Fast von meinem Besten Freund vergewaltigt, wie gehe ich damit um?

Allgemein bin ich Psychisch schon etwa 5 Jahre nicht mehr ganz stabil. Und ich kann auch nicht mehr unterscheiden, wie es ist richtig ist zu reagieren, da ich mir eigentlich immer selber die Schuld gebe an Fehlern.

Ich bin jetzt 16 und meine Eltern haben mich 4 Tage alleine zuhause gelassen und ich habe halt meinen besten Freund zu mir eingeladen...Er hat ein bisschen Alkohol mit gebracht und ich hab vielleicht auch ein bisschen zu viel getrunken und hab nicht mehr alles geschnitten bekommen. Er hat so gut wie gar nichts getrunken...Irgendwann wollte ich dann ins Bett weil ich wirklich müde war und weil er halt Mein bester Freund ist durfte er auch mit mir in einem Bett schlafen...

Ich bin dann auch eingeschlafen war noch alles gut, aber dann bin ich irgendwann in der Nacht wach geworden. Und irgendwann merke ich dann wie er mich anfasst ab meinen Brüsten, Bauch, Unter der Hose..Ich konnte mich aber nicht bewegen...Als ich mich dann wieder bewegen konnte hat er meine Beine mit seinen Beinen festgehalten und meine arme halt mit seinen Händen und ist immer tiefer mit der seiner Hand, ich hab mehrmals Laut Nein geschriehen aber er hat nicht aufgehört...Als ich dann geschafft habe mich loszubekommen bin ich ins Schlafzimmer von meinen Eltern gerannt und mich da eingesperrt, und habe versucht eine Freundin anzurufen...Die ist dann auch gekommen und hat ihn rausgeworfen aber sie musste dann auch gehen...

Ich musste dann 7 mal duschen und habe wieder zur Klinge gegriffen aber ich kann auch mit keinem darüber reden und ich weiß absolut nicht mehr wie ich damit umgehen soll, meine Familie ist eigentlich nie für mich da...

GuteFrage war jetzt meine letzte Idee...

Freundschaft, Vergewaltigung, Depression, Gesundheit und Medizin, hilflos, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Was haltet ihr von der aktuellen Diskussion um das sogenannte Donaulied(Sexismus, Vergewaltigung)?

Aktuell gibt es ja eine Diskussion um das sogenannte Donaulied, welches häufig auf Volksfesten etc. gesungen wird. Es handelt von der Vergewaltigung einer schlafenden Frau, die an der Donau liegt. Ich stell mal einen Link zum Songtext rein, damit sich die Leute, die es nicht kennen, ein Bild machen können:

https://www.songtexte.com/songtext/mickie-krause/donaulied-7b434e64.html

Aufgrund des Inhalts des Liedes hat eine Passauer Studentin eine Petition gestartet, welche es als Ziel hat, dass das Lied nicht mehr gesungen wird. Hier ein Link zur SZ, wo das Ganze erklärt wird:

https://www.google.com/amp/s/www.sueddeutsche.de/bayern/passau-donaulied-petition-sexismus-1.4922153!amp

Mich würde da eure Meinung zu interessieren. Haltet ihr das Lied für sexistisch und für eine Vergewaltigungsverherrlichung? Stimmt ihr der Petition zu oder nicht? Mit welcher Begründung?

Meine Auffassung: Ich sehe den Inhalt des Liedes durchaus kritisch. Kann die Petition deshalb an und für sich zwar verstehen. Allerdings halte ich sie nicht für nötig. Soweit ich erkennen kann, erfüllt das Lied keine Straftat/Ordnungswidrigkeit. Auch sehe ich keinen Grund für eine Gesetzesänderung, sodass das Lied in Zukunft strafbar/ordnungswidrig wäre. Und eine Petition aus rein moralischen Gründen zu starten, halte ich für unnötig. Zudem haben wir gerade in dieser Zeit größere Probleme.

Soweit zu meiner Meinung. Jetzt bin ich auf eure gespannt.

Schönes Wochenende euch :)

Musik, Männer, Lied, Hobby, Mädchen, Politik, Frauen, Alltag, Jugendliche, Sex, Recht, Gesetz, Sexualität, Gewalt, Psychologie, Vergewaltigung, Ethik, Feste, Gesellschaft, Gleichberechtigung, Jugend, Männer und Frauen, Medien, Moral, Philosophie, Sexismus, Sexuelle Belästigung, sexueller Missbrauch, Strafrecht, volksfest, Vorurteile, Zeitung, Donau, Philosophie und Gesellschaft
19 Antworten
Sexuellen missbrauch erlebt, wie seid ihr später in der Partnerschaft umgegangen?

Hey zusammen.

Ich habe als Kind sexuellen Missbrauch erlitten und mit 18 hatte ich einen Freund, der mich zu sex gezwungen hatte und meine schlechte Erfahrungen in der Kindheit missachtet hatte.

In der Pupertät hatte ich desöfteren Probleme. Ich war verliebt in die Jungs, aber sobald sie mich geküsst haben, habe ich mich geeckelt usw. Ich wusste damals nicht was mit mir nicht stimmt. Erst mit 17 Jahren kamen die Erinnerungen an den Missbrauch.

Nun vor ein paar Jahren als ich dann wieder einen Mann kennenlernte und er mal zu mir kam, wischte er mir eine Wimper von den Wangen. Das war schon zu viel für mich und er musste gehen.

Ich habe sorge, dass es schwierig in einer Beziehung werden wird. Ich habe jemanden kennengelernt, aber ich bin immer wieder hin und her gerissen und weiss nicht, ob ich diese Gefühle ,,ignoieren'' sollte, bzw. über den Schatten springen sollte, oder ob ich diese Gefühle ernst und wahrnehmen sollte.

