Freund von Schwester hat mich belästigt, soll ich was sagen?

Hallo!

Also ich weiß gar nicht so wirklich ob ich mit meiner Frage hier richtig bin, aber ich stecke wirklich irgendwie in einer komischen Situation und bräuchte mal unbeteiligte Meinungen dazu.

Ich (W/19) habe ein gutes Verhältnis mit meiner Schwester, die 4 Jahre älter ist als ich. Sie hat seit ungefähr einem Jahr einen neuen Freund, der viel älter ist als sie (38).

Sie ist total verliebt in ihn und auch sonst scheint er jeden in seinen Bann zu ziehen. Er redet immer viel und steht auf Familientreffen gerne im Mittelpunkt. Er sagt dann mir und meinen Cousinen auch mal gerne wie hübsch wir sind und macht oft Fotos von uns, was ich immer etwas seltsam fand aber auch nicht weiter schlimm.

Letzte Nacht hat meine Schwester dann bei ihm eine Geburtstagsparty veranstaltet wo alle seine und ihre Freunde kamen und ich war auch dabei und hab dann da geschlafen.

Weil die Wohnung recht klein ist blieb mir nur die Couch oder mit den beiden ins Bett zu gehen. Ich hatte mich dann für das Bett entschieden weil meine Schwester ja auch in der Mitte lag und das Bett relativ groß ist.

Ihr Freund hatte dann, er dachte wohl ich würde schlafen, nach einer Zeit versucht sie zum Sex zu überreden was meine Schwester dann immer wieder ablehnte weil ich ja schließlich noch mit im Bett lag.

Als er Ruhe gab ist er auch relativ schnell eingeschlafen und hat dann echt laut geschnarcht, ich hab dann nur gemerkt wie meine Schwester das Bett verlassen hat.

Ich dachte sie geht nur auf die Toilette aber sie ist tatsächlich ins Wohnzimmer gegangen und hat sich auf die Couch gelegt.

Als ich gemerkt hab dass sie nicht wiederkommt wollte ich auch gehen aber auf einmal kam er von hinten und hat mich umklammert. Dann dachte ich natürlich okay er denkt ich bin meine Schwester aber dann sagt er plötzlich meinen Namen und fasst mir unters T Shirt und greift mir durch die Haare.

Daraufhin war ich erst erstarrt aber hab mich dann durch einen "Fake Nieser" losgelöst und bin zu meiner Schwester auf die Couch geflüchtet.

Ich hab mich in dem Moment nicht getraut was zu sagen und ich war auch einfach sehr erschrocken.

Was soll ich jetzt machen?

Sie ist so glücklich mit ihm, soll ich es einfach gut sein lassen und nächstes Mal auf der Couch schlafen?

Oder soll ich es ihr erzählen.

Ich hätte nie gedacht dass ich Mal in so eine Situation kommen würde und es ist mir auch sehr unangenehm...

Vielen Dank schonmal an alle die bis hierher gelesen haben und mir einen Ratschlag geben können!

Familie, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Sexuelle Belästigung
11 Antworten
Orthopäde, sexuelle Belästigung. War es wirklich eine?

Ich war vorgestern beim Orthopäden im Krankenhaus wegen Rückenschmerzen.

Er hat mich an Stellen gefasst, die komplett unabhängig von meinem Rücken waren Er hat mir z.B. andauernd über den Po gefasst, und er hat mir auch mal zwischen die Beine gegriffen (nicht bei dem intimen Bereich, aber ECHT kurz davor/dadrunter) Er hat vorne unter meinem Unterbauch mich angefasst (schon wieder kurz über meinem intimen Bereich) um meinen Rücken "grade" zu biegen. Klar. Hätte er mir ja auch nicht sagen können oder so und ich hätte es auxh ohne seine Hilfe geschafft.

Er hat andauernd an meiner Unterhose gezupft und sie verkleinert (also immer weiter weggefaltet) und hat sich meinen "Rücken" angeschaut, klar, nicht meinen Arsch oder so.

Und dann solte ich mich vor ihm beugen. Also mit den Händen den Boden berühren Während er hinter mir stand und meine Beine bestrichen hat 'um die Muskeln zu tasten'

Direkt hinter mir

Direkt

Dann sollte ich mich mit meinem Rücken auf die Untersuchungsbank legen, so das meine Beine runter baumeln. Und dann hat er einer meiner Beine an meinen Körper angewinkelt und gepresst, so doll, dass mein Schlüpfer fast weggerutscht ist. Und er hat sich der nah an meinen intimen Bereich gepresst.

Ich bereue, dass ich nichts gesagt hab, aber ich habe offensichtlich sehr lange gezögert immer. Ich bereue, dass ich es mit einem motiviertem Lächeln weggesteckt habe, während ich innendrin gestorben bin...

