Welches iPad als Lehrer?

Ich bin angehender Lehrer für Englisch, Sport und DaFZ (Deutsch als Fremd- und Zweitsprache) und würde mir gerne für mein Referendariat im September ein iPad kaufen. Dabei soll das iPad in den nächsten Jahren als Laptop-Ersatz dienen. Ich möchte Arbeitsblätter und Präsentationen erstellen, Arbeiten korrigieren und beispielsweise im Sportunterricht mit Videoanalyse-Programmen Bewegungsbilder der Schülerinnen und Schüler analysieren.

Da das Tablet als Laptop-Ersatz genutzt werden soll, werde ich damit mit Sicherheit auch mal das ein oder andere kleinere Spiel spielen oder Live-Sport (Sky, DAZN) streamen.

Da ich mich in den letzten Tagen viel in die iPad Thematik eingelesen und informiert habe, bin ich etwas hin- und hergerissen und habe mehrere Fragen:

1. Kann ein iPad für meine Verwendungszwecke einen Laptop ersetzen?

2. Reicht das iPad Pro mit 11" oder sollte ich gerade im Hinblick auf die Heimarbeit doch lieber zum größeren 12,9" Gerät greifen? Wie sieht es diesbezüglich mit der Handlichkeit aus, wenn ich mit dem Gerät durch den Klassenraum / die Sporthalle gehe?

3. Ist ein iPad Pro (2021) mit dem verbauten M1 Chip generell notwendig oder käme ich auch mit einem älteren Modell gut zurecht?

Stimmt bitte gerne ab, zu welchem Tablet ihr mir raten würdet (Bitte mit Begründung). Es sollte jedoch ein iPad sein, da die Schule darauf ausgelegt ist und die generelle Austattung bezüglich nützlicher Lehrer-Apps bei Apple einfach am besten ist.

Vielen Dank schon einmal im Voraus für eure Antworten!

Pro 12,9" 63%
Pro 11" 25%
Anderes Tablet 13%
Apple, Computer, Arbeit, Beruf, Studium, Technik, iPad, Digitalisierung, Lehrer, Referendariat, Schulalltag, Tablet, Tablets, Studium und Beruf
Lohnt es sich Handy-Ladeadapter aus der Steckdose zu ziehen?

Man liest ja immer wieder, dass auch wenn das Ladekabel noch in der Steckdose steckt trotzdem ein bisschen Strom fließt, im Standby-Modus.

Allerdings ist es auch viel komfortabeler wenn man beim Laden einfach nur schnell den Stecker ins Handy stecken muss statt erst den Stecker in die Steckdose zu stecken.

Daher bin ich mir unsicher ob es sich lohnt auf diesen Komfort zu verzichten für X€ Ersparnis im Jahr. Und hier komme ich zur Frage, wie viel würde ich ungefähr pro Jahr sparen bei einem normalen aktuellen Strompreis wenn ich insgesamt 5 in meinem Zimmer (an Mehrfachsteckdosen) angesteckte Ladeadapter immer abziehen würde wenn ich sie nicht brauche.

Wenn ich jetzt z.B. nur 5€ im Jahr sparen würde wären mir diese 5€ den Komfort wert und es würde sich für mich nicht lohnen diesen Mehraufwand zu betreiben für so einen kleinen Betrag. Bei 50€ bspw. wäre die Sache schon nicht mehr so klar.

Ähnlich geht es mir z.B. auch bei meinem Fernseher, es wird ja überall gesagt man soll solange man nicht schaut den Schalter umlegen an der Leiste aber dann müsste ich in Kauf nehmen jedes mal aufstehen zu müssen wenn ich ihn anmachen möchte und noch dazu würde ich Smart Home Features verlieren oder sinnlos werden lassen.

Z.B. wäre es ja Schmarn wenn ich mit meinen Google Home Musik über die Soundbar hören möchte, wenn ich dann jedes mal erst den Schalter umlegen und warten müsste. Das würde ja den Sinn der Funktion zerstören. Anderes Beispiel: Ich könnte nicht von meinem Handy aus direkt mit 2 Klicks ein Video auf den TV streamen sonder müsste auch hier aufstehen, Schalter umlegen und warten... Absoluter Müll, deswegen steht hier das Kosten Nutzen Verhältnis in einem krassen Ungleichgewicht, dann könnte ich mir ja gleich ein 15 Jahre alten TV kaufen wenn ich die meisten Smart-Features nicht nutzen könnte. Aber egal...

Bei den Ladeadaptern wäre ja der Komfortverlust wesentlich kleiner und solange es sich finanziell lohnt auch eine Überlegung wert.

Also wie handelt ihr das: Ladeadapter aus der Steckdose nach dem Laden oder bleibt er dauerhaft drin?

Ich ziehe die Ladeadapter immer ab 43%
Ich lasse die Ladeadapter immer drin 43%
Mal so, mal so 14%
Handy, Smartphone, Geld sparen, Technik, Geld, sparen, Strom, Strom sparen, Ladegerät, Kosten, Stromverbrauch, Spartipps, Steckdose, Strompreis, Tablet, kWh, Ladekabel, Smart Home

Meistgelesene Fragen zum Thema Tablet