Drogenabhängig und kein Ausweg?

Ich bin 18 bekomme Hartz iv, habe in den letzten Wochen etliche Kilos abgenommen, und will einen Job, aber merke ich habe mit meinen Leistungen keine Chance auf dem Arbeitsmarkt... Ich bin Selbstzünder unfähig klos zu putzen, ich habe mir vorgestern aufgrund meines schlechten Lebens vorgenommen nur noch mit Drogen zu Leben... Bin auf LSD schlafen gegangen, und hab teile genommen, und habe mir geschworen ich mache mein leben damit kaputt und will einfach untergehen, bis sich das Buch namens leben schließt... Einfach weil ich keine Chance habe und eigentlich unter der Brücke wäre wenn ich keine Unterstützung hätte, ich habe mir gestern den Kopf mit einem Glas blutig geschlagen und mir eine Glatze geschnitten mit den Scherben... Weil ich dankbar sein wollte, demütig sein wollte und das nie geschätzt habe, ich bin total kaputt, und heute will ich einen Durchbruch schaffen, ich lebe in meinen eigenen Welten... Ich versaue mein Leben... Ich weiß nicht weiter denn wenn die Drogen nachlassen fühl ich mich so dreckig schuldig... Ich will keine Therapie machen ich kann niemanden in die Augen sehen, ich denke ich schaff das alles nicht mehr, es wird bald vorbei sein... Ich bin schuld an der Sache, all das weil ich nie eine Chance im Leben hatte, ich war immer ein loser, und wenn es Mal lief wurde ich wieder zerstört. Ich räume nicht mehr auf weil's kein Sinn hat, meine Bude gammelt, essen schimmelt ich habe mir vorgenommen wegzugehen

Wenn jeder sauer auf dich ist, wenn du Fehler wieder gut machen musst und immer mehr Dreck baust, wenn man alles grau sieht und Drogen alles verschönern, ich habe mir fast den goldenen Schuss gesetzt, ich will unbedingt Mal wieder... Aber mein Verlangen nach einem Normalen Leben würde ich mir mehr wünschen... Gibt es einen Ausweg? Ich kann auch ohne Drogen, aber dann brech ich erstmal Zusammen

LG Pock

Psychologie, Weg
7 Antworten
Mehrfamilienhaus WEG eigene Satellitenschüssel?

Hallo zusammen,

wir haben seit ein paar Wochen einen neuen Eigentümer in unserer WEG, der gerne eine Satellitenschüssel installieren wollte. Dazu holte er sich mutmaßlich die Erlaubnis der Verwalterin ein.

Ich hatte dem Eigentümer erklärt, dass mMn ein Beschluss auf der nächsten Eigentümerversammlung erfolgen müsste. Bislang sind alle Wohnungen durch einen Kabelanschluss versorgt. Nun hat der Neueigentümer selbst Hand angelegt und seine private Schüssel auf dem Hausdach installiert und hierzu den noch vorhandenen, alten Antennenmast genutzt. Die Kabel hat er durch einen bislang hierfür nicht verwendeten, wohl Leerschacht, des Schornsteins gelegt und Löcher eingebracht.Die Verwalterin hat mir daraufhin geschrieben, dass der Sachverhalt als TOP auf die kommende Eigentümerversammlung gelegt werde und es mir frei stehe, privatrechtlich dagegen vorzugehen.Entweder stehe ich jetzt auf dem Schlauch, aber ich sah meine Position als die korrekte an. Geht es hierbei nicht auch um versicherungsrechtliche Fragen, falls es zu Unwetterschäden durch Blitz, Sturm etc. kommen könnte? Ich habe keinerlei Kenntnis, wie es um die Befähigung des Eigentümers steht, derlei Anlagen zu installieren, abzusichern etc.Habe das Gefühl, dass die Verwalterin mich dort als den lästigen Nörgler abstempeln möchte. Vielleicht habt Ihr ja eine Idee/ Meinung, was der richtige Weg wäre.

Recht, Eigentümergemeinschaft, Hausverwaltung, Weg
3 Antworten
Selbstfindungsphase - legitim?