Ich bin erst 15 und wurde noch nie so angefasst

Ich habe schwere psychische Probleme, unter anderem hasse ich meinen Körper und fühle mich andauernd zu dünn und unwohl, und sein Betätscheln macht es nicht besser

Ich habe die letzten 2 Nächte lang durchgeheult, weil das so schlimm für mich ist

Aber ich hab mich nicht mit meinen 15 Jahren getraut etwas zu sagen. Vor allem wenn er mir andauernd versichert, dass das alles ärztlich ist.

Depression, Gesundheit und Medizin, Orthopäde, Sexuelle Belästigung, traumatisiert
15 Antworten
Belastendes Ereignis aus Kindheit - Was tun?

Hallo Leute, ich habe, soweit ich weiß, nur ein wirklich belastendes Erlebnis hinter mir, was zeitlich nun ca. 3-4 Jahre zurückliegt. Als ich ca. 11-12 war, hat mich mein damaliger bester Freund, der 3 Jahre älter als ich war/ist dazu genötigt, bzw. überredet, ihm den Sack zu massieren. Es war nicht so, als hätte er dabei onaniert oder sowas, wir waren beide angezogen und ich war damals noch so naiv, dass ich es gemacht habe. Also, jetzt bin ich fast 16 und vor ca. 6 Monaten, kurz vor den Sommerferien hat mich die ganze Geschichte „eingeholt“ und ich erinnerte mich an das, was passiert war. Zu Beginn war der Fakt, dass das passiert war echt fertiggemacht, aber mittlerweile habe ich es akzeptiert und kann damit leben, da es ja auch nicht wirklich etwas sehr, sehr Schlimmes war, auch wenn es nicht hätte passieren dürfen und nicht besonders schön war. So, seit 6 Monaten lässt es mich aber nicht mehr los, obwohl ich ws akzeptier habe und mir kommt täglich, ohne jeden Zusammenhang der Name des „Täters“ in den Sinn und ich denke somit seit 6 Monaten jeden Tag daran, einfach an seinen Namen und meistens an nicht mehr, wodurch dann diese Erinnerungen ausgelöst werden, aber ohne Zusammenhang oder Grund.

Ich dachte anfangs es hätte mit der Pubertät zutun, da man sich dort ja viel mit seiner Sexualität auseinandersetzt und Vergangenes reflektiert und daraus Schlüsse zieht. Meine Mutter meinte auch, es könnte daran liegen.

Es wird aber irgendwie nicht besser und ich weiß nicht, was ich noch machen kann. Habt ihr Tipps, was ich tun könnte, zuerst um mir selbst zu helfen? Ging/Geht es euch ähnlich?

Danke im Voraus.

Freundschaft, Sex, Psychologie, Kindheit, Sexuelle Belästigung
3 Antworten
Anzeige wurde eingestellt, was tun?

Hallo Leute, als ich 17 Jahre alt war wurde ich von einem Arzt sexuell belästigt und angefasst bei einer „Untersuchung“. Dies habe ich noch am selben Tag mit meinen Eltern zur Anzeige gebracht. Der Arzt hat bis zu diesem Jahr weiter als Arzt gearbeitet! Richtig ermittelt wurde auch nicht wirklich.. es gab ja keine Beweise..

nach einem Jahr bekam ich eine Vorladung von der Polizei, weil der Arzt bei meinen Untersuchungen Ultraschall abgerechnet hat, obwohl ich da nie einen Ultraschall machen lassen habe.

aber dennoch ist nichts passiert und er durfte weiter arbeiten.

nun Bin ich 22, und habe vor ein paar Monaten erfahren das meine Anzeige eingestellt wurde. Warum? - weil sich bei Facebook eine Frau öffentlich geäußert hatte, das ihr sowas passiert ist, bei dem selben Arzt, und andere Frauen ermutigen wollte zur Polizei zu gehen.

bis jetzt haben sich 30-35 Frauen gemeldet und Anzeige gegen diesen Arzt erstattet. Die wurden zu einer sammelanzeige gebracht, und da meine schon älter ist, würde meine eingestellt.

einerseits bin ich froh das ich ihm nicht gegenüber treten muss vor Gericht, aber andererseits bin ich enttäuscht und frage mich, wieso meine Anzeige nicht mit rein genommen wurde..

ich denke mir, das er dann vielleicht härter bestraft wird.. ich war schließlich minderjährig.

Wir hatten vor ein paar Monaten bei der Polizei angerufen und wollten meine Anzeige nochmal neu aufnehmen. Da wurde uns gesagt das wir im Laufe der Zeit eine vorladung bekommen damit ich nochmal aussagen muss. Aber das ist bestimmt schon fast ein Jahr her und bis jetzt kam immer noch nichts..

