Eure Gedanken zur neuen Musikgruppe "Aespa"?

Diese Frage richtet sich nicht nur an Fans, ich möchte einfach ein paar Meinungen zu dem Thema hören.

Für die, die nicht wissen, wer oder was "Aespa" ist: Es ist eine Musikgruppe aus Südkorea, die diesen Monat debütieren soll. Im Gegensatz zu anderen Gruppen besteht sie aus vier Sängerinnen und vier Avataren, die sowas wie die "virtuellen Gegenstücke" zu den menschlichen Mitgliedern sein und mit ihnen in den Videos auftreten sollen.

„Es ist ein „virtuelles Mitgliedersystem“, wie es das Unternehmen selbst genannt hat. Damit wollen sie eine neue Ära in der Welt von K-Pop und seiner Kultur einleiten. Eine Ära, in der Sänger nicht mehr menschlich sein müssen [...]

Ich finde das Konzept extrem fragwürdig und auch etwas gruselig, weil ich mich automatisch frage, wie die Musikindustrie in zehn oder fünfzehn Jahren aussehen wird. Ob Sänger dann teilweise ganz von Avataren ersetzt werden. Ich finde, dadurch ginge ein wichtiger Teil der Fankultur verloren, weil wer findet es schon toll, Fan von einem Avatar zu sein? Ich kann es mir zumindest nicht vorstellen, ganz unabhängig davon, ob die Musik gut oder schlecht ist. Ich werde mir die Gruppe trotzdem mal anhören.

Ich bin gespannt auf eure Gedanken zu dem Konzept und dem "Avatar-Ersatz-Thema". Seid lieb in den Kommentaren :)

Musik, Internet, Pop, Zukunft, Avatar, Fan, Asien, Gedanken, Sänger, K-Pop, Korea, Meinung, Popstars, BTS, Musikgruppe, blackpink
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Popstars