Ich bin 18 und habe mein Abi abgebrochen, weil ich irgendwie das Gefühl hatte, das soll jetzt so nicht sein (ich habe mich auf der Schule nicht wohl und total fremd gefühlt) Ich habe mich sowas von komisch gefühlt, als wäre ich nicht Ich selbst. Wie ein Alien.
Jetzt weiß ich absolut nicht was ich tun soll und fühle mich total verloren.
Ich habe einen sehr guten Realschulabschluss, sehe relativ gut aus und habe einen IQ von über 130. Im Prinzip habe ich viele Möglichkeiten und ich bin auch absolut nicht depressiv, sondern extrem dankbar für alles was ich habe. Und ehrlich gesagt find ich es auch nicht schlimm, dass ich mein Abi abgebrochen habe. Ich weiß ganz genau dass ich später erfolgreich sein werde, das habe ich im Gefühl. Und wenn ich auf der Schule mein Abi nicht machen wollte, dann ist das eben so. Viele Wege führen nach Rom. Ich bringe also neben ein paar Qualifikationen auch Optimismus und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten mit.
Das Problem ist nicht das WAS sondern das WIE. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen noch einmal ein Gymnasium zu besuchen (aus 100 Gründen) Ich habe viele Interessen und kann mich nicht entscheiden, dementsprechend weiß ich nicht was für eine Ausbildung ich machen soll. Ich bin jemand der wenn er was macht es 100% perfekt machen will und dann auch zu 100% davon überzeugt ist. Ich bin niemand der sich irgendwo durchschummelt oder halbe Sachen macht. Einfach irgendeine Ausbildung beginnen geht für mich überhaupt nicht.
Was soll ich nun machen?

Leben, Schule, Psychologie, Liebe und Beziehung, Weg, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Neue Hausverwaltung bestellen, andere Eigentümer reagieren jedoch nicht, was nun?

Wir wohnen in einem Zweifamilienhaus, beide Wohnungen werden durch die Eigentümer bewohnt.

Unser Problem liegt darin, dass wir extreme Schwierigkeiten mit der Hausverwaltung hatten, da diese nicht ordnungsgemäß gearbeitet hat (bis heute, nach 2 Jahren, keine Jahresabrechnungen erstellt und wenn nur fehlerhaft usw. usw.), aber dies ist eine ganz andere Geschichte.

Für 2020 brauchen wir nun eine neue Hausverwaltung, da der Vertrag nicht verlängert wird. Eigentlich sollte eine neue Verwaltung im Oktober 2019 bei der letzten Eigentümerversammlung gewählt werden, im Sommer hatten wir uns mit den anderen Eigentümern schon auf eine neue Hausverwaltung mündlich geiinigt, im Oktober sollte diese nach Beschluss gewählt werden. (Eine Hausverwaltung ist in unserem Fall unerlässlich, da wir uns mit den anderen Eigentümern leider auf keiner Wellenlänge befinden, dies war erneut im Oktober 2019 erkennbar. Plötzlich wollt man doch keinen Hausverwalter mehr bestellen, da nur ein Angebot von uns vorlag. Die anderen haben keine Angebote eingeholt. Waren plötzlich aber der Meinung, es müssen drei vorliegen, obwohl man sich im Sommer schon auf diese eine geeignet hatte.... Warum dann aber keine weiteren Angebote von den anderen eingeholt wurden, wenn sie auf drei bestehen, um rechtlich abgesichert zu sein, ist schleierhaft.)

Bei der Eigentümerversammlung hieß es seitens des noch Verwalters, dass er nochmal eine Versammlung einberuft, damit endlich eine neue Verwaltung bestimmt werden kann. Wie zu erwarten war, haben wir seit Oktober nach der Versammlung wieder nichts mehr vom Verwalter gehört, trotz Bitten, Mahnungen und Fristsetzungen...

Nun stehen wir ohne Hausverwaltung da. Wir haben die anderen Eigentümer schon mehrfach kontaktiert und gebeten sich endlich zwecks neuer Hausverwaltung zu äußern. Wir haben auch extra noch weitere Angebote eingeholt, damit genug andere Angebote vorliegen. Aber keine Reaktion der anderen Eigentümer.

Was kann man nun machen? Wieso die nicht reagieren, wissen wir nicht. Diese komische Art und Weise der anderen Eigentümer zieht sich schon eine Weile hin, daher ist eine eigene Verwaltung durch uns Eigentümer in der Gemeinschaft nicht möglich. Man kommt einfach auf keinen gemeinsamen Nenner, und wenn wird nach kurzer Zeit wieder widersprochen....😑

Recht, Hausverwaltung, Weg, Wohnungseigentümer, Wohnungseigentumsgesetz
3 Antworten
Australien 2 Wochen?

