Warum gibt es für Pädophile nur Hass?

37 Antworten

Es ist ein Tabuthema und wird zu wenig thematisiert, genau deshalb trauen sich viele keine Hilfe zu holen oder darüber zu sprechen. Solange sich das nicht ändert , wird sich an der gesamten Situation nichts ändern.
Von der Todesstrafe halte ich grundsätzlich überhaupt nichts.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite mit Menschen

Ich weiß nicht, ob "hassen" die richtige Bezeichnung ist.

Den allermeisten Menschen ist unwohl bei dem Gedanken, ein anderer könnte Kinder lieben.

Mir persönlich tun Pädophile eher leid und ich wünsche mir mehr niederschwellige Ansprache derselben, um präventiv tätig werden zu können.

Nicht jeder, der eine wie auch immer geartete, sexuelle Orientierung hat, lebt diese auch aus.

>Ist das die Doppelmoral unserer heutigen Gesellschaft oder liege ich falsch ?< Ich finde nicht das du da falsch liegst. Personen zu verurteilen, oder vorzuverurteilen ist eben einfacher als sich näher damit zu beschäftigen. Derzeit wird in der Serie -Lindenstraße- das Thema -Hebephilie- behandelt, was nicht minder schwierig ist. Und ich gebe zu das ich bis dato den Begriff nicht mal kannte.

Ich bin auch hebephil

In der noch so konservativen Lindenstraße 😱😱 lohnt sich ja fast wieder mal rein zu gucken - das die sich sowas anzusprechen trauen 😅

Hebephilie wird in der Tat häufig mit Pädophilie gleichgestellt 🤦🏻‍♀️

Gibt auch noch ein Extra Begriff für Kleinkinder also 0-3 aber den hab ich gerade nicht im Kopf x.x

4

Kann es auch nicht nachvollziehen. Am Ende treibt man Pädophile damit nur in die Ecke, keiner traut es sich einzugestehen das man Pädophile Neigungen hat, die Leute fühlen sich ggf. schlecht weil sie von der Gesellschaft geächtet werden - in jedem Fall missverstanden. Und mit diesen Gefühlen lässt man sie dann sozusagen alleine - damit züchten wir uns unsere eigenen pädophilen welche am Ende ggf. Kinder missbrauchen weil sie dieser Druck von allen Seiten verrückt macht.

Genau so ist es! Schade, dass das Gehirn bei vielen Menschen zu diesem Thema nicht mehr zustande bringt als "Schnipp, Schnapp, P**** ab"...

11

Das stimmt wohl. Wer pauschal abgelehnt wird von einer Gesellschaft, für den ist eine Gesellschaft, ihre Werte und Moralvorstellungen nicht mehr relevant. Weil sie eben selbst dafür gesorgt hat, das derjenige nicht mehr dazu gehört.

Und wer nicht dazu gehört, muss sich auch nicht an die Regeln halten. Das ist eben so.

6

Das ist eine Krankheit , Menschen die dazu neigen denen gehört geholfen , Menschen die aber dass in die Praxis umsetzen wollen , das fängt schon bei Sexuellen Schreiben an , die gehören bestraft !

Sollte ihr euch wirklich hinterfragen ob das verurteilen solcher die solche Taten begehen fragwürdig ist , dann ist bei euch auch nicht alles dicht!

Das ist eine Krankheit

Nein, der ICD-11 unterscheidet zwischen Pädophilie als Neigung und einer pädophilen Störung (pedophilic disorder).

Menschen die dazu neigen denen gehört geholfen

... falls sie überhaupt Hilfe benötigen.

Sollte ihr euch wirklich hinterfragen ob das verurteilen solcher die solche Taten begehen fragwürdig ist , dann ist bei euch auch nicht alles dicht!

Bestreitet hier, glaube ich, auch keiner, zumindest falls bei den Taten Kinder zu Schaden kommen. Dinge wie virtuelle Kinderpornografie oder Kindersexpuppen sind ohne Evidenz für ihre Schädlichkeit allerdings ebenfalls verboten.

4

Was möchtest Du wissen?