Reicht es wenn ich 2mal am tag mit meinem Hund raus gehe?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Also erstes kommt es auf die Größe des Hundes an ist es z.B. ein kleiner Chihuahua reicht es meist 2große runden zu gehen oder halt 3 kleinere aber z.B. bei einer großen Doge solltest du schon 3--4 verschieden große Runden machen.. Also bei uns ist das auch immer unterschiedlich mal sind es 2größere Runden und manchmal 3kleine (morgens,mittags, Abends). Außerdem gibt es einige kleine Hunde die gar nicht so viel laufen können weil für die große Runden wegen der kleinen Beinchen viel zu Anstrengend sind.. :D also man kann das nicht pauschal sagen.. :)

pauschal wohl nicht! denn du musst ja auch oefterts als 2mal auf den lokus!

kleine und junge hunde muessen viel oefters raus.

es kommt aber auch auf die rasse, das alter und die laenge der gassirunden an.

meine hund gehen taeglich 2 groessere runden (1 1/2-2 stunden) und 3 kurze (nur zum pinkeln an den naechstbesten baum)... als meine fruehere hundeadame ueber 10 jahre alt war, hat sie sehr viele geschlafen und war mit 2 gassirunden zufrieden...wie wollte dann nicht mehr. als sie juenger war -waren es auch mnid 4 gassirunden!

also planen kann man das bevor dr hund da ist garn nicht, aber bedenke -du musst meist viel oefter und laenger raus als du vorher denkst. ein hund kann auch meist nicht laenger als 4-max 6 stunden alleine bleiben und auch dieses muss er lernen.

nein das reicht nicht weil du musst doch auch mehr als 2x mal aufs klo,und dein hund muss auch an die frische luft.wenn du einen garten hast lass ihn doch einfach da raus da brauchst du nicht mit ihn gassi gehen und wenn du öfter gassi gehst freut sich auch dein hund.

an sich sollte man etwas alle 6 stunden mit seinem hund raus, wie lang, hängt davon ab, wieviel zeit man hat udn ähnlichem.

wenn man morgens nur 5 minuten geht und dann 6 stunden aus dem haus ist, ist es unsinn, schlieeslich kann dann de rhudn, weil er ausgeruht ist, die wohnung auseinandernehmen.

Das reicht schon ist aber natürlich doof für denn Hund,habt ihr einen Garten,wenn JA dann kann er ja da laufen im Garten.Welche Rasse hast du denn?Ein Windhund,Dalmatiner oder Schäferhunde brauchen mehr Auslauf als ein kleiner oder normaler Hund,das ist dir hoffentlich klar.Denn wen du so eine Rasse hast dann reicht es nicht 2mal am Tag.

Ich hoffe ich habe dir geholfen ?!

MINDESTENS 3 mal, wenn du einen Hund als Hund halten möchtest, nicht als modisches Anhängler nutzt. Ein Hund ist ein Lebewesen, kein Spielzeug.

Etwas spät aber muss trotzdem meinen Senf dazu geben. Ich meine zwar auch dass 2x mal nicht optimal ist aber gleich dich als Tierquäler zu beschimpfen ist übertrieben. Wir gehen 3x am Tag raus. Morgens 10min vor der Schule. Mittags ne Stunde oder auch zwei. Und Abends nochmal ne halbe Stunde

Hallo, im Gegensatz zu vielen anderen hier halte ich überhaupt nichts davon, die Anzahl und Dauer der Spaziergänge pauschal festzulegen. Es gibt sicher Richtwerte, aber das ist immer abhängig von Rasse, Alter, Gesundheitszustand, Charakter des Hundes. Ich stimme zu, dass 2x zu wenig sind, aber ich würde nicht verteufeln, wenn der Hund z.B. morgens oder spätabends nur mal kurz auf die Wiese gegenüber oder in den Garten gelassen wird (im eigenen Garten werden die meisten Hunde höchstens pieseln, aber keinen Haufen machen, das ist auch in Ordnung so). Wichtig ist, dass er sich regelmäßig lösen kann, denn sonst kann es im Alter zu gesundheitlichen Problemen kommen, und die körperliche und geistige Auslastung sollte eben einfach ausreichend sein. Die Zeiten sind dabei auch unterschiedlich. Wenn ich mit dem Hund 1/4 Stunde intensiv übe oder z.B. 10 min Ferkelball spiele, dann ist er erst mal müde und zufrieden und braucht keinen 2-stündigen Spaziergang. Ein andermal latscht man dann vielleicht nur so durch die Pampa, das kann dann auch länger dauern. Grundsätzlich solltest du dir aber darüber im Klaren sein, dass es nicht mit den Spaziergängen getan ist. Auch zu Hause ist ein Hund zeitintenisv, egal ob Körperpflege, Kuscheleinheiten, Übungen, eigene Fortbildung (Bücher lesen, in Foren schmökern usw.), Futterzubereitung... ein Hund ist ein Familienmitglied und braucht Zuwendung, bitte überleg dir, ob du dazu bereit und in der Lage bist.

Terezza 01.11.2012, 12:50

Über die Dauer kann man vielleicht reden, die Anzahl hängt aber von den körperlichen Bedürfnissen des Hundes ab. Eine Hündin muß öfter pinkeln als ein Rüde, dafür muß der oft markieren gehen, damit er seinen Status nicht gefährdet :)). Aber mit 2x am Tag sich kösen kommt kein Hund aus. Und HUnde sind Lauftiere. Alle HUnd die nicht mal 20min am Stück laufen können, weil sie dann angeblich erschöpft sind (wie angeblich Podencas etc.) gehören nicht auf diese Welt oder sind einfach nur völlig untrainiert, weil sie nur getragen werden.

