Welchen Blutdruck hat man bei einem Herzinfarkt?

Ich spiele ja sehr gerne Simulationen jeder Art, und da sind mir auch Rettungsdienst-Simulationen in die Finger gekommen.

Konkret: "Reanimation Inc." (Android, auch für Steam erhältlich).

Finde den eigentlich ganz schön. Man bedenke, dass der Entwickler von Reanimation Inc. zuvor AKW- und Atom-U-Boot-Simulatoren programmiert hat, da fand ich es ganz schön, dass er auch mal Leben retten wollte, statt zu vernichten.

In Reanimation Inc. (vielleicht kennt es von euch sogar jemand? Ansonsten mal im Play Store gucken) ist jedenfalls bei einem Herzinfarkt der Blutdruck niedrig. Und sie begründen es damit, dass bei einem Herzinfarkt die Kontraktionsfunktion des Herzens verschlechtert wird.

Habe Reanimation Inc. nun 2x durchgespielt und nach was anspruchsvollerem gesucht - RDSim.de

Der ist super realistisch, da wird wieder der Unterschied zwischen "Spiel" und "Simulation" sichtbar.

Im RDSim ist bei einem Herzinfarkt ("Akutes Koronarsyndrom") der Blutdruck hoch (systolischer Druck um 200).

In beiden Simulationen lässt sich ein Herzinfarkt durch die ST-Hebung im EKG diagnostizieren. Im RDSim kann man zusätzlich ein 12-Kanal-EKG schreiben, sieht als Ergebnis aber auch nur eine Textmeldung und nicht den EKG-Ausdruck.

Zwei Simulationen, zwei Herzinfarkte - einmal hoher Blutdruck, einmal niedriger Blutdruck... Das verwirrt mich schon etwas.

Wie ist denn nun der Blutdruck im akuten Stadium eines Myokardinfarkts (STEMI)? Irgend ein Arzt oder Rettungssanitäter da, der es genau weiß? Oder gibt es gar verschiedene Formen des Herzinfarkts, die sich durch den Blutdruck unterscheiden?

Spiele, Videospiele, Medizin, Gesundheit, HLW, Reanimation, Wiederbelebung, Defibrillator, Monitor, Medikamente, Bluthochdruck, Herz, Blutdruck, blutdruckmessgeraet, herzstillstand, Android, angina, Gaming PC, Gesundheit und Medizin, Herzinfarkt, Hypertonie, Krankenwagen, Notfallmedizin, Rettungsdienst, rettungssanitaeter, Rettungswagen, Simulation, Simulator, Hypotonie, Puls, BlutdruckMessung, notfallsanitäter, Spiele und Gaming
Was hat das erschaffen was das Universum erschaff?

Ich habe letztens über ein Thema nachgedacht, das Universum. Doch nun habe ich Fragen die für mich unbeantwortlich sind. Erstens, der Urknall erschaff das Universum, doch was erschaff den Urknall und was erschaff dies wiederum und immer so weiter. Muss es davor nicht etwas geben was es nicht geben kann? Eine Art 4 Dimensionaler Raum oder so? Zweitens, was ist wenn es alles vor dem Urknall nicht gegeben hat und der Urknall und alles was es damit zu tuen gibt ein Fehler in einer Programmierung, einer Simulation, in der wir eventuell leben ist. Eventuell sind wir auch spielbare Menschen in einer Simulation wie Sims und die Gedenken des Spielers dir er ausführt sind für uns unsere eigene Gedanken.

Edit: Einige sagen der grund ist Gott. Ich bin zwar Atheist doch kann nicht zu 100% verneinen das es einen Gott gibt. Indem aktuellen Falle wäre Gott als Lösung mit 67% wegen der Studie von Dr Stephen Unwin die Wahrscheinlichste doch dann frage ich mich, wer oder was hat Gott erschaffen und wo/wie da da zu dem Zeitpunkt nur das Unendliche nix gab und ein Gott müsste ja auch erstmal erschaffen werden musste da nix einfach so da sein kann in der Wissenschaft(Und dort beginnt das Problem der Unendlichkeit wieder). Also würde ich sagen das es eine Simulation sein muss da bei Gott das "Unendlichkeitsproblem" wieder auftritt und bei einer 50/50 Chance bzw. 33/67%(Gott als Gegenstück zur Simulation) die Simulation das sinnvollste ist da es dort kein Unendlichkeits Problem im diesen Universums gibt(Aber sich dies nun immer wieder Wiederholen kann in anderen Universen).

Mein Fazit: Gott kann es sein, würde aber ein Unendlichkeitsproblem erschaffen was uns nicht weiter bringt, die Simulation kann es sein da es im diesen Universum kein Unendlichkeitsproblem erschafft jedoch in anderen.

Religion, Universum, Simulation, Urknall, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Simulation