Soll ein Pädophiler wirklich nicht in einem Beruf mit Kindern arbeiten?

Liebe Community

Der Großteil der Menschen wird sagen "Um Himmels Willen ein pädophil veranlagter Mann soll niemals mit Kindern beruflich arbeiten (Kita, Heim,Schule, Sportverein)

Sie begründen es damit das sie denken das ein Pädophiler da "vielen Versuchungen ausgesetzt wäre und das sich Pädophile nicht im Griff hätten"

Es ist zwar eine traurige Realität das es solche Übergriffe von Pädophilen schon gab;jedoch ich,der an das Gute im Menschen noch glaubt sagt:

Jeder Mensch ist anders und es gibt doch sicherlich auch Pädophile die verantwortungsvoll umgehen und die sich im Griff haben.Welche die Gefühle der Kinder respektieren und diese niemals bedrängen.

Ich gehe sogar noch weiter und meine;das ein Pädophiler der tagtäglich Kinder sieht und mit ihnen zu tun hat kein frustrierter Mensch ist

Ihm wird vertraut und wer Empathie in sich trägt der ist dafür auch dankbar und genießt die schönen Momente mit Kindern die nicht verboten sind

Also solche Momente welche nichts mit Sexualität zu tun haben und wo kein Kind geschädigt wird.

Kindern einfach ein guter Erzieher und Trainer sein;zuzuhören und den Kindern einen Halt geben in einer Welt wo so viele ohne Vater aufgewachsen sind.

Es muss doch möglich sein das ein pädophiler Mensch seine Energie und Gefühle zu den Kindern in positive umlenkt?

Frauenärzte welche Frauen mögen;also heterosexuell sind;legt ja auch keiner Steine in den Weg und sagt "Du stehst auf Frauen du wirst Dich da nicht im Griff haben wenn Du jeden Tag nackte Frauen siehst"

Was meint Ihr?

Religion, Kinder, Familie, Erziehung, Politik, Recht, Gesetz, Psychologie, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Muslime, paedophil, pädophilie, Philosophie und Gesellschaft
55 Antworten
Ist das schon pädophil (Bitte alles durchlesen! Brauche dringend Ratschläge!)?

Hey Leute,

ich frage dies nun sehr ungern aber ich muss mir einfach jetzt Meinung von anderen einholen. Es ist nämlich so das ich derzeit 16 Jahre alt bin und über Instagram vor ca. 1,5 Jahren jemanden kennengelernt habe. Wir haben relativ viel geschrieben auch wenn ich damals eigentlich nichts mit ihm anfangen wollte, weil ich dort erst 14 war und 11. Nun ja das ding ist wir haben erst Monate lang nicht mehr geschrieben, da es irgendwann mal dazu kam und jetzt schreiben wir täglich und telefonieren auch täglich. In den letzten Tagen haben wir immer mehr Gefühle für einander bekommen und ich mag ihn wirklich sehr, aber ich bin halt 16 und er erst 13. Würdet ihr das als pädophil bezeichnen?

Selbst wenn nicht wüsste ich nicht wie ich das meinen Eltern und vor allem meinen Freunden bei bringen soll. Also ich sag mal so ich hatte schon mal einen Freund und der war 19 und ich war da noch 15. Das haben eigentlich alle gut aufgenommen und alle kamen gut mit ihm klar. Aber ich weiß nicht wie es jetzt der Fall sein wird. Ich mein ok man könnte sagen das der Unterschied sogar kleiner ist als wie 15 zu 19 aber ich habe mit meinen Freunden ja auch drüber erst geredet wegen meinen Ex und dort haben wir drüber geredet das es zwischen älteren also so 15 und 19 eigentlich ok wäre, aber wir haben auch gesagt das es komisch wäre wenn ich auf einmal mit einen jüngeren ankommen würde.

Ich denke meine Eltern sollten damit nicht wirklich Probleme haben. Die sind nur froh wenn ich glücklich bin. Das haupt Problem sind wirklich meine Freunde. Ich möchte bei denen nicht als pädophil abgestemmpellt werden.

Ich weiß jetzt echt nicht weiter. Habt ihr irgendwelche Tipps. Ich bitte wirklich um Hilfe, da ich ihn wirklich mag.

