Handwerker Schaden, will nicht melden oder zahlen?

Hallo,

wir haben einen größeren Schaden durch einen Handwerker.

Zum Vorfall:

Er hat alte Rohre ersetzt und dabei ist ihm ein Stück hineingefallen in das Neue Rohr unterhalb. Das wusste er aber zu dem Zeitpunkt nicht, sondern es war einfach stark verstopft wenn man gespült hat. Er hat bei mir im Kellerraum das Rohr geöffnet. Ich habe dort mein Hab und Gut in Schwerlastregalen genau unterhalb. Ich habe die oberste Schicht abgeräumt und eine Plane + Karton drauf getan und er hat einen großen Eimer darunter gestellt. Das war seine Anweisung, mehr hat er nicht gesagt. Er ist mit einem Gerät von oben in der Wohnung rein in das Rohr und wollte die Verstopfung lösen, spülen was auch immer. Dabei merkte er nicht, dass der ganze Kellerraum inklusive meiner Hochregale + Gegenstände (Schlafsäcke etc.) unter Wasser standen und alles hat gestunken nach Fäkalien. Außerdem hat er niemandem im Haus gesagt er dürfte kein Klo etc. benutzen es kam sogar Spülwasser heraus vom Nachbarn. Was ein Spezialist, ich bin noch gerannt im Haus und hab allen gesagt, dass sie kein Wasser benutzen dürfen. Das war allerdings nachdem die Scheissse am Dampfen war WORTWÖRTLICH. Putzaktion hoch 10 auch im Treppenhaus und Keller mit Chlor und Desinfektionsmitteln und ausräumen 12 Stunden +. Wir müssen den Kellerraum auch neu Streichen.

Reiner Sachschaden genau aufgelistet 1900 Euro. Dazu kommen ausgedehnte Putz und Streichaktionen + Nervenzusammenbruch und Fäkalgeruch.

Er möchte nicht zahlen oder meint er hätte keine Betriebshaftpflicht. Er stammelt nur herum und drückt sich. Es ist jetzt 2 Tage her!

Was machen wir? Danke für jeden guten Rat

Haus, Handwerk, Versicherung, Recht, Fäkalien, Handwerker, Schaden, Wasserschaden
6 Antworten