In Kalifornien vermutlich 200 Menschen durch Feuer getötet, wann wird endlich etwas gegen den Klimawandel getan?

Vermutlich sind es noch zu wenige Leute die sterben mussten. vielleicht vergleicht man das mit dem Seebeben vor ein paar Jahren wo über 200.000 Menschen ums leben kamen. Beim ersten Fall ist es aber selbst verschuldet. Wann steuert man endlich um?

Viele Bonzen haben sich wohl verpisst und nicht einmal gelöscht. Wenn ich doch Tage vorher schon sehe, dass das feuer nur noch 1000 Meter oder wenige 100 Meter entfernt ist, weshalb haben sie nicht die angrenzenden Bäume an den Häusern gefällt und kleine Schneisen gemacht. Weshalb haben sie nicht gelöscht. Jeder hat auch einen Wasserschlauch am Haus. Weshalb haben sie die Bäume am Ortsrand nicht rechtzeitig gefällt. Das feuer kam ja nicht über Nacht. Es war anfangs noch Kilometerweise weg.

Ich habe den eindruck, dass die Bonzen das von ihrer Versicherung ausbezahlen lassen wollen und denen der Brand völlig egal ist. So kann man sein Haus auch verkaufen.

Oder ist das ein Wirtschaftsankurbelungsprogramm, dass man Wälder und Häuser abbrennen lässt, um nachher wieder aufzubauen und aufzuforsten.

Normalerweise müsste man weltweit ein Gesetz machen, dass jeder Mensch im Jahr nur 3000 Kilometer fliegen darf, was im Reisepass abgestempelt wird. Sollte er z.B. nach Südafrika fliegen, muss er ca. 4 Jahre warten bis er 12000 km für Hin-und Rückflug beisammen hat. Dann würde die Sauerei ganz schnell aufhören. Die Bonzen könnten sich nicht mehr freikaufen und jedes Jahr fliegen. Sie könnten mit der Segelyacht nach Südafrika fahren, das wäre umweltschonender oder schwimmen oder rudern. Der Flugverkehr müsste um 90 Prozent weltweit abnehmen, genauso der Schiffsverkehr mit den Touristen. Dann würde die Sauerei aufhören.

Nicht der Diesel ist das Problem und die Umleitungen machen die Sache noch schlimmer. Die Richter müssten nicht einzelne Strassen sperren, sondern ganze Städte und dann die Autos ordentlich nachrüsten und nicht einfach verschrotten, was sind wir denn für eine Wegwerfgesellschaft.

Umweltschutz, Umwelt, Feuerwehr, Menschen, USA, Politik, Brand, Klimawandel, Feinstaub, Gesellschaft, Kalifornien, Klima, Duerre, klimawandel stoppen
5 Antworten
Welche Rechte habe ich in meinem Fall als Mieter?

Hallo,

Bei uns im Mehrfamilienhaus mit 12 Parteien gab es im Juni einen Kellerbrand durch Brandstiftung.

Am Freitag bekamen wir von der Nichte des Vermieters morgens mitgeteilt, dass Nachmittags ein Container aufgestellt wird, damit wir dort alles was kaputt gegangen ist reinwerfen können.

Wir haben nur 3 Gegenstände u.a. einen Kinderwagen dort entsorgt. Der restliche Keller sieht bei uns sehr gut aus und hat keinen Rauch abbekommen. Auch sind unsere Sachen noch fast alle im Karton verpackt. Das sind viele private Erinnerungen die wir natürlich nicht einfach wegschmeißen. Aber wie gesagt unser privater Keller ist auch nicht verraucht. Die Tür hat den Rauch gut abgehalten.

Gestern bekam ich eine Nachricht von der Nichte des Vermieters, ob wir unseren Keller auch schon leer hätten, da man dort renovieren müsse. Davon hörten wir dann zum ersten Mal. Wir waren der Meinung der Keller sollte nur vom Unrat befreit werden und nicht komplett leer gemacht werden.

Ich fragte also nach wann gestrichen werden soll? Daraufhin bekam ich leider eine sehr patzige Antwort.

In der Antwort hieß es wir hätten jetzt 2 Tage Zeit gehabt, immerhin hätte man uns Freitag schon gesagt, dass der Container aufgestellt wird. Der Keller müsse so begehbar sein, dass man dort renovieren kann.

Ich antwortete, dass wir alles was nötig wasrentsorgt haben aber der Keller nicht leer ist. Unsere Kartons mit unseren privaten Erinnerungen und Sachen stehen noch drin und diese Dinge schmeißen wir nicht weg. Also wird der Keller nicht leer sein.

Sie schrieb dann, dass sie es so ihrem Onkel weiter gibt. Dann wird der Keller von uns eben nicht renoviert!!! Das müssen wir dann selber machen wenn wir ausziehen!

Danach wurde ich auf Whatsapp geblockt und konnte nicht mehr darauf antworten.

Ich frage mich jetzt: Darf der Vermieter von 12 Mietern verlangen innerhalb eines Wochenendes die Keller leer zu räumen?

Müsste er uns nicht zumindest allen schriftlich mitteilen, dass der Container abgestellt wird und wann gestrichen werden soll?

Wir haben halt alles sehr kurzfristig durch seine Nicht die mit im Haus wohnt erfahren.

Eine weitere Familie haben wir gestern angesprochen, die wussten auch nichts davon wann gestrichen werden soll.

Der Vermieter selbst war als es gebrannt hatte im Juni im Urlaub. Jetzt ist er wieder im Urlaub und man erreicht ihn nicht persönlich. Er lässt alles seine Nichte erledigen obwohl wir eine Hausverwaltung haben.

Vielleicht kann mir jemand etwas dazu sagen und weiß ob wir tatsächlich die Keller leer räumen müssen und ob die Nichte so mit uns umgehen darf?

LG

Mieter, Brand, Vermieter, Rechte
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Brand

Was bedeutet es, wenn die Sirene drei Mal heult?

19 Antworten

Bügeleisen angelassen, da kann doch nichts passieren, oder?

17 Antworten

Brandstufe 1, 2, 3, 4,?

6 Antworten

Steckdose riecht verbrannt?

10 Antworten

Lichterkette Batteriebetrieben Brandgefahr?

4 Antworten

Schaumlöscher bei Elektrobrand?

6 Antworten

Besteht Brandgefahr bei Alufolie an der Fenster?

7 Antworten

Was heißt das, wenn die Feuersirene nur 1 mal geht?

7 Antworten

Wer kennst gute Marken?

12 Antworten

Brand - Neue und gute Antworten