WacomTabletDriver unter macOS Catalina?

HI,

ich hab n Problem.

ich habe mir von einem Freund ein WACOM BAMBOO FUN (CTH-461) ausgeliehen. Jetzt will ich den Treiber dafür installieren. Nach dem Update von Apple auf Catalina(10.15.2) ist das ja jetzt schwieriger als man denkt.

Ich hab den passenden Treiber(6.3.38-3) auf Wacom.com gefunden und darauf geachtet das er noch kompatibel ist. Ich habe zum Glück noch eine Anleitung gefunden, wie das ganze unter Catalina zu installieren ist.(https://www.wacom.com/de-de/support?guideTitle=Gibt-es-einen-Treiber-für-Mac-OS-10.15-Catalina%3F&guideId=015-926)

Bei mir hat soweit alles gut geklappt, bis schritt 3 kam. Bei den Bedienungshilfen konnte ich, nachdem ich die Datei per Drag and Drop reingezogen hab, das ganze aktivieren, schwierig wurde es aber dann, als ich das ganze mit dem Inputmonitoring probiert habe. Die Datei war nicht da. Das wäre ja kein Problem gewesen, da ja noch Schritt 4 da ist. Ich hab dann den Dateipfad eingegeben und auch die richtige Datei(WacomTabletDriver.app) gefunden. Das Problem ist nur, dass keine Dateien bei Inputmonitoring vorhanden sind(siehe Bild). Ich habe kein Fenster bei dem Dateien aufgelistet sind und ich kann auch keine Häkchen machen. Ich habe die Sicherheitsberechtigung eingeben, also so, das dieses Schloss auf ist und dann versucht die Datei per Drag and Drop reinzuziehen. Kein Erfolg. Es war noch nichtmal dieses Grüne + da, was normalerweise immer kommt wenn man etwas per Drag and Drob irgendwo hinzieht. Auch nach nem Neustart kein Erfolg.

Ich hatte überlegt ob ich nicht einfach irgendein Programm installieren könnte, dass dann in diese Fenster auftauchen muss, aber ich weiß nicht welches und auch nicht ob ich dann nicht dasselbe Problem habe.

Bei Fragen oder so bitte einfach n Kommentar da lassen.

Danke im voraus.

Apple, Computer, Mac, Technik, Installation, iOS, Technologie, Wacom, Wacom Bamboo, Catalina
1 Antwort
Digitale Notizen in der Oberstufe trotz Laptop-Verbot (Gymnasium)?

Guten Abend!

Ich würde gerne alle wichtigen Einträge/Notizen aus meiner Schule digital auf meinem Computer speichern. Natürlich kommt dabei jedem erst einmal ein Laptop in den Sinn, jedoch sind diese auf unserer Schule, genauso wie Handys und Tablets verboten. (Das finde ich zwar sehr altmodisch, jedoch kann ich diese Entscheidung nachvollziehen, da der Lehrer sonst den Überblick verlieren könnte, wer was am Laptop macht)

Nach längerer Recherche bin ich zuerst auf das so genannte Rocketbook wave gestoßen, mit diesem kann man mit Hilfe der Handykamera alle Notizen "einscannen" und dann durch Hitze die Tinte verblassen lassen, dadurch kann man es dann erneut benutzen. Bei dem Rocketbook fehlt mir aber leider die OCR Option. (Ich kann also nicht meine Handschrift in Text umwandeln, das funktioniert nur zuverlässig, wenn der Schreibvorgang an sich aufgezeichnet wird)

Des weiteren gibt es sogenannte Smartspads, wie zum Beispiel das Bamboo Spark von Wacom, diese synchronisieren sich nur mit dem Handy, man schreibt aber auf einem Notizblock mit dem besonderen Wacom Stift. Dies hört sich erst einmal perfekt an, jedoch hat das Bamboo Spark ziemlich schlechte Bewertungen bekommen, da häufig die Synchronisierung nicht funktioniert und Einträge plötzlich komplett verschwinden, was natürlich nicht passieren darf.


Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Fällt irgendjemandem eine Möglichkeit ein, Einträge digital zu speichern mit der Option, die Handschrift in Text umzuwandeln, ohne einen Laptop, Handy oder ein Tablett aktiv benutzten zu müssen. Vielleicht ja eine funktionierende Alternative zum Bamboo Spark, den wenn die Software von diesem funktionieren würde wäre es genau das, was ich suche!

Vielen Dank im Voraus.

Grüße, Simon

Computer, Schule, bamboo, digital, OCR, Wacom, Notizen
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wacom