Wie seid ihr in so einer Situation aufgrund euren schlechten Erfahrungen umgegangen? Viele erzählen, sobald sie verliebt waren und sich wohl Gefühlt haben, war sex kein Problem mehr. Ich befürchte aber, dass es bei mir nicht so sein wird. Ich habe sogar angst, mich zu verlieben.

Ich muss zwar sagen, das er auch viele Bedürfnisse hat, die ich gerne beachten möchte, weil ich es nicht fair finden würde, wenn er nur meine Beachten muss/sollte. Ich weiss auch, dass er eine gute Kindheit hatte, was bei mir nicht der Fall war, weswegen viele sagen, dass es logisch ist, dass ich nunmal mehr Ängste und Bedürfnisse habe, worauf geachtet werden muss, damit ich mich wohl fühle, aber ich habe angst, eine Beziehung könnte daran scheitern.

ich bin sehr hin und her gerissen, wie ich mich entscheiden sollte, auf welche Gefühle und Gedanken ich hören sollte und welche ich überwinden sollte. Aber noch bezüglich Sex, ich möchte nicht gleich nach 3 Monaten beziehung sex haben. Auch er möchte das nicht. Wir möchten uns sicher sein.

Aber dennoch habe ich sorgen. Und ja ich bin in Therapie und habe schon viel mit ihr und anderen Menschen über meine Sorgen geredet.

Danke für eure Antworten.

Liebe, Freundschaft, Angst, Beziehung, Sex, Psychologie, Vergewaltigung, Liebe und Beziehung, psychische Krankheit, sexueller Missbrauch, Erfahrungen
5 Antworten
Kann mir jemand zuhören?

Am Abend des 24.12.19 gab man mir eine Überdosis einer Kokain-Heroin Mischung. Ich fiel um 01:00 Uhr in Ohnmacht, um 07:00 Uhr rief er den Krankenwagen. Zwischen dieser Zeit hat er mich vergewaltigt, ich habe keine Erinnerungen. Ich bin in der Intensivstation aufgewacht, ohne BH, ohne Handy, orientierungslos.
Ich kann seit diesem Ereignis nicht mehr normal denken. Meine Wahrnehmung ist beeinträchtigt. Extremst. Ich traue mich nicht mehr Auto zu fahren. Ich werde panisch bei dem Gedanken raus gehen zu müssen. Davon weiß aber niemand. Ich bin 21 Jahre alt und versuche auch mich selbst zu verarschen. Dass das alles nicht real ist. Aber in Situationen wie gerade eben wird mir klar, dass die Scheisse echt ist und ich mein Unterbewusstsein nicht verarschen kann. Dieser Mann hat mich vergewaltigt und ich trage Schäden davon. Ich idiot wollte ihn nicht ein Mal anzeigen mit der Hoffnung, dass ich damit nichts mehr zu tun habe so schnell wie möglich. Ich hab den Gedanken nicht ertragen das Prozedere zu verlängern. Aber jetzt, im Mai, weiß ich endgültig: er soll die Höchststrafe bekommen und/oder abgeschoben werden. Darum geht es eigentlich nicht. Ich weiß eigentlich nicht worum es geht. Ich wollte nur, dass es jemand hört, ich es, wenn auch nur digital, loswerde. Die Scheisse plagt mich ich fühl mich als wär ein Dämon hinter mir her obwohl ich NIE anfällig zu SCHWÄCHE war. Aber ich muss Dinge langsam akzeptieren. Es gibt keinen Platz bei Psychologen. Gutefrage ist jetzt mein Psychologe. So jetzt gehts mir besser.
ich bin eigentlich eine echt coole Person. Aber das Ganze ist mehr als uncool

danke fürs zuhören

zuhören, Recht, Psychologie, Vergewaltigung, Psyche, PTBS, Strafrecht
15 Antworten
Anzeige wegen Verleumdung wer ist im recht?

hey Ich erkläre kurz meine Situation und bitte keine dummen Kommentare ich möchte nur wissen ob ich am Ende die Strafe bekomme oder er...

