Top Nutzer

Thema Bewerben
  1. 5 P.
Bewerbung, korrigieren, Verbesserungsvorschläge?

Hey ^^. Ist die Bewerbung gut, oder habt ihr Verbesserungsvorschläge? Frage mich vorallem wegen dem ersten Satz, ob der gut ist. Da hier auch viele verschiedene Meinungen sind: Ich schreibe immer zuerst, wieso ich bei denen arbeiten möchte und dann wieso ich die Richtige bin.

Name

Strasse

Ort

Telefonnummer

Kita

Praktikumsausbildung

Strasse

Ort

Ort, den 4.12.2018

Bewerbung um die Praktikumsstelle als Fachfrau Kinderbetreuung ab sofort

Sehr geehrte Frau Name

Vor kurzem habe ich auf Ihrer Homepage gesehen, dass sie eine Praktikumsstelle als Fachfrau Kinderbetreuung ab sofort anbieten. Gerne bewerbe ich mich hiermit. Durch die verschiedenen Nachmittags-Aktivitäten weiss ich, dass Sie mir eine abwechslungsreiche Praktikumszeit bieten können. Die Minimusicals überzeugen mich von einem kreativen Team. Die Bilder auf Ihrer Homepage zeigen mir, dass Ihre Kita eine harmonische Atmosphäre pflegt. Ich finde die Montessori Pädagogik gut und würde mich freuen, in Ihrer Kita... mein Praktikum absolvieren zu dürfen. Ich bin auch an die anschliessende Lehrstelle im Sommer 2019 interessiert.

Ich mag Kinder in jeder Altersgruppe. Auch im privaten Umfeld kümmere ich mich gerne um sie, unternehme Ausflüge mit ihnen oder gebe Hausaufgabenbetreuung. Ich habe in 6 Kinderkrippen geschnuppert und es hat mir Freude bereitet mich mit ihnen zu beschäftigen. Verantwortung übernehmen, organisieren, im Team arbeiten und die Arbeit mit Kindern macht mir viel Spass, ausserdem stelle ich mich motiviert neuen Herausforderungen. Ich helfe auch ohne Weiteres im Haushalt mit. Ich baue gerne Beziehungen auf und bin ein offener, aufgeweckter Mensch. Ich interessiere mich für die Psychologie und Entwicklung der Kinder und freue mich auf die Zeit, in der ich mein Wissen erweitern darf.

Ich begann diesen Sommer eine Ausbildung, die ich jedoch vor kurzem wegen falscher Berufswahl in der Probezeit abgebrochen habe. In meiner Oberstufenzeit waren Englisch, Biologie und Sport meine Lieblingsfächer, ich interessiere mich nach wie vor für diese. Meine Freizeit verbringe ich mit Vorliebe in der Natur draussen, mit Geschichten schreiben und zeichnen.

In dem Praktikum würde ich mein Bestes geben und hoffe, dass Sie mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen, damit Sie mich persönlich kennenlernen können.

Freundliche Grüsse

Name

Beilagen

•          Lebenslauf

•          Zeugniskopien

•          Stellwerkkopien

Auf Gutefrage.net sieht die Bewerbung so riesig aus (Habe deswegen einige Leerzeilen hier weggelassen).. Also, was ist eure Meinung, was die Verbesserungsvorschläge? Danke :).

Schule, Bewerbung, Ausbildung, bewerben, Lehrstelle, Praktikum, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Bewerbungsschreiben für eine Ausbildung im Büro?

Hallo,

und zwar bin ich gerade dabei ein anschreiben für unten stehende Ausbildung zu schreiben hätte aber gerne noch eine 2te Meinung, Tipps o.ä.

Ist das zu kurz oder fehlt das was, was mir nicht auffällt? Danke

Bewerbung für eine Ausbildung zur Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

über das Internet bin ich auf die im Betreff genannte Stelle gestoßen.

