Plötzlich ungutes Bauchgefühl zu bestem Freund?

Hallo liebes Forum,

ich schreibe hier, weil ich nicht mehr weiter weiß, mich die Situation stark belastet und ich am Ende meiner Kräfte bin.

Also: ich habe seit einer ganzen Weile einen sehr guten Freund. Er war mir bisher sehr nah, und hat mir viel Freude gebracht, es hat mich nie etwas an ihm gestört, außer das er mir äußerlich nicht ganz so zusagt. Vor 2-3 Monaten haben wir miteinander gekuschelt und uns auch geküsst. Wir wollten beide herausfinden ob aus uns mehr werden könnte. Ich habe aber schnell gemerkt, das es für mich nicht passt, und es bei der Freundschaft bleiben sollte. Es hatte sich bei mir gleich ein schlechtes Bauchgefühl gemeldet.

Nachdem ich das alles besprochen und geklärt habe, ging es mir kurz besser, bis auf die Angst ihn zu verlieren. Nach kurzer Zeit kam das negative Bauchgefühl jedoch wieder und zeigt mir an, dass etwas nicht stimmt. Ich spüre seitdem meistens keine Sympathie mehr für ihn und bin sehr distanziert, das Gefühl fordert von mir die Freundschaft zu beenden. Dieses Druckgefühl ist immer da, mal stärker mal schwächer. Ein paar Mal war es auch kurz weg, und dann war alles wieder in Ordnung.

Meine Frage ist: Kennt jemand etwas ähnliches? Woher kommt dieses Gefühl? Geht es wieder weg? Wie kann es sein, dass ich eine super Freundschaft habe, und plötzlich alles vorbei ist, und ich nicht weiß warum?

Ich habe jetzt erstmal mit ihm ausgemachrt, dass wir uns für eine Weile nicht sehen und sprechen. Ich hoffe, dass ich so eine Lösung finde. Ich halte dieses Gefühl nicht länger aus, aber eigentlich will ich ihn auch nicht verlieren.

Danke, falls sich das jemand durchgelesen hat. Schönes Wochenende.

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, bauchgefuehl
Panik und Angst vor Umzug? Auf mein schlechtes Gefühl hören?

Hey ihr Lieben!
Ich ziehe aus meiner alten Wohnung aus, da ich hier gesundheitliche Probleme entwickelt habe. Man konnte aber die Ursache nicht finden… Es hat sich aber herausgestellt, dass ich nicht die einzige hier war, der das passiert ist.
Ich habe nun eine neue Wohnung gefunden, die eigentlich perfekt für mich gemacht ist. Nach der Besichtigung und der Zusage sagt mir mein Bauchgefühl doch: „ziehe nicht ein!“.

Ich habe seit der ersten Wohnung eine panische Angst vor Schimmel entwickelt, obwohl in meiner alten keiner festgestellt werden konnten. Ich habe allerdings nur dort Atemwegsprobleme und nirgendwo anders…

Nun kann ich nicht unterscheiden ob mein Bauchgefühl mir sagen will, dass es keine gute Idee ist in die neue Wohnung zu ziehen (aus welchem Grund auch immer) oder meine Angst da ist, dass meine gesundheitlichen Probleme dort genauso schlimm sind oder schlimmer werden. Ich glaube besonders Corona hat meine Angst schlecht atmen zu können verstärkt, da ich immer Angst vor einer Ansteckung hatte.

Leider bin ich Studentin und kann es mir nicht leisten einen Schimmelexperten zu beauftragen um die Wohnung zu begutachten. Da es sich auch um eine Studentenwohnung handelt zu einem super Preis, wird diese schnell weg sein, wenn ich jetzt abspringe.

Ich versuche die Angst auszublenden. Zu überlegen ob ich diese Angst auch bei einer anderen Wohnung hätte, aber komme zu keinem Entschluss. Wahrscheinlich habe ich hier besonders Angst, da es sich wieder um einen Altbau handelt.

Ich kann seit der Zusage nicht mehr schlafen und mir ist so flau im Magen, dass ich nicht wirklich essen kann.

