweile nun an einem Punkt nach 2 Jahren angekommen, an dem wir beide Single sind. Er hat aber noch Kontakt zu seiner Ex, die Blicke mir gegenüber haben sich aber nicht geändert sondern verstärkt.Da frage ich mich dann schon, wieso hält er den Kontakt, obwohl er mich offensichtlich gut findet und sie nicht liebt, denn ich habe durch Freunde mitbekommen das er sich mit anderen Weibern vergnügt.

ist das an der Stelle eventuell nur laberei, weil er will das ich davon mitbekomme?! Also anturnen tut mich das bestimmt nicht…

Er ist mitlerweile so präsent in meinem Leben wie noch nie. Und ich verstehe es einfach nicht.. ich sehe ihn STÄNDIG. Es ist egal wo ich bin, sei es beim einkaufen, im gym, beim Auto fahren, auf Partys etc. Und wir reden hier nicht von einmal in 2 Wochen sondern 5 mal gefühlt in der Woche. Und so extrem war das noch nie. Es ist erst so intensiv geworden seitdem wir beide Single sind.
was ich beobachten konnte ist, dass er es nicht gut haben kann wenn andere Typen im Spiel sind. Also der guckt dann scheiße und beachtet mich dann garnicht mehr. Aber es ist egal wo wir uns sehen, sobald er einen Raum betritt sucht er nach mir. Und sobald wir uns anschauen , schaut irgendwer von uns verlegen weg. Er imponiert zum Teil auch vor mir. Und dann denke ich mir auch immer wieso sollte ein Mensch der kein Interesse an mir hat , mir so viel Aufmerksamkeit zuwenden. Das macht doch garkeinen Sinn.
Zudem ist es so, das wir sehr viel gemeinsam haben: gleicher Style, Musikgeschmack , Interessen und Charakter zum Teil und kennen auch zum Teil gleich Leute. Wir posten sogar zum Teil die gleichen Sachen & haben gleiche Ansichten. In seiner Freundesgruppe wurde ich sogar schon als weibliche Form von ihm selbst dargestellt und andere sagen schon wir hätten einen gleichen Charakter obwohl wir uns kaum kennen. Alles sehr merkwürdig und hatte sowas noch nie mit einem Menschen…ich weis ehrlich gesagt nicht was ich davon halten sollt. Was ich weis ist, das die Gefühle über die Zeit einfach nicht verblassen, dabei scheint er keine guten Charaktereigenschaften zu haben wenn er mich schlecht redet & seiner Ex Hoffnungen macht obwohl er sich mit anderen weinend vergnügt. Trotz dessen ist da ein großen Verlangen , er zieht mich an und ich kann nichts dagegen machen.

Liebe, Gefühle, Beziehung, intensiv, Gedanken, Anziehung, Psychologie, Einbildung, Liebe und Beziehung, Meinung, Schicksal, Verbindung, Verzweiflung, unentschlossen
Bilde ich mir Sachen ein?

Ich mache derzeit eine schulische Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistentin und bin im zweiten Jahr, als im 4. Semester und das heißt das ich bald Prüfungen habe und zurzeit Klausuren. Ich habe 2 Mitschülerinnen in der Klasse mit denen ich mich sehr gut verstehe die auch sehr gute Freundinnen geworden sind mit denen ich auch außerhalb der Schule Sachen unternehme. Es geht darum, dass die eine Mitschülerin im Unterricht immer ihre Sache durchzieht wenn wir Aufgaben bekommen und sich kaum juckt ob ich vorankomme oder nicht, fragt am ende wenn sie fertig ist ob ich noch Hilfe brauche, das aber auch irgendwie ungewollt rüber kommt. Die andere kümmert sich gerne um mich bzw. Erklärt auch gerne …

Vor einer Woche haben wir eine Analyseaufgabe bekommen die wir selbstständig machen sollten. Gegen Ende haben beide ihr Analysen kontrollieren lassen mit dem Gedanken „wir melden uns kaum aber wenn sie rüber schaut dann hat sie ein positives Bild von uns“. Und heute erst nach 1 Woche erzählen die mir dass das gut rüber kommt bei den Lehrern und ich das auch machen soll. Obwohl sie wissen das ich mich kaum mündlich beteilige. Sowas beschäftigt mich so stark das ich vor Wut geweint habe.

ich bin eh eine psychisch instabile Person habe zwei Jahre Therapie hinter mir und habe wieder Anzeichen das ich schlimmer werde.
Ich weiss nicht mehr weiter.

wir ignorieren uns uns seit ca. 2 semester sitzen sie zusammen ich alleine. Ich habe einfach das Bedürfnis jemanden zu umarmen und mich auszuheulen..

was kann ich tun?
was sollte ich tun?
bilde ich mir das ganze ein?