Danke im Voraus

Liebe, Schule, Freundschaft, schwul, Beziehung, Jugendliche, Homosexualität, homosexuell, Jungs, Liebe und Beziehung, lieben, paedophil, pädophilie
4 Antworten
ich Brauche euren Rat um endlich mit ihm abzuschließen ..bitte..?

ich Will mich sehr kurz für euch fassen .. ich w25 habe vor 7 Monaten meinen Freund aus meinem

leben geblockt , von einem auf dem anderen Tag , da es sich schon seit längerem aufgestaut hat in mir .. anfangs ist es Mir nicht aufgefallen , obwohl ich jetzt rückblickend sagen muss , dass meine Intuition vielleicht doch wieder richtig lag .. ich habe ihn ganz am Anfang (m39) aus den USA gegoogelt und nach seinem “ Sex offender “ status gesucht , weil mir irgendwas von Anfang an gesagt hat , dass mit ihm etwas nicht stimmt . Also zum Hauptpunkt .. Kinder .. Er hat fremde Kinder beim Essen angestarrt , dass er fasst gesabbert hat , er hat Kindern auf den Hintern auf der Straße geguckt , er wurde nervös in der Nähe von Kindern im Alter von 4-12 ca , als ich ihn einmal angesprochen habe ob er irgendwie manchmal an Kinder denkt , hat er mir nicht in die Auen geguckt und gesagt “ ich glaube das ist eher Kriminell” . Ich habe diese sabbernden blicke in meiner Gegenwart nicht mehr ertragen können, konnte ihn nicht mehr anfassen ohne Ekel und habe geheult als er mich im Schlaf von hinten umarmt hat . Nach unserm letzten trip nach Italien habe ich ihn alle vorausstehende Verabredungen mit ihm ( Marathon usw ) abgesagt und ihm gesagt dass ich einen neuen habe und finde , dass wir getrennte wege sofort gehen sollten . Habe ihn blockiert und nie wieder auf irgendwas geantwortet . Meine Frage an euch .habe ich überreagiert ..? Bitte helft mir .. ich habe niemanden , den ich das anvertrauen will

glaubt mir , diese blicke von ihm zu Kindern ... das ist mir laufend plötzlich aufgefallen .. er konnte auch nicht einmal mehr auf ein essen Mr mir konzentrieren wenn ein Kind in der Nähe saß... könnte wirklich viel erzâhlen, aber will euch nicht zu sehr vollquatschen

Freundschaft, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, pädophilie
9 Antworten
Wie höre ich damit auf, mich in die reinzusteigern?

Hey Leute, ich habe ein großes Problem. Ich bin gerade ziemlich in der Pubertät und steigere mich in viele Dinge hinein, die ich so denke. Das Gehirn spielt ja bekanntlich in der Pubertät verrückt, deswegen stelle ich mir manchmal komische Fragen, wie zum Beispiel:

Wie ist es mit einem Tier Sex zu haben?

oder

Wie ist es mit einem Kind Sex zu haben?

Wenn ich mir sowas vorstelle reizt oder erregt es mich aber nicht, sondern der Gedanke ist halt einfach komisch, kurz danach habe ich dann aber große Angst zum Beispiel Zoophil oder Pädophil zu sein, obwohl mich sowas ja weder erregt, sondern im Gegenteil, der Gedanke ist halt seltsam. Dann stelle ich mir selber Tests, um zu gucken ob mich sowas erregt und erst wenn ich merke, dass es mich nicht erregt, bin ich für eine Kurze Zeit beruhigt, bis das Ganze wieder von vorne losgeht. Diese Tests sind Gedankentests, wo ich mir dann so ein Szenario vorstelle oder Tests, wo ich mir dann Bilder von Kindern am Strand angucke oder sowas. Manchmal kommt mir es dann auch lächerlich vor, dass ich solche Gedanken habe, weil ich ja auch weiß, dass es völliger Quatsch ist, weil mich Tiere oder auch Kinder nicht erregen und ich diese Gedanke seltsam finde.

Meine Frage ist jetzt, was ich unternehmen kann, sodass ich mich nicht mehr in solche Sachen hineinsteigere? Sind das schon Zwangsgedanken, die ich habe?

Danke im Voraus

Ps.: Mein Hausarzt weiß in der Richtung schon bescheid.

Sex, Pubertät, Psychologie, Liebe und Beziehung, pädophilie, Psychologe, Sodomie
3 Antworten
Zwangsgedanken oder Krankheit?