In meinem Umfeld sagen mir alle, dass ich es doch probieren soll und wenn es wieder schlimm ist halt nochmal was suchen muss. Da jetzt bald auch die Zulassungen für die diesjährigen Erstsemester kommen, wird die Wohnungssuche bestimmt nicht leichter…

Kennt ihr sowas? Hattet ihr auch schon mal so eine Situation? Wenn ja, was habt ihr gemacht/ wie entschieden? Ich kann leider nicht mehr zwischen Intuition/Bauchgefühl und Angst unterschieden.

Vielen Dank und viele Grüße

Wohnung, Angst, Schimmel, Umzug, Intuition, Panik, bauchgefuehl
Auf den Bauch oder auf den Verstand hören?

Hey

Meine Ex Freundin und ich haben uns am 24.2 getrennt (Wegen vielen Kleinigkeiten die dann das Fass zum überlaufen gebracht haben)

Jedenfalls war es dann nach der Trennung ein hin und her mal hatten wir Kontakt dann wieder nicht.

Wir hatten uns vor 7 Tagen getroffen um nochmal über alles zu reden ,Schluss endlich kam es dann dazu das wir uns mehrmals geküsst haben. Sie wollte aber trotzdem nur das wir im Moment Freunde sind ,damit sich jeder seine Zeit nimmt für seine Baustellen.

Knapp 2 Tage später meinte sie dann das eine Freundschaft zwischen uns nicht funktionieren würde und sie den Kontakt abgebrechen möchte weil es im Moment das beste ist. Sie meinte dann auch so Sachen wie "Ich möchte über dich hinweg kommen " , " Ich will dich erstmal nicht mehr sehn ". Das ganze ist dann in einem Streit ausgebrochen wo sie dann meinte " Ich will dich nicht mehr in meinem Leben usw, danach hatte sie mich dann blockiert.

1 Tag später hat sie mich dann plötzlich wieder entblockt aber hat mir nicht geschrieben.

In den letzten Tagen hat sie mich immer wieder versucht eifersüchtig zu machen (Ich ebenso)

Jedenfalls haben wir jetzt seit 5 Tagen kein Kontakt mehr und ja was soll ich sagen ich vermisse sie extrem.

Mein Bauchgefühl sagt mir ganz Stark das ich ihr wieder schreiben sollte (Halt einfach nur mal ein "Hey wie gehts dir " oder so)

Mein Verstand sagt mir das ich es nicht tun sollte weil ich dann vlt meine letzte Chance sie irgendwie zurückzubekommen zu nichte mache.

Meine Angst ist halt das wenn ich ihr nicht schreibe sie mich vergisst und über mich hinweg kommt anderseits aber auch das wenn ich ihr schreibe ich es komplett verkacke bei ihr.

Ich weiß echt nicht mehr weiter...

Ich frag mich halt ob sie mich auch vermisst weil von außen betrachtet juckt sie es nicht wirklich

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Psychologie, Ex Freundin, Liebe und Beziehung, verstand, bauchgefuehl, ex freundin zurück
2. Date, Ja oder Nein?

HALLO LIEBES FORUM,

es soll in meiner Frage um mein letztes Date gehen, und damit verbunden Sexualität, Intuition, eigene Bedürfnisse. Ich bin mir nicht sicher ob ich auf ein 2. Date gehen möchte und suche euren freundlichen, reflektierten Rat! Hier kurz ein paar Informationen zur Situation:

Ich Ende 20, date seit einer Weile regelmäßig Leute und habe schon viel über mich und was ich in Beziehungen will gelernt. Vor ein paar Tagen hatte ich ein Date mit einem Mann. Wir haben vorab ein wenig gechattet, alles nett alles gut, schien cool zu sein, attraktiv fand ich ihn auf den Bildern auch.