Diesen Beruf möchte ich ausüben, weil ich ein sehr kommunikativer und zuverlässiger Mensch bin und den Kundenkontakt sehr schätze. Zudem interessiere ich mich für die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt.

Im Jahre 2016 habe ich eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement angefangen. In dieser Ausbildung war ich vor allem für die Büroorganisation und Büromanagement, wie die Schriftablage oder die telefonische sowie persönliche Terminplanung mit Kunden zuständig. Daher weiß ich das mir die Arbeit im Büro viel Spaß macht und die Ausbildung zur Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen perfekt zu mir passt. Darüber hinaus kann ich in diesem Beruf meine bisher erworbenen Kenntnisse im EDV-Bereich anwenden und weiter vertiefen.

Ich freue mich auf eine positive Antwort von Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

PC, Computer, Beruf, Schule, Bewerbung, Recht, bewerben, Bewerbungsgespraech, Anschreiben Bewerbung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
Bewerbung, anschreibeenn?

Hey ^^ Es ist so: Ich bewerbe mich momentan für Lehrstellen. Da ich immer am Anfang meiner Bewerbung gerne schreibe, dass ich schon ein Telefonat mit den hatte usw, rufe ich sie logischerweise vorher kurz an und frag paar Sachen, halt guter erster Eindruck. Brauche da aber logischerweise den Namen des Gesprächpartners. Nun, da war eine Frau am Telefon. Ich dachte, es wäre die Leiterin, also, der, der ich diese Bewerbung schicken sollte. Nun seh ich auf der Website: Der Vorstandsvorsitzende ist ein Mann (Vorstandsvorsitzender und Gründer). Also, Fehlschlag, weiss sozusagen nun den Namen garnicht. Das nächstliegende wäre ja seine Frau (Vorstandsmitglied, pädagogische Leitung und Gründerin). Soll ich auf Risiko gehen und ihren Namen erwähnen? Oder einfach "Ihre Kollegin" schreiben? ich weiss nicht, wie dumm ich war, dass ich nichts aufschrieb, jedoch sagte mir mir GLAUBE ich, dass ich ihr meine Bewerbung schicken sollte.. Würde das, in ihrer Position Sinn ergeben? Das Highlight dann.. Die Stellenanzeige, bei der ich die Stelle fand, ist gelöscht/ich finde sie nicht mehr. Da wären ja die Kontaktdaten drauf.. Denn bei meiner Bewerbung habe ich irgendwie einen Namen aufgeschrieben, den ich nirgends im Team von denen finde, aber vllt Stellenanzeigen.. Bin ich komplett dumm? Was soll ich machen? Help x.x Danke, für Ratschläge..

Bewerbung, Ausbildung, bewerben, Lehrstelle, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Wie soll man mit Greencard aber ohne Arbeit in die USA auswandern bzw. einwandern und dann dort leben? Hab ich doch irgendwas falsch verstanden?