Naja mein damaliger Anwalt kümmert sich nicht wirklich darum und erreichen tu ich ihn auch fast nie

deswegen frage ich mal hier nach..

ist das so richtig oder sollte und könnte ich noch etwas tun?

Der Arzt arbeitet jetzt übrigens seit kurzem nicht mehr in der Praxis.

Anzeige, Sexuelle Belästigung
2 Antworten
Arbeit. Idiot Was tun?

Hallo ihr lieben

Ich weiß nicht weiter. Ich arbeite als fleischerei Fachverkäuferin. Meine Chefin ist krank geworden und hat eine von 2 fialen geschlossen. Der laden wurde von einem 27 Jahre alten gelernten Fleischer übernommen. Dort bin ich dann geblieben. Allerdings hat er die letzten 10 Jahre als Landwirt gearbeitet. Er steht hinterm Tresen mit Jeans und kaputzen Pulli. Ist natürlich länger aud dem Beruf raus. Ich kann ihn nicht leiden. Er fragt mich ständig ob alles ok ist. Es soll ein Bio Laden sein und stellt Nutella ins Regal. Er kann nicht verkaufen. Das er sich nicht so aus kennt. Naja ich bin die einzige angestellte. er will mich immer nach hause bringen und abholen. Ich sage immer ich fahre mit Fahrrad. Er will mich zwischendurch immer in den Arm nehmen und sich bedanken. Fragt mich immer ob iwas ist. Ich kann das nicht. Er ist erst seid letzte Woche Freitag mein chef. Ich habe Bauchschmerzen wenn ich an morgen denke. Wenn ich arbeiten muss. Von meiner alten Chefin habe ich einen aufhebungsvertrag bekommen. Den habe ich aber noch nicht unterschrieben weil ich noch keinen neuen Arbeitsvertrag habe. Den soll ich morgen wohl bekommen. Morgen früh könnte ich mich woanders vorstellen. Aber danach wieder zur Arbeit gehen. Da könnte ich echt heulen. Ich kann das nicht. Ich weiß nicht mein Freund sagt ich soll morgen arbeiten gehen. Aber wenn ich daran denke wieder voll gelabert zu werden und so. Und er will immer was privates von mir. Das finde ich als Chef geht ihn das nichts an und ich fühle mich da einfach nicht wohl. Was soll ich nur machen?

Sexuelle Belästigung, arbeit-chef, unwohl fühlen
7 Antworten
Ist das (sexuelle) Belästigung durch den Fahrschullehrer?

Hi,

Also diese Frage geht nicht um mich sondern um eine Freundin. Sie ist gerade dabei ihren Führerschein zu machen. Vielleicht sollte man noch anmerken, das sie erst seit 3 Jahren in Deutschland lebt und aus Kroatien kommt, obwohl das für mich keine Rolle spielt, da sie fließend deutsch sprechen kann (auch wenn sie manche Fachbegriffe noch nicht versteht - jedenfalls will ich damit sagen man kann ein normales Gespräch mit ihr führen).

Auf jeden Fall, es geht darum das ihr Fahrlehrer gewisse Sachen macht, die man nicht in seinem Beruf machen sollte. Er nimmt ihr Handy weg und schaut Bilder einfach mal von ihr an, obwohl es Privateigentum ist. Wären kann sie sich auch nicht wirklich da er stärker ist, sie ist 17 und er 27.

Er legt seine Hand auf ihre Oberschenkel, piekt sie während des Fahrens in die Seite, ist das nicht fahrlässig bzw. verantwortungslos? Theorie hat sie noch nicht vollständig abgeschlossen, fuhr jetzt auch erst 2 mal mit Auto, also Praxis 2 mal. Außerdem sind die Fahrstunden meistens dann, wenn die anderen Fahrlehrer schon Schluss haben, so bis 22 Uhr. Sie ist erst zwei mal gefahren, beim zweiten mal haben sie eine Überlandfahrt gemacht. Der Fahrschullehrer schreibt sie nur über private Nummer an, nicht über Fahrschulnummer und fragt sie allgemein auch aus über Privatthemen die ihn nix angehen (zB ob sie einen Freund hat)

Außerden hat er ihr gesagt das sie nächste mal auch nach Berlin fahren können. Das sind mehr als 2 h, und ihr wurde gesagt, sie können da auch was unternehmen. Fährt man, wenn man dort angekommen ist, nicht gleich wieder zurück?

Mich beunruhigt das ganze echt, was sagt ihr dazu, übertreibe ich oder nicht?