Dann haben wir uns getroffen, und der erste Eindruck war, dass ich Ihn ganz sympathisch fand, attraktiv auch, wenn auch vllt. nicht überwältigend heiß. Er hatte etwas schönes vorgeschlagen und so haben wir einige Zeit miteinander verbracht in der ich gemerkt habe, dass ich Ihn gern mag und nochmal wiedersehen möchte. Er war aufmerksam und interessiert, wir konnten auch einige Male gut miteinander lachen, und ich mochte sein Lachen und Lächeln. Ich war nervös und manchmal stockte das Gespräch, oder der Flow war mal weg, aber nichts was mich groß gestört hat. Wir gingen dann und er fragte mich ob ich noch mit zu Ihm kommen wolle.-

So, und hier fängt das Problem, meine Zweifel an, vermute ich.

Ich habe viel gedatet, und ab und an ONS/ Hookups gehabt. Da ich aber gelernt habe, dass ich für casual Sex ohne Vertrauen und emotionaler Bindung nicht geschaffen bin, habe ich nach meinem letzten Hookup beschlossen, nicht mehr so schnell mit den Männern die ich treffe zu schlafen. - Er weiß, dass ich etwas "Ernstes" suche, und ich habe ihm bevor wir zu ihm sind, gesagt ich wolle keinen Sex, er war cool damit. Aber eigentlich habe ich mein Bedürfnis schon mit der Zusage, mit zu ihm zu gehen, mit Füßen gekickt. Ich wurde ab seiner Frage mit zu Ihm zu kommen misstrauisch, und angespannt,-

Nun ich bin mit zu ihm, er hat mich geküsst, ich wollte es nicht. Weil ein Kuss meist zu mehr führt. So war es dann auch, ich habe mich auf Sex eingelassen, obwohl mir das nicht gut tat. Ich hatte null Lust, war gestresst und angespannt, und habe es überspielt. Er fragte mich zwischendrin, ob alles okay mit mir sei, ich sagte Ja. Er kann gut küssen, und er hat sich beim Sex auch viel um meine Lust gekümmert, das war es nicht. Irgendwann habe ich mich losgerissen aus der Situation und bin gegangen. Er schien bedrückt, und meinte er würde mich gern wiedersehen.

Auf dem Heimweg habe ich mich sehr traurig, verletzt, verwirrt gefühlt, mein Unterleib schmerzte. Ich habe ihm darauf gesagt wie es mir damit geht, und er war nett und schlug ein Gespräch vor, und versicherte mir, dass er mich auch ohne Sex treffen möchte. Doch ich habe ein schlechtes Bauchgefühl. Ich habe meine Grenzen gebrochen, und mich verletzt. Das Treffen vorab war toll.

Was denkt ihr? (Danke, wenn Ihr euch, dass alles durchgelesen habt!) Freue mich sehr über einen Erfahrungsaustausch!

Schönen Gruß, eure ARVID

Dating, Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Bedürfnisse, Liebe und Beziehung, bauchgefuehl
Schlechtes Bauchgefühl bei ihm...was meint ihr (Dating)?

Hallo,

Ich date seit 2 Monaten einen jungen Mann und auf den 1. Blick stimmt alles:

Übernachtungen, Kuscheln, gleicher Musikgeschmack, öffentlich Händchen halten und küssen, gemeinsam feiern/ kochen/ schwimmen/ musizieren/ den Alltag verbringen, viel und guter Sex, Komplimente à la "Ich habe dich sehr sehr lieb" / "Du bist wunderschön (auch ungeschminkt in Jogginghose)", "Deine Problemzonen sind für mich perfekt" / "Du bereicherst meinen Tag", "Andere Männer sind neidisch auf mich, weil du so eine tolle Frau bist" / "Du bist meins" bzw. "Ich bin deins"

Auf den 2. Blick:

ständig Entschuldigungen ohne Grund, Aussagen wie "Ich habe dich nicht verdient", Eifersucht und Kontrollversuche (siehe meine 1. Frage), weitreichende Zukunftspläne, Stubenhockerei, 24/7 kuscheln, Schweigen auf Autofahrten/ nach anvertrauten Geheimnissen/ beim Kennenlernen meiner Freunde, er kennt viel von mir aber ich wenig von ihm, trotz Nachfragen. Ich gebe viel positives Feedback, wenn er sich öffnet.