Schule, Freunde, Schüler, Einbildung, ignorieren, Liebe und Beziehung, Psyche
Findet mein Lehrer mich sexuell attraktiv?

*siehe meine erste Frage*

Wie gesagt er guckt mir auf die Brüste, ja ich weiß vielleicht hat er woanders geschaut aber kann nicht sein dass er das immer bei mir macht und man einfach sagt ja du überreagierst usw, einmal hatte ich einen Top angehabt ohne BH *da war ich 11-12 und hatte Mathe mit ihn* und er starrte mich komisch an und teilte Zetteln aus plötzlich stand er die ganze Zeit vor mir und erst nach eine Minute gab er mir den Zettel *ich hab nicht rauf auf ihn geschaut. Hab mich nicht getraut*. Und dann hab ich gesehen das er einen Ständer hatte, ich wüsste nicht ob er wirklich steif war als er bei mir war, nach der Stunde als er Weg war haben die Kinder aus unserer Klasse das gesehen und angefangen darüber zu reden. Er will andauernd das ich irgendwo mitfahre *Skiwoche, Sommersportwoche, usw* und er fragt nur mich auch extra nach der Stunde. Ich habe ihn in Sport jeden Donnerstag und er nimmt mich immer als Partnerin wenn wir etwas vorzeigen müssen. Er gibt mir immer Komplimente usw. Ich sag mal ich ziehe mich etwas bisschen freizügig an *Crop Top mit Rock usw* und für mein Alter *ich bin 14* ist mein Körper schon "mehr weiter entwickelt" für mein Alter. Viele Leute schätzen mich auf 15-20. Findet ihr ich übertreibe? Oder bin ich einfach wirklich sein Liebling?

Schule, Mädchen, Beziehung, Einbildung, Lehrer, Lehrer-Schüler-Beziehung, Pubertät Mädchen, Sexuelle Belästigung
Hilfe ich kann vorhersagen!?

Ich hatte in der Schule ein vollkommend unbegründetes komisches Gefühl, dass die Turnstunde heute Nachmtittag ausfallen sollte, und ein paar Minuten später sind zwei Jungs zu mir gekommen und haben mir erzählt, dass sie heute ausfällt. Ich habe den genauen Termin für ein Referat von mir vorhergesagt und auch vorhergesagt, dass unsere Geschitchslehrerin zuhause blieb und dass sie Corona hatte. Ich höre irgendwie keine Stimmen, es sind halt so Gedanken und wenn ich darüber nachdenke dann kann ich aufeinmal in die Zukunft sehen.

Seit vielleicht schon einem Jahr ist es so, dass wenn ich meine Augen zusammenpresse und in meinen Gedanken nach oben schaue und mich konzentriere, dann sehe ich immer ein bestimmtes muster mit Buchstaben oder vielleicht sogar Schriftzeichen, es sieht ein bisschen so aus wie eine Tapete, die meine Großtante in ihrem Haus hatte, als sie gestorben war punktgenau um diese Zeit habe ich mich angehauen mit meinem Kopf und bin aufgewacht und habe auf die Uhr geschaut.

Die Schirftzeichen sehen vielleicht so aus wie etwas Arabisches, nur dass es weniger Punkte sind und dann die Zeichen ganz weit auseinander sind, aber wenn ich versuche mir die Zeichen genauer anzuschauen, dann verschwindet wieder alles. Ich bilde mir auch ein dass diese "Tapete" sich dauernd im Hintergrund nach oben bewegt und vielleicht eine rote Farbe hat.

Ich habe noch keinem darüber erzählt ich würde gerne eure Meinungen wissen.

ich würde euch bitten, die Frage wirklich ernst zu nehmen und sie bitte nicht zu löschen da ich es wirklich ernst nehme mit meinen Aussagen.