Hey Leute,

ich bin gerade am überlegen ob ich im März für 2 Wochen oder im Juli für 4 Wochen/ einen Monat nach Australien fliegen sollte. Ich weiß das es ein sehr langer Flug. Das Problem, welches ich jetzt habe ist, dass ich vor 2 Jahren ein halbes Jahr als Austauschschüler in der Nähe von Brisbane verbracht habe und ich seitdem ich wieder in Deutschland bin Australien sehr vermisse. Eigentlich wollte ich auch mal an die Westküste ( vorzugsweise Perth) , da ich schon in Sydney, Cairns, Canberra, Airlie Beach, Rockhampton, Brisbane und an der Gold Coast war. Außerdem finde ich die Westküste ( Region Perth) mit den vielen schönen Stränden, Rottnest, Penguin Island und dem Klima sehr ansprechend. Durch das ich jedoch Schüler bin kann ich außerhalb des Australischen Winters nicht lange dort Urlaub machen und würde sonst 4 Wochen in Brisbane verbringen wollen, was ich jedoch wahrscheinlich als langweilig empfinden würde. Außerdem würde ich es so machen, dass ich am nächsten Tag nach Abflug in Europa schon in Australien abends ankomme und würde dann je eine Woche in Perth und Brisbane / Gold Coast verbringen. Ich bitte euch jetzt mir zu schreiben ob es zeitlich klappen könnte 2 Wochen im März in Australien zu sein oder ob ich im Australischen Winter für 4 Wochen dorthin fliegen soll..  

Sehnsucht, Australien, Ferien, Schulferien, vermissen, Weg, Westküste, Zeitverschiebung, fernweh, Langstrecke, aussie, Down Under, Perth, Westcoast, Reisen und Urlaub
1 Antwort
Wieso erinnere ich mich an nichts ?

Ich war mit drei Freunden von mir am Freitag auf einer Feier und auf dieser Feier haben wir uns alle voll gesoffen. Ich weiß, das es sehr unangebracht und auch falsch von mir war, so viel Alkohol zu Konsumieren, aber ich muss sagen, das ich selber nicht weiß warum ich so ein Fehler getan hab. Ich kann mich daran erinnern, das ich auf dieser Feier mich voll gesoffen habe und sie als aller erste verlassen habe, doch der Rest fehlt mir, denn ich habe meine Augen in einem Krankenhaus aufgemacht. Ich hatte eine Platzwunde am Kopf und meine Knie waren aufgerissen, so als hätte mich jemand am Boden rum gezerrt und ich wurde auch von einem Mann bewusstlos aufgefunden. Ich weiß das ich ziemlich Glück hatte, aber warum erinnere ich mich an gar nichts? Der Mann der mich aufgefunden hat, kam heute zu Besuch und er meinte, das er mich nur bewusstlos aufgefunden hat und später mit mir eine Diskussion geführt hat. Ich trinke so gut wie gar nicht und falls ich mal doch trinke, kann ich mich an alles erinnern, aber warum jetzt nicht. Ich stehe mit dem Mann jetzt auch in Kontakt und meine nächste frage wäre, was könnte ich ihm schenken, denn er hat mir wirklich geholfen. Ich fahre ein teures Auto und auch mein Kleid, Schuhe, Tasche einfach alles war nicht günstig und das alles hätte er klauen und mich noch vergewaltigen können, aber hat er nicht, also was kann ich machen um meine Dankbarkeit zu zeige? Ich denke für das reichen Worte einfach nicht aus.

Männer, Geschenk, Party, Alkohol, Körper, Frauen, Besoffen, Erinnerung, Weg
4 Antworten
Rücklagen-/Instandhaltungskonto durch Verwalter nicht ordnungsgemäß angespart, was tun?

Servus und hallo,

mal wieder bewegt mich eine Frage bzgl. unserer Eigentumswohnung/Eigentümergemeinschaft hier her.

Diesmal geht es um unseren Hausverwalter, der in meinen Augen das Rücklagen-/Instandhaltungskonto nicht korrekt anspart/bedient.

Für Reparaturen oder sonstigen Instandhaltungen haben wir in der Eigentümergemeinschaft ein extra Rücklagenkonto neben dem normalen Hausgeldkonto, von dem laufende Kosten beglichen werden.