Kurzum:

Ich fühle mich, seitdem ich ihn kenne, sexuell begehrt aber komme mit meinen Lebenszielen nicht weiter. Es fühlt sich für mich so an, als wären wir in einer Art Blase, es gibt nur uns, die Leidenschaft/Zweisamkeit/Gemütlichkeit und alles andere ist unwichtig. Anfangs schön aber mittlerweile sehr erdrückend. Er möchte mir bald seine Wohnungsschlüssel geben und ich verspüre die Sehnsucht nach Distanz. Möchte alles langsamer angehen.

Was meint ihr zu der Situation?

Dating, Liebe, Männer, Freundschaft, Mädchen, Frauen, Beziehung, Sex, Junge, Eifersucht, kuscheln, Liebe und Beziehung, misstrauen, Paar, Vertrauen, bauchgefuehl, Kennenlernphase
Komisches Gefühl bei Bester Freundin?

Hallo!

Ich habe da so ein Problem also ich hatte so 3 bis 4 Jahre eine bester Freundin als ich klein war,habe sie aber verloren (kein Tod oder so) und ich häng sehr lang daran dass alles vergessen bzw mich damit abzufinden!

Nun ich habe die besten Freunde die man sich wünschen kann nur irgendwie habe ich mich immer danach gesehnt eine beste Freundin zu haben und dann hatte ich eine beste Freundin gefunden -

Wir haben vieles gemeinsam aber sie ist immer so oberflächlich und auch nicht so verständnisvoll aufjedenfall hatte ich dann die nächsten Tage nach dem wir beste Freunde geworden sind (Sie hatte mich gefragt was ich eh nicht mag man merkt dass einfach) hatte ich aufjedenfall so ein komisches schweres Gefühl im Bauch habe auch mit meinen Eltern geredet und habe dann irgendwann gesagt dass ich nicht ihre beste Freundin sein möchte nicht weil ich sie nicht mag oder so sondern einfach weil ich damit überhaupt nicht klarkomme 🤐! Okay sie war zwar traurig aber dann war es okay für sie!

Jedenfalls habe ich ihr dann vor 2 Wochen ungefähr ein Video geschickt (tiktok) wo halt stand du bist toll, hübsch blablabla halt und dann stand am Ende halt beste Freundin und ja sie meinte daraufhin wir wären dich gar keine besten Freunde etwas Sauer, und da hatte ich gesagt das ich dass übersehen habe was auch stimmt eigentlich wollte ich es wegschneiden hab aber wohl dann doch das falsche genommen.

Dann hätte sie gesagt sie hat jetzt leider auch keine beste Freundin mehr und da habe ich gesagt ob ich vielleicht eine 2 Chance bekomme und ja dass wollte sie auch also sind wir wieder beste Freunde.

Da war ich erst sehr glücklich,aber jetzt habe ich wieder dieses schreckliche Gefühl aber ich will nicht noch einmal zu ihr sagen müssen dass ich mit einer besten Freundin nicht klarkomme 🤐 aber sobald wir besten Freunde sind bzw waren, hat sie meist nichts mit mir gemacht aber wenn wir normale Freunde sind bzw waren war sie immer normal und hat mit allen was gemacht🤐.

Aber ich kriege dieses belastende Gefühl nicht weg ,wisst ihr wie ich dass weg bekomme?

Und warum ich mit einer besten Freundin nicht klarkomme?

Danke für alle die bis hier gelesen haben sorry für denn kamen Text!

Danke schonmal

LG The Girl

Freundschaft, Angst, Mädchen, bff, Liebe und Beziehung, verloren, bauchgefuehl, belastend, oberflaechlichkeit
Extrem starkes "Bauchgefühl" — kennt Ihr das auch und wie zuverlässig ist das?

Dass man bei einer Sache kein gutes Gefühl hat oder intuitiv das Gefühl hat, dass A besser ist als B obwohl es objektiv nicht zu erklären ist, kennt jeder.

Aber ich m/18 hatte schon öfters ein Gefühl der absoluten Sicherheit, jedoch nach genau diesem Prinzip.

Es ist schwer zu erklären, aber ich versuche es mal.