Zukunft, Politik, Gehirn, vorhersage, Psychologie, Einbildung, Gesundheit und Medizin, Krankheitenen, Philosophie und Gesellschaft
Ich verstehe meine gefühle nicht?

Hallo an alle

In letzter zeit fühle ich mich irgendwie komisch. Ich fühle mich irgendwie alleine und traurig,

Ich bin 16 und bin für mein alter extrem klein und dünn, es mobbt mich zwar keiner, aber es werden ab und an wieder dumme anmerkungen darüber gemacht

Eigentlich ist mir sowas egal aber irgendwie färben diese worte auf mich ab

Ich verstehe mich zwar mit allen die ich kenne gut, jedoch würde ich kaum welche von ihnen als ,,Freunde,, bezeichnen...

Ich habe auch durchgehend das gefühl das ich nicht gut genug sei und von niemandem wahrgenommen werde, und das alle mich nicht mögen und irgendwas gegen mich haben. Ich dachte z.b das mich alle hässlich finden weil ich klein bin und nicht den krassesten style hatte. Es fühlte sich einfach so an als wenn alle nur nett tun und mich eigentlich hassen

Ich fühlte mich sogar so unwohl, das ich meinen kleidungsstiel und meine personalität geändert habe.

Ich fühlte mich am anfang viel wohler in meiner Erscheinung u.s.w leute haben mir komplimente gemacht und ich fühlte mich gewollt und gemocht.

Doch nach ein paar tagen ließen die komplimente nach und ich hatte das gefühl das ich wieder allein gelassen wurde.

Also kaufte ich für sehr viel geld jede woche neue kleidungsstücke um aufzufallen u.s.w doch irgendwie half das auch nicht mehr...

Obwohl ich nicht alleine bin fühlt es sich so an und ich habe keine ahnung was das soll... kann mir einer erklären warum ich mich so fühle?

Freundschaft, Gefühle, Psychologie, Einbildung, Fühlen, Liebe und Beziehung, Psychologe, Verwirrung, Wahrnehmung, ungeliebt
Könnte Ihr mir eure Meinung zu diesem Thema sagen bitte?

Ich habe einen Kumpel, der in der dreizehnten Klasse ist, er hat einen guten Kontakt mit einem Mädchen, das in der zwölften Klasse ist. Dieses Mädchen hat ihn immer viel Aufmerksamkeit gegeben, sozusagen eine Nähe, dass meinem Kumpel gefallen hat. Er meinte auch, dass er sie süß, schön und sehr schlau finde etc., halt sie hat ihn gefallen, aber er gibt nicht zu, dass er Gefühle für sie hat, also so hat er es mir gesagt.

Und er schickt mir wortwörtlich fast täglich 30 min Audios, wo er über sie redet, was so im Schulalltag passiert, die treffen sich auch manchmal und sind bis 22 Uhr draußen. Wenn ich ihm sage, dass er sie liebt, sagt er, dass er sie nicht liebt und einfach ihre Nähe gut findet, aber trifft sich mit ihr, macht mir lange Audios wo er über sie redet und macht sich im privaten noch viele Gedanken darüber.

Das Mädchen hat wohl aber eine Bzh mit jemand anderem am laufen und hatte wohl mit dem Typen S*x gehabt (angeblich) und mein Freund wusste es nicht, dann kamen die Audios, dass es ihm scheiße geht, dass seine Psyche das nicht schafft und und und, die langen Audios waren da noch echt schlimm😂. Aber jetzt komm ich mal zum Punkt. Dann kam es wohl heraus, dass das Mädchen nur eine Bzh hatte (hatte) und das vor kurzem, als sie mein Freund kennengelernt hat, hat sie wohl schluss gemacht. So nach dem sie sich kannten zwei Wochen später.

Mein Freund leugnet immer noch, dass er sie nicht liebt und immer wenn sie was machen wollen, kommen Vorschläge und Nachrichten von meinem Kumpel, von ihr kommt wohl sonst nichts. Er beschwert sich auch darüber, nicht zu ihr, sondern sagt es mir. Und immer noch hat er Kontakt mit, statt drauf zu scheißen und es zu lassen. Er meinte mir, dass er sich mit ihr nicht treffen wird und sagt, dass er nicht so ein Kontakt mit ihr haben will, WEIL SIE IHN NIE ANSCHREIBT UND KEINE VORSCHLÄGE FÜRS TREFFEN KOMMEN, und da bin ich echt am dampfen gewesen. Wegen das? Da bist du echt zu spät, aber dann meinte ich ihm halt, dass er drauf scheißen soll, es war eh eine Kinder Bzh gewesen, da hat er mich beleidigt und hat sich beschwert.

