Onkyo TX-NR 686 AV-Receiver kompatibel mit dem Teufel System 6 (5.2)?

Hallo liebe Community,

ich besitzte seit nunmehr fast 2 Jahren ein Teufel System 6 welches ich mit einem Onkyo TX-NR 686 AV-Receiver betreibe. Ich hatte mir diesen Receiver damals (unter fachmännischer Beratung durch einen Verkäufer) bei dem bekannten Markt mit M gekauft. Bei Teufel wollte man mir damals zu dem System den Onkyo TX-RZ 830 verkaufen, welcher mir mit einem stolzen Preis von knapp über 1000 Euro dann doch etwas zu teuer erschien.

Ich hatte den Receiver jetzt 2 Jahre mit dem System 6 (5.1) in Verwendung, bis ich beschlossen habe auf ein 5.2 System aufzurüsten und mir noch den 2. Subwoofer zu kaufen.

Als ich die Boxen mit dem AV-Receiver neu einmessen wollte hatte ich vorher den Receiver auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Später bei der Ersteinrichtung war ich mir unsicher welche Impedanz ich am Receiver ursprünglich eingestellt hatte - zur Auswahl standen 4 Ohm oder 6 Ohm. Die Lautsprecher selbst sind mit einer Impedanz von 4 - 8 Ohm angegeben.

Als mir die Bedienungsanleitung des Receivers auch nicht wirklich weiter helfen konnte rief ich dann beim Teufel Support an und fragte was das beste für die Boxen sei. Als Antwort bekam ich, dass das beste für die Boxen ein neuer Receiver sei. Mir wurde gesagt, dass der Onkyo TX-NR 686 von der Leistung einfach zu schwach sei um dem 5.2 System ausreichend Strom liefern zu können, bei weiterer Verwendung würde Schäden an meinen Lautsprechern riskieren. Mir wurde daraufhin der Denon AVC-X3700H empfohlen, der mit ca. 1100 € zu Buch schlägt.

Jetzt ist meine Frage: Benötigt man für ein 5.2 System dieser Klasse wirklich einen 1100 € Receiver oder reicht mein Onkyo TX-NR 686 noch aus und wenn ja welche Impedanz sollte man dann am besten einstellen 4 Ohm oder 6 Ohm?

Ich kenne mich als Laie im HI-FI Bereich leider zu wenig aus um zu wissen, ob die Warnung des Kundensupports ernst zu nehmen ist oder ob die mir nur einen überteuerten Receiver andrehen wollten.

Ich hoffe jemand kennt sich hier mit HI-FI Technik aus und kann mir weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus :)

Musik, Technik, Lautsprecher, HiFi, AV Receiver, Technologie
Was bringt der AV Reciever im Bezug auf Surround-System und Spielekonsole?

Hallo und frohes neues erstmal ihr Lieben,

Und zwar möchte ich mein ganzes Fernseherlebnis / Gamingerlebnis verbessern aufwerten.

Zu meinem Sachen, die ich bereits habe...

Ich habe einen 43 Zoll Samsung Fernseher, der 4k UHD unterstützt und ein Smart TV ist, meine Spielekonsole ist eine Xbox One soll aber bald durch die neue Xbox One X ersetzt werden, die 4k Gaming liefert, deswegen habe ich mir schon den 4k Fernseher gekauft.

Ich habe letztens dann überlegt, mir ein Surround System an den Fernseher anschließen zu wollen, dann aber gemerkt, das man das nicht ohne nen AV Reciever anschließen kann.

Habe ein bisschen recherchiert und mir nen Denon AV Reciever rausgesucht der 4k unterstützt und sowas quasi verwalten kann, aber was sich mir jetzt stellt ist...

Der AV Reciever wird doch wahrscheinlich per HDMI Kabel an dem Fernseher angeschlossen und dann alle Geräte die ich habe an den AV Reciever dran oder ist des falsch?

Ich will mir ein Surround System kaufen welches ich mir um meine Couch herumstehen kann, damit der Sound aus allen Ecken kommt, kann ich das so dann machen ?

Und was mir noch nicht ganz klar ist, was bringt es mir die Xbox an so nen AV Reciever auszuschließen?

Ich meine ich kann die Xbox doch einfach so in den Fernseher hauen oder was ist da anders?