Auto, Führerschein, Belästigung, Freundin, Lehrer, minderjährig, Sexuelle Belästigung, fahrschullehrer, Fahrunterricht
10 Antworten
Wie viel kann ich mir gefallen lassen?

Hi hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Der Freund meiner Mutter wohnt nicht bei uns. Seit dem er meinen kleinen Bruder am Hals gepackt hatte, mag ich ihn nicht. Ich fand den Typen schon immer pervers, einmal hat er mir leicht gegen den Po getreten. Meine Mutter verhält sich wie 16, denn ich habe 2 kleinere Geschwister und sie ist die verantwortungsloseste Frau, die ich kenne. Kein Interesse an den Kindern, noch nie gefragt ob wir etwas brauchen, besauft sich am Wochenende. Dieser Mann bereitet mir krasses Unwohl sein, wenn er bei uns ist ich könnte kotzen... er liegt halbnackt bei uns im Wohnzimmer und macht mit meiner Mutter rum obwohl es 14 Uhr ist, alle Kinder zu Hause sind und wir das Zimmer betreten um in die Küche zu kommen. Als ich darauf aufmerksam geworden bin, hieß es ich soll so schnell wie möglichst ausziehen wenn ich 18 bin, ich soll verschwinden und Beleidigungen. Meine Mutter stand auf seiner Seite, da sie so crazy nach ihm ist und immer gegen mich ist. Gut, heute lauf ich ins Wohnzimmer und sehe wie der Typ mit Unterhose unten da steht und irgendwas mit meiner Mutter tat (will nicht ins Detail gehen) und wir hatten 15 Uhr, Tür war offen. Das geht in meinen Augen zu weit sich nicht in seiner eigenen Wohnung auszuziehen und nackt sein sorry ist das nicht sexuelle Belästigung. Cool nachts können die machen was sie wollen, aber doch nicht am Tag? Als ich gesagt habe was das soll das ich einen Mann nackt sehen muss, verteidigte meine Mutter ihn das es ihr Zimmer sei und das es okay ist er darf das. Er hat sich nicht mal entschuldigt sondern beleidigt mich als prostituierte, ich soll ausziehen dann läuft er immer mit seinem Penis frei rum und sowas. Vorallem lachte er und provozierten mich.. Muss ich mir sowas gefallen lassen ? Das sind doch Grenzen die überschritten wurden, ich kann’s nicht mehr ertragen diesen Menschen zu sehen. Kann man da rechtlich vorgehen?

Familie, Liebe und Beziehung, Sexuelle Belästigung
4 Antworten
Sexuell belästigt oder übertreibe ich?

Hallo,

Mir ist etwas passiert, wobei ich nicht weiß, ob ich es therapieren lassen sollte und wollte mir mal ein paar Meinungen dazu anhören...

Ich hatte vor circa einem Jahr etwas mit einem Typen ...Er war ein Freund einer Freundin und sah ganz gut aus.. Zu dieser Zeit war ich sehr unglücklich verliebt und vor allem an diesem Abend ging es mir relativ schlecht deshalb

Ich dachte es würde mir besser gehen, wenn ich mich ablenke und so kam es , dass er meinte er müsste kurz heim fahren und meine Freundin und ihre anderen Freunde alle meinten ich solle mitfahren und irgendwie konnte ich nicht nein sagen...

Doch dann ist er mit mir in einen Wald gefahren, wo sonst niemand war und hat angefangen mich zu küssen und wollte dass ich mich auf ihn setze, dann wollte er das ich sein Hemd ihm ausziehe, was ich auch getan hab und dann wollte er meinen BH ausziehen doch das wollte ich nicht und hab es ihm auch gesagt, dann hat er ihn einfach runtergezogen und meine brüste geküsst..Das schlimmste daran war für mich am nächsten Morgen dass sie ziemlich blau waren also er hat sie so stark geküsst dass ich Blutergüsse bzw knutschflecken davon bekommen hab

Irgendwann hab ich es geschafft ihn zu bitten mich heim zu fahren woraufhin er tatsächlich losgefahren ist doch nur wieder zur Feier

Ich hab dann auch versucht allein heim zu finden also zu dem Haus meiner Freundin bis sie mir irgendwann auf der Straße entgegen sind und wir gefahren sind

Am nächsten abend war es nochmal ähnlich

Inzwischen bin ich zwar glücklich in einer Beziehung doch ich konnte lange nicht mit meiner Freundin schlafen weil ich mich immer komplett verkrampfte und nur an diesen Typen denken musste

Ich weiß nicht ob ich übertreibe, ist es meine Schuld? Ich weiß nicht, ob ich deshalb in Therapie gehen sollte oder ob es irgendwie lächerlich ist

Was sollte eine Therapie auch bringen

Ich wäre sehr dankbar über hilfreiche Meinungen von euch......

