Welche Software (für den PC) kann übersichtlich Verflechtungen, Beziehungen und Entwicklungen eines Netzwerks / einer Gruppe visuell darstellen?

Ich habe mir etliche Programme für Mindmaps, Diagramme oder Schaubilder angesehen. Mein Problem ist, dass die wohl alle dafür gedacht sind, einmalig ein Endergebnis übersichtlich visuell darzustellen.
Ich brauche aber etwas, womit ich den Tag über arbeiten kann, ein Diagramm, das ich hundertmal verschieben und verändern kann, ohne dass die Verbindungen zum wilden Kuddelmuddel werden.

Ich schreibe einen Roman. Der hat bisher ca. 200 einzelne Szenen in drei Handlungssträngen, die ich zu einer zusammenhängenden Gesamtgeschichte sortieren möchte.

So sieht meine Übersicht jetzt aus, mit draw.io erstellt. Das Problem ist, dass die Pfeilverbindungen unübersichtlich sind und sich nicht richtig mitverschieben, wenn ich eine Szene verschiebe.

Ein Beispiel:
Wenn die Romanheldin in Szene 5 ein Auto kauft, das in Szene 185 in die Luft gejagt wird, wie kann ich die Verbindung übersichtlich darstellen? Ein Pfeil quer durch 180 andere Szenen, die man noch hundertmal hin- und herschiebt, wird ganz schnell unübersichtlich.
Dann schreibe ich eine neue Szene mit einer Verfolgungsjagd, die dazwischen eingefügt und mit den beiden anderen Autoszenen sichtbar verbunden werden soll. Welches Programm würde mir solche Veränderungen leicht machen?

Wenn ich beim Schreiben feststelle, dass die Romanheldin für die Verfolgungsjagd ein schnelleres Auto braucht, möchte ich im Diagramm auf einen Blick sehen, in wie vielen Szenen ich den alten Golf gegen einen neuen Ferrari austauschen muss...

Welche Software (für den PC) kann übersichtlich Verflechtungen, Beziehungen und Entwicklungen eines Netzwerks / einer Gruppe visuell darstellen?
PC, Computer, Software, Windows, Technik, Programmieren, Grafik, Projektmanagement
Kommt es mir nur vor oder geben sich die hersteller von der Bildquallität beim Fernsehen oder Smartphone deutlich mehr mühe als bei PC Bildschirme?

Hallo.

Also irgendwie verstehe ich die logik nicht so. Denn für über 50 Zoll Fernsehen oder für Smartphones, geben sich die hersteller deutlich mehr mühe ein vernümpftigere Panel zu erstellen, das möglichst Kontrass und Farben schön und lebendig bleibt aber für 24 bis 27 Zoll PC Bildschirme einfach auf die Farbquallität und Kontrass drauf pfeifen und hauen die irgendwelche billige LCD Panel oder IPS Panel mit haufen tonnen weiße von Blacklight Bleeding und unschönere Farben. Und das ein Monitor mit OLED Panel Teuerer ist als ein Fernsehen. What wieso??? Ich möchte auch das mein Monitor wenigstens von der Farbquallität genau so schön wird wie im Smartphone oder Modernes Fernsehen.

Und irgendwie kommt es mir vor das OLED Panel bei Fernsehen viel leichter zu kaufen ist als bei normale PC Bildschirm was ich kein Logik finde. Normalerweiße muss das in gegenteil sein, weil PC Bildschirme sind viel Kleiner als Fernsehen.

Und Notebook Bildschirm ist noch kleiner als Fernsehen und haben noch beschissene Bild quallität, werrend ein Smartphone der noch kleiner ist als ein Laptop oder PC Monitor aber trotzdem auch ein bessere krassere OLED Panel haben wie bei Fernsehen und nicht bei Laptop oder Bildschirm.

Ist OLED Display für PC in wahrheit Verboten??? Dürfen Normale PC nutzen kein sehr gute Display quallität haben? Klar gibt es Monitor mit OLED Panel, aber die sind komischerweiße viel Teuerer als Fernsehen was ich auch unlogisch ist weil Monitor kleiner als Fernsehen ist.

PC, Computer, Fernsehen, Smartphone, TV, Display, Technik, Monitor, Bildschirm, Grafik, Rechner, Ips, LCD, oled, Technologie, Bildqualität, Panel, Spiele und Gaming
Wie lernt man Pixelart?