Und eine Frage, was bringt der AV Reciever genau, oder habe ich alles so an sich richtig verstanden, was mir der AV Reciever bringt?

Würde mich freuen, wenn mir nen Technikbegabter Hilfe und Antwort steht.

Vielen lieben Dank schonmal fürs lesen und helfen.

Computer, Technik, Fernseher, Xbox, AV Receiver, Heimkino, Technologie, Heimkinosystem, surround system, Spiele und Gaming
Stromnetz überlastet-5.0 Anlage zu viel?

Hallo Community,

Ich bin kürzlich umgezogen und habe nun versucht meine komplette Anlage anzuschließen und zu verbinden. Es handelt sich um eine 5.0 passiv Anlage mit zwei Fronttürmen inklusive Tieftöner. Der Verstärker ist ein Pioneer Vsx924. Zum verkabeln benutze ich kupferkabel und als Anschluss tosslink oder HDMI. Ich wohne in einem Plattenbau.

Mir ist aufgefallen, dass nach 5-10 Minuten mein Fernseher erst zu den TV-Lautsprechern umstellt, dann wieder zurück. Wenige Minuten später wieder ein umstellen, dann verschwindet das Bild, "kein Signal" ist zu lesen. Sound ist nach wie vor zu hören. Ich dachte zuerst, die Steckleiste wäre nicht fähig genug. Obwohl ich genauso in der alten Wohnung die Verkabelung hatte. Daraufhin habe ich den Verstärker an eine andere Steckdose angeschlossen. Meine Wohnung beinhaltet eine Wohnküche, ich könnte mir vorstellen, dass der Stromkreis im Wohnzimmer einfach überlastet ist.

Auffällig war auch, dass es signalveränderungen gibt, wenn ich neue Geräte dazustecke oder entferne (Bügeleisen zum Beispiel).

Habt ihr einen Vorschlag, was man tun kann? Der Fernseher ists nicht, der Verstärker auch nicht, das Eingangssignal (Notebook oder Nintendo switch) kann es auch nicht sein. Würden zu dünne Kupferkabel ein Problem darstellen? Was kann ich tun?

Liebe Grüße

Computer, Musik, Technik, Elektronik, Strom, Elektrotechnik, AV Receiver, Soundsystem, Technologie
Subwoofer spielt nur unter Einstellung Front Small mit?

Hallo.

Ich hoffe man kann mir helfen.

Ich betreibe an meinem Jamo Avr 693 2 Jamo S 608 Standlautsprecher , als Subwoofer einen Yamaha Yst Sw 150 

Was ich sehr seltsam finde, ist folgendes:

Wenn ich die Front Lautsprecher auf Large stelle ( sind ja groß und können auch tiefe Frequenzen wiedergeben ) spielt mein Subwoofer nicht mit,- erst wenn ich die Frontlautsprecher auf Small stelle!?!

Aber da klingen die Jamos so dünn , und es harmoniert irgendwie nicht mehr mit meinem Subwoofer, auch wenn ich die Frequenz auf 50/60/70/80 Hz stelle.

Also, es kann doch nicht sein, dass der Subwoofer ,, nur " unter der Einstellung Fron Small mitspielt und der Subausgang bei Front Large sozusagen deaktiviert wird. 

Oder könnte es vielleicht sein, das die komplette Frequenz an die Fronts geht ? Weil unter Large kann ich die Übergangsfrequenz NICHT ändern ( 40-150 HZ )

Im Menü steht der Sub dann aber trozdem auf ,,Yes" !? 

Und warum wird der Sub ebenso ,, lauter " wenn ich im Bass/Treble Menü mehr Bass einstelle? 

Dafür ist doch im AVR die seperate Sub Lautstärkeeinstellung zuständig !? 

Sogar die Frequenz wird somit höher ?! Gildet die Basseinstellung nicht nur für die Frontlautsprecher ?

Im übrigen habe ich den Sub ja unter Sub- Out und nicht über Front L/R durchgeschlien !

Wäre sehr dankbar über Hilfreiche antworten, auch wenn die Frage etwas komplex ist.

Computer, Musik, Technik, Subwoofer, Lautsprecher, HiFi, AV Receiver, Technologie, Frequenz

Meistgelesene Fragen zum Thema AV Receiver