Ich beschäftige mich eigentlich schon seit ich klein bin mit Amerika (und mit dem Singen), spare auch schon länger dafür aber bin ja nicht reich. Jedenfalls kann man bei mir wirklich nicht sagen, dass ich mich erst noch informieren muss oderso. Das hab ich schon. Ich weiss schon alles, auch dass es da noch schwerer ist... Ich bin nur etwas verwirrt. Und zwar weil also ich hab dieses Jahr im Oktober das erste mal an der normalen Greencard Lotterie teilgenommen. Erstmal muss es natürlich klappen. Man muss die Einladung bekommen usw. Schon klar.. Aber sagen wir mal ich bekomme die Greencard schon beim ersten mal, wie manche die voll Glück hatten. Ich hab ja noch keine Arbeit. Werde hier im Mai 2019 das Fachabitur haben, den Realschulabschluss hab ich längst.. Aber ich kann mich ja schlecht jetzt schon in Amerika (mein Ziel ist Kalifornien, nicht Standard Los Angeles, aber CA ist ja trotzdem immer eines der teuersten.. Der Westen zieht mich aber generell an, bin halt eher eine die NICHT die Großstädte wie New York usw braucht...) für ein Beruf bewerben oder?! Ich hab da auch Verwandte (der Cousin von meinem Opa und die Tochter der Cousine meiner Oma, bin übrigens auch nur hier in NRW geboren aber meine Mutter ist Italienerin und mein Vater kommt aus dem Balkan), aber man kennt sich ja kaum und Selbständigkeit ist mir auch wichtig. Wenn es nach dem Gewinn der Greencard soweit ist, dass man den einen kleinen Visum bekommt und um es zu aktivieren in die USA fliegt, wenn auch nicht direkt für immer, müsste man ja echt großes Glück haben um dann direkt einen Job zu finden... Auch wenn man mehrere Male erstmal weiter nur Urlaub dort macht und die Versuche bzw. die Suche macht, kostet es einen ja nur immer Geld und keiner kann garantieren dass man einen Job findet... Deswegen... Jetzt klingt es vielleicht so, als ob ich gar kein Plan hätte und einfach dahin will. Ne also hab schon meine Pläne. Beruflich sind die Pläne kaufmännisch, organisatorisch, im besten Fall mit irgendwas sozialem. Werde halt Organisationstalent genannt, spreche viele Sprachen, Englisch auch fast perfekt, ich kann gut singen (Hobby, ich weiss, aber liebe es halt...) Und ja... Man muss ja an alles denken... Hoffe ihr habt meine Frage verstanden und dass ihr mir antwortet, damit ich etwas beruhigter bin... Danke!

Arbeit, Beruf, Tipps, Geld, Amerika, USA, auswanderer, auswandern, bewerben, greencard, Greencard Lotterie
6 Antworten
Wie Lebenslauf schreiben für Bewerbung (Praktikum 9. Klasse)?

Huhu,

ich habe mich per Telefon bei einer Polizeidienststelle für einen Praktikumsplatz beworben. Mir wurde gesagt, ich wurde vorgemerkt und solle nur eine Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnisfoto schicken. So weit, so gut.

Allerdings hab ich noch nie eine Bewerbung geschrieben. Unser Deutschlehrer wollte das mit uns schon vor den Herbstferien machen, hat aber noch nicht damit angefangen. Also hab ich jetzt absolut keinen Plan. Meine Fragen dazu wären:

  • Was gehört alles in einen Lebenslauf? Bin noch nie umgezogen. Falls man die Schulen aufzählen soll, soll man auch den Kindergarten erwähnen?
  • Was muss noch alles rein in die Bewerbung? Name und Alter ist klar, Schule auch. Muss eine Begründung rein, warum man diesen Beruf wählt, oder sonst irgendwas?
  • Muss man angeben, dass man nicht vorbestraft ist? Hab gehört, wenn man bei der Polizei ein Praktikum macht, darf man nicht vorbestraft sein. Prüfen sie das anhand des Namens selber in den Akten?

Ich würde meinen DE-Lehrer fragen, ob er das Thema möglichst bald anfängt, aber ich soll die Bewerbung diese Woche abschicken und hab ihn erst am Mittwoch. Außerdem schreiben wir bald eine KA zum jetzigen Thema und wollen dafür noch lernen.

Wäre echt froh, wenn mir jemand helfen könnte, vllt. hat einer von euch ja schon mal ein Prakti bei der Polizei gemacht oder so...

LG, Mamba

Schule, Bewerbung, Polizei, bewerben, Lebenslauf, Praktikum, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Wie stärker auf das Unternehmen eingehen in Anschreiben?

Ich habe die letzten Tage meine Anschreiben Vorlage für Bewerbungen überarbeitet, und um etwas mehr Platz zu haben um auf die Anforderungen besser einzugehen.

Aber man soll ja auch irgendwie auf das Unternehmen eingehen, das fällt mir schwer, weil ich
a) keine Ahnung habe was ich da schreiben soll, und
b) auch nicht mehr viel Platz habe.

zu a) habe ich bei Bewerbung 1 (B1) geschrieben, dass ich das Sortiment kenne und mir auch die meisten Hersteller in meinem Bereich bekannt sind. Aber mehr fällt mir auch nicht dazu ein.