Wenn man sich mit jemandem anfreundet, baut sich ja das Vertrauen und damit die Freundschaft nach und nach auf. Man vertraut der gerade kennengelernten Person nicht sofort, sondern erst, wenn man sie etwas besser kennt.

Ich habe mich letztens mit einem Jungen angefreundet, den ich objektiv betrachtet noch gar nicht so gut kenne. Aber irgendwie wusste ich sofort, dass ihm unsere (entstehende) tatsächlich wichtig ist (hätte ja auch sein können, dass er das nur so sagt mit irgendwelchen anderen Interessen) und ich wusste sofort, dass ich ihm vertrauen kann. Ich weiss nicht, woher ich das wusste, ich kann es mir nicht einmal ansatzweise erklären und Euch erst recht nicht. Es gibt keinerlei sachliche oder logische Grundlage für eine solche Annahme, ich weiss es einfach. Es war wie ein Bauchgefühl, nur dass ich halt tatsächlich absolut sicher war.

Vielleicht liegt es an irgendeiner unterbewussten Wahrnehmung, keine Ahnung, jedenfalls hat sich das dann auch bestätigt. Er ist vertrauenswürdig und sein Interesse an der Freundschaft aufrichtig und ehrlich.

Was meint Ihr? Was ist das für ein Phänomen, diese Sicherheit, woher kommt dieses Wissen?

Wissen, Freundschaft, Sicherheit, Psychologie, Intuition, Liebe und Beziehung, Phänomen, Psyche, Unterbewußtsein, Vertrauen, bauchgefuehl, vertrauenswürdig, Vertrauenswürdigkeit
War das die richtige Entscheidung oder nicht?

Ich habe zwei mal ein Mädchen getroffen. Wir haben/hatten insgesamt jetzt 3 Monate Kontakt. Nach dem zweiten Date hatte ich irgendwie ein komisches Gefühl, warum genau kann ich nicht erklären. Es kam mir auch so vor als ob sie seit dem immer extrem lange braucht um zu antworten, und die Antworten sind auch lustloser als sonst immer. Das war vorher eben nicht so.

Jedenfalls hatte ich erst schon nach einem 3. Treffen gefragt, sie hat auch zugesagt, aber den Termin relativ weit in die Zukunft gezogen, was mir auch merkwürdig vorkommt. Jetzt habe ich das Treffen wieder abgesagt, weil ich eben ein komisches Bauchgefühl gegenüber ihr habe. Ich habe eine Ausrede benutzt und sie sagte es sei kein Problem. Von meiner Seite aus will ich mich erstmal nicht mehr melden.

Jetzt mache ich mir Gedanken darüber, ob es richtig war oder nicht. Einerseits bin ich froh, dass ich mir jetzt keine großen Sorgen mehr darüber machen muss, warum sie mir so komisch vorkommt, andererseits habe ich auch Angst dass ich mir das alles quasi eingebildet habe (also ihr komisches verhalten) und sie jetzt traurig ist. Ich bin schon sehr in sie verliebt und es tut mir irgendwie auch weh, sie einfach gehen zu lassen und wäre eigentlich froh wenn es mehr geworden wäre.

Würdet ihr sagen, es ist die richtige Entscheidung gewesen, in dem Fall auf sein Gefühl zu hören?

flirten, Liebe, Männer, Wahrheit, Freundschaft, Date, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Trennung, Gedanken, Psychologie, Ausrede, Entscheidung, gefühlschaos, Interesse, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Sorgen, Treffen, verliebt, bauchgefuehl, Entscheidung treffen, kennlernphase, Komisches Gefühl, Treffen mit Mädchen
Seltsames Bauchgefühl bei Typen?