Sorry, wenn es lange ist, aber was haltet Ihr vom Ganzen? Hat mein Freund Unrecht, dass ich meinte, es war eine Kinder Bzh und er sich beschwert, obwohl er meine Meinung hören will und keine Gefühle angeblich für sie hat.

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Menschen, Einbildung, Liebe und Beziehung
Verzerrtes Selbstbild / Einbildung?

Hallo,

zur Erklärung habe ich einen Silberblick bzw, eins meiner Augen schielt etwas nach innen. Der Schielwinkel ist sehr klein und fällt deswegen nur sehr vereinzelt Personen auf.

Ich hatte vor ein paar Monaten ein Treffen mit einem Jungen in meinem Alter (bin 16) und er sah mich an, und fand es total toll mich darauf aufmerksam zu machen das ich schiele. Ach, als wüsste ich das nicht. Früher mochte ich meinen Silberblick, weil auch wenn es fast allen Personen nie aufgefallen ist, ich es als etwas schönes und besonderes an mir sah.

An diesem Abend wurde mir dieses Gefühl zerstört.

Ich musste mir 3 Stunden Witze über mein Auge anhören, obwohl ich selbst wusste, das ich von keinem starken Schielen betroffen bin. Doch die Person stellte es so da.

Nach dem Treffen war ich verunsichert. (Den Typen hat übrings ein Freund mitgeschleppt).

Das war Mitte September, und es nahm immer zu. Ich verstehe den psychologischen Aspekt dahinter nicht.

Ich traue mich nicht mehr Leuten in die Augen zu schauen.

Anfangs habe ich immer Freunde und Familie gefragt, ob ich wirklich sehr schiele.

Alle diese Leute (30 Personen, ja ich habe wirklich ca 30 Personen gefragt) haben mir das verneint und sagten mir, es würde ihnen nicht auffallen oder ich würde garnicht schielen.

Meine Oma, Mutter, Freundin, Beste Freunde, Schulkollegen, Bekannte, alle verneinten das.

Der Gedanke lässt mich aber seit diesem Tag nicht los. Ich lebe keinen normalen Alltag mehr und ich finde mich schrecklich hässlich, obwohl jeder sagt ich hätte keinen Grund. Ich weine oft und ich weiß nicht was mit mir los ist, ich bin so verzweifelt. Ich wollte mich deswegen schon operieren lassen.

Es sollte mir egal sein was diese Person gesagt hat, weil es nicht wahr ist, und er mich sicherlich nur mobben wollte, aber meine Psyche kommt aus irgendeinem Grund darauf garnicht klar.

Ich schaue sicherlich 40 mal am Tag in den Spiegel nur um abzuchecken wie ich aussehe, und um immer wieder nix zu finden, aber desto mehr ich mich konzentriere sehe ich dann dieses kleine Schielen.

Dann geht es mir wieder Schlecht.

Was ist nur mit mir los?

Ich hoffe jemand kann mir helfen.

Freundschaft, Aussehen, Kosmetik, Psychologie, Einbildung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Psyche, Psychologe, Unsicherheit
Habt ihr schon mal Träume wiederholt oder weiter geträumt?

Hallo,

ich bin gerade aufgestanden und habe gemerkt, dass der Traum den ich heute geträumt schon einmal geträumt habe und heute weiter fortgesetzt wurde. Mein Vater, der Professor in Psychologie ist, sagt immer, das es gut ist, dass ich so viel Träume und ich mir meinen Traum entweder aufschrieben oder in ein Bild aufbewahren soll.