Vor einem halben Jahr (ich war 14) hatte ich einen echt heftigen Streit mit meinem Freund der sich auch auf 2 Monate in die Länge gezogen hat. In der Zeit hab ich öfter mit einem jungen geschrieben (er war 19) und irgendwann bin ich zu ihm nachhause gegangen (ich stand unter Drogen und bitte keine dummen Sprüche ich weiß das das nicht gut ist) aber er hatt voher nie Andeutungen oder sowas in der Art gemacht das er was von mir will. Als ich dann dort war fing er direkt an mich zu küssen und ich hab ihm gesagt das ich das nicht will darauf hin meinte er ,,ich weiß das du das willst stell dich nicht so an‘‘, ich hab noch mehrer 3-4 Male gesagt das er aufhören soll aber das tat er nicht. Als er mich dann komplett ausgezogen hat hab ich aufgehört mich zu wehren oder was zu sagen, weill ich der Meinung war das es nichts mehr bringt. Danach ging ich sofort nachhause und ging duschen. Ich hab es einigen meinen Freunden erzählt die es aber niemanden sonst erzählt haben und ihn auch nicht drauf angesprochen haben. (kurz gefasst wusste nicht das ich es jemanden erzählt hab) aber mein Problem ist jetzt das er danach weiter normal mit mir geschrieben hat als wäre nichts passiert, weill er wusste das er genug gegen mich in der Hand hatte das ich es niemanden sagen würde, worauf ich auch weiter normal mit ihm geschrieben hab und so getan hab als wäre nichts passiert (weill meine ,,Freunde‘‘ meinten es wäre dumm irgendwas zu machen weill er uns regelmäßig alk geholt hat und ich ihn auch nicht anzeigen soll) was ich dann auch getan hab heißt ich musste mich auf unangenehme Chats mit ihm einlassen weill ich nichts sagen konnte und so tun musste als wäre alles okay und das wusste er sonst hätte er auch nicht weiter so mit mir geschrieben. Und jetzt vor kurzem weill mich diese Sache trotzdem echt mitgenommen hat hab ich es meinem Freund erzählt auch wenn es schon 6 Monate her ist wo es passiert ist. Worauf hin er es jetzt seinen Freunden erzählt hat und dem Typen gedroht hat ihn zusammen zu schlagen darauf hin hat er mich angezeigt weill er meint es würde nicht stimmen und das Problem ist er hat die Chats noch wo wir danach noch normal (pervers) geschrieben und so zu sagen beweisen kann das es nicht stimmt, obwohl es die Wahrheit ist...obwohl ich wie gesagt nur weiter mit ihm geschrieben hab weill meine Freunde mich dazu gedrängt haben. (sind natürlich nicht mehr meine Freunde und geben es auch nicht zu) und ich weiß nicht was ich jetzt machen soll oder ob man überhaupt was da tun kann... bitte schnelle Antworten bin echt verzweifelt... mein Freund und meine Mutter glauben mir natürlich aber ich weiß nicht ob die Polizei es glauben wird...

Freundschaft, Polizei, Vergewaltigung, Anzeige, Liebe und Beziehung, Verleumdung
6 Antworten
Sexuelle Störung bei Frau?

Meine Freundin wurde in ihrer jungend, warscheinlich zwischen 12 u. 15 Jahren, evt innerhalb der Familie, mind 1 mal sexuell berührt oder Missbraucht. Sie musste auch sehr früh ung in dem gleichen Alter, mit dem tot durch Verlust eines Elternteils konfrontiert werden. Sie hat durch den fasst täglichen Konsum von weckaminen, seit zirka ihrem 14 Lebensjahr versucht dies zu verdrängen, während sie mit ung 17 eine Beziehung zu einem 30 jährigen kleinkriminelem geführt hat der sie ständig sexuell betrogen hat. Heute ist sie 21 und seit ca 3 Jahren mit mir zsm (damals unter der Bedingung das sie aufhört weckamine zu konsumieren). Mir ist vereinzelt, eig sehr selten aufgefallen das sie trotzdem etwas in der Art konsumiert haben muss(nehme selbst hier und da mal beteubungsmittel der gleichen Art). Nun hatte ich durch schwere Beziehungsprobleme, wenig Schlaf mit "Reichlichen🦅" Drogen und viel körperlicher Arbeit eine schwer paranoide Phase. (hervorgerufen durch Schlafentzug)in der ich es mir mit den meisten Freunden etwas verschissen habe und ihr schwere Anschuldigungen an den Kopf geschmissen habe. (neuen Stoff mit guter qualli bekomme ich leider auch nicht mehr so leicht durch mein Verhalten. :( ).

In dieser sind mir jedoch so Gott es wollte einige seltsame Sachen aufgefallen da meine Auffassungsgabe ,durch gute Psychische Belastbarkeit, in der Psychose, eben so wie mein Gedächtnis nicht sehr stark beeinflusst wurden.

Aufjedenfall konnte ich bei ihr jetz nach einigen Monaten Enthaltsamkeit, gewisse sexuelle Reize wahr nehmen(bei ihr,ich bin immer rallig, habe aber nach der psychotischen Phase noch etwas Erektions Probleme) sie will jetz also aber sie will nicht angefasst werden.🤔

Ich habe schon Streit bekommen weil ich versucht habe, und davor ja wohl anfassen musste. (Katastrophe würde der Russe sagen) also ist Knüppel jetz wieder schlauch, und ich frage mich ob sie sowas wie emotionale befriedigung über Telefon betreibt und sich an mir nur aufgeilt. ??? Evt auch ein besonderer mit verbaler gewahlt verbundener fettisch???

Danke für gute Antworten 💪💪👍

Psychologie, Vergewaltigung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Warum kann ich keine Liebe für meine Eltern empfinden?

Hallo erstmal, ich bin schon echt verzweifelt das ich hier meine Frage stelle...

Mein leben verlief bis jetzt ziemlich komisch, mein leiblicher Vater will nichts von mir wissen

meine Mutter sah mich anfangs nicht als ihr Kind an was zur Folge hatte das meine Oma sich eine Zeit lang um mich gekümmert hat da war ich vielleicht 1 oder 2...

meine Mutter lernte dann als ich 4/5 war einen neuen Partner kennen meinen Stiefvater sozusagen, da war auch alles tip top bis mein Bruder auf die Welt kam... wie es halt so ist drehte sich nur noch alles um meinen Bruder leider ist das bis heute so, als das ganz klassische Bild, er bekommt alles, ist ein Musterschüler ich bin an allem schuld und muss es ausbügeln und joar Ist halt das leibliche Kind von beiden. Unterbewusst bekomme ich das schon zu spüren...

jedes mal wenn meine Eltern sich gestritten haben war mein Stiefvater immer automatisch sauer auf mich ( ,,ich gehöre ja quasi zu meiner Mutter“)

manchmal flogen Teller

teilweise war es sogar so schlimm das mein Stiefvater mehrere Tage nicht mit mir gesprochen hat ( ich war ca. 9)

egal was ich getan habe es war nie genug für meine Eltern und immer war ich die dumme

dazu kommt das ich im Jugendalter mehrfach vergewaltigt wurde von einem Freund der Familie...

