Corona - Dubai, Malediven, Griechenland, Kroatien,etc Urlaub möglich?

ich hab gelesen dass es dieses Jahr trotz Corona möglich ist nach Dubai, Malediven, Griechenland, Kroatien, Italien, Spanien, etc zu reisen.. eine Frage: werden die Preise teurer oder billiger und wie viel würde so ein Urlaub nach Dubai für ca 4personen kosten? (2erwachsene & 2 Kinder, all inklusive und ca 7tage) weiß das jmd? Hab vor dieses Jahr mit meiner Familie entweder nach Dubai, Griechenland oder auf die Malediven zu reisen. Und ja ich weiß man muss am Flughafen & im Flugzeug Maske Tragen.. schaff ich aber easy. Und am Flughafen testen sie meist auch ob man Symptome der Corona hat.. hab ich aber eh nicht.. und wird es teurer und denkt ihr es wird gehen.. sie haben es ja schon fixiert.. heute öffnet ja Griechenland, Malediven ab dem 15. Juli, Dubai glaub ich ab dem 7.juli . Und geht ihr dieses Jahr auf Urlaub. Eure Meinungen würden mich interessieren..

Quellen:

https://www.austrianaviation.net/detail/ab-7-juli-2020-dubai-oeffnet-sich-fuer-touristen/

https://www.google.at/amp/s/www.reisereporter.de/amp/artikel/12055-malediven-urlaub-ab-juli-wieder-moeglich

https://www.google.at/amp/s/www.derstandard.at/story/2000118379937/griechenland-ruestet-sich-fuer-tourismusstart-auf-inseln%3famplified=True

Ja, ich denke schon 67%
Nein, unmöglich 17%
Naja. Mach was du willst 17%
Urlaub, Tourismus, Virus, Griechenland, Dubai, Malediven, Corona, Coronavirus, Reisen und Urlaub, Abstimmung, Umfrage
2 Antworten
Die Corona-Beschränkungen machen mich depressiv, habe Angst, es endet nicht mehr, was soll ich machen?

Hey.

Ich habe ein Problem. Diese ganzen Corona-Beschränkungen machen mich langsam depressiv :( Es geht mir absolut beschissen.

Ich habe große Ängste, dass wenn zum Beispiel nie ein Impfstoff gefunden wird, Beschränkungen noch jahrelang andauern werden und/oder einige sogar für immer bleiben, u.a. das internationale Reisen wie früher.

Ich fliege eigentlich jedes Jahr nach Japan (habe Angehörige dort; meine künftigen Schwiegereltern etc.). Ich mache mir irgendwie Sorgen, dass das jahrelang nicht gehen wird - oder sogar nie wieder, falls sie die Grenzen für europäische Touristen nicht mehr öffnen.

Ich studiere auch aktuell, aber dieses digitale "Lernen" ist totales Chaos und es ist einfach nicht dasselbe. Man sitzt nur zu Hause rum und ist in sich gekehrt. Mein Studium leidet.

Ich habe zu nichts mehr Lust, bin jeden Tag traurig und kriege nichts auf die Reihe.

Ich bin in meinen Anfangszwanzigern. Und ich denke mir immer, diese kommenden Jahre hätten so schön werden können - wären da nicht dann plötzlich diese Hysterie, Panikmache und daraus folgend diese Einschränkungen der Grundrechte gewesen.

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich will irgendwann wieder zu meinen Leuten in Japan reisen können, und ich habe Fernweh, ich will noch die Welt sehen. Doch wird das alles wieder gehen?

Und werde ich meine Zwanzigerjahre noch genießen können?

Ich habe das Gefühl, dass es nie wieder wie früher wird oder das noch viele Jahre dauert - Jahre, in denen ich völlig kaputt gehe.

Was soll ich machen? Oder kann mir irgendwer Hoffnung geben?

Reise, Urlaub, Tourismus, Japan, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Impfung, Pandemie, Impfstoff, Corona, Coronavirus, Lockdown, Reisen und Urlaub, Covid-19
11 Antworten
Studium (Politik,Wirtschaft,Kultur,Tourismus...)?

Hallo,

Ich bin Schüler am Gymnasium (9. Klasse). Ich denke es ist wichtig sich bereits früh darüber auseinander zusetzen was man später einmal machen will. Ich interessiere mich extrem für Politik, Ostasien und Internationale Organisationen. Auch finde ich Tourismus, Wirtschaft und Soziologie zumindest nicht uninteressant. Wobei ich sagen muss, ich interessiere mich zwar dafür, aber wenn ich an Wirtschaft denke, denke ich immer auch an Mathematik. In Mathematik bin ich allerdings nicht sonderlich gut und vor allem auch nicht interessiert. Sprachen finde ich, sofern mich die Länder reizen, ebenfalls spannend. (Bei englisch und ostasiatischen Sprachen ist es jedenfalls so, wobei von Spanisch nicht die Rede sein kann).
Im Ausland zu arbeiten kann ich mir auch vorstellen.
In meiner Freizeit arrangiere ich mich ebenfalls politisch und ehrenamtlich in mehreren Bereichen die mit Kulturaustausch oder Diplomatie zu tun haben. Auch bin ich Mitglied einer Partei–Jugendorganisation, aber darum geht es eigentlich nicht.

Ein Studium von Ostasienwissenschaften und Politikwissenschaften stelle ich mir optimal vor weil es eben genau ist, was mich wirklich interessiert und mich wirklich reizt, jedoch, realistisch betrachtet, bietet solch ein Studium wohl eher wenig Chancen...(Oder liege ich falsch?) und dann als Taxi Fahrer zu enden wäre auch nicht meins XD.

Viele werden vielleicht sagen „ach, du hast doch noch Zeit" oder sowas, aber darum geht es nicht. Bitte stellt euch vor ich wäre 18 und stände vor der Entscheidung welches Studienfach ich nun wähle oder ob eine Ausbildung genügt, etc.

Lohnt sich vielleicht Ostasienwissenschaften oder Politikwissenschaften doch? Vielleicht kann man als Unternehmensberater, bei internationalen Organisationen oder bei den Medien arbeiten ?
Aber wie wahrscheinlich ist das letztendlich?( Oder läuft es doch meistens auf Taxi Fahrer hinaus? XD)
Was könnte ich machen ? Oder gibt es zu meinen Interessen vielleicht auch Berufe die nicht allzu abwegig sind?

Tourismus, Arbeit, Studium, Wirtschaft, Ausland, Politik, Kultur, Ostasien, studieren
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tourismus