Router Subnetz erstellen?

Hallo an alle da draußen,

in der letzten Zeit habe ich mich mal ein wenig mit dem Thema "Router" (eigentlich ja SOHO-Router, also Switch, Accesspoint, Router und Modem in einem) beschäftigt und bin zu folgender Frage gekommen:

Wenn ich zwei Router hintereinander schalten möchte (Hauptrouter und Subrouter), dann muss man ja eigentlich nur den Hauptrouter mit dem DSL verbinden und den Subrouter via WAN-Port und Einstellung "statische oder automatische IP" mit einem LAN-Port des Hauptrouters.
Der Hauptrouter hat ja dann sein LAN-Netz und der Subrouter bekommt gesagt welche IP er am WAN-Port (also im LAN des Hauptrouters) hat und er bekommt die Hauptrouter-IP als Gateway eingestellt.

Jetzt hätte man ja zwei Netze:

  1. Das Haupt-LAN-Netz des Hauptrouters.
  2. Das Subnetz des Subrouters (siehe LAN-Einstellung am Subrouter).

In meinem Fall bestünde das Hauptnetz nun aus statischen IPs aus dem Adressbereich 192.168.0.X und das Subnetz aus automatisch via DHCP vergebenen IPs des Adressbereichs 192.168.1.X .

Wenn bis hierhin nichts zu korrigieren ist, dann kommen wir jetzt zu meinen diesbezüglichen Fragen:

  • Kann ich mit einem Rechner aus dem Subnetz auf das Hauptnetz zugreifen?
  • Kann ich aus dem Hauptnetz auf das Subnetz zugreifen?
  • Muss ich bei der Konfiguration der Geräte im Subnetz noch irgendwelche Dinge beachten, oder ist es in Ordnung, wenn ich den Geräten einfach sage "sucht euch alles selbst" (IP, DNS und Gateway) und schon loggen die sich einfach selbst ins Subnetz 192.168.1.X ein?

Hier zur Verdeutlichung noch eine Skizze zur Frage:

Router Subnetz erstellen?
Computer, Internet, WLAN, Technik, Netzwerk, LAN, Router, Technologie, DHCP, Subnetz, Spiele und Gaming
Managable-Switch empfängt bzw. Gibt keine Gültigen IP Adressen weiter?

Also, vor Paar Tagen stand ich noch auf der Leitung und hatte kein Plan wieso der Switch nicht funktioniert.              
Wir haben einen Arris TG862S Router dieser ist mit einem Switch verbunden. Der Switch ist ein Netgear JGS524Ev2.              
Jetz zum Problem. Die Endgeräte wie mein PC oder Laptop die über LAN am Switch hängen bekommen keine gültige IP Adresse. Und bei ein Paar geht der DNS Server nicht, aber ohne IP ist das naja...        
Aufjedenfall wird beim Router im Interface mein PC oder der Laptop nicht mal angezeigt!          
Jedoch beim Konfigurationsprogramm vom Switch steht drinnen, Port x 1000M. Bei den nicht benutzen steht sowas wie unbenutzt.                
              
So, meine Router Einstellungen sind:
IP: 192.168.0.1  
Subnetzmaske: 255.255.255.0

DHCP:
IP Start bei: 192.168.0.100
IP Ende bei: 192.168.199
Lease Time ist eine Stunde und der Domänename ist Lehr.

Routed wird mit NAT.
  
Die Firmware ist auf dem Neusten stand.        

So der Switch ist so konfiguriert:  
Name: LanSwitch
DHCP: aus.  (Irgendwie bekommt der Switch wenn DHCP an ist auch keine gültige IP).      
Ip: 192.168.0.2
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.1          
Diese Konfiguration sollte doch eigentlich passen. Gibt es vielleicht eine Einstellung im Router Interface die man machen muss?              

Ich denke das Problem liegt bei Router und Switch, da der Switch bei DHCP keine IP bekommt. Kann sein das der Router den Switch nicht erkennt? Oder die Geräte nicht kompatibel sind?          
LG und danke an alle die Antworten!

PC, Computer, WLAN, Netzwerk, IP, IP-Adresse, LAN, Router, Switch, DHCP
Warum ist mein Internetzugang "Begrenzt" mit Windows 8.1 (LAN und WLAN)?