Mein Hund geht mindestens 5x Tag raus. Und er kann 15 km am Stück traaben, was für einen gro0ßen, gut trainierten Hund kein Problem sein sollte.

0
bignose 01.11.2012, 13:31
@Terezza

Terezza, diese Hündin ist 15 ;-) Und nein, sie wird nicht getragen. Sie hat in jungen Jahren auch andere Gassizeiten gehabt, aber ich denke, ich werde mit 80 auch keine 10 km mehr joggen können (öhm, kann ich jetzt schon nicht hüstel).

0
bignose 01.11.2012, 13:36
@bignose

Ich bezog mich jetzt gerade auf die erwähnte Nachbarshündin (mein Kommentar bei spikecoco).

0
Terezza 01.11.2012, 15:05
@bignose

ja, ich hab das auch nicht speziell auf deine Antwort bezogen - ich hab selber solche Jojohunde in der Nachbarschaft (Jojo deshalb, weil die leute die immer am Halsband/Geschirr/Leine in die Luft heben, sobald sich ein anderer Hund nähert). Weiter als 20m am Stück seh ich die nie laufen. Natürlich hat ein alter Hund ein geringeres Auslaufbedürfnis. Aber ich glaube, darum gehts hier nicht.

Ich denke, daß viele HUndebesitzer sich nicht im klaren darüber sind, wieviel ein Hund tatsächlich laufen kann und auch sollte.

0

Schlechter Scherz. Unser Hund geht 5 x raus, davon zweimal mindestens für 1 - 2 Std. am Stück, damit er ordentlich ausgepowert wird. Stell Dir mal vor, Du könntest nur zweimal am Tag auf Toilette, würdest Du das durchhalten? Zweimal täglich ist definitiv zu wenig, auch wenn Du jedesmal 1 - 2 Std. mit ihm draußen wärst. Er muss sich auch zwischendureh mal entleeren können, willst Du ihn dann ins Katzenklo setzen?

Ganz sicher nicht,denn der Hund wird ja wenig bewegt und auch sein Bedürfnis mal rumzutoben mit anderen Hunden zum Beispiel wird wohl zu wenig zum Zuge kommen. Bedenke das der Hund ausgelastet sein sollte. Auch bei schlechtem Wetter wäre ein Spaziergang angebracht,obwohl man selber lieber auf der Couch liegen würde... Der Hund sollte schon viermal am Tag rauskommen.

Kommt darauf an, wie lange du dann mit deinem Hund unterwegs bist. Wenn du zum Beispiel morgends 60 bis 120 Minuten mit ihm drauße bist und dann am späten Nachmitag auch nochmal 60 bis 120 Minuten spazieren gehst, ist es okay. Aber er muss zwischendurch bestimmt noch mal kurz raus, um seine Blase zu entlerren, aber da würde ja auch der Garten reichen. Außer du hast zum Beispiel einen Bordercollie, da würde 2x gassi gehen nicht reichen.

Und du darfst nicht vergessen, deinen Hund auch geistig zu fördern.

Milli2601 01.11.2012, 10:43

Also ich hab ein Beagle wir gehen immr morgens um 7 20-30min
um 15 uhr 20-30 min und um 21 uhr nochmal 15-20min

0
FRANZI4 01.11.2012, 10:53
@Milli2601

Das sind täglich gerade mal 80 Minuten? Hast du echt nicht die Möglichkeit, etwas länger mit ihm gassi zu gehen? Wird er auch geistig gefördert?

Wo gehst du denn mit ihm gassi? Also in der Stadt, im Park oder im Wald?

0
inicio 01.11.2012, 13:34
@Milli2601

Milli, das sit viel zu wenig fuer so einen lebhaften hund!!!

0
taigafee 01.11.2012, 18:05
@inicio

ich würde sagen, dass ist für jeden hund zu wenig auslauf, für einen beagle aber dreimal zu wenig!

0

Hunde sollten ca 3 Stunden Auslauf mit körperlicher und geistiger Auslastung bekommen.

bignose 01.11.2012, 11:52

Wenn die Hundeomi der Nachbarn 3 Stnden täglich draußen sein müsste, und dann auch noch bei dem Wetter (ist eine Podenca), die wäre nicht nur todunglücklich, sondern könnte gar nicht mehr so lange laufen. Solche Pauschalaussagen sind heikel.

0
spikecoco 02.11.2012, 18:52
@bignose

Hier geht es wohl kaum um einen alten ,kranken Hund.

0

der hund würde deshalb nicht sterben, aber sehr erfreut darüber wäre er auch nicht. er braucht mehr bewegung und will zwischendurch auch mal pinkeln

Sicher reicht dass. Wenn du zwei mal am Tag sechs Stunden mit dem Hund raus gehst, ist da nichts einzuwenden

inicio 01.11.2012, 15:29

:))) ja, so geht es auch

0

Kommt drauf an. Was für ein Hund, wie alt, und wie lange gehst du?

geh einfach so oft mit dem hund raus wie du auf toilette gehst. und dann jedesmal ne halbe stunde. glaube, dann reicht es. es sei denn du gehst nur zweimal am tag aufs klo... kopfschüttel..

Wenn der Hund zwischdurch im Garten toben kann dann reichen 2 Spaziergänge mit Hund täglich auch. Sonst definitiv NEIN!

Wenn man so eine Frage stellt,frag ich mich, wozu hast du einen Hund?

ja, wenn es lange genug ist ca. 1 Std jedesmal

inicio 01.11.2012, 15:30

da hast keine hunde?

0

wie oft gehst du am tag auf´s klo ???

und dein hund soll mit 2x auskommen ?

Was möchtest Du wissen?