Hey, ich habe eine dringende Frage, die beantwortet werden muss. Ich habe seit einer geraumen Zeit Angst, pädophil zu sein. Wie es dazu kommt, erkläre ich gleich, vorerst möchte ich sagen, dass ich 15 Jahre alt bin und mitten in der Pubertät. Also, einmal hatte ich meine kleine Cousine auf dem Arm, sie ist ca. 2,5 Jahre alt. Zu selben Zeit bekam ich eine Erektion, aber nicht weil ich erregt war, sondern einfach so. Das ist nun ca. vier Monate her und seitdem habe ich diese Sorge, aber eigentlich ohne Grund. Ich werde wenn ich Kinder sehe, auf Bildern am Strand zum Beispiel, dann werde ich nicht erregt oder sowas. Ich muss mich selbst aber immer wieder testen, ob ich durch Kinder erregt werden könnte, dann muss ich überprüfen, ob ich bei dem Gedanken mit einem Kind zu schlafen erregt werden könnte. Wenn ich diesen Gedanken dann habe, ist der Gedanke einfach komisch und fühlt sich ein bisschen falsch an, aber ich finde es nicht super eklig sondern einfach komisch und mehr nicht, aber auf keinen Fall erregend. Genau so verhält sich das bei Bildern von Kindern oder wenn ich sie in der Stadt sehe. Ich finde sie dann höchstens mal süß oder sowas, aber nicht attraktiv oder so. Trotzdem habe ich immer wieder diese Angst, dass es ja doch so sein könnte und dann überprüfenich mich erneut. Immer und immer wieder. Dann bin ich für einen Moment beruhigt, bis das Ganze wieder von vorne losgeht. Ich hab auch nicht das Verlangen, mit Kindern in Kontakt zu treten, die Sorge, dass mich ein Kind erregen könnte, besteht aber trotzdem.

Ich denke von mir selber, dass ich mich da in irgendwas extrem hineingesteigert habe. Ein weiteres Beispiel das bestätigen könnte, dass ich mich in was unnötig hereinsteigere, ist folgendes:

Seit kurzer Zeit werde ich von Bildern von etwas älteren Mädchen, also 20+ nicht mehr so stark und schnell erregt wie früher, sondern eher noch von Mädchen in meinem Alter, bzw. bei der Vorstellung. Dadurch denke ich direkt, dass es sein könnte, dass das Alter meiner Zielgruppe jetzt weiter runtergeht und dadurch eine Pödophilie entstehen könnte, was ja eigentlich totaler Quatsch ist, für einen normal denkenden Menschen.

Also, meine Eltern und meine Hausärztin wissen bescheid, weswegen ich nur wissen will, ob sich sowas für euch nach Zwangsgedanken oder so etwas in der Art anhört, oder wirklich nach Pädophilie.

Wenn ich mir das so anhöre, ist das für mich auch Quatsch und eine Pädophilie eig. auszuschließen, da ich Kinder ja nicht attraktiv finde oder erregend, aber trotzdem bleibt die Angst, die mir sagt: Es könnte ja aber, doch sein, man kann ja nie wissen. Überprüfe es besser nochmal.

Danke im Voraus für eure Antworten.

Sex, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, pädophilie, Zwangsgedanken
10 Antworten
Bringt es was das der Polizei zu melden?

Hallo,

ich schreibe seit 1-2 Tagen mit einen "etwas" älteren MAnn auf Whatsapp der mich angeschrieben hat.Da aus einer Gruppe schon bekannt war das er ne vorliebe für jüngere hat,habe ich mich als 11 ausgegeben (er ist 55).Es kamen dann Sachen wie:ob ich ihn Bilder schicken kann,wo ich wohne,ob er mich treffen kann,wie groß mein Ding ist usw.Auch hat er bei manchen wie Nacktbildern immer gedrängt.Als ich dann meinte das ich umziehe (zuerst habe ich gesagt wohne in seiner nähe) fing er an (auf meine Nachfrage allerdings) das er fahren kann und mich auch besuchen könnte (da "ich in der neuen Stadt ja niemand kenne").Dann habe ich ihn gefragt ob er sich ne Beziehung oder Freundschaft mit mir vorstellen kann (hat er mit zu beginn des Chats gefragt) was er mit Ja beantwortete.Und auch wo ich fragte ob es schlimm ist das ich jünger bin sagte er "nein,ist nicht schlimm" (im bezug auch den Kontakt).Er wäre sogar damit einverstanden zu mir zufahren um mich mal zusehen..

Dann gab es nochjemanden (bin in einer Meme gruppe,wo,wie mir gesagt wurde ältere hinzugefügt wurden zum trollen) den ich geschrieben habe (In der gruppe wurden auch irgendwie Chatauszüge der älteren hochgeladen und gesagt das die nicht ganz gesund im Kopf sind),da hab ich auch gesagt das ich 11 bin etc.Er sagte dann Sachen wie:ob ich mich treffen will,er meine Stimme hören will,bilder haben will,ob ich schonmal Sex hatte,ich blasen könnte und er mir es auch gerne zeigen würde.Penisbilder haben beide auch geschickt...(er ist 30)

Da ich es mit mir selber nicht vereinbaren kann die einfach zulassen und zublockieren,wollte ich das gerne der Polizei melden.Nun zur Frage:Bringt das eig etwas,da sie "mir" ja nichts wirklich angetan haben ? Wie genau soll ich das der Polizei erzählen ? Und zu welcher Polizei soll ich gehen,zu der in meiner Stadt und die Polizei anrufen wo die beiden typen wohnen ?