Freundschaft, Sex, Belästigung, Sexuelle Belästigung, hilfe-gesucht
9 Antworten
Mein freund vergewaltigt mich regelmäßig, was soll ich tun?

Ich bin ratlos. Bin mit meinem freund seit ca 9 Monaten zusammen und er ist bis auf den sexuellen Bereich sehr liebevoll und zuvorkommend zu mir, behandelt mich mit respekt und einfach so wie es sein soll. Aber wie gesagt, ist das leider beim sex ABSOLUT nicht so.

Kuschelsex war nie seins, das hat er mir auch immer gesagt und das wäre auch ok für mich, aber was ein problem für mich ist, ist das er sowieso nur sehr sehr selten sex will, so ein mal im monat (wenn überhaupt) und wenn er den dann will, dann kriegt er ihn auch, also ich fühle mich wirklich vergewaltigt, weil er ist so brutal, das ich nicht dachte das man in einem bereich des lebens so respektlos zu jemandem sein kann wo man sonst so nett ist.

Um es näher zu schildern, es läuft dann immer so ab, das er mich zwingt ihm einen zu blasen, also das ich das mal nicht will, das wird einfach nicht toleriert, bei meinem exfreund habe ich das immer vor dem sex gemacht und fand es auch völlig normal aber bei dem jetzigen finde ich es einfach nur erniedrigend und versuche mich deshalb auch davor zu drücken, aber es ist einfach nicht möglich, wenn er es will – bekommt er esw, punkt aus.

Nach dem blasen, lige ich dann immer am rücken und er fängt an in mich einzudringen. Dazu ist wichtig zu sagen, ich bin 20cm kleiner als er, wiege weniger als die hälfte und habe eine muskelschwäche, also er weiß ganz genau das ich ihm körperlich mehr als unterlegen bin, und das macht ihn noch mehr an. Wenn er dann in mich eindringt und es anfängt mir weh zu tun, versuche ich jedes mal (natürlich vergebens) ihn mit meiner vollen kraft weg zu drücken, das spornt ihn dazu an nur noch fester zu stoßen,

irgendwann fange ich sogar an zu quicken und etwas zu weinen, dann fragt er mich immer nur in total bösem ton „was tut dir den weh?!“ und ich bitte ihn vorsichtiger zu sein, aber er sagt dann immer solche sachen wie „das ist mir egal das es dir weh tut“ und will mich zwingen meine arme nicht gegen seinen oberkörper zu drücken, in dem er mir droht das wenn ich es nicht tue er mir noch mehr weh tut. Wenn er dann „fertig“ ist, legt er sich immer neben mich, sagt das es schön war und geht dann seiner arbeit weiter nach, und ich habe tagelang schmerzen und fühle mich richtig mickrig und minderwertig.

Meine frage ist, wie kann ich das ändern? Ein Verlassen kommt leider nicht in Frage. Ich bedanke mich für alle die diesen Text gelesen haben und hoffe auf hilfreiche antworten.

Sex, Sexualität, Psychologie, Vergewaltigung, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Sexuelle Belästigung
44 Antworten
Kumpel hat mich im Schlaf intim angefasst, was tun?