meine Mutter sagt ständig ich liebe dich zu mir ich kann es aber nicht erwidern ich bringe es einfach nicht über die Lippen...

im gleichem Atemzug kommt aber wieder ein dummer Spruch von meiner Mutter ( als ich zb einer älteren Dame geholfen habe beim einkaufen war sie so dermaßen angepisst darüber das sie meinte sie müsste sich also auch so hilflos verhalten damit ich was für sie tun)

Ich unterstütze trotzallem meine Eltern sehr oft aber sie schätzen es einfach nicht

ich habe meinen Bruder meine Mutter und meine Stiefvater echt gern

aber ich habe dich lieb zusagen ist einfach nicht möglich

ich weiß echt nicht mehr weiter... manchmal liege ich einfach im Bett und weine und suche die Fehler bei mir... aber Keine ahnung was Ich falsch mache

Ich bin einfach der Meinung das meine Eltern sich nicht ausreichend um mich gekümmert haben...

Würde gern mal die Meinung eines Außenstehenden hören und ggf Tipps

Mutter, Familie, Freundschaft, Psychologie, Vergewaltigung, Depression, Kindheit, Liebe und Beziehung, Streit, Verzweiflung
6 Antworten
Meine Freundin hatte ihr erstes mal gegen ihren Willen was soll ich tun?

Hallo Leute

Ich ( Mänlich 18) wusste nicht ganz wohin vielleicht kann mir hier wer helfen.

Und zwar, ich habe seit ein paar Monaten eine Freundin (18) sie hatte damals ihr erstes mal gegen ihren willen. Logisch das wir noch nicht miteinander geschlafen haben.

Jetzt ist es so das sie von sich gerne einen schritt weiter gehen möchte , da ihr fingern was problemlos klappt und ihr sehr gut gefällt nach eigener Aussage nicht mehr so reicht. Klar es gibt mehr Möglichkeiten als Sofort Sex aber auf lecken steht sie nicht.

Allerdings hat sie neulich mit mir gesprochen und meinte unter tränen zu mir das sie das nicht kann obwohl sie es selber so gerne möchte. Ich bin selber bei der ganzen Sache sehr verständnisvoll und meinte es ist inordnung, du brauchst dir keinen Druck machen, aber sie selbst stresst sich sehr weil sie meint es klappt ja bei jedem auch in ner Beziehung nur bei uns nicht.

Wir hatten auch überlegt es zu versuchen und ich meinte dann können wir jeder zeit abbrechen aber das findet sie auch nicht so toll weil sie unseres gemeinsames erste mal nicht kaputt machen will.

Sie meinte auch sie dachte sie hat es "weggesteckt" da ja auch fingern mit einem oder zwei fingern kein problem ist und sie auch kommt dabei. Aber wenn es halt in die Richtung richtiger sex geht meint sie sie möchte es so gerne weil ihrermeinung haben wir ne sehr schöne beziehung außer das halt und sie befürchtet das die Beziehung irgendwann daran kaputt gehen könnte.

Sie selbst meinte schon es bedrückt sie doch stärker als sie gedacht hat und vielleicht sollte sie zum Psychologen gehen. Aber dann müsste sie ihren Eltern erklären was passiert ist und nur bei dem gedanke fängt sie an zu weinen

Ich meinte du kannst mir alles erzählen und mit mir reden ich bin für dich da , weil ich will ihr auf keinen Fall Druck machen.

Es ist nämlich okay für mich ich hab sie ja auch nicht verlassen als sie es mir das erste mal gesagt hat.

Sie hat halt auch angst das ihr ex ihr das leben kaputt gemacht hat und das sie niemals richtig sex haben kann und es genießen kann

Ich meine es ist doch normal das sie davon psychisch betroffen ist es ist vielleicht gerade mal ein Jahr her.

Meine Frage bei dem ganzen ist jetzt wie soll ich ihr helfen wie soll ich mich verhalten?! ich weiß nicht weiter weil noch zu warten findet sie nicht gut aber es zu probieren findet sie auch nicht gut.

Freundschaft, Vergewaltigung, erstes Mal, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Was tun kriege Drohende Vergewaltigung mit?

Ich (m 16) hab ein Mädchen (w 16) online kennengelernt. Ich und sie schreiben über Snap sie ist in einer anderen Stadt.

Sie hat ein Jungen als Kumpel, der aber Gefühle für sie hat und dieser Junge hat von ihr meinen Snapnamen geholt und schrieb mir ich soll nicht mit ihr schreiben.

Am Ende hat sie ihm persönlich bei sich zuhause mit ihm geredet und er hat sie einfach geschlagen und sie fast vergewaltigt, er hat mir gesagt (er denkt er kann mir vertrauen) das es daran gescheitert ist das sie ihre Tage hatte.

Gestern Abend wollte er sich entschuldigen, hat dann aufeinmal sie zwingen wollen ihm ein zu blasen, aber das ist daran gescheitert das die Mutter reingeplatzt ist davor.

Er hat mir geschrieben, dass er sich nicht kontrollieren kann und er will sie vergewaltigen endgültig, da er aber nicht mehr zu ihr kann, will er sie vom Schulweg entführen und bei sich zuhause es machen.

Das hat er mir über snapchat erzählt und ich hab den chat gespeichert.

Sie will nicht das es rauskommt aber, weil es ihr peinlich ist.

Kann ich die Polizei anrufen, werden die was machen und reicht der Chat bei snap als beweis aus?

Und geht das anonym ohne das meine Eltern erfahren oder weiteres oder ohne das ihr umkreis dovon weiß?