Ich brauche mal euren Ratschlag:

Also in einem Verein bei mir ist ein Typ, mit dem ich mich echt gut verstehe, und er ist total nett, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass irgendwas an ihm komisch ist, und ich auf mich aufpassen soll... Ich habe dass Gefühl, dass diese Nettigkeit nur eine Maske ist, und er etwas vor allen verbirgt. Ich mag ihn wirklich will aber wissen, was es ist, weil viele meiner Freundinnen mir raten bei ihm aufzupassen, weil alle dieses seltsame Gefühl haben. Ich bin halt verzweifelt, weil ich nicht weiß, was dieses Gefühl auslöst. Er strahlt etwas aus was wir alle nicht deuten können, und viele von meinen Freundinnen würden es ihm auch zutrauen, dass er wirklich gefährlich sein kann, ob er jetzt ein Loverboy oder sonstiges ist... Ich möchte unbedingt rausfinden was es ist. Was soll ich tun? Täuscht mein Bauchgefühl mich nur, oder spielt er wirklich nur eine Rolle?

Ich möchte den Kontakt aber auch nicht abbrechen, kann ja sein, dass er wirklich einfach nur nett ist, oder es etwas mit seiner Vergangenheit zu tun hat, das er verbergen will. Außerdem will ich ihn nicht drauf ansprechen, da, wenn er wirklich nur nett sein spielt er es eh nur leugnen würde und wenn nicht würde es ihn verletzen. Es ist halt nur sehr auffällig, dass alle der Meinung sind, dass bei ihm etwas nicht stimmt und er etwas verheimlicht, was vielleicht sogar für andere eine Gefahr sein kann..

Danke im vorraus💕

gefährlich, Männer, Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Gehirn, Psychologie, Intuition, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, bauchgefuehl
Findet ihr das Securityauch komisch oder Gruselig?

Guten Tag,

Ich war gestern das erste mal so richtig auf einer Party und da waren 3 security Typen die mir komisch rüberkamen.

Noch zur Info ich war nicht einmal bisschen angeheitert obwohl ich nicht wenig getrunken habe aber mit Genuss und langsam.

Das erste war ich bin mit meiner besten Freundin auf die Tanzfläche ging sind wir bei so einen security Typen vorbeigekommen und der hat mich total komisch angesehen eher abgechekt. Als ich das meiner Freundin sagte hat sie mir zugestimmt und am Ende der Feier bin ich dann noch aufs WC gegangen und als ich raus kam stand dort auch wieder so ein Typ. Das komische noch daran war es hat mich bei der Stiege vorgelassen und ist mir dann hinterher gegangen bis zu den anderen Menschen. Als ich das dann meiner Freundin wieder gesagt habe hat sie gesagt ich sollte mich von denen verhalten weil das komisch ist. Und das dritte Mal ich verbinde es nicht so direkt damit aber ich glaube da waren die auch beteiligt. Weil die hatten immer so Typen bei sich die Gäste waren und da hat mich mal jemand angestupst und ignoriert beim zweiten mal angesprochen und gefragt wie alt ich bin und mir dann einen Korb gegeben weil ich 17 bin und zu jung aber hey die waren locker unter 25 und meine Freund sind auch in denen Alter.

Schreibt mir mal eure Meinung dazu was ihr davon hält und ob ich es mir nur einbilde. Was defensiv nicht der Fall ist das ich so vom Alkohol benebelt war denn ich war die ganzen Stunden fast nüchtern.

Danke schon im voraus, Daniela

Freundschaft, Party, gruselig, Liebe und Beziehung, Security, bauchgefuehl
Schlechtes Bauchgefühl am Anfang der Beziehung?

Hallo Leute, ich führe seit gestern eine frische  Beziehung die mir seit heute ein schlechtes Gefühl gegeben hat. Die Geschichte mag wohl für jeden jetzt komisch rüberkommen aber wir haben uns gestern zum zweiten mal getroffen. Offiziell war es unser erstes Date aber da ich ihn schon kannte hab ich das innerlich ausgeblendet... Auf jeden Fall bekam ich schon am Anfang einen Kuss und ich erwiderte ihn. Wir redeten und spazierten ein bisschen durch den Park und saßen uns anschließend hin. Auf einmal kam ich auf die dumme Idee „Ich liebe dich“ zu sagen, was aber auch stimmt und er meinte daraufhin „Ich dich auch“. Es ging den ganzen Tag so weiter mit Küssen, reden und kuscheln, aber mir persönlich kam das nicht so schlimm vor. Am ende beschlossen wir das es eine Beziehung ist, nur als ich heute aufgewacht bin hatte ich ein schlechtes Bauchgefühl was meine Gedanken direkt auf ihn gelenkt haben! Ich hab schon vor dem Date über die Entfernung nachgedacht und wie wenig Zeit ich habe in den Nächsten Monaten, aber das komische ist, dass ich bei einer anderen Beziehung vor 6 Monaten das gleiche Gefühl hatte! Entweder bin ich innerlich nicht bereit dafür oder ich kann einfach nicht lieben. (Ich bin bis jetzt 17, und falls irgendeine Person meint zu sagen das es Kinderkacke ist dann könnt ihr direkt gehen weil ich einen Rat brauche)