Bei B2, B3 und B4 weiß ich gar nicht wie ich auf die Eingehen soll?

So was wie"Sie sind ein aufstrebendes Unternehmen und ich bin junger aufstrebender Mann, der eine neue Berufliche Herausforderung sucht und gerne mit ihnen zusammen Aufstreben möchte". Kling ja nur noch nach STRG + C / V

Bislang schreibe ich was meine Schwerpunkte in dem Bereich jeweils sind, gefolgt von dem genaueren eingehen auf die Aufgaben und Anforderungen.

Ich weiß nur nicht ob ich erwähnen sollte, dass ich wenig Erfahrung habe mit der Auftragsbearbeitung. Das "wenig" könnte Absage bedeuten, weshalb ich nur von "...Erfahrung in der Auftragsbearbeitung, die ich vertiefen möchte." spreche.

Bei der Auftragskalkulation, das ich zwar keine Praxis habe (macht alles der Chef), aber das nötigte wissen habe.

Momentan ist es auch so, B1, funktioniert auch als B2 und jede weitere im Vertrieb und mit ein paar Bänderungen in anderen Bereichen. Das ist ja auch nicht so ideal.

Arbeit, Beruf, Schule, Bewerbung, Anschreiben, Job, Schreiben, bewerben, Jobsuche, Stellenanzeige, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Was denkt ihr übers Unternehmen, Ausbildung...? Ohne Infos einfach per Post an die eine UFA Adresse Bewerbung für Kauffrau für audiovisuelle Medien schicken?

Hey. Es geht um das Unternehmen von RTL. UFA SHOW & FACTUAL GmbH bzw. Mediengruppe RTL Deutschland GmbH. Also hab mich bisher eher nur für kaufmännische Ausbildungen beworben, die mehr mit Sprachen, Reisen zutun haben, wie Veranstaltungskauffrau, Tourismuskauffrau... Jetzt ist es aber so, dass ich auch was von Kaufleuten für audiovisuelle Medien uÄ mitbekommen habe als ich den offenen Casting für DSDS bestanden habe und ich dann in Köln war usw. Scheint sehr interessant zu sein und würde jetzt sehr gerne dort eine Ausbildung machen. Ich wunder mich, dass da jetzt überhaupt noch Auszubildende gesucht werden, ich mein wir sind schon wieder in der Mitte vom Oktober. Gut aber bei nem großen Unternehmen ist halt auch viel Arbeit zu tun klar, hab ich ja eben auch gesehen.. Für Kamera undso wär ich aber definitiv nicht geeignet. Aufjedenfall, als ich heute bei der Website der UFA SHOW & FACTUAL GmbH geguckt habe, stand da aber eigentlich nur was zur Ausbildung als Storyliner und etwas über die technischen Dinge. Jetzt als ich unter Ausbildung.de das Unternehmen gesucht habe, stand da nur der eine also der andere Name des Unternehmens von RTL aber beides ist in Köln. Was ich aber nicht glauben kann ist, dass bei so einem großen Unternehmen bei der Ausbildungsstellenanzeige auf der einen Seite "ohne Schulabschluss" steht. Ich hab ja ein. Und ja dann müsste ich ja gute Chancen haben. Also bei RTL würde ich schon sehr gerne so einen Beruf erlernen, habe wie gesagt gewisse Dinge schon mitbekommen, auch wenn ich zb Am Coloneum da nur gesungen habe. Denkt ihr, ich soll morgen einfach eine Bewerbung für die Ausbildung als Kauffrau für audiovisuelle Medien abschicken oder mich lieber weiter informieren? Und was denkt ihr eigentlich, wie es rüberkommt, wenn man sich bei einem Unternehmen für mehreres bewirbt? Aber für UFA da, woher soll ich die Infos bekommen? Googelt mal, da steht nicht welche Berufe man da noch lernen könnte... Hier noch ein paar Infos zu mir, bin 18, Duisburg, hab in nem halben Jahr das kaufmännische Fachabitur, Mathe-Loser, Organisations-& Gesangstalent, spreche viele Sprachen) Aber was denkt ihr denn generell eigentlich über den Beruf also die Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien? Die Bezahlung usw? Macht/hat einer von euch das vielleicht ? Könnt ihr mir noch was erzählen? Bin unsicher, glaube würde das auch nur bei wirklich großen, wichtigen Unternehmen wie RTL machen... Aber noch was, denkt ihr, dass ich das mit DSDS zum Beispiel auch noch machen darf, wenn ich da anfange zu arbeiten? Ich meine, dass ich singe habe ich schon immer im Lebenslauf unter Hobbys hingeschrieben und bisher hat das keinen gestört. Aber denkt ihr es würde RTL jetzt irgendwie stören? Oder dass die Leute da denken, dass ich das nur wegen DSDS will und mir ne Absage geben? Ich hoffe, dass man meine ganzen Fragen bzw. meine Situation verstehen kann xd ... Danke!