Oder was für tipps habt ihr generell?

Der Junge ist 17 und wohnt allein

Liebe, Sport, Freizeit, Medizin, Gesundheit, Freundschaft, Technik, Frauen, Beziehung, Sex, Vergewaltigung, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Schwere taten durch Psychische Erkrankung Menschen tun so als ob die Person zurechnungsfähig ist obwohl sie es nicht war.?

Ich rede jetzt nur von taten wo der Täter nicht zurechnungsfähig war, und ne schwere Psychische Erkrankung hat.

Ich habe das Gefühl, das viele bei so krassen taten wo ne psychische Erkrankung hinter steckt.

Wie Vater vergewaltigt Tochter und tötet sie danach. Nicht verstehen das die Person die, die Tat begangen hat krank ist. Wie zbp Psychopath, Pädophil und was es noch so alles gibt.

Und bei taten wo denn das so ist das da hinter ne psychische Erkrankung hinter steckt. Tun Außenstehende immer so ob die Person was für das handeln kann obwohl die Person nicht zurechnungsfähig war.

Finde ich komisch.

Besonderes bei ner bestimmten Frage wo jmd dafür ist das die Menschen ne Todesstrafe bekommen sollen.

Obwohl in den bestimmten Artikel, der Täter nicht zurechnungsfähig ist, Ist die Person immer noch der Meinung.

Weil die Personen sage ich Mal keine Ahnung haben. Darüber und es anscheinend nicht verstehen wollen das es bei meist schwere taten ne Psychische Erkrankung hinter steckt.

Und das die Täter nicht zurechnungsfähig waren.

Kinder, krank, Polizei, Menschen, Deutschland, Politik, Jugendliche, Krankheit, Psychologie, Vergewaltigung, Gesundheit und Medizin, Knast, Mörder, Mord, psychisch-krank, Verbrechen, geschlossene psychiatrie, Psychatrie-Klinik
17 Antworten
oralsex auch vergewaltigung?

letztes jahr im juli feierte ich meinen 17. geburtstag. meine freunde und ich feierten schon als der junge mich fragte, ob er und ein freund, welche beide mit meinem ex befreundet sind, kommen dürfen. ich zögerte, aber sagte ja. sie kamen und das war das erste mal, dass ich was mit denen zu tun hatte. wir hatten uns noch nie getroffen oder auch geschrieben. nur gesehen hat man sich 3-5 mal, weil wir in derselben stadt wohnen, aber nicht dorf. die zwei fremden jungs haben sich betrunken, so dass meine mama sie nach hause fuhr. aber im auto meinte der junge, welcher mich fragte, ob sie kommen dürften, dass er nicht mehr weiß wo er wohne. schließlich schlief er dann bei mir zuhause. als das alles vorbei war fragte er mich paar tage später, ob ich vorbei kommen möchte, weil er eine kleine party schmeißt und ich sagte ja. als ich bei ihm zuhause ankam führte er mich sofort in sein zimmer und schloss die tür zu. wir redeten und schließlich küssten wir uns, was ich mir schon dachte. ich dachte schon wir würden ein bisschen rummachen. aber dann zog er seine hose aus beim küssen und plötzlich hörte er auf mit dem küssen und gestikulierte mir, dass ich blasen soll. ich aber sagte, dass ich das nicht kann. aber er sagte einfach nur doch. ihr müsst wissen, dass ich noch keine richtige beziehung hatte und daher auch eine jungfrau bin. ich ging langsam zu seinem schritt und sagte nochmal ich kann das nicht und dann ging alles schnell und ich habe ihm einen geblasen. dabei nahm er meinen kopf bis ich würgen musste. andauernd sagt er wann wir uns küssen sollen und wann ich das andere wieder machen sollte. er sagte ich soll auf seinen penis spucken, wo ich einfach nur noch mit tränen in den augen gesagt habe mach du. und dieser horror ging 1 stunde lang. als er fertig war ging er duschen und zwei jungs kamen und fragten lachend was wir gemacht haben. ich aber hatte die decke über den kopf und sie rissen sie weg und fragten andauernd bis sie gangen. als er fertig war mit duschen setzte er sich einfach zu den anderen jungs und ich brauchte seine adresse, weil ich abgeholt werden wollte. ich ging ins wohnzimmer und da saßen 13-15 jungs. alle wissen das und das sind alles freunde von meinem ex. sogar der fußball trainer von ihm war da. ich wollte das alles nicht. er hat mich so bloß gestellt und alles war glaube geplant ... wie ist eure meinung ... gehört oralsex zu einer vergewaltigung oder nicht? oder war das keine?

Freundschaft, Vergewaltigung, Liebe und Beziehung, Oralsex
8 Antworten
Gibt es Frauen, die Vergewaltigungen vortäuschen?

Hey, das ist echt krank ja, aber ich muss mal eure Meinung wissen:

Es gibt ein Mädchen, welches ich seit Anfang des Jahres auf Social Media kennengelernt habe. Sie hat mir anvertraut, dass sie vergewaltigt worden ist(alles genau, auch was passiert ist wie es war usw..). Der Mann war älter als sie und hatte immer Interesse gezeigt. Die hatten sich dann getroffen und dann ist es passiert. Sie war damals 15 und jetzt ist sie 17. Sie hat mir leid getan und dieses geschehen ist natürlich sehr schlimm. Wir haben uns verstanden und auch angefreundet. Leider muss ich sagen (worauf ich nicht stolz bin), dass ich ihr nicht mehr wirklich das mit der Vergewaltigung zu 100% glaube.
Warum?