Hallo,

Letztens war ich über die Nacht bei einem guten Freund und habe bei ihm übernachtet. Ich vertraue ihm eigentlich wirklich, weil wir uns schon sehr lange kennen, auch nur zwei Straßen entfernt voneinander wohnen. Deshalb hatte ich auch keinerlei Bedenken, als 14 Jähriges Mädchen bei einem 15 Jährigen Jungen zu übernachten. Er hatte Alkohol da, und wir haben getrunken. Am Ende war ich ziemlich betrunken, weil ich übertrieben habe. Ich war ziemlich neben mir und hab alles nur noch abgedämpft mitbekommen. Wir haben über sexuelle Dinge geredet(keine Ahnung, wie wir darauf kamen), und ich hab klar meinen Standpunkt vermittelt, dass ich noch keinerlei sexuelle Erfahrungen machen will, weil ich ja auch erst 14 bin und kein Bedürfnis danach habe, ich außerdem nicht bereit dafür wäre, und das nur mit wem haben will, den ich auch wirklich liebe. Da hat er meine Hand plötzlich in seine Hose geführt und sie an seinen Penis gelegt.Ich bekam das mit und habe ihm die Hand entrissen und gesagt, dass ich schlafen will. Es war mir peinlich, das Geschehene anzusprechen. Ich war so müde und wollte einfach nur schlafen. Nur nebenbei bekam ich mit, dass er mir den Pullover auszog. Dann wanderten seine Hände zu meinem Bh und griffen schließlich hinein. Ich drehte mich weg, sodass er gezwungen war, loszulassen und bin weggenickt. Nach ein paar Minuten war ich im Halbschlaf und merkte, wie meine Hose ausgezogen wurde. Seine Hände machten sich an meiner Unterhose zu schaffen und ich spürte, dass er nackt war. Ich konnte nichts sagen, war einfach wie gelähmt und mir war furchtbar schwindelig. Jedoch rutschte ich weg und hoffte, er würde diese Botschaft verstehen. Plötzlich griff er fast schon brutal in meinen Intimbereich und zog mich ganz aus. Dann hat er alles angefasst, meine Brüste, mein Intimbereich, alles. Ich war noch im halbschlaf und war mir nicht sicher, ob das grade wirklich passiert. Ich habe mich weggedreht, doch er packte mich und legte mich auf ihn drauf. Das blieb erstmal so und ich schlief wieder ein. Was dann passierte, weiß ich nicht mehr genau, dass einzige, was ich verschleiert wahrgenommen habe war, dass er versucht hat, mich mit Zunge zu küssen und mich im Intimbereich geleckt hat. Dann hat er versucht, in mich einzudringen. Ich habe aber geschrien, weil das angefangen hat, wehzutun und ich das nicht wollte, und er hat den Versuch dann abgebrochen, also hat er mich sozusagen nicht entjungfert, er war halt nur an der Öffnung. Dann bin ich wieder komplett weggenickt. Am nächsten Morgen sind wir aufgewacht und es war, wie als wäre nichts passiert. Ich traute mich nicht, ihn darauf anzusprechen. Es kann ja sein, dass er entweder dachte, ich hätte alles vergessen und die ganze Zeit geschlafen, oder er selbst weiß es nicht mehr, weil er ja auch etwas betrunken war.

Ich komme mit diesem Erlebnis nicht klar und es viel mir schon schwer, das hier zu schreiben, weil ich die ganze Zeit anfangen könnte, zu heulen.Was soll ich denn jetzt tun ?

Freundschaft, Schlaf, Sexuelle Belästigung
9 Antworten
Ist das schon sexuelle Belästigung? Was tun?

Hallo erstmal,
Ich war grad auf einer Feier und habe einen Jungen wiedergetroffen, den ich seit ein paar Jahren aus den Augen verloren habe.
Früher waren wir gute Freunde, aber mit der Zeit haben sich unsere Wege getrennt.
Auf der Feier haben wir dann angefangen, miteinander über unser Leben zu sprechen-was alles in letzter Zeit so passiert ist etc.
Wir haben uns wirklich gut verstanden und ich hatte das Gefühl, ich könne auch sehr vertraut mit ihm sprechen, aber mit der Zeit, als auch immer mehr Alkohol konsumiert wurde, hatte der besagte Typ seine Hände überall...Wirklich ÜBERALL!!
Und dann fing der Horror an...

Er konnte seine Hände einfach nicht bei sich behalten, hat versucht, mich am Klo abzufangen und mich nach draußen zu schleifen, obwohl ich ausdrücklich gesagt habe, dass ich dazu nicht bereit bin. Freundinnen haben mich den Rest des Abends von ihm fernhalten können, aber ich habe gemerkt, dass er wütend wurde.

Als ich schließlich so aufgebracht war, dass mich ein bekannter nach Hause fahren musste, hat der besagte Kerl es geschafft, sich mit ins Auto zu „schleichen“ und ist auch mitgefahren um sich nach Hause bringen zu lassen.

Und jetzt wurde es richtig schlimm:
Unter die Klamotten fassen, zwischen die Beine, an die Brüste, versuchen mich zu küssen...alles war dabei!! Ich wusste nicht, wohin mit mir, weil ich hinten mit ihm saß, nicht wegkonnte und die Musik im Auto so laut war, dass die beiden Personen vorne nix mitbekommen haben.
Immer wenn ich versucht habe, den Jungen abzuweisen, war er natürlich stärker als ich und meinte, ich sei „abgehoben“ und „würde mich als was besseres fühlen“...

Bin unendlich froh, zuhause angekommen zu sein!

Wie bewertet ihr die Situation? Ist das schon wirklich sexuelle Belästigung? Wie kann man das nächste mal reagieren? Auf meine ablehnende Haltung kam ja nichts als Spott von ihm zurück...die Situation hat mich echt total überfordert und ich wüsste gerne, wie ich damit umzugehen habe.

Sorry für den langen Text und schonmal Danke

LG

Liebe, Freundschaft, Angst, Party, feiern, Beziehung, Belästigung, Jungs, Jungs und Mädchen, Sexuelle Belästigung
12 Antworten
Wann weiß man ob eine Therapie nötig ist?