Arbeit, Beruf, RTL, Bewerbung, Köln, Deutschland, Ausbildung, Infos, DSDS, bewerben, unsicher, Ausbildung und Studium, Mediengruppe, Beruf und Büro
0 Antworten
Bewerbung beurteilen?

Hey :) Möchte mich für die Praktikumsstelle als Fachfrau Kinderbetreuung bewerben und nach Verbesserungsvorschläge für die Bewerbung fragen.. Danke :).

 

Bewerbung um das Praktiumshalbjahr als Fachfrau Kinderbetreuung ab Januar 2019

Sehr geehrte ...

Nach einem aufschlussreichem Telefonat mit Ihrer Kollegin, habe ich mich dazu entschlossen, mich bei Ihnen für Ihre Praktikumsstelle Fachfrau Kinderbetreuung zu bewerben. Durch Ihren Leitsatz ,,Gemeinsam wachsen und entdecken’’ weiss ich, dass Sie mir eine abwechslungsreiche und spannende Praktikumszeit bieten können. Ihr Video auf Ihrer Homepage überzeugt mich, dass die Atmosphäre in Ihrer Kinderkrippe mir gefällt und ich mich wohl und motiviert fühlen werde. Da sie Babys ab 3 Monaten, Kleinkinder und Primarschüler betreuen, ermöglicht mir diese Altersunterschiede neue Erfahrungen.

Ich mag Kinder in jeder Altersgruppe. Auch im privaten Umfeld kümmere ich mich gerne um sie, unternehme Ausflüge mit ihnen oder gebe Hausaufgabenbetreuung. Ich habe in 2 Kinderkrippen geschnuppert und es hat mir Freude bereitet mich mit ihnen zu beschäftigen. Verantwortung übernehmen, organisieren, im Team arbeiten und die Arbeit mit Kindern macht mir viel Spass, ausserdem stelle ich mich gerne Herausforderungen. Ich helfe auch gerne im Haushalt mit. Ich baue gerne Beziehungen auf und bin ein offener, aufgeweckter Mensch. Ich interessiere mich auch im Allgemeinen für die Psychologie der Kinder und freue mich auf die Zeit, in der ich mein Wissen erweitern darf.

Zurzeit mache ich eine Lehre, die ich jedoch wegen falscher Berufswahl in der Probezeit noch abbrechen werde. In meiner Oberstufenzeit waren Englisch, Biologie und Sport meine Lieblingsfächer, ich interessiere mich nach wie vor für diese. Meine Freizeit verbringe ich gerne in der Natur draussen, mit Geschichten schreiben und zeichnen.

In dem Praktikum würde ich mein Bestes geben und hoffe, dass sie mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen, damit Sie mich persönlich kennenlernen können.