Freundschaft, Angst, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung, bauchgefuehl, Schlecht
Schlechtes Bauchgefühl in Beziehung?

Hi Leute, ich bin jetzt seit gut 7 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Wir haben uns viel Zeit genommen zum kennen lernen und haben auch schnell gemerkt das wir auf einer Längenwelle sind. Als wir dann zusammen gekommen sind hat es nur 2 Monate gedauert als dann plötzlich von einem auf den anderen Moment ein schlechtes Bauchgefühl "kam". Ich habe mich damit wirklich gequält aber habe nie aufgegeben weil ich immer gedacht habe das ich auch einen Teil von mir selber damit aufgebe wenn ich das direkt beende. Meine Freundin liebt mich über alles, mich hat jemand noch nie so sehr geliebt und das wird wahrscheinlich auch nicht mehr so krass wie das bei ihr ist passieren. Die schlimmsten Monate wo das schlechte Bauchgefühl am stärksten war habe ich "überwunden". Ich habe mich immer wieder selber motiviert und abends dann immer im Bett gedacht wieso muss mich dieses Gefühl so plagen, obwohl ich einfach die Zeit genießen könnte. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch, deswegen kann ich es auch nicht übers Herz bringen das alles zu beenden bevor ich mich selber nicht zu 101% angestrengt habe und alles versucht habe. Meine Freundin und ich machen alles zusammen und das finde ich in dem Moment auch immer extrem schön, auf der anderen Seite jedoch begleitet mich dennoch immer dieses schlechte Bauchgefühl. Dies ist aber weniger sobald ich bei ihr bin... ich bin jetzt an einem Punkt wo ich einfach mal mehr Hilfe brauche von außen stehenden( klar mit Eltern und Freunden habe ich schon geredet). Manchmal probiere ich mir auch zu sagen das es vielleicht nicht die letzte Freundin in meinem Leben ist und das das einfach gut ist um Erfahrungen zu sammeln. Aber sowas kann ich noch weniger mit meinem Gewissen vereinbaren und da fühle ich mich noch schlechter , weil das bin einfach nicht ich. Und wo ich mich selber oft bei erwische ist das wenn ich mit andern Mädchen rede also das ist ziemlich selten weil ich sehr treu bin, das ich auch nur so zu sagen einen kleinen Hauch von liebe spüre was sich kurz extrem gut anfühlt( ich denke mal jeder kennt dieses Gefühl ein bisschen). Ich bin jetzt 18 Jahre, genauso wie meine Freundin und so langsam müssten wir auch den Urlaub planen weil wir das schon vor längerer Zeit gesagt haben das wir zusammen in den Urlaub fahren wollen. Zu dem Zeitpunkt dachte ich vielleicht das das Gefühl schneller schwindet, ist es aber bis jetzt noch nicht. Andererseits sehe ich das vielleicht aber auch wieder als Chance das man sich vielleicht "neu lieben lernt " (also im Urlaub).

Und noch als Anmerkung : ich dachte ca. 3 Monate lang das meine Freundin mit viel mehr Typen etwas hatte als es eigentlich wirklich war. Dadurch das wir früher mal auf einer Schule waren und Sachen rum gingen die sich dann später als Gerüchte rausgestellt haben, habe ich mich so sehr geärgert das ich darauf nicht einfach viel früher mal eingegangen bin. Aber damals also vor 5 Monaten ca. hatte ich vielleicht auch einfach Angst die Wahrheit zu erfahren... LG Luca

Liebe, Beziehung, Freundin, bauchgefuehl
Eifersucht oder Bauchgefühl?

