Sind Psychofarmaka so gefährlich?

Ich habe, seit ich elf bin, schon immer ein Problem gehabt, dass ich auf keine zwei Dinge gleichzeitig achten kann. Wenn ich draußen stehe oder laufe, und mehr als zwei sich bewegende Dinge sehe, auf die ich achten muss (beispielsweise zwei Autos, zwei Kinder etc.) Bin ich maßlos überfordert. Selbst einfach kleine Dorfstraßen oder kreisverkehre überfordern mich. Dann fang ich an zu zittern und komme nicht weiter, oft sehe und höre ich dann gar nichts mehr richtig, oder ich blende unabsichtlich andere Verkehrsteilnehmer aus. Ich bin auch überfordert, sobald ich mit zwei Menschen/Tieren/Dingen was mache. Daran habe ich jeden meiner Jobs verloren, weil ich immer wieder vor Überforderung nichts machen konnte, obwohl diese Jobs nicht kompliziert waren (Kassierin, Putzkraft, Zeitungszustellerin, Bauhelferin) Es hat mich in der Schule auch eingeschränkt, weil ich z.B. bei einer Gleichung die Vorzeichen überfordern, obwohl ich weiß, wie man damit rechnet. Das sind nur ein paar Beispiele von vielen.

Menschen, die mich bei so einem Moment der Überforderung sehen, sagen, dass ich meine Augen komisch verdrehe und zitter.

Als ich elf war, musste ich Psychofarmaka (Quetiapin, danach Risperidon) obwohl ich sie nicht nötig hatte und seitdem ich das angefangen habe zu nehmen, ist das Problem aufgetreten und nach den absetzen geblieben. Mit hat mal eine Ärztin auch gesagt, dass es gefährlich ist, so etwas in den jungen Jahren zu nehmen. Seitdem ich das genommen habe, bin ich sowieso extrem verpeilt, obwohl ich vorher nie so war.

Ich wurde schon von vielen Neurologen untersucht, aber sie wissen auch nicht mehr weiter. Ich war auch viel bei Therapeuten.

Das geht seit acht Jahren nun so. Das Problem ist, dass ich schon oft genug fast überfahren worden bin, weil ich im Straßenverkehr die Autos nicht sehen kann, oder ich bin mitten auf der Straße stehen geblieben vor Überforderung. Deswegen fahre ich kein Fahrrad mehr und will meinen Führerschein nicht machen, da ich schon mit meinem Fahrrad für andere zur Gefahr geworden bin. Bis jetzt habe ich meinen Alltag irgendwie geschafft, aber es wird immer schlimmer.

Ich leide weder an Stress oder so, ich habe bloß Autismus und UEMF, dazu ADHS.

Können Quetiapin und Risperidon so etwas auslösen? Was soll ich dagegen tun? Gibt es vielleicht irgendeine Krankenheit, die das Verursachen kann?

Gefahr, Medikamente, Krankheit, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Neurologie, Straße, Überforderung
1 Antwort
Weniger als 30% Lungenvolumen, wie gefährlich?

Hi,

Ich bin 34 und war vor kurzem beim Lungenarzt. Ich habe wohl Asthma durch Allergien. Durch ständige Entzündungen in der Lunge ist das Gewebe vernarbt.

Der Arzt sagt das kaum noch Sauerstoff im Körper ankommt.

Mein Lungenvolumen ist unter 30%. Vor 6 Jahren waren es noch 50%

Ich spüre die Probleme schon sehr deutlich. Innerhalb von einem Jahr bin ich jetzt auf 25kg Übergewicht zugenommen.

Ich bin sehr müde und schlafe extrem viel. Bin extrem vergesslich und meine Augen spinnen oft herum. Manchmal hört und sieht sich alles komisch an und ich fühl mich, als würde ich gleich umkippen.

Neulich hatte ich vergessen wie alt ich bin, ein andres mal konnte ich meinen namen nicht mehr richtig schreiben. Ich schiebe Essen in den Ofen und vergesse das und geh dann hinaus oder so. Ich lasse meine Einkäufe im laden liegen.

Die Vergesslichkeit ist glaub ich am schlimmsten für mich.