Freundschaft, Polizei, Politik, Sex, Anwalt, Gericht, Anzeige, Liebe und Beziehung, pädophilie, Strafrecht, Anzeige erstatten
11 Antworten
Soll ich lieber eine Internet Pause machen:)?

Hallo,
ich habe ähnlich wie mein Freund @Luzz2004 seit langer Zeit keine Freunde mehr,weshalb ich quasi mich im Internet mit wildfremden Leuten unterhalten habe. Kurz danach erstellte ich eine Fanpage für Lukas Rieger unter der ich mit übergewichtigen schrieb und ihnen  versuchte weiß zu machen,dass es nicht gesund sei,so viel zu essen(Ich bin im Fitnessstudio). Etwa im Januar diesen Jahres traf ich auf einen sympathischen Jungen,der sich jedoch als pädophiler Preisgab,als er mir ein Bild sendete. Seitdem werde ich ständig von pädophilen angefragt gefolgt und angeschrieben,ob ich Schwul bin,natürlich lernte ich dazu,aber es wurde ruhiger und ich dachte echt,dass es sei vorbei,doch vor 3 Wochen schrieb mich ein User an unter dem Vorwand mir einen Gaming Pc zu erstellen. Dieser stellte sich jedoch als Schwul raus und nannte mich minderbemittelt,Animehasser,homophoner und IT hasser. Ich sendete ihm auf häufiger Nachfrage irgendwann Bilder von dem Schwanz meines damaligen Freundes(Dieser stand auf mich und schickte mir deshalb die Bilder)und welche aus dem Internet,als er dies jedoch merkte lud er die Bilder von meinem damaligen Freund hoch und bedrohte mich wochenlang.

Jetzt kommen die Standard Fragen: Weshalb suchst du dir nicht durch die Schule Freunde ?(Habe da Leute mit denen ich in der Pause rede,aber das wars auch) Die Jungs aus meiner Klasse mögen mich nicht und geben mir das zu spüren.:(

Würde mich über jede Antwort freuen:)!
MfG
Luca

Internet, Freundschaft, schwul, Penis, Liebe und Beziehung, pädophilie
2 Antworten
Ich fühle mich hauptsächlich zu Männer hingezogen und habe gleichzeitig auch KURZE PHASEN in denen ich auf Frauen oder kleine Jungs stehe! Was ist los mit mir?

Ich bin ein Junge und 21 Jahre alt.

Männer: Ich weiß seid meinem 13. Lebensjahr das ich mich zu Männern hingezogen fühle. Für mich war das nie ein Problem und die Menschen aus meinem Umfeld haben sich je nach dem sich daran gewöhnt oder hatten eben von Anfang an nichts dagegen. Ich fühle mich selbstverständlich auch in der öffentlichkeit zu Männern hingezogen.

Frauen: Seid den letzten Jahren habe ich aber auch schon mal kurze Phasen, in denen ich auf Frauenbilder mastubiere. In der öffentlichkeit bin ich allerdings nie gegenüber Frauen erregt.

kleine Jungs: Ich kann das Alter immer nur schwer einschätzen aber manchmal kommt es auch vor das ich auf Jungs (im alter von ca. 9 bis 14 Jahren) stehe, die ich in der öffentlichkeit sehe. Manchmal schaue ich mir Bilder von Jungs in Unterwäsche an (auch zwischen 9 bis 14 Jahren) und mastubiere dazu. An Jungs dieser Altersklasse habe ich mich noch nie sexuell vergangen aber ich habe Angst das es irgendwann passiert. Glücklicher weise kann ich mich gut kontrollieren. Trotzdem schäme mich für meine Gefühle, bin verzweifelt und weiß nicht wem ich micht mitteilen kann.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mache mir Sorgen, weil ich nicht genau weiß was mit mir los ist. Mit 21 Jahren müsste man sich selner sexuellen Orientierung gegenüber doch im klaren sein, oder?

....und bin ich jetzt schwul, bi oder pädophil?

Männer, Freundschaft, Gefühle, schwul, Frauen, Sexualität, Psychologie, bi, Jungs, Liebe und Beziehung, pädophilie, Phase
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Pädophilie

Ist man pädophil, wenn man 13-14 Jährige Mädchen mit Hotpants hübsch findet?

29 Antworten

Gibt es eine Statistik, aus welchen Ländern die meisten Pädophilen her kommen?

10 Antworten

Belgien + Pädophilie

10 Antworten

Sind paedophile Neigungen erblich?

4 Antworten

Gibt es weibliche Pädophile?

16 Antworten

Können Kinder Pädophil sein?

10 Antworten

HILFE Abmahnung bei luscious.net?

4 Antworten

Ist Pädophilie im Islam "haram"?

6 Antworten

Bin ich pädophil, oder ist es nur die angst?:(

19 Antworten

Pädophilie - Neue und gute Antworten