Freundliche Grüsse

Caroline ...

Beilagen

·       Lebenslauf

·       Zeugniskopien

·       Stellwerkkopien

·       Schnupperlehrbewertung

Schule, Bewerbung, Ausbildung, bewerben, Lehrstelle, Praktikum, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Jobsuche: Trotzdem Bewerbung versuchen?

Hallo zusammen,

meine Mutter arbeitet seit einigen Jahren in einem 4 Man(n)-Büro welche sich um die Vermietungen von Wohnungen kümmern. (Haus und Grundbesitz). Da gibts Mietverträge usw.

Sie möchte aber nun unbedingt etwas anderes suchen, denn die bezahlung ist mieserabel, der Chef steinalt und somit was technik angeht direkt angepisst sobald irgendwas neues mit diesem Computer ist usw. Er selbst hat auch nichtmal ein Handy und es ist einfach nichtmehr das Wahre. Zudem nur Teilzeitjob und sie würde gerne wieder Vollzeit arbeiten.

Ausbildung mit gutem Zeugnis im Kaufmänn. Bereich ist vorhanden, auch seit der Ausbildung nur im kaufm. Bereich gearbeitet (Zwischendurch Babypause mit mir und meiner Schwester gehabt).

Nun bin ich aber in der Ausbildung in einem größeren Betrieb (2. Lehrjahr) und war gerade auf der Homepage und habe gesehen dass sie jemanden für Kundenbetreung suchen. Meine Mutter würde perfekt auf die Anforderungen passen (spricht Englisch in Wort und Schrift und hat jahrelange Erfahrung mit Excel und Word). Allerdings wird folgendes gefordert:

  • Aufgaben:Eingabe aller notwendigen Aufträge bzw den dazugehörigen Daten in SAP sowie Pflege der Stammsätze
  • Ihr Profil:MS-Office-Kenntnisse und SAP-Kenntnisse

Nun sind wir an dem Punkt angekommen wo sich meine Frage aufstellt. Meine Mutter hat soweit ich weiß keine SAP Kenntnisse. Ich (technisch begabt) kenn mich damit natürlich aus (beruflich) und weiß auch dass es immer gewisse Module gibt und diese spezifisch angepasst sind an das Unternehmen. Evtl hat sie früher damit gearbeitet in einem großen Porzellanbetrieb (für Geschirr usw. Weltweit bekannt). Und in ihrem Aktuellen Job haben sie auch Datenbanken und Programme für Kunden etc. aber ich glaube nicht dass da ein ganzes SAP System läuft wenn der Chef schon kein bzw. kaum Geld für Computer ausgeben möchte.

Nun zur Frage: Sollte sich meine Mom trotzdem mal bewerben? Meiner Meinung nach ist es nicht so schwer sich in das SAP System einzufinden bzw. damit zu arbeiten. Man wird ja angelernt und im prinzip lernt man das ganze auch recht zügig. Was meint ihr? Hätte sie überhaupt eine Chance als Bewerber wenn SAP im "Ihr Profil" steht?

mfg

Computer, Leben, Beruf, SAP, Geld, bewerben, Kunden, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bewerben

wie kann ich diesen satz besser formulieren fur meine Bewerbung

7 Antworten

Bewerbungsschreiben Berufskolleg

3 Antworten

Bewerbung - Lebenslauf, Arbeit die noch läuft

5 Antworten

Ausbildung später beginnen?

10 Antworten

Bewerbung - Stellenausschreibung jetzt gelöscht?

12 Antworten

wie bewerbe ich mich bei der >Jungs-WG 2019?

4 Antworten

Wie schreibt man in einer Bewerbung den Bezug auf eine Stellenanzeige der Jobbörse (Arbeitsagentur)?

4 Antworten

Bei Brazzers als Schauspieler bewerben wie?

5 Antworten

Bis zu welchem Alter kann man sich freiwillig bei der Bundeswehr bewerben?

7 Antworten

Bewerben - Neue und gute Antworten