Insgesamt ist mein Wortschatz auch deutlich schlechter geworden und ich habe Schwierigkeiten mich auf etwas zu konzentrieren.

Wenige Meter bringen mich schon aus der Puste, wenn ich einen 2m hohen Hügel hinaufgehe oder länger als 500m gehe, muss ich mich hinsetzen und eine Pause machen. An Sex kann ich nicht einmal im Traum denken. Selbst SB wäre mir zu ansträngend.

Manchmal habe ich das aber auch im Ruhezustand.

Jetzt hat man etwas eine Vorstellung.

Wenn ich 34 bin und das Volumen nach nur 5 Jahren schon unter 30% ist, frage ich mich, wie es wohl in den nächsten 5 Jahren sein wird?

Man kommt irgend wann zu dem Gedanken, das die Lebenserwartung ja nicht sehr hoch sein kann.

Jemand hier der eine Ahnung von so etwas hat, ob das einen früher oder später umbringt?

Heilbar is es ja nicht und schlechter wird es mit der Zeit ja auch.

Oder kann man damit noch seine 30 Jahre abfeiern?

Danke und liebe Grüße <3

Gesundheit, Gefahr, Asthma, sterben, Tod, Diagnose, Gesundheit und Medizin, Lunge, lungenerkrankung
2 Antworten
Asbestkontakt gefährlich drehe durch bitte ernst nehmen?

Hallo auf unserem Gartenhaus liegen solche alten wellplatten vermutlich Asbest. Meine Frage, vorweg ich habe eine Angststörung und diese bezieht sich auf Asbest und bin deswegen auch in Behandlung, nun weiß ich aber nicht mehr ob ich letzten Freitag als ich so getan hab als würde ich versuchen das Dach anzufassen und nachgestellt habe ob ich mich erinnere da jemals mit einem Kieselstein dran gekratzt zu haben vielleicht aus irgendeinem Grund dann da einmal oder so mit einem Kiesel gekratzt hab, wenn dem so wäre kann so was passieren? Würde man den Kratzer dann da trotz Regen noch sehen? Da sehe ich nix, sieht aus wie davor, aber vielleicht hab ich ja alles davon vergessen.

Alle die ich Frage sagen so passiert nix und man sieht was, einmal mei ne Mutter welche auch ihren Chef auf der Arbeit fragte der einen Lehrgang zu Asbest gemacht hat weil er mit seiner Firma solche arbeiten ausüben dürfen möchte, der sagte man würde es sehen und durch einen Kiesel passiert nichts, da müsste man schon so doll kratzen und das würde man deutlich sehen, dann fragte ich noch den guten Freund meiner Mutter welcher sich echt sehr gut mit eig. Allem auskennt und viel Erfahrung hat, er sagt auch das da so überhaupt nichts passieren kann, und dann fragte ich noch meine Schwester die Krankenschwester ist und deren Mann welcher Arzt ist und beide meinten es sei übertrieben das ich denke ich sterbe daran im 10 Jahren oder so und die sagen auch es passiert so nichts und man würde es sehen.

Meint ihr meine Sorgen sind berechtigt? Was wenn ich es gemacht und vergessen hab und der regen genau darunter halles weg gemacjt hat? Sterbe ich jetzt an rippenfellkrebs in 10 Jahren? Soll ich mein Testament schreiben? Bin doch erst 18? Oder soll ich weiter zur Behandlung? Übrigens sagen alle andrren Ärzte und Bekannte die ich Frage auchso kann nix passieren, aber was wenn doch eine Faser genau in mein Mund geflogenist? Weiß nicht ob ich den Mund auf hatte, vielleicht unbewusst genau dann. Und nein das ist kein Fake, hab echt Angst.

DANKE

Gefahr, krank, Asbest, Gesundheit und Medizin
5 Antworten
Ist Salicylsäure in Kosmetik wirklich gefährlich?

Jemand auf GF hat mich vor einiger Zeit darauf aufmerksam gemacht, dass Salicylsäure eventuell gefährlich sein kann.
Deshalb habe ich gegoogelt und herausgefunden, dass, unter Umständen, in der Tat schlimme Nebenwirkungen auftreten können.
Vergiftung, allergische Reaktion, Leber und Nierenversagen, und so weiter.
Ich glaube, dass nennt man "Salicylism"?
Im schlimmsten Fall sogar der Tod.