Aber FAST ALLE meine Träume und Gefühle fühlen sich so real an! 🤯

Um meinen Traum „kurz" zu fassen:

Zuerst bin ich irgendwie ein Hochhaus raufgeklettert. Ich wollte mich dann aus irgendeinem Grund fallen lassen und mich irgendwie zum nächsten Gebäude ziehen.🤷‍♀️
Dabei merkte ich, dass ich Angst hatte so etwas das zu tun. (Obwohl ich so etwas in einem anderen Traum schon öfters gemacht habe.) Im nächsten Moment traf ich meine Klassenkameradin, mit der ich mich in real Life einigermaßen gut verstehe. Sie hat mir hoch geholfen auf ihre Terrasse und dann sind wir in ihre HEFTIGE Luxuswohnung gegangen. (Ich möchte nicht unhöflich sein, aber in real Life ist sie nicht reich. Zumindest nicht so reich wie in meinem Traum, weshalb ich in meinem Traum und in real Life, geschockt war.) Danach hat sie mich durch ihre Wohnung geführt und später nach unten gebracht ins Erdgeschoss.
(Das Erdgeschoss hatte erstaunliche Ähnlichkeiten mit dem vom KaDeWe.). Ich erinnere mich noch, dass irgend so ein junger Mann mir gesagt hatte, ich solle sie und ihre Familie ausspionieren und so viele Infos wie möglich probieren rauszufinden.
Was genau danach passiert ist, als ich das Hochhaus verließ, weiß ich nicht mehr. Ich weiß nur, dass ich später irgendwie in eine andere Welt gelangt bin. Und dann begann der zweite Teil meins Traums…..

Ich war in einer mehr oder weniger Sci-Fi Welt ganz weit in der Zukunft. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern wer ich genau war, da ich irgendwie ständig die Rollen gewechselt habe, und was ich machen wollte oder sollte, aber ich weiß, dass ich auf dem Weg zu einem riesigen modernen hochgesicherten Gebäude mitten in der Stadt war und ankam. Das Gebäude gehörte irgendeiner riesigen und mächtigen Familie die mehrere Firmen besaß. Ich weiß nicht ob ich es mir nur einbilde, aber irgendetwas sagt mir, es war eine chinesische Familie. Keine Ahnung warum……

Auf dem Weg zu diesem Gebäude habe ich die verschiedensten Personen kennengelernt. Je mehr ich mit den Personen sprach, desto mehr Infos bekam ich über sie und diese Welt.
Als ich beim Gebäude ankam, sah ich wie viele Menschen versuchten an den Säulen irgendwie etwas zu hacken. Sie wurden jedoch von der Polizei und so aufgehalten und einige wurden verhaftet, andere wie ich konnten fliehen.
Danach passierte etwas ganz komisches.
Irgendwer hat mich dann über diese Familie und ihre Geheimnisse aufgeklärt und bat mich, all dem auf den Grund zu gehen….

Vielen Dank für's Lesen und kommentieren gegebenenfalls. ☺️

Gefühle, Träume, Traum, Psychologie, Einbildung
Gefühle für hausmeister?

Ich ganz kurz anmerken das er nicht mehr mein Hausmeister ist und ich auf eine neue Schule (11klasse) gehe.

aus irgendeinem Grund habe ich vor ca einem Jahr Gefühle für meinen Hausmeister entwickelt was komplett sinnlos ist weil ich nicht ein einziges Wort mit ihm gewechselt habe. Ab dann gab es auch öfter "komische" Momente im Sinne von zb. Auffälligem Augenkontakt. Ich würde schon sagen das ich ihn attraktiv finde aber mir ist auch klar das er nicht "ausgesprochen" schön ist und ich auch die einzige bin die so zu ihm empfindet. Ich denke das er so circa 10 Jahre älter ist als ich und das sieht man ihm auch irgendwie an (also er wirkt jetzt absolut nicht jung so das es total normal ist sich in seinen Hausmeister zu "verlieben" weil er ja ach so jung ist)

mich hat es schon von Anfang an genervt (natürlich war es anfangs "schön" verliebt zu sein) so ihm gegenüber zu empfinden aber das ist jetzt schon 1 Jahr her und ich laufe ihm seit längerem nicht mehr über den Weg und ich kann mir nicht erklären warum ich das alles so stark fühle. Ich hab andauernd das Gefühl das mir irgendwas (oder er) fehlt und wenn ich ihn sehe wird mir übel und ich werd extrem nervös aber ich liebe es auch ihn zu sehen. Ich dachte am Anfang das das eh alles wieder weg geht (ich schwärme sehr schnell über irgendwelche Leute und denke ein paar Tage oder Wochen an sie aber das legt sich normalerweise immer aber bei ihm ist das alles so lange und extrem)

ich denke das sowas wie eine "Abfuhr" mir helfen könnte damit abzuschließen (wenn es funktioniert dann geil wenn nicht dann muss ich zumindest nicht mehr dieses Gefühl haben das da irgendwas ist.

aber ich kann ja schlecht einfach zu meinem ehemaligen Hausmeister gehen und nach seiner Nummer fragen.

hat irgend jemanden Hilfe und weiß was ich machen könnte?