Ja wo soll man da anfangen, seit einiger Zeit geht es mir einfach nicht besonders gut. Ich leide an Schlafstörungen und habe ständig unerklärbere Krämpfe, ich kann einfach nie ganz abschalten oder mich richtig über etwas freuen.

Als junger Teenie hatte ich ziemliche Probleme nach einer Reihe unerwarteter Ereignisse mit selbstverlätzendem verhalten (ritzen) und was ich als Depression bezeichnen würde, ich bin allerdings nie in Therapie gewesen da meine Familie davon nichts hält. Ich hab mich seit Jahren nicht mehr geritzt (auch kein verlangen mehr es zu tun) aber habe immer noch recht regelmäßig Phasen in denen ich mich einfach extrem Hoffnungslos fühle und kaum aus dem Bett komme.

Ich bin kaum in der Lage Berührung zu ertragen, erst recht nicht im Zusammenhang mit Jungs/Männern. Ich hab lange Zeit nicht verstanden warum bis nach einem (weiteren) Übergriff Erinnerungen aus meiner Kindheit hochkamen in denen mich der Vater eine Freundin unter anderem an den brüsten berührte.

Es ist nicht so das ich das Gefühl habe mir selbst was anzutun, ich versuche ein recht gesundes Leben zu führen. Aber ich fühle mich als würde ich ein bisschen feststecken. Und meine selbstwahrnemung ist auch ziemlich mies, ich versuche selbstbewusster zu sein aber es funktioniert nicht so richtig. Ich fühle mich nie richtig frei.

Ich bin mir einfach nicht so sicher ob mir jemand professionelles nicht doch helfen könnte.

Therapie, Psychologie, Depression, Gesundheit und Medizin, Sexuelle Belästigung, junge Erwachsene, ich weiß nicht-weiter
5 Antworten
Wird sexualisierte Gewalt bagatellisiert, wenn sie von Frauen ausgeht?

Die #metoo-Bewegung hat weltweit eine Debatte über sexualisierte Gewalt und deren Formen ausgelöst. Die Täter waren dabei zumeist männlich.

In den letzten Wochen jedoch kamen vermehrt Fälle an die Öffentlichkeit, in denen dieses gängige Muster durchbrochen wurde. Zu nennen wäre da beispielsweise die Regisseurin und Schauspielerin Asia Argento. Sie war eine der ersten Frauen, die im Zuge von #metoo Missbrauchsvorwürfe gegen Harvey Weinstein erhoben hatte. Nun steht sie selbst unter dem Verdacht, vor einigen Jahren einen 17 jährigen Schauspielerkollegen zu sexuellen Handlungen genötigt zu haben. Laut der Zeit wurden diese Vorwürfe in US Medien teilweise als lächerlich bezeichnet, da „jeder 17 Jährige davon träume belästigt zu werden". (siehe: https://www.zeit.de/kultur/2018-09/shetoo-metoo-asia-argento-harvey-weinstein-belaestigung )

Ein weiterer bekannter Fall ist jener der amerikanischen NYU-Professorin Avital Ronell, die kürzlich wegen sexueller Übergriffe gegen einen Promovenden für ein Jahr vom Dienst suspendiert wurde. Interessant ist hier, dass sich berühmte Professoren-Kollegen & Kolleginnen mit der Angeklagten solidarisierten und nicht mit dem Opfer, dem eine persönlich motivierte Schmutzkampagne vorgeworfen wird. Ein Verhalten, das man so auch von den Freundeskreisen männlicher Täter kennt.

Es stellen sich daher zwei Fragen:

1. Wird hier mit unterschiedlichem Maße gemessen?

2. Ist es vielleicht teilweise sinnvoll mit unterschiedlichem Maße zu messen, da Männer seltener in Situation geraten, in denen sie sich physisch nicht wehren könn(t)en?

Wir sind gespannt auf Eure Meinungen. 

Männer, Teenager, Missbrauch, Frauen, Gewalt, Feminismus, Gesellschaft, Sexuelle Belästigung, Soziologie, Machtmissbrauch, Sexualisierte Gewalt, Gesellschaft und Politik, Metoo, meetoo, Gesellschaft und Philosophie
23 Antworten
Ist das Belästigung Story ist unten👇🏻?

Hallo ich bin 12 Jahre altes Mädchen.

mir ist vor einem Monat etwas komisches passiert, war das Belästigung?

Ich bin mit einer Freundin von mir zur Ostsee gefahren und haben Freunde von denen besucht (natürlich mit ihren Eltern), aber nur für einen Tag.

