Meerschweinchen ist unzufrieden was tun?

hey,

ich habe 2 Meerschweinchen und kümmere mich wirklich jeden Tag ständig um sie, sie haben alles was sie brauchen und ich versuche, ihnen das beste zu geben. Jetzt ist das Problem dass wenn die beiden auslaufen in meinem Zimmer, mit Häuschen, Röhre, Futter etc. die ältere von beiden (weibchen und männchen), die 4 Jahre alt ist, immer anfängt laut zu quiken aber kein schmerzquiken sonst würde sie das ja auch im Käfig machen. Der Käfig ist etwas klein, also sie kommen damit zurecht aber wir suchen noch einen grösseren für sie beiden, daher dachte ich, müssen sie doch froh Auslauf zu haben so oft sie können laufen wohin sie wollen, sind ungestört und vertragen sich untereinander. Haben die Möglichkeit sich zu beschäftigen und haben Futter jede Menge. Ich lasse sie natürlich auch in ruhe, ausser zum essen geben oder ähnliches, da haben sie dann aber mehr angst, als wenn ich sie im käfig kurz streichle oder so das finden sie dann sehr angenehm und freuen sich über Futter. Temparatur ist auch angenehm hier drin. Ich bin ratlos. Wie kann ich meine Meerschweinchen denn sonst noch glücklich machen? Kann es sein dass sie garnicht in Auslauf wollen? Oder der Untergrund also der Boden ihnen nicht zum Laufen gefällt? Oft fangen sie einfach an mit Zähne knirschen oder so, im Käfig nie. Ps. Habe das Mädchen seit 4 1/2 Jahren, den Jungen erst seit 1 1/2. Ich hoffe sehr auf viele gute Ratschläge und danke euch schon im Vorraus!

Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Meerschweinchenhaltung, Ratschlag, Zufriedenheit, Auslauf, unzufrieden
Pferd im Winter fast nur drinnen?

Hey an alle Pferdefreunde da draußen,

Vorab, spart euch bitte Kommentare wie "dein Armes Pferd" oder "Willst du etwa so leben?", ich weiß es ist echt scheiße aber ein Stallwechsel kommt absolut nicht in Frage.

Mein Wallach steht in einem Top Stall, hat eine super Box mit Fenster, wir haben super Trainingsmöglichkeiten aber leider viel zu wenig Paddocks. Unsere Wiesen sind im Winter leider permanent gesperrt und aufgrund der wenigen Paddocks und der vielen Pferde darf jedes Pferd am Tag nur eine bis maximal 1 1/2 Stunden raus. Das heißt mein Wallach steht 1 1/2 Stunden täglich draußen und wird ca. eine bis 1 1/2 Stunden täglich geritten. Den Rest verbringt er in seiner Box. Das finde ich allerdings total schlimm und ich versuche schon ihn zusätzlich 3 mal die Woche in der Halle laufen zu lassen, mit i spazieren zu gehen und ihn unterwegs grasen zu lassen oder ihn in die Führanlage zu stellen, aber das alles ersetzt ja auch keine Weide bzw einen Paddock.

Hat vielleicht jemand von euch ähnliche Erfahrungen oder Tipps wie ich das händeln könnte? Ich wäre echt dankbar darüber, weil mir der gute echt leid tut.

EDIT:

Ich hätte eventuell noch erwähnen sollen, dass sich das alles hier nur noch auf diesen Winter beschränkt. Im Sommer werden Winterweiden und noch mehr Paddocks gebaut. Ich versuche nur noch die Zeit bis April ( und ja ich weiß das ist noch lange) zu überbrücken bis die Pferde wieder für 10 bis 12 Stunden am Tag rauskommen.

Pferde, Reiten, Auslauf, Weide, Paddock
Ratten mögen Auslauf nicht?

Hallo Leute,

ich habe mir vor ca. 3 Monaten ein kleines Rattenrudel zugelegt (3 Böcke), nachdem ich mich informiert habe wie die artgerechte Haltung aussieht. Der tägliche Auslauf war dabei ein großes Thema. Schön und gut, aber ich habe das Gefühl meine Ratten wollen ihn einfach nicht. Sie haben ein ganzes Zimmer mit vielen Versteckmöglichkeiten und Platz zum toben, aber sie nutzen ihn wenns gut läuft die ersten 15 Minuten und die restliche Zeit legen sie sich in ihren Kratzbaum und warten bis sie wieder in ihren Käfig können. Nachdem ich auf mehreren Seiten nachgelesen habe brauchen Ratten am besten 2 Stunden oder mehr Auslauf täglich.. Hat irgendjemand eine Idee woran das liegen könnte? Ich habe schon alle Tageszeiten ausprobiert um zu schauen ob sie irgendwann aktiver sind und es daran liegt. Ich wecke Sie nicht auf und setze sie dann in den Auslauf sondern warte bis sie wach sind und achte darauf das die anderen Familienmitglieder aus dem Haus sind damit sie keinem Lärm ausgesetzt sind. Ich habe immer ein schlechtes Gewissen wenn ich sie dann nach dem Auslauf wieder in den Käfig setze, weil sie dann wiederum im Käfig toben und spielen. Habe auch schon probiert sie nur alle 2 Tage in den Auslauf zu setzen, dachte vielleicht mögen sie das einfach nicht jeden Tag. Es bleibt aber immer beim selben. Gibt es Ratten die einfach kein Auslauf wollen und es ihnen auch ohne genug ist? Oder hat jemand Tipps?

Ich hoffe irgendein erfahrener Halter oderso stößt hierauf und kann mir vielleicht weiterhelfen. Will ihr Leben so schön wie möglich gestalten und sie nicht 24/7 in ihrem Käfig lassen :/

Grüße, Aliyah

Tiere, Farbratten, Ratten, Rattenhaltung, Auslauf

Meistgelesene Fragen zum Thema Auslauf