Normalerweise ist es bei jedem normalen Menschen so, dass man nach so einer schlimmen Erfahrung automatisch vorsichtiger wird und das Vertrauen zu Menschen(insbesondere Männer) verliert und einfach versucht nicht mehr die Fehler zu machen, die man gemacht hat. Aber bei ihr ist es das komplette Gegenteil....

sie hat daraus nichts gelernt.... sie macht immer wieder den selben Fehler; sie vertraut irgendwelchen Snapchat Jungs, die nach ihrer Nummer fragen und dann gibt sie die direkt auch... dann war es einmal ein Treffen... da hat sie mit einem Typen wohl rumgemacht und saß auf seinen SCHOSS(und ich wiederhole... sie wurde vergewaltigt und hat sich einfach auf seinen Schoß hingesetzt und kennt ihn erst mal nur paar Monate und das war deren erstes Treffen...)

Irgendwie denke ich dann immer, dass da echt was faul ist. Jetzt seid mal ehrlich... würdet ihr auch Zweifel an der Vergewaltigungsstory haben oder würdet ihr anders denken ? Das Ding ist halt sie hat eigentlich keinen Grund zu lügen oder sonst was, aber das ist echt komisch...Würde gerne mal eure Meinung dazu wissen.

Hab eine andere Meinung 49%
Die Vergewaltigung war eine Lüge, denn... 43%
Die VGW war keine Lüge, denn... 9%
Männer, Religion, Islam, Freundschaft, Frauen, Sex, Küssen, Psychologie, Vergewaltigung, Penis, Allah, Anal, Liebe und Beziehung, lügen, schwanz, sexuelle gewalt, sexueller Missbrauch, Treffen, Vagina, vaginal, Zweifel, Sex vor ehe, vortäuschen, Umfrage
33 Antworten
Angst nach Vergewaltigung Schwanger zu sein, was tun?

Hallo, ich habe ein ernstes Problme. Ich habe vor ein paar Tagen mit meinen Freunden bei mir Zuhause getrunken (hatte Sturm) & ich wurde von dem besten freund meines Freundes Vergewaltigt während alle anderen geschlafen haben & ich, naja..Bewusstlos war? ich weiß nicht genau was es war, jedenfalls konnte ich mich nicht Bewegen, war wie erstarrt, aber habe dennoch alles mitbekommen was er getan hat, ich konnte weder was sagen, noch mich bewegen & ihn aufhalten(falls jemand weiß was mein Körper da mit mir gemacht hat bitte Bescheid Sagen🙏🏼).Als er fertig war & aufhörte stand er ganz normal auf & sprach mit meinem Freund als ob nichts gewesen wäre, ich war noch etwas länger in dieser beschissenen Lage, was auch immer das war. Als ich dann aufwachte war ich mir nicht sicher ob das wirklich passiert war, oder ich das nur geträumt hatte, deswegen sagte ich fürs erste nichts.Dann aber erzählte der beste freund meines Freundes eine Geschichte die angeblich einem Kumpel von ihm passiert ist, das was er erzählte war nur leider genau das was er mit mir gemacht hatte, ich war mir aber immer noch nicht sicher, es war alles so komisch & er hatte eine Freundin, ich wollte das nicht kaputt machen, weil seine Freundin halt auch eine Freundin von mir war & ich das nicht kaputt machen wollte, die beiden passen echt gut, sind schon über ein Jahr zsm & ich habe deren Beziehung auch schonmal gerettet.Außerdem konnte er mit jeder fremd gehen wenn er das unbedingt wollte, warum also ausgerechnet mit der Freundin seines besten Freundes?Das ergibt keinen sinn, außerdem wusste ich auch das er es bestreiten würde & ich wäre dann die dumme Gewesen, jedoch konnte ich es nicht länger für mich behalten. Nach ein paar stunden erzählte ich meiner besten Freundin meine angst, sie sagte ich soll es sofort sagen, weil das echt kein scherz ist , das wusste ich, deswegen wollte ich ja nix sagen, aber sie zwang mich. Als ich sagte was passiert war rastete er völlig aus, beleidigte mich & es gab ein mega drama. Weil er wie ich wusste alles bestritt was ich sagte, meinte ich, ich hätte nur fantasiert & hätte das Thema nicht ansprechen sollen & das es mir leid tut. Ich war mir halt wirklich nicht sicher ob es passiert ist, aber es fühlte sich wirklich real an & jz habe ich auch meine Tage immer noch nicht bekommen, bin schon fast nh Woche überfällig & mache mir jz wirklich große Sorgen! Kann ich einfach so zum Frauenarzt gehen? Muss meine mum da mitkommen? Ich will ihr das nicht sagen & das Thema generell auch nicht ansprechen, außerdem hab ich auch kein Termin & bis mein nächster ist, ist bestimmt schon alles zu spät, deswegen will ich dahin. Ey man ich hab so große Angst Schwanger zu sein!😫😩Ich weiß nicht was ich machen soll😩was soll ich machen?!😭

Freundschaft, Vergewaltigung, Frauenarzt, Liebe und Beziehung, schwanger
10 Antworten
Ratgeber von Männer an Frauen?