Wir waren am Anfang am Strand, meine Freundin und ich gingen ins Wasser mit unserer Madratze, da waren 2 Jungs (ca. 1-2 Jahre älter) als wir die haben uns nass gespritzt. Dann haben sie gefragt ob sie eine von unseren Madratzen mal haben können, wir haben "ja" gesagt.Dann sind wir zusammen noch geschwommen. Meine Freundin hat einen Jungen ihren Snapchat Namen verraten. (Die Eltern von meiner Freundin waren in der Stadt). Sie wollten mit uns irgendwie Kanu fahren oder so aber das ging dann doch nicht (zum Glück), ihre Eltern haben angerufen und haben gefragt ob alles okay sei, wir haben "ja" gesagt. Ab dem Moment waren sie komisch. Wir sind alle zusammen herum gegangen, die zwei Jungs haben hinter uns geflüstert.

Der eine Junge hat mich mit Juckpulver abgeworfen und es hat meinen Hintern getroffen und hat zu den anderen Jungen gesagt:"da wird später meine Hand sein!" Dann haben sie uns komische Fragen gestellt zum Intimenbereich. Der eine hat meine Freundin auch umarmt, sie wollte es nicht. Die beiden sind mir auch sehr nahe gekommen und haben sich um mich herum gestellt.Wir wollte nach Hause aber wir wollten das nicht so ganz sagen. Später sind wir beide schneller gegangen und schneller. Die Jungs haben bemerkt das wir Angat hatten und sind uns hinterher gelaufen. Als wir dann Zuhause waren standen die beide auch noch vor unserer Tür.

Tur mir mir leid das es soviel Text war. Ich hatte da so dolle Angst das ist geweint habe.

Freundschaft, Story, Psychologie, Belästigung, Sexuelle Belästigung
8 Antworten
Anstarren und Sprüche von Fremden unangenehm?

Es kommt sehr häufig vor, ob im Schwimmbad,Stadt oder von der Schule nach Hause oder zur Schule. Immer wenn so Grüppchen oder einzelne Leute (spezifisch bis jetzt immer Ausländer gewesen) die mich richtig schlimm anstarren oder hinterhergaffen auf Arsch und sonst wo mit Sprüchen wie “ sehr gut “ oder “Hallo, du hübsche“ ,bei sowas fühl ich mich richtig angewidert kann aber nichtmal zurückreagiern, meist sind sie ein wenig weiter weg, verschwinden nach paar sekunden wieder, sind einfach nur mega gruselig mit ihren Grinsen oder sind in Gruppen wo ich lieber das lassen sollte...einer, schon länger her hat mir auch auf den Po schlagen ist aber grinsend dann sofort im Haus verschwunden. Ich hab mich für den Rest des Tages erniedrigt gefühlt. Ich fühle mich immer etwas erniedrigt und sehr beschämt, wütend als auch traurig zu gleich, immer wenn mir solche Leute begegnen. Ich kleide mich auch nicht zu freizügig, bin etwas zu klein aber relativ breit gebaut und so im durchschnittlichen bis etwas kräftigen Gewicht. Ich selbst bin 17j. Auch im Freibad zieh ich eher Bikinis an die nicht zu sehr freizügig bin (mag es garnicht mich zu sehr freizügig zu kleiden, Mittelmaß). Was kann ich tun um mich noch zu wehren? Den Typen von damals konnte ich auch nicht anzeigen, weil ich bicht wusste genau wie er aussah da er ja sofort im Haus verschollen ist ,ihn aber dann auch nie wieder dort gesehen habe obwohl ich da fast jeden Tag vorbei laufe, wo ich vermutete dass er dort nicht wohnt... wenn mein Kumpel dabei ist, geht es noch, aber selbst da starren sie da wie die Geier überall hin und reden untereinander...es ist eindach nur unangenehm :( Hat jemand Tipps...?

Tipps, Psychologie, Belästigung, Psyche, sexuell, Sexuelle Belästigung, Vorschläge, erniedrigung, hinterherschauen, Schamgefuehl, starren
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sexuelle Belästigung

Mein Nachbar masturbiert am Fenster. Was kann ich dagegen tun?

16 Antworten

Sexuelle Belästigung ohne Zeugen u Beweise?

10 Antworten

Mein Bruder begrapscht mich!?

12 Antworten

Dringend! Sexuelle Belästigung in Ebay! Hilfe!

12 Antworten

Chatverlauf wiederherstellen Telegramm

3 Antworten

verleumdung sexuelle belästigung

5 Antworten

Grenzt das schon an Belästigung? Fahrlehrer

9 Antworten

Ist Küssen (auf den Mund) sexuelle Belästigung?

12 Antworten

Physiotherapeut langt sich während Mobilisation von ISG mit einer Hand in den Schritt - was tun?

8 Antworten

Sexuelle Belästigung - Neue und gute Antworten