Hallo Leute , ich bin ein bisschen am verzweifeln.
Ich (w/23) habe seit kurzen einen neuen Freund mit dem ich an sich auch glücklich bin. Er ist jedoch mein erster Freund wo das Thema Eifersucht für mich eine neue Rolle spielt, da er schon ex Freundinnen hat. Meine damaligen Freunde waren alles Jungfrauen die in der Frauenwelt auch eher Medium ankamen. Mein jetziger Freund allerdings sieht sehr gut aus und ist bei Frauen auch beliebt. Wenn ich bei ihm bin ist an sich auch alles in Ordnung ; ich bin glücklich und er gibt mir das Gefühl dass er nur mich will. Wenn ich dann aber zuhause bin kommt die Angst dass ich ihm nicht reiche oder er schon eine andere nebenbei hat . Diese Angst wird immer schlimmer und meine Eltern die auch sehr misstrauisch gegenüber anderen sind und mir dieses Misstrauen in der Erziehung auch mitgegeben haben , geben mir dann den Rest mit Sätzen wie : "auch wenn er nett zu dir ist , jeder Mensch hat zwei Gesichter ." Seit dösen Satz spielt mein Bauch verrückt . Ich bin sogar am überlegen alles zu beenden weil dieses Gefühl so schmerzt . Ist es nur die krankhafte Eifersucht die ich erstmal kennen lernen und verarbeiten muss oder stimmt mein Bauchgefühl und er ist vielleicht wirklich jemand der ne andere hat ? Natürlich hatte ich ihn mal auf das Thema angesprochen und er selbst meint dass Fremdgehen eine unglaublich schlimme Sache ist . Aber ich kenne ihn ja auch kaum da es noch sehr frisch ist . Vielleicht hat ja jemand einen Rat ? Danke im Voraus

Liebe, Angst, Eifersucht, Partnerschaft, bauchgefuehl
Welche Ängste werden auf einer Kirmes augelöst?

Hallo, ich stelle mir schon seit langer Zeit die Frage, welche Ängste eigentlich auf einer Kirmes, bei den Fahrgeschäften, ausgelöst wird! Es gibt Menschen die haben vor solchen Geschäften Angst, mich würde nur mal interessieren, vor was man direkt Angst hat... klar, dass einem schlecht wird, dass ein technischer Fehler passiert, etc.! Aber...wenn man sieht, dass in manchen Fahrgeschäften kleine Kinder mitfahren, und der TÜV diese Geschäfte täglich prüft...? Meist wollen die Menschen diese Geschäfte ja fahren, doch die Angst macht Ihnen einen Strich durch die Rechnung... Im Grunde ist es genau das selbe wie Autofahren, oder nicht? Also... wieso werden diese Ängste in manchen Menschen ausgelöst, obwohl diese Personen doch Spaß an den Attraktionen haben wollen? Der Körper wehrt sich, klar! "Bildet" der Körper sozusagen schon vor dem Geschäft ein "Schild", um Angst/ großen Respekt zu haben? Oder ist diese ganze Kirmes-Angst nur eine Einbildungssache, weil der Mensch sich selbst total verrückt macht, wie zum Beispiel: "Mir KÖNNTE ja was passieren..."

Vielleicht kennt sich einer hier aus! :) Wäre auf jeden Fall richtig spitze! Denn das Thema lässt mir einfach keine Ruhe, besonders weil ich genug von diesen Freunden habe, die es fahren wollen, aber es irgendwie nicht schaffen..., hört sich ja fast an wie in einer Entzugsklinik! :) :) :) :) Als kleine Info, nicht dass manche Leute es hier falsch verstehen, ich würde nie eine Person zwingen, oder sonst etwas... nur meist können mir die Freunde selbst nicht sagen, vor was sie Angst haben... einer wird auch total blass im Gesicht... ich finde es äußerst komisch...

Danke! :)

Angst, Menschen, Mut, Psychologie, Psyche, bauchgefuehl

Meistgelesene Fragen zum Thema Bauchgefuehl