Hallo, ich habe ein sehr kurioses Problem mit meinem Rechner. Ich bin vor gut einem Monat umgezogen und beziehe seitdem mein Internet von O2 (16er Leitung). Es lief auch alles bisher ohne Probleme. Ich benutzte bis zu dem Zeitpunkt des Fehlers einen Laptop per WLAN, mein Handy per WLAN und meinen Desktop PC per LAN Anschluss. Auf meinem großen Rechner hatte ich schon vor meinem Umzug 'Hotspot Shield' installiert, wo allerdings die Mitgliedschaft abgelaufen war. Soweit so gut.

Irgendwann kam ich dann auf die Idee, eben Hotspot Shield zu deinstallieren. Und da fingen die Probleme an.

Per LAN komme ich gar nicht mehr ans Internet. Wenn ich das LAN Kabel angeschlossen habe, steht bei der Verbindung nur "Begrenzt". Desweiteren komme ich nicht mal in die Konfiguration der BOX (o2 box 6431). Komischerweise wird der Computer aber innerhalb der Box am Lanstecker erkannt (über Laptop nachgeschaut). Am LAN Anschluss im PC liegt es nicht, ich habe bereits eine Neue LAN karte eingebaut -> gleicher Fehler.

Per WLAN (übern USB Stick) bekomme ich zwar eine Verbindung, aber ca. alle 30 min kommt kurz ein Verbindungsabbruch (fast wie ein Reconnect). Man kann praktisch die Uhr danach stellen.

UND JETZT DER KNALLER: Ich habe mir für meinen Laptop (besitzt keinen LAN anschluss) noch einen USB to LAN Adapter gekauft und mit dem Klappt es. Ohne Probleme. Allerdings mit Geschwindigkeitseinbuchungen, denn es ist ein Noname China adapter.

Am Laptop und Handy keine Probleme. Box schon zurückgesetzt. Am PC habe ich auch schon alle IP Konfigurationen zurückgesetzt.

Auch habe ich bereits Probiert am Router eine IP-Adresse zuzuweisen und dementsprechend auch die Einstellungen am Rechner vorgenommen.

Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am ende, ich studiere Wirtschaftsinformatik, bin also mittlerweile schon bewandert in sachen PC usw.. und zweifle jetzt schon so ein bisschen an meinem Können wenn man das so sagen darf :D.

ACHSO; Und Hotspot Shield habe ich in der Zwischenzeit wieder Installiert, keine Verbesserung...

Jo, also ein paar Vorschläge wären mir schon Recht.

PC, Computer, Internet, Software, WLAN, O2, Hardware, DSL, Festnetz, Informatik, LAN, Modem, mysteriös, Router, DHCP, Hotspot Shield, IPv4
Wie schließt man einen Server mit fester IP (10.10.10.10) an einen Router an (192.168.0.1), sodass man vom gesamten Netzwerk zugreifen kann?

Wir haben zur Tierbeobachtung ein "Velos" System, was Daten von Transportern an Tieren ausliest und über einen Ethernet Anschluss über die IP 10.10.10.10 auf einer Web Oberfläche darstellt. Normalerweise ist der Laptop dafür ganz einfach mit einem Patchkabel mit dem "Server" verbunden. Wenn man dann in der URL Leiste eines beliebigen Browsers "10.10.10.10" eingibt, kommt man auf die Startseite der Benutzeroberfläche. Wenn ich nun aber einen Router nehme, und das Patchkabel in den Router stecke (in diesem Fall ein Netgear w3500) und den Laptop an den Router anschließe, erscheint unter 10.10.10.10 einfach gar nichts. Es ist als ob der Server nicht existiert. Wenn ich das Patchkabel zurück stecke, also direkt Laptop <-> "Server", dann komme ich ganz normal drauf. Das Ziel soll nun sein, dass ich den Router mit dem restlichen Netzwerk verbinde und jeder im Netzwerk auf dieses Velos System zugreifen kann. Außerdem ist es wünschenswert, wenn der besagte Laptop auch einen Zugang zum Internet bekommt, da die Tierbeobachtungsstation in einem separaten Gebäude ist, fällt WLAN hierfür eigentlich weg, ich würde dann ein Kabel zwischen dem Gebäude und dem Wohnhaus legen, da zur Tierbeobachtung auch noch IP Kameras eingesetzt werden sollen.

Also die Frage vielleicht noch mal umformuliert: Wie schließe ich so ein "inflexiblen" Server an ein Netzwerk an, wenn ich so wenig IP Adressbereich - Zeugs ändern will? Konfigurationen am Velos System sind nicht möglich.

Es steht neben dem Router auch ein RaspberryPi zur Verfügung, an dem ich vielleicht was mit IP tables machen könnte, wenn nix geht, also so zum zwischenschalten, allerdings habe ich da auch nicht so die Ahnung, was genau man machen muss, damit ich da irgendwie was mit anstellen kann.