Hallo folgende Situation

habe einen Mann kennengelernt, sehr gut verstanden beidseitig ( emotional, geistig als auch vom optischen gefallen)

haben und getroffen und nach dem Treffen, viel ihm plötzlich ein doch nichts festes zu wollen. Es liegt an ihm da er sich nicht binden kann, bei einem 50% Lebensinhalt welcher aus Sex besteht. Ihm wurde es beim Treffen im Restaurant nach 3 std langweilig und dann ging’s ins Hotel. Naja gemeinsam kuscheln bzw entspannen ... 🙄 hat der während dem Date im Restaurant ohne mich fragen für eine Nacht gebucht. Wir waren nur im Hotel für ein paar Stunden. Er wollte mir oft ein schlechtes Gewissen eingeredet zu seinen Gunsten damit ich bei ihm die Nacht bleibe, was ich nicht wollte und so nicht im Vorfeld und allgemein abgesprochen war. Das war extrem eigensinnig. Auch auf mehrere nein‘s nicht hat er nicht aufgehört mich ausziehen zu wollen. Naja hatten dann Sex aber dennoch nicht ok. Habe mich total dreckig gefühlt wochenlang ohne das er mal nach mir gefragt hat. Idiot eben! Am Ende hatte ich eine Infektion.

Vorher klang das alles anders, auch beim Treffen. Das es ein aufrichtiges Interesse an mir sei. Es liege nicht an mir und er ist derjenige der nicht kann... der Typ ist ein Player durch und durch. Möchte sich aber wieder mit mir treffen. Wir hatten täglich Kontakt. Jetzt 1-3 mal die Woche. Ich glaube er wollte nur bei mir landen. Thema Sex ging ganz schnell bei ihm los... was meint ihr Finger weglassen? Er meinte das er sich nicht binden könne, weil es eine verletzliche Seite wäre und ziemlich erstaunt sei dass ich ihm die kalte Schulter zeige. Kennt er wohl so nicht da jede ihm hinter her läuft.. er ist nach der Suche einer ganz besonderen Person, weil ich die normalen(billigen) Frauen nicht mehr anziehen. Nun ja besonders sensibel triffst gut bei mir.. was soll ich jetzt machen? Einerseits hasse ich ihn und würde ihn zerstören auf der anderen seite weiß ich das er ein ganz armes Würstchen ist.. teilweise sympathisch. Was soll ich tun?

Männer, Freundschaft, Date, Beziehung, Sex, Vergewaltigung, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
6 Antworten
War das freiwillig Oder vllt sogar Vergewaltigung?

Ich war neulich bei meiner großen Schwester zu Besuch und dort in der WG wohnen noch andere junge Männer. Alles war sehr nett wir haben alle zusammen Filme angeschaut und uns Gegenseitig aus Spaß den Rücken massiert. Als dieser eine Typ dann meinen Rücken massiert hat bin ich weng eingenickt und er hat angefangen vorsichtig mir unters Shirt zu fassen und meinen Rücken zu streicheln. Ich fand es komisch aber hab mir nix dabei gedacht und auch nichts gesagt. Also irgendwann hat er auch seine Nummer in mein Handy eingespeichert und wir haben nachts noch ein bisschen geschrieben, ich hab ihm aber klar gemacht das ich einen Freund habe und keinen Sex oder so möchte. Am nächsten morgen bin ich zu ihm mit aufs Zimmer, wollten noch weng reden, vllt Film schauen und wollte mich verabschieden weil ich am selben Tag wieder gefahren bin. Irgendwann hat er angefangen mich sehr intim abzufassen aber ich habe einfach die ganze Zeit nichts gesagt... irgendwann habe ich gesagt ich will kein Sex aber er hat mich weiter angefasst. Ich lag da und habe nichts gemacht, als es vorbei war bin ich in sein Bad, habe mich im Spiegel angeschaut und habe mich so gefühlt als wäre ich grade aus einem Traum aufgewacht .... ich habe mich so geschämt und bevor ich wusste was ich tue hab ich mir meinen Arm mit einem Rasier angefangen auszuschneiden ... ich war eigentlich seit 2 Monaten clean aber jetzt ....

dann bin ich gegangen... was soll ich tun ? Ich hasse mich dafür was passiert ist

ich will nur noch in meinem Bett liegen und nichts machen, mein ganzer Körper tut weh und ich kann nicht mehr wirklich essen.... was soll ich tun ? Kann mir bitte jemand sagen was ich machen soll ? Mein Freund ist grade in einer Einrichtung und ich kann ihn nur Briefe schreiben, ich habe es ihm auch gleich danach geschrieben... aber ich fühle mich so schlimm .
wer weiß was ich machen kann bitte melden ...

Freundschaft, Vergewaltigung, Liebe und Beziehung, Sexuelle Belästigung
2 Antworten
Ich bin geschockt von einem Date. Wurde ich vergewaltigt!?

Nachdem ich einen Monat Single war hatte ich über Instagram einen Jungen aus meiner Nähe kennen gelernt. Er ist schon etwas älter, also 19.

Es war schon fast 12 Uhr und ich wurde auch langsam müde, außerdem musste ich ja auch noch nach Hause. Als ich sagte dass ich bald gehen muss hat er mich einfach nur weiter geküsst. Wir waren in dem Moment nur in Unterwäsche. Und mittlerweile bekam ich auch immer mehr Lust. Also ließ ich mich von ihm verführen.

Wir hatten dann so ca. eine halbe Stunde richtig angenehmen Sex. Ich spürte dass mein Höhepunkt bald kommt und er hat sich auch danach gerichtet, sodass wir also ziemlich gleichzeitig zum Orgasmus kamen.

In diesem Moment hatten wir die Missionarstellung, also er lag auf mir.

Bis dahin war das eigentlich alles normal und ich ging davon aus dass wir jetzt fertig wären. Allerdings blieb er einfach in mir drin, was ich erst auch weiterhin angenehm fand.

