Führerschein Weltreise Freunde?

Grüße,

habe an euch mal eine ganz spezielle Frage zwecks des deutschen Führerscheins ( Klassen AM, T, B etc. ).

Ich habe einige EX Schulfreunde/Freundinnen von damals mit denen ich bis vor 9 Jahren zur Schule ging und auch andere junge Leute die gerne Reisen :).

Diese Leute besitzen alle eine deutsche Fahrerlaubnis ( Führerschein Plastikkarten ) für Klasse B - PKW.

Die machen alle gerne Urlaubsreisen in verschiedene Länder ( New York, Irland, Schottland ) oder nehmen unbezahlten Urlaub um halt länger Reisen zu können.

Meine Fragen :)

  1. Wie sieht es dann mit der deutschen Fahrerlaubnis aus, wird diese in Irland, Schottland, New York oder sonst wo auch anerkannt und vor allem darf man mit dieser dort Fahrzeuge bewegen?
  2. Wie sieht es aus, wenn jemand 1 Jahr z.b in New York Urlaub macht ( deutscher Staatsbürger ). Muss man dann eine erneute Fahrprüfung in dem Land wo man sich gerade aufhält absolvieren?
  3. Was passiert mit der deutschen Fahrerlaubnis ( vor Abreise ist man schon Jahre im Besitz dieser deutschen Fahrerlaubnis ) wenn man sagen wir 2 Jahre in Irland gelebt hat.

Muss man dann eine erneute Prüfung ( Theorie und Praxis ) in Deutschland ablegen. Nach dem Motto Sie waren schon zulange aus Deutschland " draußen ".

Frage deswegen weils mich einfach interessiert und ich selber vielleicht mal mehrwöchigen Urlaub in Irland oder Schottland mit Freundin und Kumpels machen möchte.

Die Kerle sagen mir halt immer die deutsche Führerschein in Verbindung mit den internationalen Führerschein genügt.

Danke schon mal im voraus für euere Antworten :)

Auto, Reise, Freizeit, Leben, Arbeit, Job, Freunde, Deutschland, Führerschein, Fahrerlaubnis, Irland, Länder, Männer und Frauen, Mann und Frau, Meinung, Mobilität, New York, PKW, Planung, Schottland, Straßenverkehr, reiseziel, Urlaubstage, Führerscheinklassen, führerscheinstelle, Reisen und Urlaub
2 Antworten
Hurghada als Tourismus Ort , sollte es nicht Verboten werden oder..?

Hallo,

Sollte Hurghada als Tourismus nicht verboten werden. Oder zumindest die Reisewarnungen zu überarbeiten.

Ich war schon öfters dort, finde aber andere Teile Afrikas als netter und angenehmer. Ich finde es schlimm wenn ein so Religiöses Land so ungut, in manchen Hotels zu den Gästen ist. Und als Hotelmitarbeiter ist man dort schon besser bezahlt als andere dort.

Außerdem gibt es dort harte Gesetze an die sich aber keiner hält. Sogar genau das Gegenteil passiert dort. Zum Beispiel bekommt man dort für Drogen sogar die Todesstrafe.

Nur bietet dort jeder zweite Laden, Kokain, Speed, Exatasy, und Haschisch an. Ich selbst nehme keine Drogen, finde es aber schlimm gerade in so einen Land so einfach damit in Verbindung gebracht zu werden.

Einmal haben sie sogar vor mir und meiner Partnerin, war eine Parfümerie eigentlich, vor uns Kokain gezogen und gefragt ob wir was wollen.

Villeicht haben sie es so schnell Angeboten weil ich voll Tattowiert bin, oder keine Ahnung. Aber jeder draußen sagte, dort Apotheke Speed Kokain usw. Also es weiß auch jeder Bescheid.

Erst vor kurzem war in den Nachrichten das eine allein Reisende Frau, krank war und in ein Spital war. Die noch nie Drogen genommen hat sollen nach Familie. Dann kam sie nie wieder raus, rief ihren Mann an und sagte hilf mit die lassen mich nicht gehen. Sprang dann aus den Fenster und war gestorben. Die Ägyptische Polizei sagte sie stand unter Drogen und hatten sie deshalb nicht gehen lassen.

Das nächste ist Arbeiten Polizei und die Bürger dort nicht villeicht zusammen. Weil das Land ist zwar stark Religiös, jedoch gibt es Zahlreiche Nachrichten und Dokus das dort die Frauen im Knast von den Wärten misshandelt werden. Und es auch als Tourist nur schwer zu überstehen ist. Und so schlimme Gesetze doch verkaufen dort und rauchen die Verkäufer neben der Polizei Hasch... Geht mir nicht ganz ein.

Ich habe vor jetzt nie wieder dort hin zu fliegen, da fliege ich eher wieder Kenya oder Zansibar mit Safari. Die Mitarbeiter waren so nett dort, sogar das arme Volk voll nett zur dem Touristen. Auch das Essen war um einiges besser als mindestens 4 verschiedene Hotels in Ägypten.

Urlaub, Polizei, Drogen, Reisewarnung, reiseziel
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Reiseziel