Nun ist uns wiederholt bei der letzten Jahresabrechnung (die extrem verspätet kommt für 2018, auf die korrekte von 2017 warten wir auch noch, aber das ist eine andere Geschichte) aufgefallen, dass Geld auf dem Rücklagenkonto fehlt. Wir haben den Hausverwalter bei der letzten Versammlung in 2018 bereits darauf angesprochen und ermahnt er solle zügig alle Zahlungen ordnungsgemäß auf das Rücklagenkonto buchen. Jeden Monat zahlen wir Geld für die Rücklagen neben dem normalen Hausgeld ein.

Nun mussten wir wie gesagt wieder feststellen, dass noch mehr Geld fehlt. Mittlerweile fast 5000€. Der Hausverwalter ist jedoch der Meinung nur einmal im Jahr, meist zum Ende des Jahres die Rücklagen einzahlen zu müssen. Solange würde er angeblich das Geld auf dem Hausgeldkonto parken, damit dieses nicht bei Ausgaben ins Minus rutscht. Ob dies wirklich der Fall ist, könnten wir bislang nicht richtig prüfen.

Nun meine Frage, macht sich der Verwalter durch sein tun oder nicht tun...(Geld nicht korrekt buchen) strafbar? Wenn ja auch, wenn er das Geld nur auf dem Hausgeldkonto parkt und es nicht für sich oder zweckfremde Dinge verwendet? Im Internet habe ich bislang nicht wirklich passendes gefunden.

Wir wissen nicht ob er das Geld abbucht und für andere Dinge verwendet, das würde ich aktuell auch nicht unterstellen wollen. Ich möchte nur wissen ob er sich bereits strafbar macht, wenn er es nicht ordnungsgemäß jeden Monat auf dem entsprechenden Konto anspart, sondern angeblich erst am Ende eines Jahres auf das Rücklagenkonto schiebt, soweit das Geld denn dann da sein mag?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Recht, Gesetz, Eigentümergemeinschaft, Hausverwalter, Weg
6 Antworten
Welcher der Wege ist der richtige - eure Meinung?

Hi

Ich habe mich in letzter Zeit ein wenig zurückgezogen und wollte nachdenken. Ich war sehr unsicher, was ich im Leben machen möchte. Ich hatte auch große Angst und Unsicherheit bzgl meiner Zukunft. Jetzt bin ich "reifer" geworden. Ich war hin und her gerissen, ob ich Medizin/Lehramt studiere oder vllt dich meiner Leidenschaft für Filme eine Chance gebe.

Ich habe nun viele Bücher gelesen, habe nachgedacht, mir mein Leben vorgestellt. Und nachdem ich vor kurzem "Once upon a time in Hollywood" gesehen habe, ist mir mal wieder klar geworden, dass ich das versuchen will. Das ist das, was ich machen möchte. Sonst bereue ich es irgendwann.

Nun habe ich auch mit einigen geredet, die darin Erfahrung haben. Aber auch da gibt es verschiedene Ansichten und würde euch gerne um eure Meinung bitten.

1. Einige meinten zu mir, dass man es als erfolgreicher Regisseur heutzutage nur durch den Besuch einer Filmschule schaffen kann. 2. Dann gibt es andere, die meinen man braucht so eine Filmschule nicht, denn man findet alles was man braucht in Büchern,Videos, Erfahrungen. Entweder sollte man sowas wie Marketing/BWL studieren, da das im Beruf später helfen kann und wird. Das fehlt scheinbar vielen Filmemachern.

3. Dann gibt es einige, die meinen man sollte etwas in der Richtung (vom Filmemachen) studieren, da es eine gute Basis und gleichzeitig Sicherheit bietet, also sowas wie Digitale Medien, Visuelle Kommunikation,..

4. Und zu guter letzt habe ich mit einigen geredet, die meinten, ich solle mir alles selber beibringen und nebenbei etwas sicheres studieren. Man hätte ne Sicherheit, wenn es nicht klappt. Und außerdem sind Eltern dann auch vllt ein wenig beruhigt.

Nun wollte ich nach einer anderen Meinung fragen und euch um Rat fragen. 

Wie seht ihr das? Fokussiere ich mich auf eine Sache oder mache ich etwas parallel?

Könnt ihr mir vllt Ratschläge aus eurer Sicht geben? 

Freizeit, Leben, Arbeit, Film, Ratgeber, Studium, Schule, Zukunft, Glück, Freude, digitale Medien, Erfüllung, Filmbranche, filmemacher, Leidenschaft, Meinung, Ratschlag, Regisseur, Reife, Universität, Weg, Fokus, Lebensweg, Passion, Ausbildung und Studium, Fragen
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Weg