Ich würde mich sehr über Tipps und Hinweise freuen MfG

Server, Mac, Netzwerk, IP-Adresse, DHCP, IP Kamera
Kann meinen Smart Tv nicht mit dem Internet verbinden (über zwei Router)

Hallo zusammen,

Ich habe mir einen neuen Fernseh gekauft und will diesem mit meinem Internet verbinden, ob kable oder Wlan ist egal (bevorzugt aber Lan). Der weg führt von meinem Router (Aktivierter DHCP) über den ersten Repeater mit Access Point von diesem weiter zu einen zweiten Repeater und dann zum Fernseher. Alles gut eingerichtet und kann mich nun mit jedem x-beliebigen Gerät in das Wlan einloggen und auch den PC mit dem Ethernet vom Repeater verbinden und es funktioniert, nur mit meinem Fernseher kann ich mich nicht einlogggen, er baut nichteinmal eine Verbindung von Repeater zu Fernseher auf, weder über Wlan noch über Ethernet vom Repeater (Lan-Kabel). Stecke ich nun aber den 1. Repeater aus und verbinde nun den 2. Repeater nun direkt mit dem Router dann habe ich zwar nur eine Signalstärke von ca 20% aber ich kann nun auch mit dem Fernseher ins Internet, ich will aber volle Signalstärke haben --> 2x Repeater zwischen dem Router und Fernseher. Wenn ich DHCP bei den Repeatern aktiviere (wie es die Info des Fernsehers vorschlägt) geht es schon gleich 3 mal nicht, bekomme dann nichteinmal eine Verbindung von Repeater zu Router ( auch wenn kein IP-adressen Konflikt vorliegt ).

Was muss ich tun oder was ist der Fehler das ich keine Verbindung zum Fernseher bekomme wenn ich 2 Router benutze!?!?! :(

Geräte:

Samsung UE48H6410 (Smart Tv)

FRITZ!Box Fon WLAN 7170 ( Router mit Aktivierter DHCP)

Tplink: TL-WA860RE ( 1. Repeater mit Access Point)

Tplink: TL-WA850RE ( 2. Repeater )

Internet, WLAN, Fernseher, LAN, Router, Repeater, Access Point, DHCP
Nach Erneuerung des DHCP Lease keine Verbindung mehr

Hallo Netzwerk- und Serverprofis! :)

Ich habe bei mir zuhause einen Server mit Windows Server 2008 R2 (von der Schule und weil halt geil... :D). Auf diesem sind folgende Rollendienste installiert:

  • Active Directory-Domänendienste
  • Dateidienste
  • DHCP-Server
  • DNS-Server
  • Webserver (IIS)
  • Windows Server Update Services (WSUS)

Alle Rollendienste spucken keine Fehler aus und laufen soweit perfekt.

Jedoch ist eines sehr komisch... Wenn ich auf einem meiner drei Clients einen DHCP Release ausführe, oder wenn der DHCP Lease abläuft und der Client ist währenddessen angeschaltet und verbunden, verliere ich die komplette Verbindung zum gesamten Netzwerk, allerdings nur auf dem Client. Alle anderen Geräte (auch mobile) haben noch eine bestehende Verbindung.

Hostnamen können nicht mehr aufgelöst werden und wenn ich versuche meinen Server, oder andere Geräte zu pingen tritt folgender Fehler auf:

PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.

Abhilfe schafft hier nur eine Statische IP-Adresse, oder deaktivieren und aktivieren des Netzwerkadapters.

In der "ipconfig /all" sieht soweit alles in Ordnung aus. Hier mal ein paar relevante Auszüge von einem Client, damit man sich ein Bild machen kann. Alle Clients haben dasselbe in der ipconfig stehen (bis auf die eigene IP-Adresse natürlich).

  • DHCP aktiviert: Ja
  • Autokonfiguration aktiviert: Ja
  • IPv4-Adresse: 192.168.178.14 (Bevorzugt)
  • Subnetzmaske: 255.255.255.0
  • Standardgateway: 192.168.178.1
  • DHCP-Server: 192.168.178.2
  • DNS-Server: 192.168.178.2

Hat vielleicht jemand eine Idee, woran das liegen kann? Bestimmt ist es nur eine winzige Konfiguration, die ich übersehen/falsch gemacht habe. :D Falls jemand noch etwas wissen möchte nur raus damit. :)

Server, Windows, Netzwerk, IP-Adresse, Ping, DHCP

Meistgelesene Fragen zum Thema DHCP