Nach kurzer Zeit wurde er sehr leise, also er sagte nichts mehr und stöhnte auch nicht mehr, aber machte einfach immer weiter. Er wirkte total abwesend. Irgendwie hatte mich das irritiert und auch etwas verängstigt, da er mir nicht mehr antwortete. Es begann dann auch mir ein bisschen weh zu tun, also so ein Brennen bei jeder Bewegung von ihm. Es kam mir vor wie eine Ewigkeit. Plötzlich sagte er dass es ihm jetzt nochmal kommt. Danach hat er dann auch tatsächlich aufgehört.

Er hat mich anschließend noch ganz normal nach Hause gebracht, mit Abschiedskuss und Händchen halten, ich habe so getan als wenn nichts wäre.

Schmerzen, Freundschaft, Date, Sex, Vergewaltigung, Liebe und Beziehung
25 Antworten
Warum tun alle auf depressiv aber sind es nicht?

Hey,

Ich bin 18 und war in der Klinik, aktuell wohne ich wieder bei meinen Eltern die mir gesagt haben ich sei gesund. Sie interessieren sich nicht für mich und haben nichtmal nach meiner Diagnose gefragt, sondern mich nur angeschissen. Mein Vater ist nie da und meine Mutter hat eine psychische Störung. Ich habe PTBS wegen eines Traumas, also wegen einer Vergewaltigung.

Meine Mutter hat mir mit einem rausschmiss gedroht, im Moment mache ich mein Abi, aber schaffe es nicht gut obwohl ich mir mühe gebe. Dissos, stress, leere depressionen und bin antisozial. Meine Freunde haben auch depressionen und sagen sie wollen sich umbringen, aber dann nach kurzer zeit erzählen sie mir dass sie jetzt lernen müssen und später jura studieren wollen, aber sie schreiben nur so lange mit mir bis sie sich ausgeheult haben, wie sehr sie sich hassen und dass sie sterben wollen. Dass finde ich das wiedersprüchlich und nicht freundschaftlich klar ist es gut dass zu tun, aber dann sollen sie mir nicht erzählen wie schlimm alles ist wenn sie perfekt in diesem system funktionieren. Ja ich bin rebellisch, aber ich kann nicht mehr, ich bin regelmässig in ohnmacht gefallen und hab stimmen gehört.

Eigentlich ist einfach alles durch, ich will keine Zukunft, aber da ich ein wenig angst habe will ich mein leben wie in der manie phase rücksichtslos aussleben bevor ich sterbe ich meine wenn ich mir eh eine altersgrenze gesetzt hab ist es determiniert der freitod habe immer weitergemacht egal was kam es hat niemanden interessiert. Ich habe nichts mehr und überlege neben meiner Therapie noch nen lehrer zu fragen, alles wirkt normal aber ich stehe an der klippe und habe vor nichts nichts mehr angst

Schmerzen, Schule, Psychologie, Vergewaltigung, depressiv, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Kann ein Mensch zu naiv sein?

Ich hab letztens etwas bemerkt, es geht um einer Freundin (besser gesagt Internet Freundin/Bekannte)

sie ist W/17 und wurde leider als sie 15 Jahre alt war vergewaltigt, sie hat allgemein eine sehr schlechte Eigenschaft und zwar, dass sie Jungs/Männer direkt vertraut und auch bereit ist ihre Nummer usw. zu geben. Und ja dann ist einmal das passiert... Sie hat deswegen sehr gelitten, sie hat mir alles erzählt und ich fand es wirklich sehr krass und es hat mir leid getan. Ich habe mir gedacht, dass sie vllt wohl jetzt aus ihren Fehlern gelernt hat und ab sofort vorsichtig sein wird und im Leben jeden Schritt mit acht gehen wird, denn manchmal muss man auf der Nase fallen, damit man weiter leben kann.... aber ne.

Ich habe erst seit Anfang dieses Jahres mit ihr Kontakt und ich muss sagen, dass sie ehrlich sehr sehr sehr naiv ist und wieder Jungs vertraut, die eig nur das eine wollen... es ist echt schlimm. Manchmal ist sogar alles vor ihrer Nase, aber sie ist nicht bereit es zu verstehen, dass jetzt dieser eine Junge doch nur das eine will. Bei einem Jungen hat sie sogar einmal einen Chatverlauf gefunden, wo einfach stand, dass er ein anderes Mädchen „👉👌“. Und 2-3 Tage davor hatten die sich getroffen und geküsst und sie saß auch auf seinen Schoß... auf seinen Schoß einfach (bedenkt immer noch sie ist ein vergewaltigunsopfer)... nach dem Chatverlauf meinte sie erst mal, dass ich recht hatte dies das, aber dann 5 Minuten später meinte sie: „ja aber jeder Junge ist doch so oder nicht?“

Und dann einmal habe ich mal nen Fake Account auf snap gemacht und mit nem anderen Jungen geschrieben, weil sie wollte, dass ich ihn teste. Also halt ob er mit anderen weibern schreiben würde. Und ja der Junge ist drauf eingegangen. Erst mal hat sie dann gemeint: „ok ich beende es dies das...“

aber am Ende wieder Kontakt.

Immer wenn sie mir schreibt, bin eher angepisst und das weiß sie auch. Ich kann es einfach nicht verstehen.... ist es psychologisch gesehen überhaupt möglich, dass jemand so naiv ist, obwohl sogar eine Vergewaltigung ins Spiel war? Man muss doch mal aufwachen und aus seinen Schicksalanschlägen lernen.... irgendwie mache ich auch leicht Sorgen um sie.

Ich sage nicht, dass jeder Mann gleich ist nein!! Aber man sollte doch trz aufpassen...

Liebe, Leben, Freundschaft, Menschen, Psychologie, Vergewaltigung, Ausnutzen, Liebe und Beziehung, naiv, sexueller Missbrauch, Umfrage
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Vergewaltigung