A thorough review of the literature found 25 cases of toxicity with 4 deaths from topical salicylic acid use. All cases occurred when salicylic acid was applied to a large body surface area. Salicylism develops when salicylate blood concentration is > 35 mg/dL and can cause nausea, vomiting, tinnitus, confusion, dizziness, coma, and death.

Ich wollte mir von The Ordinary eigentlich die Salicylsäure 2% Maske kaufen. (Die benutzt man 1 bis 2 mal die Woche.)
Die wurde mir von einem der Mitarbeiter auf der Webseite empfohlen, nach dem ich meine Hautprobleme geschildert habe.
Ich habe sie auch auf die potentiellen Gefahren angesprochen und die meinten, dass (Kurzfassung), ihre Produkte in einem Labor getestet werden und sie nichts verkaufen würden, dass gefährlich wäre.
Also, dass ich keine Bedenken haben müsste, wenn ich die Maske benutze.

Ich besitze sogar ein Produkt, von Balea, in dem Salicylsäure enthalten ist.
Die Creme hat nicht mal 3 Euro gekostet und nirgendwo steht irgendwas von Gefahr drauf.
Salicylsäure scheint in sehr vielen Produkten enthalten zu sein - in billigen, ebenso wie in teuren.

Ich bin grad einfach verwirrt und verunsichert, weil ich mich nicht auskenne.

Wenn hier Leute, die sich mit sowas auskennen, sind, dann würde ich um eine Antwort bitten.
Vielleicht könnt ihr mich ja aufklären, und weiterhelfen.


Oh, und bitte erklärt es verständlich - wie gesagt, ich kenne mich nicht aus, aber ich arbeite daran, dass sich das ändert.

Gesundheit, Beauty, Gefahr, Chemie, Kosmetik, Dermatologie, Gesundheit und Medizin, Hautpflege, Säure
2 Antworten
Asbestwellplatten Gesundheitsgefahr real?

Hallo auf unserem Gartenhaus liegen solche alten wellplatten vermutlich Asbest. Meine Frage, vorweg ich habe eine Angststörung und diese bezieht sich auf Asbest und bin deswegen auch in Behandlung, nun weiß ich aber nicht mehr ob ich letzten Freitag als ich so getan hab als würde ich versuchen das Dach anzufassen und nachgestellt habe ob ich mich erinnere da jemals mit einem Kieselstein dran gekratzt zu haben vielleicht aus irgendeinem Grund dann da einmal oder so mit einem Kiesel gekratzt hab, wenn dem so wäre kann so was passieren? Würde man den Kratzer dann da trotz Regen noch sehen? Da sehe ich nix, sieht aus wie davor, aber vielleicht hab ich ja alles davon vergessen.

Alle die ich Frage sagen so passiert nix und man sieht was, einmal mei ne Mutter welche auch ihren Chef auf der Arbeit fragte der einen Lehrgang zu Asbest gemacht hat weil er mit seiner Firma solche arbeiten ausüben dürfen möchte, der sagte man würde es sehen und durch einen Kiesel passiert nichts, da müsste man schon so doll kratzen und das würde man deutlich sehen, dann fragte ich noch den guten Freund meiner Mutter welcher sich echt sehr gut mit eig. Allem auskennt und viel Erfahrung hat, er sagt auch das da so überhaupt nichts passieren kann, und dann fragte ich noch meine Schwester die Krankenschwester ist und deren Mann welcher Arzt ist und beide meinten es sei übertrieben das ich denke ich sterbe daran im 10 Jahren oder so und die sagen auch es passiert so nichts und man würde es sehen.

Meint ihr meine Sorgen sind berechtigt? Was wenn ich es gemacht und vergessen hab und der regen genau darunter halles weg gemacjt hat? Sterbe ich jetzt an rippenfellkrebs in 10 Jahren? Soll ich mein Testament schreiben? Bin doch erst 18? Oder soll ich weiter zur Behandlung? Übrigens sagen alle andrren Ärzte und Bekannte die ich Frage auchso kann nix passieren, aber was wenn doch eine Faser genau in mein Mund geflogenist? Weiß nicht ob ich den Mund auf hatte, vielleicht unbewusst genau dann. Und nein das ist kein Fake, hab echt Angst.