Gefühle, verliebt sein, Einbildung, Schwärmen, unerwiderte Liebe
Bilde ich mir das nur ein..?

Also folgendes..

Vor circa 2 wochen Wochen oder so war mitten in der nacht irgendwer bei uns draußen auf unserem Hof (ich wohne im Dorf) mein Fenster war offen und ich hab halt Schritte gehört. Das war um 3:00 Uhr..und ich hab halt am Fenster geguckt und mit meinem Handy ein Video gemacht. Und da sieht man halt eine Person die da auf UNSEREM Hof rumläuft und wirklich in Richtung unserers Hauses ging und es kann niemand aus meiner Familie gewesen sein, gibt es vllt iwie Postboten oder so die um 3 uhr kommen????.. Ich hab das Video meiner Familie gezeigt aber niemand sieht diese Person da drauf iwie!! Dann hab ich das Video meiner Freundin geschickt, und sie hat auch eine Person erkannt die dort lang geht. Man musste halt ziemlich genau hingucken weil die Straßenlaternen ziemlich schwach leuchten.

so dann gestern nacht..

ich habe mit einer Freundin geschrieben und es war wieder 3:00 Uhr..ich saß halt im Dunkeln mit meinem Handy und plötzlich klopft es an meiner Zimmertür! Ich hab mich übelst erschrocken und sofort zu meiner Tür geguckt, die zum Teil aus Glas ist. Aber da war niemand. und es kann auch eigentlich niemand da gewesen sein, weil wenn jmd im Flur langläuft geht das Licht an. Aber ich hab halt gehört wie dieses Geräusch von da kam. Als ob jmd richtig schnell 5-6 mal an die Tür geklopft hätte. Ich weiß nicht ob ich es mir einbilde..weil es war 3 uhr und kann sein dass mein Gehirn da iwie vollkommen verwirrt ist, aber eigentlich war ich hellwach. Denkt ihr ich hab mir das eingebildet? Hab irgendwie übelst Angst :(

Angst, Einbildung
Bin ich wirklich Trans?

Hi hi an alle, die das hier lesen.

Mein Name ist Maurice (16). Ich beschäftige mich schon seit knapp 1 1/2 Jahren mit der Frage, ob ich Trans ftm (female to male) bin. Zwar bin ich schon bei Leute im Internet geoutet und es fühlt sich so verdammt richtig an, mit den männlichen Pronomen angesprochen zu werden. Auch gibt es viele Sachen, die ich an mir eher abstoßend finde, wie meine Stimme, meine hohe Stimme etc.

Mein Problem aber ist, dass mein Kopf immer so Sachen sagt wie: "Das bildest du dir nur ein" "Du bist kein Junge, du WILLST einer sein" "du tust das nur, um Aufmerksamkeit zu bekommen" oder "man wird immer erkennen, dass du ein Mädchen bist also versuch es gar nicht".

Es verunsichert mich sehr, da diese Gedanken fast jeden Tag da sind und das Gefühl sich bei den Menschen wie meine Familie oder meinen Freunden in der Klasse zu outen, sich einfach noch nicht richtig anfühlt. Auch macht es mich echt fertig, weil das Gefühl, dass irgendwas nicht an mir stimmt, permanent da ist.

Ich weiß, dass ich als Frau nicht glücklich sein werde. Wenn ich an die Zukunft denke, dann sehe ich mich definitiv nicht als Frau, sondern eher als Mann aber gleichzeitig auch nicht (ich hoffe, dass man das irgendwie verstehen kann).

Meine Frage ist jetzt, ob das anderen Transmenschen, egal ob ftm oder mtf auch so geht/ging und was euch geholfen hat, den richtigen Weg zu finden.

Ich danke jeden, der hier antworten wird sehr!

Habt einen schöne/n Abend/Nacht/Morgen/Tag,

Maurice

Freundschaft, Sexualität, Einbildung, Liebe und Beziehung, transgender ftm

Meistgelesene Fragen zum Thema Einbildung