Hey, Ich habe eine sehr gute Idee die ich gerne umsetzten möchte, ein Roleplay-Game ich hätte ein paar Freunde die mir bei diesen Projekt unterstützen wollen, wir können alle Programmieren, jedoch reicht das nicht, wir brauchen Pixelart Charaktere, Häuser, Tempel, Bäume, Sträucher, Kreaturen usw... Jedoch kann keiner von uns auch nur ansatzweise Zeichnen, ich kann mal von mir berichten wie es ist, Ich kann mir keine Charaktere vorstellen, es geht einfach nicht, ich hab keine Ahnung wo, wie ich Pixel platzieren muss, wie ich Schatten hinbekomme, wie ich Abwechslung bekomme, wie die Farbe nicht langweilig wird, dass es nicht mit Zeichnungen aus den Kindergarten vergleichbar ist, ich habe mir viele Tutorials auf YouTube angeschaut, die geben dir ein paar Tipps und zeichnen dann einfach Perfekt los. Ich hab nicht mal eine Vorstellung wie mein Charakter aussehen soll, ich weiß er hat 2 Arme, 2 Beine, ist Magier und hat einen Hut und Zauberstab, ich hab aber kein Plan wie man sowas zeichnet, Ich habs auch schon mit Kurse auf Udemy probiert, die erzählen nicht was sie sich vorstellen oder was sie genau machen, die Zeichnen einfach los und geben sinnlose tipps, bitte um Hilfe!

Fiverr oder so wär keine Wahl, wir haben 0€ start Budget, 1 Charakter kostet Durchschnittlich was ich gesehen habe um die 20 - 40€, unser Spiel soll um die 100 Charaktere, um die 100 Häuser, etliche von Sträucher, Büsche, Bäume, Kreaturen usw... haben, wenn wir das alles kaufen würden wär der Preis wahrscheinlich höher als wir dann mit dem Spiel Umsatz machen werden, wenn wirs selber machen brauchen wir keinen Cent einfach nur Zeit und die haben wir

Bitte um Hilfe, wo, wie kann ich es lernen?

Lernen, Zeichnung, zeichnen, Vorstellung, Design, Grafik, Grafikdesign, Charakter, Lernmethoden, pixelart, digitales zeichnen
Was würdet ihr euch bei GTA 6 wünschen?

GTA 6 wurde Anfang Februar nun offiziell angekündigt. Später auch nochmal direkter von Take 2.

Deshalb frage ich nun mal, was ihr euch wünscht.

Bei mir ist es

Man sollte im Einzelspieler wieder Häuser kaufen können. Oder bauen lassen können.

Die Stadt/Insel sollte sich wie bei RDR 2 in Laufe der Story und auch darüber hinaus ändern. Also Bauwerke werden fertig gestellt etc.

Die NPCs sollten ein Leben haben. Also auch wie bei RDR 2-

Die Cops sollten nicht mehr so agro sein. Ich mein bei GTA V musste man nur neben einen Cop stehen schon fängt der an zu ballern.

Man sollte seinen Charakter mehr Ändern können. Also wie bei GTA San Andreas. Essen, Training usw.

Wieder mehrere Charaktere ( aber keine Frau und keine anders sexuellen) (also nicht politisch korrekt oder gar LGBTI zeugs.) Passt nicht ins Spielkonzept

Die Charaktere sollten auch wieder jeder so sein Leben haben.

Dieses mal ein Charakter der durch die anderen Charakter erst kriminell wird. Also zB ein normaler Taxifahrer der dann den anderen Charakteren bei der Flucht hilft.

Man sollte besser Geld verdienen können im einzelspieler. Ich mein es war so schwer, das Geld zusammen zu kriegen. Vor allem kam das dicke Geld erst am Ende.

Mehr tiere. (dieses mal keine roten Punkte, wenn wilde Tiere angreifen.) In der Realität sieht man die viecher auch nicht kommen.

Nicht wieder die neuzeit sondern 70er bis 90er. Fand ich besser. VIelleicht eine Story die über die 90er bis 2020 reicht oder so.

Eine sehr lange Einzelspieler story. Die man auch ändern kann. Also das Spiel selbst gestalten. Entscheidungen müssen im Spielgeschehen sichtbar sien.

So wie bei RDR 2 Tote Tiere sollten liegen bleiben und eben verwesen.

Wenn du ein Auto stehen lässt, sollte sikch das auch ändern. Also Rost ansetzen scmutz etc.

Endlich mal auch mal Schnee als Zufallswetter.

NPC sollten auf das Wetter reagieren.

Wie sieht es bei euch aus?

Games, Konsolen, PC-Games, Grafik, Gaming, Open World Games, Rockstar Games, Wünsche, zocken, gta 6, PS4, PS5, Spiele und Gaming

Meistgelesene Fragen zum Thema Grafik