DANKE

Medizin, Gefahr, Asbest, Gesundheit und Medizin, Todesangst
1 Antwort
Internetbekanntschaften aus Chatroom real oder fake?

Hey guten Morgen,

ich schreibe seit ca. 1 Monat auf einer Chatroomseite ohne Registrierungspflicht (chatroom2000), wo man aber seinen Nickname quasi "reservieren" kann mit einem Passwort und dann auch Leute da adden kann.

Also seit einem Monat schreibe ich da mit einer Person, die vorgibt 2 Jahre älter zu sein (sein angebliches Alter steht auch in seinem Nickname). Wir verstehen uns echt gut, er meinte auch mal, dass er nur mit ca. 2 Leuten dort wirklich regelmäßig schreibt. Ob ich ihm das glauben kann, ist ja wie alles andere dort auch, sehr zu umstreiten. Allerdings wenn ich ihm das glauben würde, scheint er wirklich korrekt zu sein. Er fragt auch im öffentlichen Chat ab und zu nach Leuten, die normal schreiben wollen (weil gut 99% dort schreiben ziemlich *pervers*). Und ich schreibe dort auch nur mit vermeintlich "normalen" und auch nur mit sehr sehr wenigen regelmäßig.
Er hat auch mal erzählt, dass er früher schon mal da war und auch mit einer dort Nummern getauscht hätte, was zu Glück gut gegangen ist, er aber sonst nie irgendwelche persönlichen Daten dort angibt und so. Und er meinte das auch zu mir, dass ich das nicht machen sollte und so (weil ich hab ihm schon von meinen Zweifeln ab und zu erzählt).

Das, was mich aber am misstrauischsten macht, ist, dass er gefühlt den ganzen Tag dort rumhängt, es sei denn er muss arbeiten (Ausbildung). Er schreibt über Handy, das kann man dort sehen und er meinte mal, dass er nebenbei auch noch andere Sachen immer macht, wie Netflix, YouTube oder so. Ist ja auch alles möglich. Nur wird er mir dennoch fast immer als Online angezeigt. Dazu meinte er, dass wenn er andere Apps nutzt, als offline angezeigt wird und das so nach ca 3 Minuten hat er geschätzt. Manchmal passt die Zeit auch, manchmal nicht. Das kann aber natürlich auch an der Seite selbst liegen. Und ich mein, ich weiß ja auch nicht, ob er nicht übers Fernsehen auf Youtube oder Netflix ist.
Ansonsten wirken die Sachen, die er erzählt, schon irgendwie plausibel und logisch und er erzählt nicht an dem einen Tag das und am anderen jenes.

Ich hab auch paar Freunden davon erzählt, die meinten, ich soll einfach vorsichtig schreiben und solange ich mich nicht treffe, kann auch nichts passieren.

Das sehe ich im Grunde auch so, allerdings hab ich trotzdem Angst, dass er was weiß ich doch ein 45 Jähriger Perverser ist oder so und allmählich das Vertrauen gewinnt oder so. Ich mein, es gibt ja alle möglichen Geschichten, wo Leute realer als real gewirkt haben und dennoch fake waren und dann irgendwas passiert ist.

Wenn die Schule wieder losgeht irgendwann, denke ich mir auch, dass es weniger werden würde, weil ich dann auch wieder normale Sozialkontakte hab und so^^

Also wie gesagt, ich bin mir echt unsicher, was das angeht und bin auch kurz davor, mich dort "abzumelden", allerdings macht es auch echt Spaß mit ihm zu schreiben und solange ich keine Privaten Sachen angebe und mich nicht treffe, kann ja wirklich nicht soo viel passieren oder?

Was sagt ihr?

Aufpassen, aber weiterschreiben sollte schon gehen 67%
Anderes 20%
Ganz normal weiterschreiben 7%
Abwarten, paar Tage oder so und aufpassen 7%
Nicht weiterschreiben, sofort abmelden 0%
Internet, Gefahr, Chat, Schule, Freundschaft, Recht, real, Vertrauen, Fake
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gefahr